Einfluss USB Kabel auf Ladegeschwindigkeit

  • 64 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Einfluss USB Kabel auf Ladegeschwindigkeit im Google Nexus 5 Forum im Bereich Weitere Google Geräte.
F

flyyy

Experte
Gibt es keine Empfehlungen für längere (2-3m) Kabel? Schön wäre ein dünnes, flexibles Kabel wie sie zB bei einigen Nokia-Ladegeräte, die fest mit dem Netzteil verbunden sind, vorhanden sind. Gibt es in der Länge überhaupt Kabel, die uneingeschränkt so schnell Laden wie die kurzen?

Und wie kommt's nochmal, dass man vor der Umwandlung auf 5V viel problemloser verlängern kann als danach?

Wie kommuniziert das Netzteil dem Smartphone eigentlich, dass es nur x Ampere liefern kann? Spannugsabfall? Darauf reagiert dann das Smartphone und lädt langsamer?

Und Euro-Verlängerungen dürften aber ein problemfreies Verlängerung auf bis zu 5m zulassen: Euro Verlängerung 2 Meter Euro-Stecker an Euro-Kupplung: Amazon.de: Elektronik

Dann gibt es noch sogenannte Kleingerätekabel. Beim neuen Surface 3 soll ein ein USB-Ladegerät beiliegen, dass so eine Buchse hat und in einem Test habe ich gelesen, dass das ja ganz toll wäre, weil man so durch beliebig lange kleingerätekabel das gesamte Ladekabel verlängern kann.

Ich lade mein Nexus momentan u. a. an einem mittlerweile schon recht alten 4-fach-Lader, der insgesamt nur 2A für alle Ports liefern, in Kombination mit einem 2m-Kabel, dass einer Logitech-Maus beilag. Die Ladezeit liegt unter zwei Stunden, länger als mit dem Original dauert es nicht.

Die Kabel, die dem FireTV/Stick beilagen (1,8m) funktionieren auch gut und ohne merkbare Verlangsamung.
 
Zuletzt bearbeitet:
Allmachtsaspirant

Allmachtsaspirant

Neues Mitglied
Dieses USB-Kabel kann ich nur weiter empfehlen:

USB 2.0 Kabel St. A <> USB Stecker micro B [stärke Stromleitung]

Micro USB 2.0 Kabel "Schnelladekabel" 2 Ampere (2000mA) dickere Stromadern 1,0m | eBay

Die Datenübertragung liegt bei 480 Mbit/s.
Der elektrische Leiter besteht aus verstärkten Vollkupfer-Adern (AWG22x2C/0,643 mm Ø), welcher eine Stromübertragung von 2,5 Ampere (2000 mA) gewährleistet.

Abmessungen (Länge) / Farbe:

1,0 m /schwarz Kabel: 28AWGx1P und 22AWGx2C (0,330 und 0,643 mm Aderndurchmesser) paarig verdrillt

Schirmung:

Stecker Shell: steel. Nickel Plated

Betriebstemperatur:

0°C ~ 60°C Spannung / Strom: 30 VDC 2A (kurzzeitig etwa 0,5A mehr) Temperatur bei Lagerung: -40°C ~ 55°C

Luftfeuchtigkeit:

90% (nicht kondensierend)

Nachdem mir mein Verschleiß an USB-Kabel auffiel, habe ich mich ein wenig mit der Thematik auseinandergesetzt und mir ein entsprechendes Modell ausgesucht .
Die verstärkte Vollverkupferung der Einzelleiter sorgen für eine außerordentliche Robustheit und eine Stabilität des Kabel.
Im direkten Vergleich zu dem Großteil der mitgelieferten Gerätschaften und den diversen NoName Produkten die ich mit der Zeit habe ausprobieren "dürfen", lade ich mit diesem Kabel(ohne Poweradapter, lediglich in Benutzung des Kabel). mindestens 3x so schnell wie üblich. Die Datenübertragung ist ebenfalls ausgesprochen konstant.

Bei € 4,35 pro Meter (inkl. Porto) kann man m.E. nicht viel falsch machen.

Cheers
Allmachtsaspirant
 
M

MatzeXXX

Fortgeschrittenes Mitglied
Hi Allmachtsaspirant, würdest Du sagen, dass das Kabel dem Originalkabel von LG gegenüber gleichwertig ist, und wenn nicht - warum? Danke!
 
G

Grobi1209

Erfahrenes Mitglied
Also ich habe mittlerweile mehrere Kabel und Netzteile an meinem N5 getestet und jeweils den Ladestrom gemessen.
Ich komme mit keinem Kabel und/oder Netzteil auf Ladeströme über 1,1A.
Das Orginalladegerät vom N5 liefert max. 1,2A.
Daneben habe ich das Orginalladegerät vom Samsung Nexus 10 getestet, welches max. 2A output hat.

Weiter habe ich bei Amazon dieses Netzteil:

RAVPower® 24W 4.8A Dual USB Ladegerät Ladeadapter mit: Amazon.de: Computer & Zubehör

und diese Kabel:

Anker Premium Micro USB Kabel in verschiedenen Längen: Amazon.de: Computer & Zubehör

gekauft und damit den Ladeprozess mit diesem USB-Amperemeter überwacht:

KW-201 Digital Display USB Power Tragbare Spannungmesser USB Port Monitor Digital Multimeter Spannungsprüfer Voltmeter Doctor Für Power Bank Handy: Amazon.de: Auto


Natürlich hat dieses kleine Amperemeter eine gewisse Ungenauigkeit. Hatte bis jetzt keine Zeit diese selbst nachzumessen, insofern habe ich auf die Aussagen im Internet vertraut wonach die Abweichung bei 0,05A liegt.

Also so oder so, keine Ahnung wie manche Leute es angeblich schaffen, mehr als 1,1A ins N5 zu pumpen. Bei mir klappt es weder mit dem Orginalkabel + Netzteil (was eh nicht mehr liefert) also auch unter anderen Kombinationen nicht.

Die Aussagen des Threderstellers:

"Und oh Wunder: an meinen Kabel kommen von den 2000 mAh die mein ASUS Ladegerät liefert, nur 490 mAh am N5 an! Mit dem bei N5 beigelegten USB kabel kriege ich 1200 mAh rein! Mit dem Ladekabel von meinen alten S2 kommen aber am gleichen Ladegerät nur noch 1000 mAh an."

sind Elektrotechnisch gesehen "bullshit". Die Angabe mAh bezeichnet eine Kapaziät und keinen effektiven Ladestrom. Ströme werden in mA oder A (SI-Einheit) angegeben.
Um näherungsweise herauszufinden, wie lange ein Ladeprozess dauern könnte, kann man die Kapazität des verbauten Akkus in mAh durch den max. Ladestrom des Netzteils in mA oder A teilen und erhält am Ende eine Angabe in Stunden (h).
Beim N5 z.b. 2300mAh Akkukapazität / 1200mA Ladestrom = 1,92h ergo ca. 2 Std. Ladezeit.
Dabei sind Verluste bei Spannungswandlung etc. nicht berücksichtigt!

Die Tatsache, dass durch das Ladekabel nur 490mA fließen, kann unterschiedlichen Gründen geschuldet sein. Zum einen kann der Querschnitt zu klein sein, zum anderen kann es sein, dass das N5 das Kabel nicht als Ladekabel erkennt. Ladekabel haben in vielen Fällen bestimmte Pins der USB-Stecker durch Widerstände oder reine Brücken verbunden, anhand dessen das Handy erkennt, dass es sich um ein Ladekabel handelt und es somit mehr Strom fordern kann.


Grundsätzlich gilt aber auch, dass der Verbraucher bestimmt wieviel Ladestrom fließt! Da kann das Netzteil 10A liefern - wenn das N5 diese nicht "will", dann werden sie nicht fließen. Also nicht wundern, dass mit Netzteil X und Kabel Y das Laden im Endeffekt nicht schneller abläuft. ;)
Beim N5 scheint der Ladestrom grundsätzlich auf ca. 1,2A begrenzt zu sein.
 
Zuletzt bearbeitet: