Per USB2RJ45-Adapter / USB-LAN-Adapter ins Internet

  • 268 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Per USB2RJ45-Adapter / USB-LAN-Adapter ins Internet im Geräteunabhängiges (Android) Zubehör im Bereich Weitere (Android) Hardware.
Z

Ziggy

Neues Mitglied
Würde mal unbesehen behaupten, daß das mit dem CSG nicht geht. In der Regel braucht's dazu Hardware-Treiber. Außerdem würde das CSG in einem kabelgebundenen Netzwerk nicht mehr viel Sinn machen.
 
EPA

EPA

Erfahrenes Mitglied
kappesf schrieb:
Erstes Problem: Du wist definitiv keinen Android Treiber finden.
Zweitea Problem: Android unterstützt derzeit ohne spezielle Tricks (sdks) meines Wissens nach ohnehin kein Ethernet kabelgebunden.
Der Android-Netbook NB-7 mit Frodo 2.2 von PEARL hat eine Ethernet-Schnittstelle mit der ich oft und gerne kabelgebunden ins Internet gehe.

Auch WLAN ist Strahlung und davon bitte so wenig wie möglich!

Den Ethernet-Treiber und/oder die spezielle Ethernet-App müsste man nur anpassen können...
 
Jarkiro

Jarkiro

Erfahrenes Mitglied
Eine Bitte, wenn du so etwas hier reinstellst, verlink unbedingt auf den Original Thread bei XDA. Weil so entsteht der Eindruck du hättest das vielleicht selber entwickelt, was ja definitiv nicht so ist. Außerdem findet sich dort eine List von kompatiblen Modellen und andere Interessante Sachen, wie z.b. die Konfiguration der Netzwerkschnittstelle.

[DRIVER PACK] USB to Ethernet driver pack for Honeycomb 3.2 - xda-developers


Und Tante Edith sagt: Du hast außerdem direkt den Quellcode verlinkt. Aber für 95% aller Leute ist wohl das fertige Zip Archiv wesentlich interessanter:

https://github.com/downloads/QuietT...SB_Ethernet_DriverPack.v0.1.[Quiethinker].zip
 
S

Spaceball

Neues Mitglied
Mache ich das nächste mal so, keep cool.
 
Jarkiro

Jarkiro

Erfahrenes Mitglied
Tu ich, aber wenn dir niemand sagt wie man es richtig macht wirst du es wohl kaum machen oder? ;)
 
Rüsselfant

Rüsselfant

Fortgeschrittenes Mitglied
Hmmmm verstehe ich nicht...möchte auch gerne mit meinem Archos via Kabel ins I-Net gehen...W-Lan, Umts usw. haben keine Prio, da Strahlung erzeugt wird.

Ok, habe gelsen das es ohne Treiber nicht geht...andernfalls wird aber im Netz ein PortReplikator angeboten...Allerdings nur für das Archos 9. Der muss doch auch mit Treibern arbeiten oder nicht?

Zudem...hat jemand sonen Dingen an sein Archos 1010 mal angedockt? Passt es?

Danke und viele Grüsse

Ingo
 
F

FZelle

Stammgast
Archos 9 ist ein Windows Tablet mit Intel Prozessor, das geht also nicht.

Und wenn du keine Strahlung willst, warum lebst du dann über Wasser?
 
Rüsselfant

Rüsselfant

Fortgeschrittenes Mitglied
FZelle schrieb:
Archos 9 ist ein Windows Tablet mit Intel Prozessor, das geht also nicht.

Und wenn du keine Strahlung willst, warum lebst du dann über Wasser?

Hallo FZelle,

danke für deinen Beitrag zwecks des Replikators

Zum Thema Strahlung: eigentlich gibt es ja keine dummen Fragen...aber du hast es gerade geschafft. Setze dich doch am besten mit dem Thema Strahlung mal etwas mehr auseinander anstatt hier mit gefährlichem Halbwissen zu glänzen.

LG

Ingo
 
F

FZelle

Stammgast
Ich frage mich gerade wer hier das gefährliche Halbwissen hat, bzw wer dem Verschwörungswahn unterliegt.

Es gibt keine wissenschaftlich belegte Studie die da etwas beweist.
Nur die von irgendwelchen überzeugten Weltverbesseren.
 
