Navigation bei Google Maps in Deutschland verfügbar

  • 471 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Navigation bei Google Maps in Deutschland verfügbar im Google Maps / Google Earth im Bereich Karten und Navigation.
Bubi4ever

Bubi4ever

Fortgeschrittenes Mitglied
Also, ich war heute von 07:45 bis 19:00 Uhr unterwegs und habe die Navigation mit maps mindestens 12x benutzt. Da war immer die gleiche Stimme...
Aber vom Frauensitz quatschte imme eine Stimme dazwischen - und das war ne andere als sonst...:flapper:
 
Dadof3

Dadof3

Experte
Gibt es eigentlich irgendeine Möglichkeit, die Navigationsansagen auszublenden und dennoch Musik zu hören?

Anfangs hatte mein Motorola noch eine separate "Navigationslautstärke", aber nach irgendeinem Update gab's die plötzlich nicht mehr und die Ansagen wurden mit demselben Regler "Medienlautstärke" wie die Musik geregelt.

Fand ich damals noch nicht so schlimm, aber jetzt habe ich ein Galaxy Note, von dem aus ich Auto auch Musik hören will, und wenn ich die Medienlautstärke dazu hoch mache, bekomme ich immer die Ansagen.

Das muss man doch irgendwie getrennt regeln können!

Über die Suche habe ich aber nix gefunden.
 
DSC05

DSC05

Stammgast
Ja, Menü -> Ton aus :)
 
Dadof3

Dadof3

Experte
DSC05 schrieb:
Ja, Menü -> Ton aus :)
:blushing: Bommm! So einfach ... Ich hab das Menü doch schon zigmal aufgeklappt, aber das ist mir nie aufgefallen! Deswegen wurde das hier nie thematisiert.

Danke und sorry für die blöde Frage ... :winki:

(Und trotzdem finde ich es schade, dass es keine extra Navigationslautstärke mehr gibt.)
 
S

s1l3ntb0b

Neues Mitglied
Toorop schrieb:
F: Ich möchte ins Ausland fahren, kann ich die Karten lokal abspeichern?
A: Nein, geht zurzeit mit dem offiziellen Google Maps nicht. Die Route wird jedoch zu beginn der Navigation lokal gespeichert. Wer allerdings von ihr abweicht hat wieder Traffic.
Ist das immer noch so? Ich liebe die Navigation! Bei uns in der CH funktioniert sogar Streetview...



Sent from my Galaxy Nexus using Tapatalk
 
Ludwig

Ludwig

Erfahrenes Mitglied
Moin,

Google Navi ist seit dem Update auf 6.20 richtig schlecht geworden,
da werden auf einmal Strecken berechnet die vollkommen unsinnig sind, bei den Vorgängerversionen waren die gleichen Strecken richtig berechnet.

Zum Ziel sind es z.Bsp. noch 2 km auf einer Bundesstraße geradeaus, aber das Navi sagt, ich solle rechts abbiegen und über eine Nebenstraße dann zu einem Dorf und von dort zum Ziel fahren, ein Umweg von 3km und 4 min. länger.

Das habe ich bei einigen Strecken schon beobachtet, hat noch jemand das Problem?
 
Dadof3

Dadof3

Experte
Ludwig schrieb:
Google Navi ist seit dem Update auf 6.20 richtig schlecht geworden,
da werden auf einmal Strecken berechnet die vollkommen unsinnig sind, bei den Vorgängerversionen waren die gleichen Strecken richtig berechnet.
Das halte ich für ziemlichen Unisnn, weil die App die Strecken gar nicht berechnet. Die Streckenberechnung hängt von der Serversoftware, vom Kartenmaterial und von der Verkehrssituation ab, nicht von der App!

Aus meiner Sicht war die Streckenberechnung bei Google schon immer extrem schlecht. Die normalen Strecken gehen meist noch, aber wenn es darum geht, Alternativrouten zu finden, kommt fast nur Quatsch dabei heraus. Da wurde mir schon so viel Blödsinn vorgeschlagen, während völlig offensichtliche und günstige Ausweichrouten nicht gefunden werden.
 
Ludwig

Ludwig

Erfahrenes Mitglied
Wenn das unsinn wäre,
dann erklär mir bitte mal, warum das genau nach dem Update auf 6.20 auf exakt den gleichen Strecken, die vorher bei den älteren Versionen richtig angezeigt wurden?

Meine Frau hat das gleiche Handy mit der gleichen Androidversion 2.3.6 wie ich, aber noch mit der Mapsversion 6.18(oder noch älter) und da wird die Strecke richtig berechnet.

Von der Verkehrssituation hängt die Navigation überhaupt nicht ab, ich benutze Maps als Navi seit dem es rausgekommen ist täglich mit rund 100km pro Tag und weiß schon wie es funktioniert, man kann sich die Verkehrssituation anzeigen lassen und auch alternativ Routen aussuchen, aber von allein wird das nicht berücksichtigt.
Ich habe es übrigens auf einer total einsamen Bundesstraße ausprobiert, wo überhaupt kein Verkehr war, nachts um 4 Uhr und exakt diese Strecke bei allen Versionen von Maps, da es der Weg zu meiner Firma ist und ob sich in der neuen Version was verändert hat.
Ich hatte auch schon mal eine Version, da wurden mir hier im Raum Kassel bestimmte Straßennamen in Kyrillisch angezeigt, nach nem Update wars wieder richtig.
 
Dadof3

Dadof3

Experte
Dann müsste der Server ja bei der Routenberechnung unterscheiden, welche App-Version auf dem Gerät installiert ist.

Das wäre ja vielleicht bei bestimmten Updates noch denkbar, wenn grundlegende Funktionen verändert wurden, aber laut Google war die einzige Änderung beim Update auf 6.2.0, dass in Tunneln in den Nachtmodus geschaltet wird.

Es ist natürlich möglich, dass kürzlich die Server aktualisiert wurden. Oder das Kartenmaterial. Und vielleicht passiert das nicht bei allen Servern gleichzeitig, so dass die Route deiner Frau zufällig auf einem alten Server berechnet wurde und deine auf einem neuen.

Aber ich halte es nach wie vor für unwahrscheinlich, dass das vom 6.2.0-Update abhängt.

Und die Routenführung kann vom Verkehr abhängen, zwar nur Alternativrouten, das ist richtig, aber das sind auch Routen. Ich weiß ja nicht, wo du die Differenzen beobachtet hast. Mir ist in den letzten Tagen jedenfalls nichts aufgefallen.
 
Ludwig

Ludwig

Erfahrenes Mitglied
Moin,

ich bin beruflich viel in ganz "D" unterwegs seit 4 Monaten teste ich die Netze, deshalb habe ich auf vielen Strecken das Navi an, obwohl ich es dafür nicht bräuchte.
Ob es an der letzten oder vorletzten Version liegt, weiß ich nicht, da ich die vorletzte Version nicht installiert hatte, denn 6.20 kam innerhalb weniger Tage nach der vorletzten.

Da wird man neuerdings durch Kleinstädte gejagt, obwohl die Straße die man fährt, direkt geradeaus an der Stadt vorbei geht und dadurch schneller ist.
Vorher war das auf exakt den gleichen Strecken nicht so und wenn ich das Handy meiner Frau mit Maps 6.0 nehme, ist das Problem auch nicht.
Die Karten wurden geändert, es sieht schöner aus, es sind sogar kleinste Feldwege eingezeichnet.
Ansonsten ist Maps schon eine geile Sache und für quasi umsonst kann man da auch nicht meckern, es sind halt die Kleinigeiten die stören.
 
Ludwig

Ludwig

Erfahrenes Mitglied
Meine Frau hat noch die Version mit den alten Karten,
ich komme leider nicht an das Handy meiner Frau,
da sie seit letzten Donnerstag beruflich im Ausland und kommt erst frühestens
Ende Februar Mitte März wieder heim.
Das hält die Ehe frisch.:D
 
Ähnliche Themen - Navigation bei Google Maps in Deutschland verfügbar Antworten Datum
2
7
1