[Diskussion] Der Akku-Thread zur Carlyle/Julianna: Akkulaufzeiten, -Probleme und mehr

  • 139 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere [Diskussion] Der Akku-Thread zur Carlyle/Julianna: Akkulaufzeiten, -Probleme und mehr im Fossil Q Carlyle / Julianna HR (5. Gen.) Forum im Bereich Fossil Forum.
I

iostoandr

Erfahrenes Mitglied
Kurze info zum Akku: nicht gut.
Hält kaum ein Tag obwohl ich die Uhr wirklich nur zum anzeigen der Uhrzeit und Benachrichtigungen nutze. Also kein Sport, GPS etc.

Ganz komisch ist der Akku heute. Seit 6 Uhr unterwegs und ich habe nur noch 2%. Vor ner Stunde war ich noch bei ca. 30%. Ich tippe aber auf ein Bug/Defekt.
Sehr schade..
 
Megavolt20

Megavolt20

Fortgeschrittenes Mitglied
Das mit dem Akku ist bei mir auch. Habe die Uhr seid einem Tag. Sie hält kaum einen Tag durch. Denke Mal es ist wirklich ein Bug. Mal sehen wie schnell der behoben wird.
 
M

Martin 74

Stammgast
Oh je, das klingt ja nicht gut. Meine kommt heute, bin sehr gespannt ob ich das Problem dann auch habe :]
Ich werde berichten....

Habt ihr das Display immer an ?


Update: Uhr ist eingerichtet und läd gerade auf.
 
Zuletzt bearbeitet:
Bearbeitet von Onslaught - Grund: In eigenen Thread verschoben - Gruß Onslaught
Megavolt20

Megavolt20

Fortgeschrittenes Mitglied
Also ich habe diese cardiograph App deinstalliert. Jetzt scheint es zu funktionieren. Display habe ich jetzt so eingestellt das es immer an ist allerdings geht es bei der Handgelenkbewegung nicht mehr automatisch an. Der akku ist bei 55%
 
M

Martin 74

Stammgast
Ok, das klingt ja schon mal ganz gut.
Meine war um 14 Uhr aufgeladen und ist nach ca 40 Minuten auf 90 % , das ist nicht gut. In der Wear OS App wurde 14 Stunden laufzeit angezeigt. :1f633:
Hab die Cardio...app auch mal deinstalliert und lade gerade noch einmal auf....
 
rfk

rfk

Erfahrenes Mitglied
Lädt die Uhr wirklich induktiv oder über Pins? Für welches Band habt ihr euch entschieden und wie ist es so? Wie flüssig ist die Bedienung der Uhr?
 
M

Martin 74

Stammgast
Hab den Beitrag gelöscht...
Die Uhr läd doch über Pins, finde ich aber nicht so schlimm. Das Ladepad sitzt sehr fest und die Uhr läd schnell auf
Hab das Metallarmband genommen, ein Lederarband habe ich aber auch, ist ja schnell gewechselt
Das Metallarmband gefällt mir gut, die bedienung ist flüssig, besser als bei der Q Explorist 3. gen
Wenn der Akku jetzt noch hält, bin ich begeistert. Eine wirklich schöne Uhr
 
Zuletzt bearbeitet:
rfk

rfk

Erfahrenes Mitglied
Irgendwie habe ich befürchtet, dass es sich beim "Induktionsladegerät" wieder um einen Pinkontakt handelt - das ist doch wirklich Kundenverarsche. Das Laden über die Pins bei meiner Zenwatch 3 war am Anfang auch kein Problem, mittlerweile ists aber ziemlich fummelig und ich muss eigentlich immer vorher die Kontakte reinigen. Zusammen mit der trägen Reaktionszeit ein ziemlicher Downer. Vielleicht ists aber bei der Fossil besser gelöst, denn ich nehme an, dass die Kreise rund um den Herzfrequenzsensor die Kontaktbahnen sind.
 
M

Martin 74

Stammgast
Ja, so ist es. Die Kontakte sind rund um den Herzfrequenzsensor angebracht, dadurch ist es auch egal wie das Pad an der Uhr sitzt, das ist schonmal gut. Induktiv find ich auch besser, aber das macht so erstmal einen relativ guten eindruck.

Seit ich die Cardioapp deinstalliert habe, hält der Akku. In über einer Stunde hat er 3% verloren, mit der Cardioapp über 10%
 
M

Martin 74

Stammgast
Komme ja von der 3. Generation und bin von der Geschwindigkeit begeistert, läuft viel flüssiger! Akku hält (ohne die Cardioapp, danke an Megavolt20!!)
jetzt auch ganz gut. Die verarbeitung ist pefekt und die größe gefällt mir auch besser, die 3. war etwas größer.
Bin sehr zufrieden
 
S

Steppl

Fortgeschrittenes Mitglied
Ich habe mir gestern die Carlyle in der Edelstahlvariante im Fossil Store gekauft und bin absolut begeistert. Leider hat der Akku gerade mal einen halben Tag durchgehalten, das hat noch Verbesserungspotential.
 
M

Martin 74

Stammgast
Deinstalliere Mal die Cardio App. Heute bricht mein erster "normaler" Tag mit der Uhr an, Akku ist bei 95 % und ich nutze seit gestern die Google Fit App, bin gespannt wie ich durch den Tag komme.

Update: Es ist kurz nach 12 Uhr, Akku ist 80% bei normaler nutzung. Angezeigt wird noch 1 Tag und 3 Stunden Restlaufzweit.
 
Zuletzt bearbeitet:
E

elektriker2011

Stammgast
Hi,
mir würde die Uhr auch gefallen, aber ich weiß nicht wie es mit dem Akku läuft. Jeden Tag laden ist für mich keine option. 2-3 Tage sollte sie laufen. Hat jemand von euch Angaben zur Akkugröße? wieder die mikrigen 300mAh der Gen. 4? Fossil schweigt ja immer über die Größe - warum auch immer.
 
M

Martin 74

Stammgast
Die Akkukapazität weiß ich nicht. Wenn die Uhr locker über den Tag kommt, reicht mir das eigentlich. 24 Stunden wären gut, im moment sieht es so aus als würde das klappen. von 8 Uhr bis 13 Uhr - Akku bei 77%

Kurz nach 16 Uhr - Akku hat 60%

Kurz nach 20 Uhr - Akku hat 43%
 
Zuletzt bearbeitet:
S

Steppl

Fortgeschrittenes Mitglied
@Martin 74 Danke, die App habe ich jetzt deinstalliert, der Akku scheint dadurch tatsächlich länger zu halten.
 
M

Martin 74

Stammgast
Moin zusammen,
hab gestern meinen ersten Tag mit der Fossil "überstanden" Hatte um 23 Uhr noch 30 %, laut App hätte er dann noch bis heute morgen um 7 Uhr gehalten.
Ist nicht perfekt aber ich komme damit ganz gut klar, ich denke das wird auch noch etwas besser, war bei der 3. gen. auch so.
Wie ist eure Erfahrung ??
 
B

Bernie81

Neues Mitglied
Ist das Display bei Dir immer an? Hat die Uhr einen brauchbaren Umgebungslichtsensor?
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Bearbeitet von Onslaught - Grund: In eigenen Thread verschoben - Gruß Onslaught
I

Indubio

Fortgeschrittenes Mitglied
Das würde mich auch interessieren, ob die eher dürftigen Akkuwerte hier mit Always On Display zustande gekommen sind. Die Uhr selber macht wirklich etwas her. Wenn man aber wieder nicht ohne irgendwelche Tricksereien auf 48 Stunden ohne zu große Einbußen kommen kann, wird wohl leider wieder nur Samsung als Smartwatch Alternative in betracht kommen. Wobei ich lieber Wear OS als Tizen hätte ....
 
M

Martin 74

Stammgast
Die Uhr hat einen brauchbaren Umgebungslichtsensor, das Display ist immer gut ablesbar.
Ich habe das Always On Display ausgeschaltet, ich brauche das nicht, der lagesensor schaltet das Display zuverlässig ein.
Ich hätte mir von der Laufzeit auch mehr versprochen, möchte aber noch ein paar Tage abwarten bis ich ein entgültiges Urteil fälle.
Ich komme bis jetzt gut über einen Tag, spiele ja auch noch viel damit rum....
 
S

Steppl

Fortgeschrittenes Mitglied
Also ich habe heute den ersten Arbeitstag mit der Uhr verbracht. Der war inkl. Arbeitsweg 9,5 Stunden lang und dabei fiel der Akku von 97 auf 20%. Das ist ehrlich gesagt schon dürftig, wenn ich jetzt noch Einkaufen gehen muss oder Sport machen will würde die Uhr ausgehen. Bin doch etwas enttäuscht da ich schon davon ausgegangen bin wenigstens einen ganzen Tag bequem zu schaffen, ohne dabei nahezu jede Komfortfunktion zu deaktivieren...