Cynob

Cynob

Lexikon
Ist wie bei allem.....die Menge macht das Gift ;)

sorry für OT aber musste raus.
 
Rüsselfant

Rüsselfant

Fortgeschrittenes Mitglied
FZelle schrieb:
Ich frage mich gerade wer hier das gefährliche Halbwissen hat, bzw wer dem Verschwörungswahn unterliegt.

Es gibt keine wissenschaftlich belegte Studie die da etwas beweist.
Nur die von irgendwelchen überzeugten Weltverbesseren.

FZelle,
das hat nichts mit Verschwörungstheorien zu tun...aber wenn du meinst, alles was auf den Markt kommt, hingebungsvoll zu nutzen, dann denke beim nächstenmal nicht einfach von 12 bis Mittag, sondern schaue einfach mal etwas kritisch hinter die Kulissen der Indutrie..denn denen geht es nicht um das Wohlergehen des Verbrauchers sondern um Provit, und das nicht immer mit ganz legalen Mitteln.

LG

Ingo
 
Alaska

Alaska

Erfahrenes Mitglied
Also, man kann, wenn man sich damit auskennt, die Treiber kompilieren und dann als Modul in den laufenden Kernel einbinden. Ob es dann aber auch klappt den Treiber mit dem Gerät zufriedenstellend zu nutzen, wage ich zu bezweifeln.
Aber wer sich das SDK auf den Rechner holt und die Toolchain richtig konfiguriert der kann das - ich kanns nicht bei Android, habe aber für meine Seagate Dockstar selber mal ein Firmwareimage kompiliert.....werd ich aber nicht mehr machen, da ich vorher durch die Abhängigkeiten"hölle" gehen musste :)

Zum Thema Strahlung:
Wir sind hier in Mitteleuropa tagtäglich von Elektrosmog umgeben. Egal ob durch normale Stromleitungen, Handynetze, WLAN-Netze (egal ob in der eigenen Wohnung oder vom Nachbarn!), Fernseher, PC, sogar das Tablet hat eine nicht gerade geringe Menge an Strahlung(!), DECT-Telefone usw.

Man KANN dem NICHT entfliehen, ausser man hockt sich irgendwo in die Sahara ;-)

Gegen die allgemeine Handystrahlung oder auch die der DECT-Geräte ist WLAN ja sogar fast schon "gesundheitsfreundlich"......

Aber wie es Cynob schon sagte: Die Dosis macht das Gift!
 
T.Bex

T.Bex

Erfahrenes Mitglied
Verstehe euer Problem nicht. Selst wenn ich mein wlan abschallte krieg ich mindestens noch 6 aus der Nachbarschaft rein... Ganz zu schweigen von den Radio und Mobilfunkwellen, oder was meint ihr mit der "Strahlung"? Die kosmische Hintergrundstrahlung is ja wohl nich gemeint...?!
Den ganzen Radio und Funkwellen kann man jedenfalls nicht entkommen, oder man müsste sein ganzes Leben in einem idealen Faradayschen Käfig verbringen!
 
Alaska

Alaska

Erfahrenes Mitglied
Genau das hab ich gemeint! :-D

Sent from my A101IT using Tapatalk
 
F

FZelle

Stammgast
@Rüsselfant:
Sag ich ja , Verschwöhrungsfanatiker.
 
Rüsselfant

Rüsselfant

Fortgeschrittenes Mitglied
Hmmm sagen wir: etwas kritischer als Andere :)
 
L

liberty

Neues Mitglied
Hallo Allerseits.
Besteht die Möglichkeit ohne Root den o. g. Adapter zu nutzen?
Das Thema wurde hier schon mal eröffnet aber ging dann komplett unter!
Gruß liberty
 
C

chrischi007

Fortgeschrittenes Mitglied
Nein, geht nicht.
 
M

Majin

Neues Mitglied
Hallo, kann man ein Ethernet Kabel an den Router und an das Handy schließe? Also wenn man kurz mal ne App installieren will oder so. Ich kriege W-Lan erst in 2 Wochen und wollt jetzt schon was installieren. Ich besitze im moment noch normales Lan. Ich könnt ja einfach kurz das Ethernet kabel vom pc wegmachen und an mein Handy schließen oder? Danke
 
Ähnliche Themen - Per USB2RJ45-Adapter / USB-LAN-Adapter ins Internet Antworten Datum
0
1
10