Android 12 Shitstorm in der Google Community

  • 30 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Android 12 Shitstorm in der Google Community im Google Geräte Allgemein im Bereich Google Forum.
Chefingenieur

Chefingenieur

Senior-Moderator
Teammitglied
Bei der Google eigenen Community bin ich hierauf gestossen:
How do I uninstall the Android 12 update?? I hate it! I want to go back to my older version! - Google Pixel Community

Ich kann es total nachvollziehen.
Sehe auch nur Nachteile, ad hoc fällt mir nichts ein wo ich sagen würde das habe ich bislang vermisst. 🤷‍♂️
Übersehe ich die neuen Top-Features? Gibt es sie?

Würde Google Android 11 weiterhin mit Sicherheitsupdates versorgen hätte ich das Versionsupdate gelassen.
Mein Eindruck, ich habe mir Sicherheit mit schlechterer useability erkauft 😕
 
Zuletzt bearbeitet:
FuzzyHead

FuzzyHead

Stammgast
Nunja, ich kann da nur für mich sprechen, aber Android 12 hat für mich auch nicht so sehr den Hype Effekt erzeugt. Dennoch finde ich einen Shitstorm da doch ein bisschen übertrieben.

Klar, A12 ist gewöhnungsbedürftig und vielleicht auch ein bisschen arg viel KlickiBunti. Manche Schnelleinstellungen sind vielleicht auch etwas fragwürdig. Aber alles in allem ist es jetzt auch nicht so, das man es überhaupt nicht verwenden kann.
 
Chefingenieur

Chefingenieur

Senior-Moderator
Teammitglied
FuzzyHead schrieb:
Aber alles in allem ist es jetzt auch nicht so, das man es überhaupt nicht verwenden kann.
Das klingt so als ob du bei jeder neuen Version vom Schlimmsten ausgehst und dann schon froh bist wenn man es verwenden kann. 😄
 
rorschach

rorschach

Stammgast
Es nervt einfach. Uns werden Optionen gestrichen und durch fragwürdige "KI" Entscheidungen ersetzt. Das betrifft vor Allem die Farben, aber auch das Laden. Letzteres fing ja in A11 schon an. Jeder "OEM" "zwingt" seinen Kunden einen bestimmten Look'n'Feel auf, aber der von Google ist schon sehr speziell...
 
C

chk142

Lexikon
Ich kann mich den Stimmen von @Chefingenieur und @rorschach nur anschließen: Android 12 ist für mich ein Schritt zurück, während die vorherigen Androidversionen (habe Android 10 und Android 11 auf dem Pixel mitbekommen) für mich ein klarer Schritt nach vorn waren. Android 12 hat weniger Schnelleinstellungen in der leiste oben, das Design gefällt mir nicht, das Overlay für die Lautstärkeregelung ist schlecht vom Hintergrund kontrastiert, und die Einstellungsbalken schlechter einzustellen, der Sperrbildschirm gefällt mir nicht so wie unter Android 11, die WLAN- und mobile Daten Einstellung in den Schnelleinstellungen gefielen mir besser, als sie noch getrennt waren, und die riesige Schrift in den EInstellungen brauche ich auch nicht.

Mir kommt das Update so vor, als hätte Google sich gedacht "Hmm... wir haben zwar keine neuen Ideen, aber, das Design müssen wir ändern, sonst fällt den Leuten auf, dass sich sonst herzlich wenig geändert hat.". Und, ganz ehrlich, wer den, der für das Design verantwortlich ist, da rangelassen hat, ist mir ein Rätsel. Zum Teil wurden da einfachste Designprinzipien nicht beachtet.

Ich bin gespannt, was die anderen Firmen aus Android 12 machen, auch wenn ich nicht wirklich interessiert an einem Gerät eines andere Herstellers bin. Ich bin vor allem gespannt, ob die "ihre" Schnelleinstellungen so weiter behalten, oder ob jemand auf diese grauenhafter Kachelitis vom Stock Android umstellt, wo man nur noch 4 Schnelleinstellungen auf einmal hat, und das Design so ausschaut, als könnte ich es in 2 Sekunden mit Microsoft Paint machen.

