Erste Erfahrungen mit dem Google Pixel 4/4XL

  • 303 Antworten
  • Neuster Beitrag
sharik2009

sharik2009

Stammgast
Threadstarter
Guten Tag liebe #teampixel Gemeinde.
Nun bekommen nach und nach die ersten Käufer ihre Geräte. In diesem Thread habt ihr die Gelegenheit eure ersten Erfahrungen zu teilen. Ich freue mich darauf! 😉 Haut raus!
 
Zuletzt bearbeitet:
A

AssassinNr1

Experte
Ich fange in diesem Thread Mal an.
Habe das kleine Pixel 4 in weiß heute erhalten.

Es fühlt sich dank der Matten und glatten Rückseite, sowie dem höheren Gewicht hochwertiger an als das Pixel 3.
Das Display ist relativ dunkel aber das stört mich nicht, da ich die höhere Helligkeit auch sonst nie nutze. In direkter Sonneneinstrahlung sollte es noch ausreichend hell sein.
Es könnte etwas kühler kalibriert sein aber ansonsten auch hier besser als beim P3.
Die 90Hz fühlen sich echt Klasse an und werden hoffentlich zum Standard.
Der Rand oben könnte natürlich kleiner ausfallen.

Die Buttons fühlen sich ähnlich an und allgemein liegt das Gerät dank der Beschichtung der Ränder, sehr griffig in der Hand.
Kamera Klasse wie immer. Videos habe ich nicht getestet.

Die Lautsprecher sind laut, aber kann nun nicht sagen wie diese im Vergleich zum P3 sind. Für ein Gerät dieser Klasse aber angemessen.

Korrektur:
Die automatische Bildanpassung war aktiv. Nach dem ich es deaktiviert habe, ist das Display nun kühler und somit sehr gut kalibriert.
Auch graue Hintergründe sehen nicht so unstimmig wie beim P3 aus.
Endlich Google!
 
Zuletzt bearbeitet:
Hooha

Hooha

Stammgast
Habe das 4 XL, ebenfalls in weiss wegen der Oberfläche. Super schön weich.
Feeling in der Hand ist angenehm, 4 natürlich deutlich besser, aber für die Grösse - neben dem Note 10+ - super.
Kamera, Pixel halt, ne? Demnächst kommen Fotos im Thread.

Display ist super, Kalibrierung gefällt, Kontrast und Helligkeit top, Reaktion typisch Pixel und nun mit 90Hz ..genial.

Worte Akku kommt erst die Tage. Lautsprecher ganz ok.

Performance 1A.
 
Rennrakete

Rennrakete

Erfahrenes Mitglied
AssassinNr1 schrieb:
Korrektur:
Die automatische Bildanpassung war aktiv. Nach dem ich es deaktiviert habe, ist das Display nun kühler und somit sehr gut kalibriert.
Interessant, bei mir ändert sich nichts, wenn ich die automatische Bildanpassung deaktiviere.
 
R

Roughnecks

Stammgast
@Hooha
Hattest du vorher das Note 10+, wenn ja, warum bist du umgestiegen? Das Note 10+ ist dem Pixel doch in den meisten belangen überlegen?!
 
Hooha

Hooha

Stammgast
Nein nicht umgestiegen, habe beide.

Überlegen, bei was? Das Pixel hat 90Hz und reines Android.
 
R

Roughnecks

Stammgast
Das Note hat mehr Ram z.b., das hellere & größere Display, Quadkamera, WW, mehr internen bzw erweiterbaren Speicher.
 
Hooha

Hooha

Stammgast
Ja, stimmt. Grösseres Display ist sichtbar und heller ists auch, draussen echt bemerkbar. Kamera, RAM ist Peanuts. 12 oder 8 ist egal...

Was ich vermisse, ist Dual Sim physisch
 
R

Roughnecks

Stammgast
Nicht zu vergessen, der größere Akku
 
TobLeh

TobLeh

Neues Mitglied
AssassinNr1 schrieb:
Die automatische Bildanpassung war aktiv. Nach dem ich es deaktiviert habe, ist das Display nun kühler und somit sehr gut kalibriert.
Auch graue Hintergründe sehen nicht so unstimmig wie beim P3 aus.
Endlich Google!
Wo kann ich die automatische Bildanpassung deaktivieren?

Info: Hab es gefunden :)
 
Zuletzt bearbeitet:
I

iostoandr

Erfahrenes Mitglied
Roughnecks schrieb:
Das Note hat mehr Ram z.b., das hellere & größere Display, Quadkamera, WW, mehr internen bzw erweiterbaren Speicher.
Dafür aber One UI 😁 Und der Akku ist dafür, dass es so groß ist, echt schlecht.
 
Feelix93

Feelix93

Stammgast
Äh, Hallo?
Was interessiert mich das Note 10+?

Wir sind hier im Google Pixel 4 / Pixel 4 XL Forum - sollte wohl klar sein, dass das Note 10 hier uninteressant ist.
Mein Pixel 4 XL ist gerade eingekommen, erste Eindrücke gibt es später am Nachmittag.

Ist mit "automatische Bildanpassung" das Ambient EQ zum Weißabgleich gemeint?
 
Zuletzt bearbeitet:
A

AssassinNr1

Experte
Ja.
Habe es wieder eingeschaltet, nach dem es mir am Anfang zu warm schien.
 
Zuletzt bearbeitet:
H

hYdro

Experte
Habe mein kleines in Weiss bekommen.
Die Größe für mich perfekt.
Display, Kamera usw. Nichts zu meckern.
Die abgerundeten Ränder mit der Stirn oben, ja daran muss ich mich gewöhnen.. weniger an den Rand als an die nicht vorhandene Symmetrie dieses Telefons.

Zum Akku kann ich nicht viel sagen. Kam mit 50% beim mir an. Richte seit 1,5 Stunden ein (Zich Apps herunterladen usw.) Und habe jetzt noch 34%.
 
Zuletzt bearbeitet:
I

iostoandr

Erfahrenes Mitglied
So nach den ersten Stunden hier ein paar Eindrücke:

- Leiste oben stört mich persönlich null
- Die abgerundeten Ecken ungewöhnlich aber mal was anderes
- Design gefällt mir sehr gut (Panda)
- Das kleine Pixel liegt sehr gut in der Hand
- Gesten sehr gewöhnungsbedürftig, muss ich mir noch anlernen, Trefferquote aktuell ca. 30%..
- Gibt noch einige Bugs -> Der Assistant reagiert manchmal leider nicht
- Akku kann ich noch nicht beurteilen
- Die Kamera ist irgendwie komisch, bei Low-Light sehr unscharf und nicht sehr schön -> vllt ein Bug oder es lag an mir keine Ahnung aber sowas hatte ich beim 3er nicht
-Nochmal zu den Bugs -> gleiches wie beim Pixel 3, dass nach der Aufnahme eines Fotos das anschließende Anzeigen in der Galerie sehr unzuverlässig ist. Bild verschwindet bspw. auf einmal und man muss wieder nach links wischen

Der Nest Hub gefällt mir auf den ersten Blick sehr gut, in Kombination mit dem Chromecast kann das was werden:).
Mich stört aber, dass wenn ich den Assistant herbeirufe, mein Pixel sich ebenfalls anschaltet. Gibt's da ne Lösung für?

So, sehr durcheinander aber vllt hilfts manchen :)

Edit:
Was mir noch sehr gefallen hat, ist dass Faceunlock auch mit verschiedenen Winkeln klappt, hat mich beim iPhone sehr gestört. Leicht nach links gedreht und schon konnte das Ding mich nicht mehr erkennen.
 
Zuletzt bearbeitet:
H

hYdro

Experte
Meine ersten Eindrücke zum P4 Weiss
+ Kamera - für mich Google-typisch gut
+ Handlichkeit
+ Design hinten
+ Faceunlock in Kombination mit Soli

Neutral:
- Akku (noch schwer zu beurteilen)
- Gesten
- Display Helligkeit

Negativ:
- die abgerundeten Displayecken oben
- auch hier Bug mit der Fotogalerie aus der Kamera App heraus

Alles in einem, ich kam vom Pixel 3a was meine Freundin jetzt hat. Ich lasse das P4 noch auf mich wirken und denke auch zu 90% das ich es behalten werde.
Wer aber ein Pixel 3a hat, sollte dieses auch behalten. Der Umstieg mit dem Aufpreis lohnt sich einfach nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:
Cairus

Cairus

Lexikon
den Bug der kamera habe ich aber nicht. Egal ob 3er oder 3a
 
Wanya

Wanya

Erfahrenes Mitglied
Guten Morgen, lese hier gespannt mit, hab das Pixel 4 Clearly White in Bestellung und bin und her gerissen zwischen dem oder dem OnePlus 7T, gibt es jemanden der vielleicht einen Vergleich der Geräte hat, also RealWorld User Erfahrungs mäßig?!
 
Feelix93

Feelix93

Stammgast
Hallo Zusammen,

Ich habe gestern auch mein Pixel 4 XL (64 GB, Clearly White) erhalten.

An sich ist es ein sehr schönes Gerät, die matte weiße Rückseite und der matte schwarze "eggshell" Rahmen sind über jeden Zweifel erhaben.
Absolut cool, absolut Google, absolut einzigartig - dazu sehr gute Verarbeitungsqualität, keine Spaltmaße, etc.
Ich bin verliebt in die Rückseite und allgemeine Qualität des Handys - fühlt sich wahnsinnig gut an.

Kommen wir zur Vorderseite.. welche etwa nahezu genauso groß ist wie die meines OnePlus 6T - das Display jedoch Dank der breiten Ränder nur 6.3 Zoll statt 6.41 Zoll einnimmt, was schon irgendwie.. altbacken aussieht.
Das Display an sich ist leider auch ein ganzes Stück schlechter als das meines OnePlus 6T.
Helligkeit, Farbigkeit, Kontrast - alles wesentlich dunkler, blasser, schlechter - sehr schade.

Den Unterschied zu 90Hz finde ich auch nicht soo krass, ich tute mich teilweise schwer einen großen Unterschied zu sehen.
Es ist schon flüssiger, schneller, generell geschmeidiger - jedoch nur relativ subtil, einfach weniger "abgehakt".
Ich hatte mir wohl etwas mehr "wow" vorgestellt, aber ich glaube das ist einfach ein unaufdringliches Feature,
womit die generelle Bedienung unbewusst mehr Spaß macht.

An der generellen Leistungsfähigkeit kann ich nichts aussetzten, absolut schnell und performant zu jedem Zeitpunkt - jedoch konnte ich das auch beim OP6T nicht - ich spiele aber auch keine anspruchsvollen Games oder ähnliches.

Motion Sense ist.. leider eine ungenaue Spielerei.
Schon ganz nett, auf jeden Fall ziemlich cool - jedoch für mich ohne echten Mehrwert.
Ich hatte mir erhofft, dass das Display wie damals das meinem Motorola Moto X 2014 angeht, wenn man mit der Hand darüber fährt,
was damals durch Infrarot Sensoren gemacht wurde.
Jedoch ist das Display ja 2019 durch den Always-On-Screen eh bereits immer an und deaktiviere ich diesen fällt auf,
dass ich für die Erkennung durch Motion Sense mit der Hand ziemlich nah (ca. 5 cm) ran gehen und kurz "innehalten" muss .
Also nichts mit von 30 cm Entfernung kurz über das Handy "hovern" um das Display aktivieren.

Da hilft auch die "Awareness" - also dass das Pixel erkennt, dass man einen Meter entfernt ist - nichts,
da dann lediglich der Always-On-Screen angeht, welcher jedoch nur die Symbole statt die Benachrichtigungen anzeigt,
wie sie auf dem Lock Screen sind.

Face Unlock ist schnell. Wahnsinnig schnell.
Schneller kann man sein Handy mit keinem Fingerabdruckscanner entsperren, besonders da es egal ist wie ich das Handy hochhebe oder in die Hand nehme. Kaum ist es angehoben und nur ansatzweise in Richtung Kopf gedreht ist es auch schon entsperrt.
Das geht fast zu schnell, oft denkt man sich "War das Handy überhaupt gesperrt?" oder "Sicher das es mich korrekt erkannt hat?".
Auch entsperrt es einfach, wenn man sich nur mal kurz die Benachrichtigungen ansehen möchte - deswegen habe ich die Option "Sperrbildschirm überspringen" nach einer Weile deaktiviert, da ich es fast als "nervig" empfand ohne Bestätigung zum Home Screen zu kommen.

Ich glaube das ist etwas was man lieben lernen muss und wo man auch seine "Arbeitsweise" oder Verwendung des Handys etwas an diese Funktion anpassen muss. Ich für meinen Teil bekomme einfach das Gefühl nicht los, dass ich trotzdem gerne einen In-Display Fingerabdruckscanner wie beim OP6T hätte.

Ich bin hin und her gerissen, hat es ja dennoch einfach diesen "Google-Charme", diesen "#TeamPixel"-Flavor, dieses Hand in Hand von Hardware und Software, das es sonst nur beim iPhone gibt und welches kein anderes Android Smartphone hat.

Andererseits habe ich jetzt seit 1 Jahr die kleinen Anpassungen durch OxygenOS kennen und schätzen gelernt - und wenn ich sehe, wie im Quick Settings Panel beim Pixel nur 3 Symbole pro Reihe sind (4 beim OP6T) und die Gestennavigation nicht so flüssig wie bei OnePlus ist und trotzdem noch einen dünnen Balken an Rand hat bin ich doch etwas enttäuscht.

Ich habe mich so an so manche Kleinigkeit gewöhnt, dass ich jetzt dachte sie gehört zum Funktionsumfang von Android - nur um festzustellen, dass das Features von OxygenOS sind. Nativer Screen Recorder, parallele Apps, App Locker, etc - Dinge die ich nicht mal regelmäßig nutze aber doch vorhanden sind. Auch finde ich jetzt viele Menüs von Stock Android irgendwie unübersichtlich.

Phuu... ich will dieses Handy und das was es darstellt lieben, aber vorerst bin ich schon etwas enttäuscht.

Ich werde das Pixel 4 noch eine Woche zum testen behalten und diesen Beitrag nach und nach mit meinen Eindrücken aktualisieren.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mayday

Mayday

Lexikon
Feelix93 schrieb:
Ich bin hin und her gerissen, hat es ja dennoch einfach diesen "Google-Charme", diesen "#TeamPixel"-Flavor, dieses Hand in Hand von Hardware und Software, das es sonst nur beim iPhone gibt und welches kein anderes Android Smartphone hat.

Andererseits habe ich jetzt seit 1 Jahr die kleinen Anpassungen durch OxygenOS kennen und schätzen gelernt - und wenn ich sehe, wie im Quick Settings Panel beim Pixel nur 3 Symbole pro Reihe sind (4 beim OP6T) und die Gestennavigation nicht so flüssig wie bei OnePlus ist und trotzdem noch einen dünnen Balken an Rand hat bin ich doch etwas enttäuscht.

Ich habe mich so an so manche Kleinigkeit gewöhnt, dass ich jetzt dachte sie gehört zum Funktionsumfang von Android - nur um festzustellen, dass das Features von OxygenOS sind. Nativer Screen Recorder, parallele Apps, App Locker, etc - Dinge die ich nicht mal regelmäßig nutze aber doch vorhanden sind. Auch finde ich jetzt viele Menüs von Stock Android irgendwie unübersichtlich.
Das geht mir auch so, das P4XL wäre mal ne schöne Abwechslung zum OP.

Bei beiden Geräten fehlt mir was, aber ich kann mich aktuell nicht entscheiden...

PS: Ich werde wohl das XL behalten, habe mal wieder Lust auf nen Pixel :D
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten