Jetzt kostenlos registrieren: Mitglieder surfen ohne Werbung!

Die zwei möglichen Belegungen des Klinkensteckers bei Smartphones

  • 77 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Die zwei möglichen Belegungen des Klinkensteckers bei Smartphones im Geräteunabhängiges (Android) Zubehör im Bereich Weitere (Android) Hardware.
J

jacksmith

Neues Mitglied
...werde ich wohl mal den lokalen E-Markt besuchen müssen...mal sehn was die meinen....

Heute morgen hatte ich ein Kabel dran das funktionierte - heute abend nicht mehr, bzw. ging auch das Kopfhörer-Symbol oben in der Statusleiste nur kurz an und dann wieder aus...

Headphones funktionieren aber alle die ich bisher dran ausprobiert hatte....optisch sehe ich aber nur marginale Unterschiede zwischen den Audio-Steckern und den Headphone-Steckern..(dickere/dünnere Ringe)...die Headphone-Stecker gehen irgendwie gefühlt auch einen Tacken satter in die 3,5 mm-Buchse des Phones.
 
Zuletzt bearbeitet:
TheRammbock

TheRammbock

Ambitioniertes Mitglied
Wie gesagt, ich hantiere hier ja auch viel rum, auch wenn ich mittlerweile ein anderes Mobiltelefon besitze. Such mal wirklich jemanden vor Ort auf, und nimm den Stecker mit. Manchmal iat es nur ein Millimeter und nichts geht mehr. Vielleicht hattest den Stecker heute morgen um genau solch einen Millineter zu wenig reingeschoben und heute Abend zu doll ...
 
J

jacksmith

Neues Mitglied
Habe jetzt mit meinem einen Kabel folgende Situation:
Autoradio mit 3,5 Klinke AUX in Frontplatte.

Das Smartphone erkennt die eingestöpselten Adapter nur, wenn beide drin sind UND dabei wenigstens 1 x die Zündung aus ist (Radio geht ebenfalls mit dern Zündung an/aus).

Wenn die Zündung dann wieder auf "ON" steht, steht auch die VErbindung zwischen Phone und Radio.

Es geht aber nicht, wenn Radio schon an ist bzw. die Zündung schon an und die Stecker werden dann erst dran gehängt.

Sehr seltsam...
 
TheRammbock

TheRammbock

Ambitioniertes Mitglied
Devinitiv. Normal ist was anderes. Wenn ich es hier irgendwo anklemme, was mit Audio zu tun hat, erkennt es das sofort, ohne mein eingreifen.
 
Cpt.Hardy

Cpt.Hardy

Experte
kennt jemand die PIN-Belegung der AUX Buchse?
Ich hab da im PKW jetzt die Audio-Ausgabe über die Radio-Lautsprecher laufen und mit einem herkömmlichen 3PIN Audio Klinken-Stecker verbunden.



Seitdem geht das Mikro nicht mehr, also Sprachanweisungen werden nicht erkannt.
 
TSC Yoda

TSC Yoda

Ehrenmitglied
Jupp, da wird der Mikroeingang geschaltet und auf Masse gezogen ;)

Alternative wäre ein Adapterkabel mit eingebauten Mikrofon :)



Gruß
Markus
 
Cpt.Hardy

Cpt.Hardy

Experte
tja, blöderweise gibt es zwei Versionen eines 4-Pin-Klinkensteckers:




welche verwendet das MediaPad. Hier ist mit AUX wohl das Mikro gemeint

Eigenlich benötigt man ja ein Y-Kabel

von 4pin Media-Pad an

3pin AUX-Eingang vom Autoradio und
2pin Mikrofon-Eingang Klinken-Buchse

Gibt es solche Adapter-Kabel mit Miko fertig konfiguriert?
 
Zuletzt bearbeitet:
W

watersnake

Neues Mitglied
Hallo,

die beiden Bilder der Vier-Pol-Stecker in deinem Beitrag #3 scheinen mir identisch zu sein, ich kann keinen Unterschied erkennen.

Ich habe testweise einen Vierpol-Klinkenstecker (also nur einen Stecker, ohne Mikro und ohne Kopfhörer) in den Headset-Anschluss des Mediapads gesteckt, selbst dann wird das interne Mikro abgeschaltet, also nicht nur bei Dreipol-Steckern.

Mit Hilfe dieses Vierpol-Steckers habe ich eben nachgemessen:
das Mediapad ist nach der Methode beschaltet wie in deinen Bildern, nennt man CTIA. Die Masse wäre also am dritten Ring von der Spitze aus gezählt.
Das Mikro würde mit der Hülse, also dem Anschluss AUX verbunden werden.
So sind viele aktuellen Smartphones, Tablets usw. beschaltet.
Die andere Beschaltungs-Methode wurde häufiger in einigen älteren Geräten verwendet, nennt man OMTP.

Y-Adapter zum Anschluss von Kopfhörern (oder eben Autoradios wie bei dir) und gleichzeitig Mikrofon gibt es reichlich, allerdings - wie ich selbst erfahren musste - leider oft ohne oder mit falscher Angabe der Beschaltung. Ich hatte auch schon welche (Neuware) die waren schlichtweg defekt, Kabelbruch oder die internen Kontakte verbogen oder oder ...

Ich benutze derzeit am Mediapad und anderen Geräten den Adapter "AVK 432" von reichelt. Lass dich nicht irritieren, auch hier ist in der Artikelbezeichnung schon ein Fehler: die beiden Kupplungen sind dort als 2-polig angegeben, das stimmt nicht.
Die grüne Kupplung fürn Kopfhörer ist hier ganz sicher 3-polig. Im Datenblatt ist es richtig beschrieben/gezeichnet.

Ähnliche Adapter gibt es auch bei diversen Online-Shops oder beim gut sortierten Händler um die Ecke.
Die Beschaltung muss halt passen aufs Mediapad, wie oben beschrieben.

Ein Y-Adapter mit integriertem Mikro - so wie du das suchst - ist mir noch keiner untergekommen, was nicht bedeuten muss, es gäbe sie nicht.
Ich hatte noch ein intaktes Mikrofon mit entsprechendem passenden Klinkenstecker von einem zerbrochenen Headset rum zu liegen. Das verwende ich - allerdings nicht im Auto, sondern nur im Innenbereich.

Bei den diversen Online-Shops gibt es kleine Mikrofone mit Klinkenstecker, vielleicht passt davon eines für deine Anwendung. Diese Teile funktionieren aber - wie ich vermute - ausschließlich dann einigermaßen brauchbar, wenn sie aus nächster Nähe besprochen werden, also eigentlich ähnlich wie beim Mediapad.
Ich weiß nicht ob hier direkte Links zu Produkten bei amazon erlaubt sind, deshalb nur als Beispiele die Begriffe mit denen du dort suchen könntest,
damit du siehst, welche Dinger ich meine:
Zalman ZM-MIC1 Mikrofon mit Mikro-Clip
Hama Notebook Mini-Mikrofon
Hama Notebook-Mikrofon CS-108
KÖNIG ANSTECKMIKROFON

Achja, ich bin hier im Forum ansonsten ein sehr interesssierter stiller Mitleser und Mediapad-Nutzer mit Stock-Rom 4.0.3 und aufrichtig dankbar für die Infos, die ich hier finden konnte.
 

Anhänge

Cpt.Hardy

Cpt.Hardy

Experte
@watersnake
Danke für Deinen Beitrag, Du hast Recht, ich habe irrtümlich 2x dasselbe Bild gepostet (jetzt korrigiert).

Variante A, OMTP (Open Mobile Terminal Platform) und
Variante B, CTIA (Cellular Telecommunications Industry Association).

Danke auch für Deinen sehr ausführlichen Beitrag. Du schreibst

Ich habe testweise einen Vierpol-Klinkenstecker (also nur einen Stecker, ohne Mikro und ohne Kopfhörer) in den Headset-Anschluss des Mediapads gesteckt, selbst dann wird das interne Mikro abgeschaltet, also nicht nur bei Dreipol-Steckern.
Soll das heissen, daß man mit einem externen Mikro arbeiten könnte?

Ich habe meine Ohrhörer/Mikro Kombination vom Huawei X3 Smartphone ausprobiert (natürlich mit 4pin Stecker) und am Smartphone funktioniert alles aber nicht am MediaPad (kein Mikro). Daselbe Spiel mit dem Headset von meinem anderen Smartphone. Damnach sind das alles OMTP Teile.

Komisch, wieso Huawei beim MediaPad dann davon abgewichen ist.