P.S.: Gewöhnen tut man sich an alles. Die Frage ist eher, ob man jede Änderung so abnickt oder sogar toll findet. Ich finde, Android 12 ist in mehrfacher Hinsicht ein Griff in die Tonne, und zeugt von Ideenlosigkeit, aber auch von schlechtem Geschmack.
 
Zuletzt bearbeitet:
A

Abramovic

Guru
Das Problem haben dann aber nur die Pixel Geräte? Das F3 bekommt ja in der Beta schon Android 12 (4 oder 5 Rom schon) und da habe ich im Grunde nur positives gelesen.
 
JustDroidIt

JustDroidIt

Inventar
Ich finde es auch schrecklich(potthässlich)... dann lieber MIUI! 😆
 
Chefingenieur

Chefingenieur

Senior-Moderator
Teammitglied
chk142 schrieb:
Ich bin gespannt, was die anderen Firmen aus Android 12 machen
Wenn Google so weiter macht wird mein nächstes Phone wohl wieder ein Samsung:
Chefingenieur schrieb:
Zufällig hat ein Kollege gestern sein S21 Ultra mit A12 erhalten.
-Kacheln sehen weiterhin so aus wie unter A11, klein rund, 6 Stück in einer Zeile
-getrennte Kacheln für WLAN und Bluetooth
-Vibrationssymbol weiterhin permanent in der Statusleiste

Wenn das S22 kommt und so kompakt wie es gerade geleakt wird sein wird könnte das am ehesten der Nachfolger für mein 4a werden wenn 2023 der Support ausläuft.
 
Zuletzt bearbeitet:
C

chk142

Lexikon
Ganz ehrlich: Ich war auch schwer am überlegen. Aber, der Gedanke an das mit Apps und Hersteller-Aufsätzen vollgepackte System hat mich dann doch bewogen lieber auf das Pixel 6a zu warten.
 
Chefingenieur

Chefingenieur

Senior-Moderator
Teammitglied
chk142 schrieb:
der Gedanke an das mit Apps und Hersteller-Aufsätzen vollgepackte System
Ungewollte Apps ist echt nicht so toll, aber einige Samsung Aufsätze im System sind schon nicht verkehrt.

chk142 schrieb:
Pixel 6a zu warten.
Ich warte wohl eher aufs 7a und hoffe auf Android 13 😉 😜
 
Zuletzt bearbeitet:
C

chk142

Lexikon
Das bekommt das 6a ja dann, wenige Monate später. ;)
 
Chefingenieur

Chefingenieur

Senior-Moderator
Teammitglied
Mein 4a ja auch noch, und wenn das keine positive Überraschung wird muss ich mal schauen ob ich die Google Bastelbude verlasse. 😉
 
soeschelz

soeschelz

Experte
Also ich verstehe die Aufregung nicht so recht. Ich kenne das aber schon von jedem größeren Wechsel in der UI bei Android. Nicht nur bei Google oder "Vanilla Android", sondern auch bei der OEM-Grütze. Wer es nicht glaubt findet sicher zahlreiche Artikel und Threads aus der Zeit vom Wechsel von Android 2.x zu 4 und von Android 4.x zu Android 5, die prinzipiell genau das Gleiche wie hier waren.
Es dauert immer eine Weile bis eine neue Oberfläche ordentlich läuft, egal bei welchem OS. Das liegt einerseits daran, dass man Feedback aus der breiten Masse bekommt und andererseits auch daran, dass es meistens nicht alles in das erste Release schafft.

Die meisten Menschen sind halt Gewohnheitstiere und kommen mit Veränderungen nicht gut klar. Das ist keine Kritik, es ist einfach so. Es gibt auch Veränderungen denen ich mich nicht beugen wollte, aber es hilft ja nichts. Aber bei Software gehe ich gerne mit, so lange die Grundfunktionen erhalten bleiben, um mich über Designänderungen so aufzuregen wie andere Leute ist es mir einfach nicht wichtig genug, da hab ich Besseres zu tun.

Ich freue mich auf jeden Fall schon zu sehen wie es bei Android 12 und den folgenden Versionen weitergehen wird.

PS: Übrigens finde ich "Shitstorm" etwas übertrieben, die Aufregung über Android 12 ist wohl eher ein "Sturm im Wasserglas".
 
