Mobiles Bezahlen: Bezahl-App der Sparkasse

  • 78 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Mobiles Bezahlen: Bezahl-App der Sparkasse im Finanz-Apps im Bereich Business und Organisation.
elknipso

elknipso

Guru
Es ist halt ärgerlich, dass die Sparkassen Kunden mit einer deutlich schlechteren Leben "müssen" weil die Sparkassen mal wieder ihre Insellösungen durchsetzen wollen, und bessere Standards wie Google Pay nicht unterstützen.
 
P

pleitegeier

Guru
@cptechnik da muss es aber schon sehr günstig oder sehr alt sein damit kein NFC verbaut ist ;)

@Feuerchen solche Dinge bremsen den Fortschritt in Deutschland aus.
In England und Polen zählt man seit 10 Jahren kontaktlos, dank Mastercard und Visa
In Deutschland kann die blöde girocard das gerade mal 1-1,5 Jahre.
Nur weil die deutschen also wieder ihr eigenes Ding entwickeln müssen, obwohl es längst funktionierende Systeme gibt, hängen wir hier knapp 1 Jahrzehnt hinterher.
 
cptechnik

cptechnik

Moderator
Teammitglied
Moto G4 aus 2016 ... ;)
Moto G5 DualSIM
 
A

AlfredENeumann

Experte
cptechnik schrieb:
und eine NFC-Schnittstelle
Ich würde lieber wissen... wie sehr ist die NFC-Schnittstelle verbreitet... Ich habe keinen Überblick... aber die günstigen und alten Smaatfohns die im gebrauch sind,... und schon wieder braucht man ein neues Gerät... (...liegt aber eher an der Knauserichkeit der Hersteller das bislang nicht eingebaut zu haben...)
Mein altes HTC One X von 2012 hatte schon NFC. Schon damals war NFC in vielen Geräten vorhanden.
 
maik005

maik005

Urgestein
@cptechnik
da muss aber auch kontaktloses bezahlen mit Girocard vom Händler unterstützt werden...
und das ist ja (glaube ich) deutlich seltener als die unterstützung für kontaktloses bezahlen mit Visa/Mastercard?!
 
manuel

manuel

Stammgast
Viele Terminals sind Girocard only. Diese werden nach und nach für kontaktlos freigeschaltet. Es gibt aber auch viele Händler, die nur Mastercard/Visa/Maestro für kontaktlos freigeschaltet haben aber Girocard noch nicht. Daher ist es leider (noch) vorteilhaft, wenn man beides dabei hat.
 
maik005

maik005

Urgestein
@manuel
ist doch wirklich schön wenn es viele verschiedene Systeme gibt :cursing:
Aber nein, es hat ja durch Konkurrenz auch Vorteile..
 
Feuerchen

Feuerchen

Fortgeschrittenes Mitglied
elknipso schrieb:
Es ist halt ärgerlich, dass die Sparkassen Kunden mit einer deutlich schlechteren Leben "müssen" weil die Sparkassen mal wieder ihre Insellösungen durchsetzen wollen, und bessere Standards wie Google Pay nicht unterstützen.
Naja, ob die so von der Sparkasse wirklich schlechter ist, wird sich noch zeigen. Mir persönlich ist das so aber lieber, als ein Monopol durch Google.

pleitegeier schrieb:
@Feuerchen solche Dinge bremsen den Fortschritt in Deutschland aus.
In England und Polen zählt man seit 10 Jahren kontaktlos, dank Mastercard und Visa
In Deutschland kann die blöde girocard das gerade mal 1-1,5 Jahre.
Nur weil die deutschen also wieder ihr eigenes Ding entwickeln müssen, obwohl es längst funktionierende Systeme gibt, hängen wir hier knapp 1 Jahrzehnt hinterher.
Der deutsche war im allgemeinen schon sehr zögerlich mit dem kontaktlosen Bezahlen. Als die ersten Karten und Terminals kamen, hat sich doch überall Angst vor Missbrauch und Diebstahl breit gemacht... Und das, obwohl andere Länder das System schon länger nutzen.
Es gibt auch Händler, die sich noch gegen das kontaktlose Bezahlen wehren. Die Tage war ich tanken und hab - wie selbstverständlich - zum Bezahlen die Karte aufs terminal gelegt. Das ging nicht. Die Erklärung der Angestellten: "Wir bieten das nicht an, weil wir viele Beträge unter 25€ ohne PIN-Eingabe haben. Da kann die Karte ja auch geklaut sein". Mir fiel dazu nix mehr ein.

Und das Google nur Kreditkarten zulässt, ist deren Problem. Mir persönlich ist eine Lösung von meiner Hausbank lieber.
 
Zuletzt bearbeitet:
elknipso

elknipso

Guru
Naja, ob die so von der Sparkasse wirklich schlechter ist, wird sich noch zeigen. Mir persönlich ist das so aber lieber, als ein Monopol durch Google.
Das steht doch schon fest, unter anderem muss man bei der Bastellösung der Sparkassen ab 25 Euro wieder am Terminal rumfummeln und irgendwie verdeckt eine PIN eingeben. Google Pay löst das wesentlich eleganter, und schneller, über eine Verifikation per Fingerabdruck direkt am Smartphone.

Es gibt auch Händler, die sich noch gegen das kontaktlose Bezahlen wehren. Die Tage war ich tanken und hab - wie selbstverständlich - zum Bezahlen die Karte aufs terminal gelegt. Das ging nicht. Die Erklärung der Angestellten: "Wir bieten das nicht an, weil wir viele Beträge unter 25€ ohne PIN-Eingabe haben. Da kann die Karte ja auch geklaut sein". Mir fiel dazu nix mehr ein.
Ein paar die Anfällig für jegliche Art von Panikmache sind hast Du halt immer. Der Begriff "german angst" kommt ja nicht ohne Grund.
Ich persönlich meide schon länger, wo es geht, Geschäfte in denen ich nicht kontaktlos bezahlen kann.
 
