Jetzt kostenlos registrieren: Mitglieder surfen ohne Werbung!

Die zwei möglichen Belegungen des Klinkensteckers bei Smartphones

  • 77 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Die zwei möglichen Belegungen des Klinkensteckers bei Smartphones im Geräteunabhängiges (Android) Zubehör im Bereich Weitere (Android) Hardware.
Cpt.Hardy

Cpt.Hardy

Experte
ich hab kein Headset mit einer Rufannahme-Taste, nur ein normales 4-Pin mit Ohrhörer und Mikro. Wenn ich das am CM11 MP verwende habe ich ähnlich seltsame Erscheinungen wie corvuscorax. Zuerst startet automatisch der Music-Player Apollo. Musik hören geht, wenn ich dann beim Soundrecorder eine Aufnahme starten will kommt die Abfrage ob ich jetzt die Sprachsuche oder AIVC verwenden will. Wenn ich das Headset wieder abstöpsel sind die internen Lautsprecher stumm bis zu einem Reboot.
Ob das externe Mikro am Headset funktioniert, konnte ich leider nicht testen.
 
C

corvuscorax

Experte
Alles, was ein Mikro hat, hat doch auch ne Taste, zumindest im Mobilbereich. Headsets für PC und Festnetztelefone vllt nicht.
Apollo und Soundrekorder habe ich deaktiviert.
Kurzmemos aufsprechen kann man auch mit dem Notizbuch, seit dort klammheimlich Google Keep untergeschoben wird.
Vllt hat das Headset das falsche Mikro. Traditionell, im PC-Bereich gibt es zwei Möglichkeiten für vierpolige Klinke. Passive Mono und Stereomikrofone und, das ist glaub ich normal, Mono-Elektretkondensatormikros, die eine Versorgungsspannung an einem der Pins brauchen.
 
Zuletzt bearbeitet:
H

hifi-freak

Neues Mitglied
Hallo,
der Beitrag ist schon etwas älter allerdings für mich brandaktuell.
Wenn jemand von Euch etwas neues weiß, würde mich über jede Info freuen.
Mein Problem vermutlich mit der Belegung ist , daß Kopfhörer funktionieren,
Verstärkeranschlüsse oder ander AUX, wie Autoradio nicht.
Um etwas noch beizutragen, das Problem von jacksmith kann ich etwas konkretisieren. Habe ein CUBOT x6. Kopfhörer -no Problem-, Verstärker/AUX erst ok,Tonabschaltung nicht, nach kurzer Zeit verschwindet das Kopfhörersymbol oben in der Handyanzeige und Ton ist unter aller S... .

Wenn jemand den Belegungsadapter getestet hat un dieser funktioniert würde ich mich über eine Info sehr freuen.
MFG hifi-freak
 
W

watersnake

Neues Mitglied
Hallo,

ich habe hier ein Smartphone-Headset von LG mit Vierpol-Klinkenstecker, ausgestattet mit ner kleinen "Steuereinheit" in der Zuleitung. Diese Steuereinheit hat ein Mikro und einen Taster integriert.

Die Typenbezeichnung lautet: LG EAB62209204

Gibt es z.B. hier:
Headset Original LG EAB62209204 schwarz Handykategorien
oder hier:
Headset Original LG EAB62209204 schwarz: Amazon.de: Elektronik

Mittlerweile weiß ich sicher, dass bei LG beide Vierpolstecker-Varianten - CTIA und OMTP - zum Einsatz kamen/kommen.

Ich habe bei dem vorliegenden Headset nachgemessen, es ist ein CTIA-Modell.

Beim Drücken des integrierten Tasters werden die beiden Ringe am Klinkenstecker MIC und GND miteinander verbunden.

Wenn dieses Headset im Mediapad eingesteckt ist, lässt sich die Medienwiedergabe z.B. beim MX-Player mit dem integrierten Taster pausieren.

Bei Telefonaten lässt sich mit dem Taster das Gespräch entgegennehmen und beenden.
Das Mikrofon des Head-Sets ist bei Telefonaten aktiv, das Mikro im Mediapad ist dabei ohne Funktion.
Ton kommt dabei über die Ohrhörer, die Lautsprecher im Mediapad sind logischerweise ohne Funktion.

Bei Tonaufnahmen mit z. B. Tape-a-Talk ist das Mikro am Headset aktiv. Genau so verhält sich das auch, wenn ich in der Navi-App Osmand die Adresse oder im Browser die URL oder im Text-Editor den Text per Sprache eingebe. Das Mikro am Mediapad ist dabei ohne Funktion.
Bei Sprachaufnahmen oder -Eingaben wird das Mikro des Headsets stumm geschaltet, solange man den integrierten Taster drückt.