D

digi

Stammgast
Ich war auch mit der Optik von Android 11 glücklicher, als mit Android 12. Ich werde mein Pixel 4a noch solange behalten/weiter benutzen, bis es keine Updates mehr gibt und dann schauen, was Google oder andere Hersteller so bieten, in Bezug auf die Größe der Geräte und natürlich auch den Aufbau der Software.
 
C

chk142

Lexikon
@soeschelz Wie gesagt, Android 11 war für mich in nahezu allen Punkten ein Fortschritt gegenüber Android 10. Von daher würde ich das mit der Gewohnheit jetzt Mal ausschließen. ;)
 
soeschelz

soeschelz

Experte
@chk142 Aber Android 11 war rein optisch (und auch funktional) ja auch nur ein inkrementelles Update gegenüber Android 10. Wie im Prinzip jede Android Version seit Android 5. Was nicht heißt, dass man keine deutlichen unterschiede zwischen Android 5 und 11 sieht, aber von Jahr zu Jahr waren es immer nur kleinere Änderungen.

Android 12 hat halt jetzt optisch stark mit den Vorgängern gebrochen. Funktional hat sich nicht sehr viel getan, aber das wird noch kommen, ob über die Feature-Drops oder mit Android 13. Irgendwann musste Google halt mit der Zeit gehen, kleine Schaltflächen auf riesigen Bildschirmen sind eben für die Bedienbarkeit sehr schlecht und auch optisch nicht sehr ansprechend.
Ich finde diese erste Version von Material You jedenfalls schon sehr gelungen und im Vergleich zu den Fehlern die Android 4.0 und 5.0 damals geplagt haben, ist jedes Gejammer hier lächerlich.

Wie gesagt es ist nichts Neues, dass sich Leute beschweren, ist bei allen Veränderungen im Leben so.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Bearbeitet von Chefingenieur - Grund: Chefingenieur: Provokation durch Vergleich mit Impfgegnern entfernt
Chefingenieur

Chefingenieur

Senior-Moderator
Teammitglied
soeschelz schrieb:
Irgendwann musste Google halt mit der Zeit gehen, kleine Schaltflächen auf riesigen Bildschirmen sind eben für die Bedienbarkeit sehr schlecht und auch optisch nicht sehr ansprechend.
Mag sein, aber Google hat vor allem 2020 keine Geräte mit riesigen Bildschirmen verkauft.
Hier sind die riesigien Schaltflächen optisch nicht sehr ansprechend.
Warum nicht dem Nutzer die Auswahl lassen ob klein oder groß?
soeschelz schrieb:
ist jedes Gejammer hier lächerlich.
Ansichtssache

soeschelz schrieb:
zwischen Android 5 und 11 sieht, aber von Jahr zu Jahr waren es immer nur kleinere Änderungen.
Und warum kann man das nicht fortführen?
Das Design mal außen vor, ist mir echt egal, aber an vielen Stellen wurde die Bedienung verkompliziert.
Warum? Um es dann Schritt für Schritt wieder besser zu machen und das als Fortschritt zu verkaufen?
 
Zuletzt bearbeitet:
soeschelz

soeschelz

Experte
Chefingenieur schrieb:
Mag sein, aber Google hat vor allem 2020 keine Geräte mit riesigen Bildschirmen verkauft.
Hier sind die riesigien Schaltflächen optisch nicht sehr ansprechend.
Warum nicht dem Nutzer die Auswahl lassen ob klein oder groß?
Vielleicht kommt das ja noch? Ich weiß es nicht. Aber generell entwickelt ein Hersteller ja sein Betriebssystem in der Regel für die aktuellste Hardware bzw. für die Generation an Hardware die mit der Software auf den Markt kommt.
Bei iOS gibt es auch viele Dinge die auf den kleineren Bildschirmen nicht mehr gut aussehen, bei Windows war es auch schon so, z.B. bei der alten Widgets-Leiste, welche auf Widescreens ausgelegt war und bei klassischen CRTs oder alten TFTs zu viel Platz in der Breite gebraucht haben.