Feuerchen

Feuerchen

Fortgeschrittenes Mitglied
elknipso schrieb:
Das steht doch schon fest, unter anderem muss man bei der Bastellösung der Sparkassen ab 25 Euro wieder am Terminal rumfummeln und irgendwie verdeckt eine PIN eingeben. Google Pay löst das wesentlich eleganter, und schneller, über eine Verifikation per Fingerabdruck direkt am Smartphone.
Und die PIN ist mir da die sicherste und somit auch liebste Methode. Mal unabhängig davon, dass mein Backstein keinen Fingerabdruck-sensor hat.
 
exlumianer

exlumianer

Erfahrenes Mitglied
na mal abwarten wie sich das entwickelt ,bin auch ein Begeisteter "Kontaktlosbezahler" aber das Komplette Hauptkonto einer App überlassen ,weiß noch nicht so richtig
Nutze ein Konto der N26 als "Taschengeldkonto" und zum bezahlen im Internet ,Funktioniert reibungslos ,bin so gut wie ohne Kleingeld unterwegs
 
A

AdrianT

Neues Mitglied
Hat jemand der bei einer der teilnehmenden Sparkasse (Baden-Baden, Förde, Nürnberg, Hannover, Rhein-Hunsrück, Ludwigsburg, Aachen und Naspa) ist, die App schon getestet?

Hatte bis jetzt noch keine Gelegenheit dazu, aber mich würde mal interessieren, ob die App schon für alle Kunden der am Beta-Test teilnehmenden Sparkassen nutzbar ist oder nur für Mitarbeiter.
 
maik005

maik005

Urgestein
@AdrianT
Soll doch erst Ende Juli losgehen?!
 
P

pleitegeier

Guru
Die genannten Sparkassen haben den Dienst aber bereits gestartet.
Auch für ganz einfache Kunden, nicht nur für Mitarbeiter ;)
 
A

AdrianT

Neues Mitglied
Genau, was pleitegeier sagt. Kunden der genannten Sparkassen können in der App bereits ihre Karte registrieren und scheinbar auch bezahlen.

Und da ich auch bei der Sparkasse Hannover bin, frage ich mich, ob das schon jemand explizit getestet hat und mir sagen kann, dass es geht :)
 
P

pleitegeier

Guru
@AdrianT hiermit sollte das klappen .
 
G

Gizzmo

Stammgast
Meine Sparkasse (Naspa) ist dabei, aber ich kann mein Konto nicht aktivieren. Ich denke daher, dass das nur für bestimmte Konten aktiviert werden kann.
 
G

Gizzmo

Stammgast
So, nachdem meine Sparkasse auf Facebook Werbung dafür gemacht hat, die App vorab auszuprobieren, habe ich meine Karte registriert. Das läuft über die Onlinebanking Zugangsdaten plus TAN (bzw. ChipTan in meinem Fall).

Da ich hauptsächlich Google Pay verwende, möchte ich die Sparkassen App nicht als Standard einrichten, leider nervt diese bei jedem Start mit der Nachfrage, ob man sie als Standard einrichten möchte. Nein, will ich nicht. Standard ist Google Pay und die Sparkassen App soll nur genutzt werden, wenn sie geöffnet ist. Das ist typisch Insellösung - Hauptsache, was eigenes basteln, aber frei nach dem Motto "weg da, hier komm' ich".

Zudem wird auf das Preis und Leistungsverzeichnis der Sparkasse hingewiesen, was leider nicht auffindbar ist, sodass ich keine Ahnung habe, was mich das Experiment kosten wird...

Die App selbst wirkt ein wenig gebastelt, also ein Seitenmenü (mit lieblos durcheinandergewürfelten Menüpunkten), typisches Android Design halt, aber irgendwas passt da nicht und fühlt sich "fremd" an.
Zum Bezahlen hatte ich heute noch nicht die Gelegenheit... Erwarte aber mal, dass es einfach funktionieren wird, jedoch ohne den Komfort von Google Pay mit Historie etc.
 
RaTToX

RaTToX

Stammgast
Also ich habe nun drei mal versucht meine Karte in der App zu hinterlegen. Jedes mal nachdem ich meine TAN eingegeben habe, hat die App mir eine Ladeanimation angezeigt und einfach nichts mehr getan.
Eine halbe Stunde später habe ich auf meinem Handy dann drei mal die Meldung bekommen, dass diese Karte nun hinzugefügt worden ist. Und um die beiden übrigen Karten wieder zu löschen muss man sich pro Karte immer wieder neu im Online-Banking anmelden :) Was für eine Klasse App das doch ist. Naja, warte ich mal den Praxistest ab. Ich habe die Befürchtung dass dies nicht funktioniert...

Ps: Wo findet man eigentlich eine Übersicht der teilnehmenden Sparkassen und ggf. der Geschäfte, falls es sowas gibt?
 
exlumianer

exlumianer

Erfahrenes Mitglied
ich finde es auch etwas schwach ,meine Bank ist wohl dabei ,aber Service nicht verfügbar (ich soll meine Internetverbindung prüfen oder später nochmal ) hahahaha ,heute wieder 3 x mit Google Pay (N26) bezahlt ,alles Reibungslos
Tankstelle ,Aldi ,Zigaretten Shop
 
Ähnliche Themen - Mobiles Bezahlen: Bezahl-App der Sparkasse Antworten Datum
5
6