Nach meinem Verständnis wäre alles so, wie es sollte - bis auf die Tatsache, dass das Mikro des Mediapad immer abgeschaltet wird, sobald ein 3,5mm-Stecker in die Headset-Buchse des Mediapads gesteckt wird, gleichgültig ob Drei- oder Vierpolstecker.
Ich habe keine Einstellungen gefunden, um dieses Verhalten zu ändern.

Falls ich irgend etwas vergessen haben sollte zu testen, dann lasst es mich wissen, hole ich gerne nach, sofern möglich.

Ich benutze nach wie vor ein unverändertes Stock-Rom 4.0.3.

Noch ein Hinweis zu dem o.g. LG-Headset:
mir ging es hier auschließlich darum heraus zu finden, welche Variante Vierpolstecker (CTIA oder OMTP) mit dem Mediapad sicher funktioniert.
Ich kann dieses LG-Headset ansonsten für den alltäglichen Gebrauch nicht unbedingt empfehlen.
Zum Testen musste ich es mir nämlich mit Kreppband am Schädel fixieren, weil die Hörer mir ständig aus den Ohren fielen.
Das mag bei anderen Ohren besser passen, habe ich aber nun mal keine ;-)

Gruß
 
C

corvuscorax

Experte
Ich hatte genau dasselbe Headset am MP, in Post #11, das Mikro funzte nicht, das vom MP blieb aktiv. Vllt ist da ein Unterbrecherkontakt in der Buchse, der zumindest bei einem von uns nen Hau hat(in meinem Fall könnte es Kontaktkorrosion gewesen sein, ich habe die Buchse damals nämlich defloriert.
Die Ohrstöpsel müssen locker ins Ohr eingehängt werden, auf den Trichter mußte ich erst kommen, damit die hielten. An den Kabeln habe ich ein Sicherungsband für Brillen befestigt, zum um den Hals hängen, weil die Mikrofoneinheit keinen Clip hat.
 
W

watersnake

Neues Mitglied
Die LG-Ohrhörer halten an/in meinen Ohren einfach nicht von selbst.
Ich kann tun was ich will, bei der kleinsten Kopfbewegung sind se raus.
Der Tipp mit dem Brillenkordel ist gut - danke - damit halten die Dinger besser.
Das Brillenkordel kommt in der Öffentlichkeit allemal besser rüber, als das Tape am Schädel ;-)
Vielleicht kleb' ich mir noch einen Halte-Clip oder ne kleine Wäscheklammer an die Mikro-Einheit, um das "System" weiter zu stabilisieren.
Ich habe mir für dieses Headset ne Klinken-Verlängerung zum MP gebastelt und diese Kombination nun einige Male benutzt, es traten keine Probleme auf. Mikro und Ohrhörer funktionierten immer so wie ich es beschrieben habe.
Gruß
 
Zuletzt bearbeitet:
C

corvuscorax

Experte
Weil die Mikrofoneinheit keinen Clip hat, habe ich die Brillenkordel an den Ohrhörerkabeln oberhalb des Kästchens befestigt, damit man die Hörer rausnehmen kann, ohne daß alles abfällt.
Die Hörer werden quasi von oben im Ohr eingehängt. Das gibt kein sicheres Tragegefühl und läßt viele Nebengeräusche durch, hält aber ganz gut. Besser als In-Ears mit Silikonstöpsel, die waren bei mir ne Katastrophe trotz drei unterschiedlich großer Stöpsel.
Dann habe ich noch klassische Sennheiser Kopfhörer zum Reinstecken, zusammen mit einem Mikrofonadapter von Sony(der gehörte wohl zum Lieferumfang eines Handys) und ein Adapterkabel zum Umpolen des Steckers. Das Ganze klingt deutlich gediegener als das LG HS, aber die Gesamtkabellänge beträgt ca. 2m.
Das alles normalerweise aber am Handy, und nur ein Mal testweise am MP.
 
Cpt.Hardy

Cpt.Hardy

Experte
T

tobi92

Fortgeschrittenes Mitglied
Mein Android-Phone hat einen normal 3,5mm Klinken-Ausgang. Nutze einerseits ein normales Headset zum Telefonieren und Musikhören (klappt einwandfrei), andererseits schließe ich es per Klinke-Chinch-Adapter an meinen 5.1 Av-Receiver an.

Das klappt leider nicht besonders gut. Je nachdem wie ich den Stecker drehe, kommt es bei Musikhören zu leichten Wackelkontakten, sodass die Musik leiser oder lauter an bestimmten Lautsprechern wird. Aber man hat schnell eine Position, mit der es gut läuft. Leider kommt es, wenn sich der Stecker leicht dreht dazu, das eine Einblendung von Google kommt mit Spracheingabe oder mit "Entsperren Sie ihr Telefon".
Kann man das irgendwie abstellen oder den Mist Löschen? Die App "Spracheingabe" von Google habe ich schon ausgeblendet. Löschen wollte ich sie nicht, da ich manchmal die Sprachsuche über das blaue Google Symbol verwenden. Weiß nicht, ob das alles die gelichen Google Apps sind und warume es die dann mehrfach gibt.
Kann man also die Spracheingabe abstellen , die erscheint, wenn man ein Lautsprecherkabel im Klinkeanschluss bewegt? Nervt schon sehr und unterbricht mit den Ansagen die Musik.
 
W

__W__

Guru
tobi92 schrieb:
... schließe ich es per Klinke-Chinch-Adapter an meinen 5.1 Av-Receiver an.
Das klappt leider nicht besonders gut ...
Du benutzt, mit hoher Wahrscheinlichkeit, einen falschen Adapter und verunsachst damit "Kurzschlüsse" !!!
Für Handys sind 4-polige Miniklinken "gängig", siehe Klinkenstecker – Wikipedia


Gruß __W__
 
mrrbr

mrrbr

Inventar
Hier ungefähr der selbe Thread -> [OFFURL="https://www.android-hilfe.de/thema/pinbelegung-aux-buchse.622825/"]Pinbelegung AUX Buchse - Android-Hilfe.de[/OFFURL]
 
T

tobi92

Fortgeschrittenes Mitglied
Ja es ist tatsächlich ein 3-poliger Adapter. Das nachgekaufte Headset (Marke Samsung) ist 4polig (mit Anruf-/Stopp- und vorwärts-Funktion) und funktioniert einwandfrei - genauso wie ein 3-poliges älteres nachgekauftes SonyEricson Walkman Headset, das keine "Kurzschlüsse/Ansagen" auslöst!
1. Wie kann das denn sein?

Schafft also ein 4-poliger Adapter auf jeden Fall Abhilfe? Nutze im Moment außerdem einen quasi baugeichen 3-poligen Adapter um den Ton meiner PlayStation an den Line-In meines Beamers zu übertragen.
2. Dort ohne Probleme - oder sind dort auch Kurzschüsse zu erwarten?

die 4-poligen bei Amazon z.B. sind alle reine Kabellösungen, mit zusätzlichem Videostecker.

Scheinbar habe ich mit dem 3-poligen Adapter am Handy oder AV-Receiver noch nichts kaputt gemacht.
3. Wie kommt es denn dazu, dass dann ausgerechnet Google Sprachansagen angesagt werden?

Bevor ich einen neuen Adapter anschaffe:
4. Gibt es auch Adapter, die sozugsagen analog in digital wandeln, womit ich mein Smartphone an den "Coaxial assignable IN" anschließen kann?
 
email.filtering

email.filtering

Guru
Beachtet bitte auch den ersten Beitrag des Threads.
 
C

corvuscorax

Experte
Das ist ein klassischer Fall von verpolt. Adapter gibts zb bei Amazon, und ich würde einen mit Kabelstück nehmen, anstatt einen reinen Zwischenstecker. Zusatztasten mit Playerfunktionen sind bei Android wirkungslos, wenn es sich um Apple-Kompatibles handelt. Bei Nokia-Zubehör aus Symbian-Tagen mit Zusatztasten hilft auch kein Adapter, die Tasten scheinen permanent gedrückt und lösen Chaos aus.
Der lange Druck auf die Mikrofontaste ist seit JB oder ICS für die Google-Suche reserviert, bei Fehlpolung taucht die dann auch meist von alleine auf. Mit der Headset Button Controller App kann man Sequenzen bis 5 Klicks auf die Mikro-Taste legen, uA Volume.
Dreipolige Stecker sollten allerdings immer funzen, das ist der Kopfhörerstandard.
 
Zuletzt bearbeitet:
T

tobi92

Fortgeschrittenes Mitglied
Kann mir jemand einen passenden Klinken-Kabel-Adapter von Amazon empfehlen? An den Coaxial-Anschluss meines AVRs kann ich mein Smartphone nicht?
 
C

corvuscorax

Experte
Nö.
Nö.
Die Frage ist auch inwieweit Kopfhörerausgang und Cinch-Eingang elektrisch kompatibel sind. So ein Kopfhörerausgang dürfte eine höhere Leistung als ein Hifi LineOut haben, aber Runterregeln der Lautstärke könnte da helfen. Kann aber aufgrund der Impedanz auch sein, daß volle Lautstärke noch zu leise ist. Je moderner der Receiver, desto mehr Alternativen gibt es, Wlan,BT, Usb.
 
T

tobi92

Fortgeschrittenes Mitglied
Warum sollte man denn nicht sein Smarthone mittels 4poligem Adapter/Kabel an einen der Cinch-Eingänge des Receivers anschliessen? Wenn überhaupt wäre BT eine Alternative - der optionale Adapter ist aber nur noch schwierig erhältlich.
 
email.filtering

email.filtering

Guru
Notfalls lötet man so ein simples Kabel einfach selbst zusammen; ist ja schließlich keine Hexerei bei drei Adern und bekannter Belegung. ;)