Chefingenieur schrieb:
Und warum kann man das nicht fortführen?
Das Design mal außen vor, ist mir echt egal, aber an vielen Stellen wurde die Bedienung verkompliziert.
Warum? Um es dann Schritt für Schritt wieder besser zu machen und das als Fortschritt zu verkaufen?
Weil es so nicht funktioniert, irgendwann ist man an einem Punkt an dem man einen Bruch braucht um für die Zukunft die Grundlagen zu schaffen. Ich finde sogar, Google hat zu lange damit gewartet, so dass sie jetzt quasi ein "Windows XP Problem" haben. Das alte Material-Design gab es so lange, dass viele es gar nicht mehr anders kannten und es so gewohnt waren, dass jede größere Änderung immer zu einer Art "Blockadehaltung" bei einigen Users führt.

Ich sehe für MICH keinen einzigen Punkt an denen Android 12 komplizierter geworden ist. Weil ich hier im Forum mitlese weiß ich, dass es für manche anders ist. Aber wie schon gesagt, Leute die sich in Foren oder beim Support melden sind in der Regel Leute denen was nicht passt. Wer zufrieden ist und nicht sowieso im Forum aktiv ist, wird sich nicht anmelden um zu sagen, dass alles paletti ist.
Allein am verlinkten Beitrag sieht man ja, dass die "Aufregung" doch eher gering ist, gerade mal ca. 170 Upvotes und 45 Antworten und das für die englischsprachige Community. Sturm im Wasserglas eben 😉
 
C

chk142

Lexikon
soeschelz schrieb:
Wie gesagt es ist nichts Neues, dass sich Leute beschweren, ist bei allen Veränderungen im Leben so.
Es geht nicht generell um Veränderungen, sondern, um die Veränderungen, die ich genannt habe. Ich weiß nicht, warum du dir einzureden versuchst, dass die Leute hier generell gegen Veränderungen wären. Ich habe absolut nichts gegen Veränderungen, wenn sie etwas voranbringen. Was hier leider meiner Meinung nach überhaupt nicht der Fall ist. Im Gegenteil, das alles wirkt wie ein müder, uninspirierter Abklatsch.
Beitrag automatisch zusammengefügt:

soeschelz schrieb:
Weil es so nicht funktioniert, irgendwann ist man an einem Punkt an dem man einen Bruch braucht um für die Zukunft die Grundlagen zu schaffen.
Welche Zukunft wäre das genau?
Beitrag automatisch zusammengefügt:

soeschelz schrieb:
Ich sehe für MICH keinen einzigen Punkt an denen Android 12 komplizierter geworden ist.
Du findest also nicht, dass z.B. zwei Klicks zum Aktivieren der mobilen Datenverbindung, oder der WLAN-Verbindung gegenüber einem Klick komplizierter ist. Oder dass ein Aufrufen von Android Auto für Smartphonedisplays nicht mehr möglich ist, sondern man über den Fahrassistenten gehen muss, der so nicht ohne Weiteres aufzurufen ist, oder, dass man den Wecker nun lediglich noch über einen Klick auf die Uhr-App erreichen kann, statt wie zuvor über die Benachrichtigungsleiste. Oder, dass man nicht mehr 6 Schnelleinstellungen ablegen kann, um diese einfach zu erreichen, sondern nur noch 4.

Interessant.
 
Zuletzt bearbeitet:
JustDroidIt

JustDroidIt

Inventar
Ich finde das bei meinem Pixel 2XL mit Android 11 schon umständlich ständig oben in den Schnelleinstellungen hin- und herwischen zu müssen um z.B. mobile Daten zu aktivieren...


soeschelz schrieb:
kleine Schaltflächen auf riesigen Bildschirmen sind eben für die Bedienbarkeit sehr schlecht und auch optisch nicht sehr ansprechend.
Wofür hat man denn so ein grosses Display!? Doch nicht um da so wenig wie möglich Schaltflächen(am Beispiel Schnelleinstellungen) anzeigen zu lassen... 🙁

Hier mal Screenshots von meinem Note 10+, so mit das grösste Display überhaupt, frindest du diese Buttons wirklich klein!? 🧐 Ich überhaupt nicht, obwohl ich schlechte Augen habe...

Screenshot_20211129-180545_Settings.jpg

Screenshot_20211129-180601_Settings.jpg
 
Ähnliche Themen - Android 12 Shitstorm in der Google Community Antworten Datum
8
4
3