Nexus 5X: Reparatur/Austausch - defektes Mainboard

  • 307 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Nexus 5X: Reparatur/Austausch - defektes Mainboard im Google Nexus 5X Forum im Bereich Google Forum.
J

johnniesmith

Erfahrenes Mitglied
So... also. Folgendes hat mich das N5X booten und nach einem Bootvorgang - da genügend Zeit vorhanden - meine alten Daten (insb. Fotos und heruntergeladenen PDF-Dateien) sichern lassen.

Das Erhitzen hat gar nicht geholfen beziehungsweise es kam dabei nicht zu Etwas, was ich nutzen konnte. Im Grunde war es das Abkühlen, was geholfen hat.

Erfahrungswerte:
  1. Abkühlen. Kann man im Kühlschrank machen, aber meiner Meinung nach sind für das 1. Abkühlen ca. 10 Minuten im Tiefkühlschrank. Geht einfach schneller und man kann sicher sein dass es kalt genug sein wird. Habe es so gehalten: schnelles Abkühlen für 10 Minuten, dann für mind. 45 Minuten im Kühlschrank lassen.
  2. Hatte für das Sichern + Hochfahren meine Nano-Simkarte entfernt, damit ich nicht den PIN für die Karte eingeben muss, das Handy nicht mehr Daten zu lesen hat und letztendlich sogar versucht ins Netz zu kommen.
  3. Falls voll durchgebootet und hochgefahren, sollte man schnellstmöglich den Flugmodus einschalten. Gar nicht gut sind z. B. Einschalten der WLAN-Verbindung und Starten von WhatsApp. Die WLAN-Verbindung erzeugt Wärme im Handy, WA zu nutzen erzeugte bei mir bei 2 Versuchen quasi 2 Freezes innerhalb von 0,5 s direkt nach dem Öffnen. Konnte 1x auf 1 Chat klicken, das war es.
  4. Falls voll durchgebootet und hochgefahren, sollte man prompt das Handy via USB-Kabel mit dem PC verbinden und den Datenübertragungsmodus aktivieren und es dann hinlegen und nicht weiter anfassen.
  5. Es gibt keine Garantie dass es beim 1. Mal nach dem Rausnehmen aus dem Kühlschrank durchbootet.
  6. Es gibt keine Garantie dass es nach einem vollständigen Bootvorgang vollumfänglich nutzbar ist. Während ich dies schreibe, startet das 5X zum 2. Mal neu da es direkt beim Starten des Hauptbildschirms einen Freeze hatte. Mal braucht es 2 Versuche nach einer Entkühlungsphase, mal klappt es beim 5. Mal. Aber während dieser Versuche kommt es relativ schnell wieder auf Zimmertemparatur, sodass es im Inneren des Geräts natürlich weitaus wärmer wird. Das heißt wieder ab zum Kühlen, meine Erfahrung war dass es nix bringt es weiter zu versuchen aber könnt es gerne ausprobieren im Falle des Falles.
  7. Lieber mal 1 Stunde Pause zwischen den Boot-Versuchen machen. Wieso es so ist... keine konkrete Ahnung. Vermute ein Abkühlen aller Komponenten ist das Entscheidende, was hilft.
  8. Ich selber habe Ordner und die darin enthaltenen Dateien via Kommandozeile von meinem PC (nutze Linux, habe die ottonormal-Konsole Bash genutzt, WIndows-Nutzer können sicherlich das Gleiche mit der Kommandozeile oder Powershell schaffen)) angesteuert und dann mit Befehlen zum Kopieren gesichert, um das Herumnavigieren auf dem Handy möglichst ressourcenfrei zu gestalten. Ob es wirklich einen Unterschied gemacht hat weiß ich natürlich nicht.
  9. Das Handy scheint besser zu booten falls es ein Boot ist, der ... von Grund auf startet. Nicht einer, der durch diesen "Bootloop" zustandekommt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Androidfan1515

Androidfan1515

Experte
Ja, wenn die rote LED leuchtet war der Akku platt. Das Gerät hält durch den Bootloop selbst bei ausgeschaltetem Display nur wenige Stunden durch.
 
T

toasti2000

Neues Mitglied
Mein Nexus 5X hatte auch solche Probleme, habe es eingeschickt und das Motherboard wurde scheinbar getauscht. Das war allerdings vor einigen Monaten...
Nun habe ich wieder solch lustige Probleme: Mein Nexus 5X geht einfach aus, keine Reaktion mehr - egal ob Power Button, ans Ladegerät gehängt usw...
Fakt ist, lasse ich es liegen und stecke am nächsten Tag das Ladegerät wieder ein funktioniert es wieder. Dann leuchtet allerdings die LED rot was wohl heißt das Ding war tiefentladen...

Ist das wieder ein Bootloop im Hintergrund oder was ist die Ursache?

Kann es auch ein Akkuproblem sein?

Ungern möchte ich mir ein neues Handy kaufen, aber das ist jetzt schon das zweite Mal innerhalb von 5 Tagen.
Was meint ihr?
 
Androidfan1515

Androidfan1515

Experte
Hört sich sehr nach dem bekannten Problem an. Die getauschten Mainboards haben das Problem ja ebenfalls.
 
T

toasti2000

Neues Mitglied
What?!
Das ist doch echt kacke. Verlängert sich die Garantie eigentlich mit einem Motherboard Tausch?
Alternativ würde ich mir dann wohl auf lange Sicht ein Pixel 2 besorgen, gefällt mir kameratechnisch am besten. Aber eben auch kein Schnäppchen und daher hätte ich das gerne noch vor mir her geschoben.
 
Androidfan1515

Androidfan1515

Experte
Der Google Store ist in der Richtung wohl kulant. Wenn du an anderer Stelle gekauft hast, wirst du weniger Glück haben. Gewährleistung verlängert sich formal nicht.

Klar, das Pixel 2 ist nicht günstig. Aber das 5X hat meiner Meinung nach seinen Zenit überschritten. Die Performance ist mittlerweile echt nicht gut.
 
P

p4-freak

Erfahrenes Mitglied
bei meinem Nexus 5x kommt jetzt auch wieder das Problem, das es sich einfach nicht mehr einschalten lässt. Ich hatte das schon mal eingeschickt und es wurde das Board getauscht. Da es jetzt 2,5 Jahre her sind, hab ich jetzt wohl pech gehabt, oder?
 
J

johnniesmith

Erfahrenes Mitglied
Ich glaube schon ,aber versuchen kannst du es ja.

Bei mir kam aber die klare Ansage, dass aufgrund des Zeitpunkts nur noch auf einen externen Service-Dienst verwiesen werden kann.
 
Ähnliche Themen - Nexus 5X: Reparatur/Austausch - defektes Mainboard Antworten Datum
6