PushTAN trotz aktiviertem Root-Account möglich?

  • 773 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere PushTAN trotz aktiviertem Root-Account möglich? im Finanz-Apps im Bereich Business und Organisation.
Y

yazgeldi

Neues Mitglied
habe auf meine gerootete htc one sparkasse-push tan installieren,
leider kann ich es nicht verwenden da mein htc gerootet ist,

gibt es eine möglichkeit es zu umgehen ???
 
D

dabayer

Experte
Jemand hier ne Idee inzwischen?
Hab gleiches Problem
 
Stefan0611

Stefan0611

Neues Mitglied
OK.
 
K

krafts

Neues Mitglied
Ich habe das selbe Problem. Mein Note 3 ist und war nie gerootet. Knox funktioniert auch und das wäre nicht der Fall wenn ich es modifiziert hätte.

Der Support der App schreibt:
...Leider können wir nicht beurteilen warum die Prüfung angeschlagen hat. Da jedoch die PRüfung angeschlagen hat, überprüfen Sie bitte in den Geräteeinstellungen ob Sie irgendwelche Bedienungshilfen aktiviert haben. Wenn ja, deaktivieren Sie diese bitte. Wenn alles deaktiviert ist/wurde und die Meldung immer noch erscheint, ist eine Nutzung nicht möglich...

Habt Ihr etwas derartiges (andere Tastatur o.ä.) Euch installiert?
Der Link Mrrbr ist ja wohl ehr für Leute mit gerooteten Geräten gedacht, oder?

Gruß, krafts
 
mrrbr

mrrbr

Inventar
Ja, XPosed braucht root
 
Touhy

Touhy

Stammgast
Root Cloak hab ich mal getestet, die normale Sparkassen-App war aber trotzdem der Meinung, dass mein Gerät gerootet ist.

Ich mache mein Banking manchmal auch übers Handy, dann halt über die normale App (com.starfinanz.smob.android.sfinanzstatus) mit Chip-Tan Gerät, das funktioniert. Die App fragt dann, ob man diesen komischen Flimmer Code einscannen will oder es mit Hand machen mag.

Man kann die Blockade von SMS Tan austricksen, indem man über den Browser ins Onlinebanking geht und dann in den DESKTOP-Modus umschaltet. Dann lassen sich Überweisungen mit smsTAN durchführen.

Hilft jetzt für die App nicht, ermöglicht es aber, unterwegs trotzdem zu überweisen (Sparkasse KölnBonn, wobei die Webseite regelmäßig angepasst wird, daher keine Ahnung, ob es derzeit noch geht, ich hab ChipTAN jetzt seit Anfang des Jahres und parallel dazu smsTAN geht nicht)
 
FriedHerz

FriedHerz

Neues Mitglied
Auch mit RootCloak Plus leider kein Erfolg. Der Entwickler legt wohl eine längere Pause ein und hat kürzlich die Quellen geöffnet.
Falls jemand viel Zeit und Enthusiasmus hat...:thumbup:

--
One S - Viper One S 3.1.3
 
S

Slide71

Fortgeschrittenes Mitglied
Gibt es mittlerweile ein Lösung für die S-push TAN App?

Gruß Slide
 
tobi3

tobi3

Fortgeschrittenes Mitglied
Bin auch auf der suche :(
 
D

dont.eat.me

Neues Mitglied
Hier mal eine Lösung die bei mir funktioniert hat:

1. S-pushTAN installieren und nicht ausführen
2. X-Privacy Installieren (Manuell oder mit Hilfe des Installers)
3. im XPrivacy pushTAN suchen und auf das Symbol gehen
- unter dem Punkt System die Linke-Checkbox anhaken bei queryItentActivities
4. S-pushTAN starten und dann hat es bei mir funktioniert (Sony Xperia ZL)!

Grüße
 
D

DHD4Me

Ambitioniertes Mitglied
Mein M7 ist gerootet (und bleibt es ;-)) und ich möchte gerne die DKB-pushTAN-App benutzen. Getestet habe ich das Xposed-Modul "RootCloak" und die App "Hide my Root". In beiden Fällen meldet die DKB-App, dass das Gerät gerootet ist.

Die App ist erst seit 09.12.2014 im Google Playstore. Hat jemand eine Idee, diese App auf einem gerooteten Gerät zum Laufen zu bekommen?

PS: Ich benötige keine Risikoaufklärung, sondern eine Lösung für mein Problem. :winki:
 
Do3oP

Do3oP

Ambitioniertes Mitglied
Oh man, da wartet man seit nem Monat auf pushTAN und dann sowas...

Geht bei mir leider auch nicht (Note3)...leider keine Lösung wie es aussieht:huh:
 
E

emails2

Stammgast
Interessant wäre ja ob die App den root Zugriff nur einmalig bei oder nach der Installation prüft oder bei jedem Start der App. Wenns nur einmalig wäre lässt sich das ganze ja umgehen.
 
D

DHD4Me

Ambitioniertes Mitglied
Ich habe die App DKB-pushTAN gestoppt, Einstellung gelöscht und anschließend deinstalliert und wieder installiert (ohne Start). Danach habe ich die Xposed-Module "RootCloak" und "XPrivacy" bzw. die App "Hide my Root" konfiguriert. DKB-pushTAN lässt sich leider immer noch nicht starten und er meldet ein gerootetes Gerät.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
R

reinhard-gehlen

Fortgeschrittenes Mitglied
dont.eat.me schrieb:
Hier mal eine Lösung die bei mir funktioniert hat:

1. S-pushTAN installieren und nicht ausführen
2. X-Privacy Installieren (Manuell oder mit Hilfe des Installers)
3. im XPrivacy pushTAN suchen und auf das Symbol gehen
- unter dem Punkt System die Linke-Checkbox anhaken bei queryItentActivities
4. S-pushTAN starten und dann hat es bei mir funktioniert (Sony Xperia ZL)!

Grüße
Diese Methode funktioniert auch mit der DKB pushTAN-App !!

Ich habe es gerade ausprobiert. OTA RootKeeper und RootCloak (benötigt XPosed Framework) funktionieren nicht.

VG
 
D

DHD4Me

Ambitioniertes Mitglied
Stimmt, die Methode klappt doch. Ich habe im Recovery den kompletten Cache "gewipet". Danach funktioniert es.
 
Dattel01

Dattel01

Erfahrenes Mitglied
Hmmm, DHD4Me.

Ich versuche das auch gerade mit X-Privacy- leider aber vergeblich.
Jetzt stürzt die DKB-App nur noch ab direkt nach dem Start.

Den Cache habe ich bereits zurückgesetzt.

System: aktuelles Cyanogen 11 Nightly auf Nexus 4
 
Zuletzt bearbeitet:
FriedHerz

FriedHerz

Neues Mitglied
dont.eat.me schrieb:
Hier mal eine Lösung die bei mir funktioniert hat:

1. S-pushTAN installieren und nicht ausführen
2. X-Privacy Installieren (Manuell oder mit Hilfe des Installers)
3. im XPrivacy pushTAN suchen und auf das Symbol gehen
- unter dem Punkt System die Linke-Checkbox anhaken bei queryItentActivities
4. S-pushTAN starten und dann hat es bei mir funktioniert (Sony Xperia ZL)!

Grüße
Vielen Dank, der Herr,
so hat es bei mir funktioniert.
(htc One S (Ville) mit ViperOneS 3.2.1).

Dankeschön und frohen Advent,
allen anderen viel Erfolg!