Wlan Übertragungsrate beim Pixel 4a

  • 18 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Wlan Übertragungsrate beim Pixel 4a im Google Pixel 4a Forum im Bereich Google Forum.
McAllister

McAllister

Ambitioniertes Mitglied
Hallo Community,

Sitze bei mir zu Hause ca. 50 cm vor meiner FB 7530 und habe über Chrome den AVM Zack Speedtest durchgeführt. Habe den VD 1Gb Anschluss. Gemessen natürlich im 5 GHz WLAN. Theoretisch müssten 650 Mbit erreicht werden müssen. Am PC per LAN bekomme knapp 900 Mbit. Welche Werte erreicht ihr?
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
Christian1297

Christian1297

Fortgeschrittenes Mitglied
Das Pixel 4a hat zwei Antennen und unterstützt maximal WiFi 5 bei 80 MHz Kanalbreite. Daher sind brutto 867 Mbit/s möglich. Üblicherweise erreicht man bei WLAN maximal zirka die Hälfte vom brutto als nutzbare netto Datenrate. Ein Ergebnis von 433 Mbit/s ist für ein Pixel 4a also ein spitzenmäßiger Wert und deine fast 500 Mbit/s um so besser. Mit steigender Entfernung wird's dann natürlich langsamer.
 
Chefingenieur

Chefingenieur

Senior-Moderator
Teammitglied
Mein Internet hat bloss 50 MBit/s aber die Fritz! WLAN App testet die maximal mögliche Geschwindigkeit.
Direkt neben der 7490
Screenshot_20211121-193941.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
Kenarso

Kenarso

Erfahrenes Mitglied
Na du testest ja auch nur die Verbindung zwischen deinem Pixel und der FB. Das hat ja erst Mal nix mit deiner Internetverbindung zu tun
 
Chefingenieur

Chefingenieur

Senior-Moderator
Teammitglied
Und genau das ist der Flaschenhals bei @McAllister
 
rowi

rowi

Experte
Das ist aber die WLAN Übertragungsrate. Ansonsten wird auch noch die Geschwindigkeit aller Hops bis zum Speedtest-Server und die Routinggeschwindigkeit der Fritzbox getestet.
 
Chefingenieur

Chefingenieur

Senior-Moderator
Teammitglied
Wenn am PC mit LAN Kabel auf der selben Speedtest Seite die 900 MBit/s erreicht werden kann man davon ausgehen dass das WLAN allein "Schuld" ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
Kenarso

Kenarso

Erfahrenes Mitglied
@Chefingenieur
Stimmt, aber nun mal das Gegenteil:
Ich hab eine 50Mbit Leitung, sitze 2m von meiner FB 7590 entfernt (5GHz) und habe über die Telekom App Speed-Test durchgeführt:
Hier das Ergebnis:
Screenshot_20211121-211021.png
 
Chefingenieur

Chefingenieur

Senior-Moderator
Teammitglied
Perfekt, nur hat das nichts mit der Fragestellung WLAN Übertragungsrate beim Pixel 4a zu tun 😉
 
Zuletzt bearbeitet:
Kenarso

Kenarso

Erfahrenes Mitglied
Ja, sorry 😇
 
Zuletzt bearbeitet:
Christian1297

Christian1297

Fortgeschrittenes Mitglied
Die FRITZ!WLAN App ist allerdings auch mit Vorsicht zu genießen. Meines Wissens nach sendet die einfach nur so viele Pakete wie möglich in Senderichtung raus ohne dabei auch die Empfangsrichtung zu berücksichtigen. Ich habe zum Vergleich mal zwei Screenshots angehängt. Einer zeigt die FRITZ!WLAN App und der anderen einen lokal im Netzwerk laufenden vollwertigen Speedtest. Die Unterschiede sind dabei gravierend. AVM bietet in den tiefen des Einstellungsmenü der FRITZ!Box Router auch eine Funktion um einen vollwertigen Speedtest auf Basis iperf laufen zu lassen. Bei diesem kommt es allerdings schnell zu einer Limitierung der Datenrate durch die schwache CPU im Router. Daher preist AVM diese Option wohl auch nicht so wirklich an. Für mich eignet sich die FRITZ!WLAN App daher eher dafür einen schnellen Überblick über die Qualität der aktuellen WLAN Verbindung zu bekommen aber nicht um ein haargenaues Testergebnis zu ermitteln.

InkedScreenshot_20211122-075344.jpgScreenshot_20211122-075422.png
 
McAllister

McAllister

Ambitioniertes Mitglied
Hhmmm. In der FB WLAN App komme ich auf 517 Mbit.
Screenshot_20211122-195151.png
 
soeschelz

soeschelz

Experte
Die Diskussion ist doch an sich müßig, dein PC kommt per Kabelverbindung annähernd auf das was deine Fritzbox und dein Anbieter hergibt.
Auch das Pixel scheint ungefähr seine Möglichkeiten auszuschöpfen.

Die genauen Werte sind doch eigentlich uninteressant, ist ja nicht so als könnte man so viel mit der Datenrate anfangen. Lediglich Downloads sind ein wenig schneller, aber man hat am Smartphone wohl selten Dateien und Programme wo das bei solch hohen Werten und Gewicht fällt.

an der Spielekonsole und am PC klar bei den heutigen Spielen muss man ja gefühlt jeden 2. Tag 20GB Patches herunterladen, aber die Geräte sind ja in der Regel per Kabel in Netzwerk eingebunden. Im Idealfall auch ordentlichen Routern bzw Hubs, denn oft ist die Fritzbox selbst der Flaschenhals, vor allem wenn man reichlich netzwerkfähige Geräte hat.
 
McAllister

McAllister

Ambitioniertes Mitglied
@soeschelz : Bin nun ein Tecki und daran interessiert, was laut Specs möglich ist, was man technisch umsetzen kann und was in der Praxis sinnvoll ist. Nicht mehr oder weniger.
 
Chefingenieur

Chefingenieur

Senior-Moderator
Teammitglied
@Christian1297
@McAllister
Stellt eure Fritzbox mal fest auf Kanal 36 ein, nur da habe ich die besten und auch stabilsten Werte.
Und vor allem keine Unterbrechungen (DFS) wie bei den höheren Kanälen.
Auf Autokanal wunderte ich mich hin und wieder warum die Datenrate regelmässig so katastrophal war, das waren dann die Momente wo die FB meinte den Kanal zu wechseln und wegen DFS erstmal zu horchen ob da jemand mit Vorrang drauf ist.
In der Zeit war ich dann im 2,4GHz WLAN 🤦‍♂️
 
Zuletzt bearbeitet:
soeschelz

soeschelz

Experte
@McAllister Das bin ich auch und richte auch regelmäßig Netzwerke ein, genau daher kommt meine Einsicht 😉
 
Kenarso

Kenarso

Erfahrenes Mitglied
Und jedem Tecki ist aber doch bewusst, dass das eine die theoretisch möglichen Werte sind (die meist nur unter Laborbedingungen erreicht werden können) und das andere dann eben die Werte aus der Praxis.
PS: Bin nur ein bescheidener User... 😉
 
Christian1297

Christian1297

Fortgeschrittenes Mitglied
@Chefingenieur Ich habe eine FRITZ!Box 7580 mit Zero Wait DFS. Einen Rückfall auf das 2,4 GHz Frequenzband habe ich daher nicht zu befürchten. Blieben schlimmstenfalls die kurzen Verbindungsabbrüche beim dann stattfinden Kanalwechsel. Allerdings bleibe ich an meinem Wohnort von der DFS Problematik allgemein verschont weshalb ich bewusst einen Kanal aus dem UNII-2-Ext Bereich verwende. Dort ist nämlich eine höhere Sendeleistung von bis zu 1 Watt, gegenüber 0,2 Watt auf den tieferen Kanälen, möglich.

Es wird wirklich Zeit dass endlich WiFi 6E mit dem 6 GHz Frequenzband Verbreitung findet. Zwar funkt man da auch wieder nur mit 0,2 Watt aber dafür steht ein deutlich größerer Frequenzbereich zur Verfügung und diese für viele unberechenbare DFS Problematik entfällt.
 
McAllister

McAllister

Ambitioniertes Mitglied
Danke an Alle. Da hat die Diskussion zu diesem Thema doch ein paar neue Erkenntnisse gebracht.
 
Ähnliche Themen - Wlan Übertragungsrate beim Pixel 4a Antworten Datum
0
4
0