Also, was für einen Adapter benötige ich dann? Ein Link wird hier sicher nicht verboten sein, wenn er die Frage beantwortet.
Das Teil von reichelt AVK 432 scheint es nicht zu sein, wenn man dem Datenblatt Glauben schenken will. Dort ist eindeutig die OTMP Beschaltung abgebildet (AUX = Mic)

https://cdn-reichelt.de/documents/datenblatt/E400/DB_AVK_432.pdf
 
Zuletzt bearbeitet:
C

corvuscorax

Experte
Ich verwende nur an meinem Handy Kopfhörer mit Mikrofonadapter bzw das kümmerliche mitgelieferte Headset. Beim MP hättense die Bux von mir aus weglassen können. Der eine Standard jedenfalls wurde populär, als Nokia Marktführer war. Apple setzte auf den anderen. Die meisten Androiden scheinen wie alte Nokias beschaltet zu sein, aber Nokiaheadsets mit mehr als einer Taste funzen trotzdem nicht. Mein LG ist gem. Apple Standard. Ich habe, um meine Sennheiser Kopfhörer zum Headset aufzuwerten, auf Amazon einen Mikrofonadapter bestellt, der ursprünglich zum Lieferumfang eines Sony Handys gehörte(aber Neuware). Der braucht noch ein Zusatz-Adapterkabel, das man sich beim MP wohl sparen kann. Samsung verwendet dieselbe Belegung wie Sony, da gibts so einen Adapter im regulären Handel.
Wo ein Adapter zum Umpolen der zwei Anschlüsse nötig ist, würde ich einen mit einem kurzen Kabel und zwei Steckern nehmen. Die Zwischenstecker aus einem Guß erlauben eine ordentliche Hebelwirkung an der Buchse, das Mediapad ist durch den Metallrahmen aber einigermaßen geschützt, bei meinem LG könnte man so das Gehäuse aufsprengen.
 
Zuletzt bearbeitet:
W

watersnake

Neues Mitglied
Da hast du wohl Recht, laut Datenblatt wäre dieser Adapter AVK 432 bei reichelt ein OMTP, weil GND ist an der Hülse.

Ich habe mir vor ca. einem Jahr zwei dieser Teile angeschafft bei reichelt.
Eben noch Mal nachgemessen, Masse ist an dessen Vierpol-Stecker eindeutig aufm dritten Ring und Mikro auf der Hülse - also CTIA.
Ebenso nachgemessen: die beiden Kupplungen für Mikro und Kopfhörer an diesem Adapter sind nach dem üblichen Standard beschaltet.

Ich hatte seinerzeit nicht aufs Datenblatt geachtet, sondern auf gut Glück bei reichelt bestellt.

Entweder wurde die Beschaltung mittlerweile geändert oder sie ist in diesem Datenblatt falsch angegeben.

Diese Tatsache würde das bestätigen, was bei Amazon bei ähnlichen Artikeln in den Bewertungen zu lesen ist und was ich selbst erlebt habe:
die Angaben zur Beschaltung sind nicht unbedingt verlässlich und oft wissen die Händler gar nicht was sie jetzt exakt verkaufen oder der Zulieferer ändert die Beschaltung ohne den Händler zu informieren.

Diesen AVK 432-Adapter habe ich zusätzlich an einem etwas älteren Samsung-Phone und an einem aktuellen LG getestet, auch hier funktioniert er problemlos, Mikro und Kopfhörer.

Ich kann dir also jetzt keinen bestimmten Adapter empfehlen.
Es ist möglicherweise ungewiss, was du letztendlich erhalten wirst.

Und ja - externes Mikro kann ich mit diesem Adapter am Mediapad problemlos benutzen.

Leider habe ich kein Headset mit Vierpol-Stecker hier, kann also nicht testen ob es damit funktioniert am Mediapad. Bisher hatte ich auschließlich Headsets mit zwei getrennten Steckern, einen für Kopfhörer und einen fürs Mikro und musste also einen Adapter benutzen.

Da fällt mir ein: wenn ich zwischendurch mal Audioübertragung per Bluetooth mit dem Mediapad gemacht hatte, dann funktionierte anschließend gelegentlich die Kombibuchse am Mediapad nicht mehr, allerdings weder Mikro noch Kopfhörer. Das klappt dann erst wieder nach einem Neustart des Pads.

Dass dein Headset vom Huawei X3 und ein weiteres nicht funktionieren am Mediapad, verstehe ich nun überhaupt nicht. Kann mir auch irgendwie nicht vorstellen, dass das X3 nach OMTP beschaltet ist und das Mediapad nach CTIA.
Ich war - zumindest bisher - der Ansicht, dass OMTP kaum noch angewendet wird.
Aber so tief stecke ich in dieser Materie nicht drin, möglich ist alles.

Falls ich jetzt hier für mehr Verwirrung gesorgt haben sollte als für Entwirrung, dann möchte ich mich dafür entschuldigen.

Möglicherweise wird von den Geräten in irgendeiner Form ein Widerstands- oder Spannungswert ausgewertet an der Vierpolbuchse und demnach unterschiedliche Funktionen geschaltet.
Das ist jetzt reine Spekulation, kenne mich damit nicht aus.

Ich möchte gerne noch Mal die beiden Bilder in #3 ansprechen.
Endweder bin ich jetzt völlig konfus oder da ist der Wurm drin.
Wenn du in #5 mit Variante A das obere Bild meinst und Variante B das untere Bild, dann müsste ich widersprechen, es ist meiner Meinung nach umgekehrt.
Bei OMTP liegt Masse/GND auf der Hülse, bei CTIA auf dem dritten Ring.
Falls dein Varianten-Hinweis in #5 sich aber gar nicht auf die Reihenfolge in #3 beziehen sollte, dann wäre zumindest meine Welt an dieser Stelle wieder in Ordnung ;-)

Die Hebelwirkung, die corvuscorax erwähnt, kann ich bestätigen. Mein AVK 432 Adapter hat recht dicke Leitungen und nen eher klobigen Stecker.
Da ist wirklich Vorsicht angesagt, dass die eher zierliche Klinkenbuchse am Mediapad nicht zerbröselt wird bei unbedachter Handhabung.
 
Zuletzt bearbeitet:
C

corvuscorax

Experte
Die Mikrostummschaltung geschieht aber eher über nen Schalter in der Buchse. Da hilft kein Umpoladapter, sondern einer mit Mikro und Taste, und dazu dann noch ein Umpoladapter, falls es nicht ohne klappt. Huawei ist also wohl in der Familie mit Samsung und Sony, alte Nokia-Peripherie geht nur, wenn sie nicht mehr als einen Button hat. Apple-Zeuch braucht hier dann den Umpoladapter, und dort sollten Zusatztasten nicht stören. Funzen aber auch nicht.

Edit: Jetzt habe ich endlich mal die Kopfhörerbuchse vom MP entjungfert. Es gab nicht mal Störungen wegen oxidierter Kontakte nach über zwei Jahren.
Mein Lg Headset funzt ohne Adapter, also ist es Apple-Belegung, nicht Samsung, Sony etc.
Das interne Mikro funzt, und zwar immer, sowohl mit Kopfhörer als auch Headset. Das Mediapad hört mich, wenn man die Mikroöffnung am Headset abdeckt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Cpt.Hardy

Cpt.Hardy

Experte
corvuscorax schrieb:
Das interne Mikro funzt, und zwar immer, sowohl mit Kopfhörer als auch Headset. Das Mediapad hört mich, wenn man die Mikroöffnung am Headset abdeckt.
Kann ich wie gesagt nicht bestätigen. Welche App verwendest Du, um die Spracherkennung zu testen? Ich AIVC.
Beim Soundrecorder genauso.

Oder hab ich irgendwelche Kopfhörer-Einstellungen verstellt? Hab hier noch das Stock-Rom...
 
C

corvuscorax

Experte
Ich habe die Google Sprachsuche ausprobiert und mit Poweramp ein bißchen C.M. Herbst (Er ist wieder da!) gehört, da ich keine Mucke aufem Täbbi hab. Mikrofontaste funzte korrekt zur Playerbedienung. Um mit der einen Taste auch noch Lautstärke regeln zu können, hab ich auf dem Handy noch die "Headset Button Controller" App.
Bei Dir müßte fast das Mikro kaputt sein, falls Du nur Kopfhörer und kein Headset dran hattest. Jenes wäre dann verpolt, dann funzt auch die Taste nicht, oder sie entwickelt ein Eigenleben.
Ich habe hier aber bloß vierpolige Stecker gesehen, Kophörer haben drei.
Seltsam auch, daß bei mir NUR das MP Mikro aktiv ist. Es sei denn, das vom Headset hört mit, obwohl der Finger auf dem Loch ist. Steckt aber in ganz dünnem Plastik, vllt deswegen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Cpt.Hardy

Cpt.Hardy

Experte
tja, schon komisch, also meine zwei Headsets vom Huwaei X3 und vom Archos40 sind OK, denn an den Smartphones funktioniert damit ja alles.

Mikro im MP ist auch OK, denn ohne eingesteckten Kopfhörer Stecker geht's auch. Das Mikro geht nicht, wenn ich entweder
- einen normalen Kopfhörer (mit 3pin Stecker) oder
- o.g. Headsets verwende

Ich hab noch ein anders MediaPad mit CM11 drauf, das werd ich mal testen...
 
C

corvuscorax

Experte
Falls es daran ligen sollte, ich habe aus bereits und ergebnislos breit getretenen Gründen das letzte als funktionierend zu bezeichnende Aokp vom Juni drauf.
 
Cpt.Hardy

Cpt.Hardy

Experte
auf meinem MP mit CM11 ist alles OK wie von Dir beschrieben:
Mikro geht immer, egal ob ein 3pin oder 4pin Stecker eingesteckt ist.

Könnte ein Bug im Stock-Rom sein.
Kann das jemand bestätigen?

Würde evtl. bedeuten, daß das MP in der AUX Buchse nur 3 Kontakte zur Verfügung stellt.
 
W

watersnake

Neues Mitglied
Seltsame Geschichte das alles.
Drei-Pin-Buchse möchte ich zumindest für mein Mediapad ausschließen. Ich hab' nämlich Stereo aufm Kopfhörer und kann mit nem externen Mikro arbeiten mit dem oben beschriebenen Adapter. Das ist meiner Meinung nach nur möglich mit ner Vier-Pin-Buchse. Gleichgültig welche App ich nutze, das geht immer, bis auf die weiter oben erwähnten Ausnahmen: wenn ich Bluetooth benutzt habe, dann ist die Buchse anschließend gelegentlich lahm gelegt. Will heißen, es passiert dann gar nix, wenn ich einen Stecker einstecke, Musik kommt weiterhin aus den MP-Speakern und internes Mikro ist aktiv. Nach einem Neustart des Pads funktioniert die Buchse wieder. Wackelkontakt o.ä. in der Buchse kann ich sicher ausschließen.

Könnte also schon ein Bug sein, wenn's z.B. mit CM11 funktioniert. Würde meiner Meinung nach bedeuten, die Kontakte werden doch irgendwie unterschiedlich ausgewertet, auch abhängig vom Rom. Ich benutze das unveränderte Stock-Rom 4.0.3.
Wären denn unterschiedliche Hardware-Versionen der Mediapads nicht auch eine (weitere) Möglichkeit?

@Cpt.Hardy: konntest du ein externes Mikro testen mit CM11?
 
C

corvuscorax

Experte
Die Ruftaste am Headset/Adapter funzt ja auch, damit muß es ein kompletter Headsetanschluß sein, der von Haus aus mit Kopfhörern und LG Headsets läuft, mit Samsung und Sony aber nur mit Zwuschenstecker. Eine komplette Auflistung, welche Hersteller welche Beschaltung verwenden, habe ich nicht gefunden vor ein, zwei Jahren, vllt ist das jetzt anders. Deswegen immer nen Zwischenstecker bereit halten.
Als Ex-Nokia S40 und S60 User mit einem Multimediaadapter und einem Headset war für mich ärgerlich, daß beim LG Handy(und dem MP, aber da interessierte es nicht) zwar das Pinout stimmt, die Zusatztasten aber invertiert sind, sie erscheinen im losgelassenen Zustand gedrückt, und das Handy spinnt komplett, Musikplayer dreht hohl, bis nach kurzer Zeit immer die Google Sprachsuche erscheint.
Apple Zusatztasten sollten einfach ignoriert werden.
Das ist vllt relevant: Ein langer Druck auf die Ruftaste am Adapter ruft ab Android 4.1 die Sprachsuche auf, beim Stock 4.0.3 ist das noch nicht so.
 
Zuletzt bearbeitet: