Display reagiert oben nicht mehr

  • 23 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Display reagiert oben nicht mehr im Google Pixel 4a Forum im Bereich Google Forum.
DisplayKaputt

DisplayKaputt

Neues Mitglied
Hi,
seit ein paar Tagen reagiert das obere 1/5 meines Displays nicht mehr. Kann somit auch die Statusleiste nicht benutzen. Habe auch schon eine Touch Test App geladen, die zeigt auch an, dass es da nicht reagiert. Dazu kommt, dass ich auch nicht mehr zoomen kann.
Hat jemand eine Idee woran das liegen kann?
 
Cairus

Cairus

Ikone
Abgesicherten Modus testen, wenn dort der Fehler auch ist, vermutlich HW defekt
 
DisplayKaputt

DisplayKaputt

Neues Mitglied
Abgesicherter Modus bringt nix. Habe noch Gewährleistung. Kann ich das bedenkenlos einschicken?
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Bearbeitet von Chefingenieur - Grund: Chefingenieur: Direktzitate nicht notwendig
Cairus

Cairus

Ikone
Google kontaktieren und Austausch Gerät verlangen
 
Chefingenieur

Chefingenieur

Senior-Moderator
Teammitglied
Wo gekauft?
 
DisplayKaputt

DisplayKaputt

Neues Mitglied
MediaMarkt im November 2020
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Bearbeitet von Chefingenieur - Grund: Chefingenieur: Direktzitate nicht notwendig
Chefingenieur

Chefingenieur

Senior-Moderator
Teammitglied
Dann kannst du zunächst versuchen wie @Cairus vorgeschlagen hat über den Google Service ein Austauschgerät zu erhalten.
Ansonsten ist Mediamarkt dein Ansprechpartner.
 
DisplayKaputt

DisplayKaputt

Neues Mitglied
Schreibe ich da einfach dem Google Service, dass ich ein neues Gerät will?
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Bearbeitet von Chefingenieur - Grund: Chefingenieur: Direktzitate nicht notwendig
Cairus

Cairus

Ikone
Anrufen, oder Chatten, erklären was los ist, wenn möglich gegen Austausch Gerät austauschen bitte.
 
Zuletzt bearbeitet:
Observer

Observer

Ikone
DisplayKaputt schrieb:
Schreibe ich da einfach dem Google Service, dass ich ein neues Gerät will?
Mach zwei draus - eins für mich mit😉.


Im Ernst: Du beschreibst es so wie Du hier den Faden eröffnet hast und bittest (nicht: wollen) um die Möglichkeit eines Austausches aufgrund der Fehlerbeschreibung.
Ansonsten ist natürlich Dein Händler/Verkäufer Dein erster Ansprechpartner.
 
DisplayKaputt

DisplayKaputt

Neues Mitglied
Laut dem Support tauschen sie aufgrund einer Verordnungsänderung keine Geräte mehr?!1644425876029.png
 
Zuletzt bearbeitet:
Observer

Observer

Ikone
Also, ab zu MM.
 
L

limuc

Erfahrenes Mitglied
Bin gespannt, ob MM da mitspielt, die Gesetzeslage ist doch so: 6 Monate Garantie und 24 Monate Gewährleistung (es sei denn, es gab Sonderbedingungen beim Kauf).
 
DisplayKaputt

DisplayKaputt

Neues Mitglied
limuc schrieb:
Bin gespannt, ob MM da mitspielt, die Gesetzeslage ist doch so: 6 Monate Garantie und 24 Monate Gewährleistung (es sei denn, es gab Sonderbedingungen beim Kauf).
War grade da, die wollten mir einen kostenpflichtigen Service zur Reparatur anbieten...
Werde es jetz bei Google einschicken, der Chat meinten die reparieren das kostenlos.
 
C

c_w

Experte
limuc schrieb:
Bin gespannt, ob MM da mitspielt, die Gesetzeslage ist doch so: 6 Monate Garantie und 24 Monate Gewährleistung (es sei denn, es gab Sonderbedingungen beim Kauf).
🧐
In Deutschland muss der (gewerbliche) Verkäufer 24 Monate Gewährleistung auf Schäden geben, deren Ursache bereits bei Verkauf bestand. In den ersten 6 Monaten liegt die Beweislast beim Verkäufer, danach beim Kunden. Würde mich aber schwer wundern, wenn sich der Verkäufer bei einem Schaden querstellen würden, der nicht offensichtlich aus einem Sturz oder Wasserschaden oder sonstigem Eigenverschulden entstanden ist (auch nach den ersten 6 Monaten).

Garantie hat damit nichts zu tun. Garantie ist eine freiwillige Leistung des Herstellers. Er kann sie auch einschränken auf bestimmte Schäden. Er kann auch festlegen, wie er sie durchführt (Tausch gg Neu, Tausch gg Refurbished, Reparatur...).

Wenn der Hersteller Garantie gibt, hat der Kunde die Wahl, an wen er sich wendet. Händler oder Hersteller, Gewährleistung oder Garantie. Welche Leistung diese beinhaltet, kann sich unterscheiden. Das eine ist gesetzlich geregelt, das andere liegt im "Angebot" des Herstellers (das hat natürlich auch Grenzen, der Hersteller kann da auch nicht willkürlich alles reinschreiben).
Es gibt keine Regelung, dass erstmal der Händler kontaktiert werden muss.

Wenn der Hersteller eine Garantie gibt und die den Schaden abdeckt, dann ist es häufig einfacher, dass direkt über den Hersteller zu machen. Würde ich hier auch tun.
 
Zuletzt bearbeitet:
Chefingenieur

Chefingenieur

Senior-Moderator
Teammitglied
limuc schrieb:
6 Monate Garantie und 24 Monate Gewährleistung (es sei denn, es gab Sonderbedingungen beim Kauf).
Nicht ganz, Garantie ist freiwillig, 24 Gewährleistung ist gesetzlich geregelt:
Alles zu Gewährleistung und Schadenersatz | Verbraucherzentrale.de
DisplayKaputt schrieb:
die wollten mir einen kostenpflichtigen Service zur Reparatur anbieten...
Mit welcher Begründung? Das Gerät ist doch keine 2 Jahre alt.
DisplayKaputt schrieb:
Werde es jetz bei Google einschicken, der Chat meinten die reparieren das kostenlos.
👍
 
Zuletzt bearbeitet:
C

c_w

Experte
Chefingenieur schrieb:
Nicht ganz, Garantie ist freiwillig (beim Pixel gibt es keine), 24 Gewährleistung ist gesetzlich geregelt:
Wie kommst du den darauf? Google gibt auf die Pixel Geräte 2 Jahre Garantie (zu ihren Konditionen).
Deshalb reparieren sie ihm ja seinen Schaden. Und haben auch mein P3 mit defekter Ladebuchse repariert...

Aus den Garantiebestimmungen von Google:

"Für alle „Made by Google“-Geräte, die im Google Store gekauft wurden, wie Pixel oder Google Nest-Geräte, gilt eine beschränkte Garantie von Google."

"Google garantiert, dass das Google-Produkt bei normaler Nutzung, wie in den veröffentlichten Produktinformationen beschrieben, für zwei Jahre ab dem Datum, an dem du es ursprünglich im EWR (außer Frankreich), in der Schweiz oder im Vereinigten Königreich erworben hast, frei von Material- und Verarbeitungsfehlern ist („beschränkte Garantie“)."

edit:
Ich habe jetzt aus Spaß tatsächlich mal die Garantiebedingungen quergelesen ;-) (ja, Homeoffice ist heute langweilig)
Bottom line: Google schließt natürlich alles aus, was durch unsachgemäße Behandlung entstanden ist, außerdem die Software, die Batterie und kosmetische Mängel. Google behält sich vor, entweder zu reparieren, zu tauschen (gg. neu oder gleichwertig) oder den Kaufpreis zu erstatten (vom Austausch BEVOR man das defekte Gerät einsendet steht gar nix drin). Und die Nachweispflicht, ob die Ursache des Schadens schon zum Kaufzeitpunkt bestand oder nicht, liegt die ganze Zeit bei Google, nicht beim Kunden.
Steht natürlich noch viel mehr drin... Details.
 
Zuletzt bearbeitet:
Chefingenieur

Chefingenieur

Senior-Moderator
Teammitglied
Mein Fehler, hatte das falsch im Kopf.
Dachte die Google Garantie gilt nur bei dort gekauften Geräten, und bei anderen ist es Kulanz.
Jedenfalls könnten sie die Garantie auch ablehnen, die Gewährleistung nicht, selbst bei im Google Shop gekauften Geräten.
 
C

c_w

Experte
Hm, möglicherweise hast du auch recht... irgendwie ist die Google Seite nicht ganz eindeutig. Unbestreitbar ist auf jeden Fall, dass Google 2 Jahre Garantie gibt, wenn man im Google Store gekauft hat.

"Wenn Sie Ihr Made by Google-Gerät bei einem offiziellen Drittanbieter gekauft haben, kann es sein, dass Sie Ansprüche
  • im Rahmen der gesetzlichen Gewährleistung gegen den Einzelhändler oder Händler und
  • im Rahmen der beschränkten Garantie gegen Google haben."

Chefingenieur schrieb:
Jedenfalls könnten sie die Garantie auch ablehnen, die Gewährleistung nicht, selbst bei im Google Shop gekauften Geräten.
Die Gewährleistung muss Google nicht ablehnen, weil sie ja der Händler gewährt, nicht Google ;-)
Wie das dann Google als Hersteller mit dem Händler regelt, ist B2B und wieder eine andere Geschichte.

Edit: Es sei denn, Google ist der Händler (über den Google Store). Dann hat man natürlich auch wiederum Gewährleistungsansprüche.
Händler wollen einem dann manchmal erzählen, dass man ja Garantie hätte und deshalb die Gewährleistung egal wäre (Autohändler machen das gerne). Ist gefährlicher Quatsch, weil in der Garantie eben bestimmte Sachen ausgeschlossen sein können, die in der Gewährleistung aber gesetzlich geregelt enthalten sein müssen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ähnliche Themen - Display reagiert oben nicht mehr Antworten Datum
2
2
10