5G im Pixel 5?

  • 12 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere 5G im Pixel 5? im Google Pixel 5 Forum im Bereich Google Forum.
M

Munro

Fortgeschrittenes Mitglied
Das Pixel 5 hat im Gegensatz zu vielen anderen 5G Smartphones kein separates 5G Modem, sondern ein in die CPU integriertes. Schlussfolgere ich richtig, dass damit auch bei 5G Nutzung der Akkuverbrauch nicht unbedingt steigen muss bzw. vergleichbar mit 4G Nutzung ist?

Wie sind generell eure Erfahrungen mit 5G im Pixel 5?

Um die Übersicht zu behalten, verzichtet bitte auf Kommentare zum generellen Sinn oder Unsinn von 5G. Danke!
 
Zuletzt bearbeitet:
Luigi44

Luigi44

Fortgeschrittenes Mitglied
Es wurde bisher in jedem Review die tolle Akku-Laufzeit erwähnt, bei vielen davon war ein 5G Netz am Display zu erkennen. Ich bin mir also ziemlich sicher, dass es keinen großen Einfluss auf die Akku-Laufzeit haben sollte. Selbst werde ich es aber nicht testen können, habe keinen 5G-Vertrag.
 
Farron

Farron

Experte
Munro schrieb:
Wie sind generell eure Erfahrungen mit 5G im Pixel 5?
Generell würde ich sagen, dass diese Frage etwas verfrüht ist. Warum ?
1. Man muss erstmal ein Pixel 5 haben (was zumindest bei vielen momentan nicht der Fall ist)
2. Man muss auch einen Vertrag haben, der 5G einschließt. Prepaid kann man wohl für die nächste Zeit ausschließen (siehe 4G)
3. 4G Betrieb hat schon im Vergleich zu 3G einen erhöhten Verbrauch zu Folge gehabt (wenn das Handy danach sucht aber nicht findet)

Wer also keinen 5G Vertrag hat, kann das auch in den Einstellungen abschalten, dann braucht das Handy auch nicht dauernd danach zu suchen. Folglich sinkt der Akkuverbrauch. Kann es nicht beweisen aber ich denke, dass es dabei unerheblich ist ob das Modem eingebaut oder extern auf der Platine sitzt.
 
A

Androidism

Fortgeschrittenes Mitglied
Es wurde schon in einem anderen Thread hier thematisiert und wenn man Akkutests bei anderen Modellen ansieht, dann scheint der 765 im Gegensatz zum 865 (der ein externes 5G Modem hat) kaum bis gar keinen Strom zusätzlich zu ziehen im Vergleich zu LTE.

Genaueres erfahren wir aber sicherlich die nächsten Tage... wenn erste Erfahrungen und weitere Tests vorliegen.
 
Z

zeebee

Stammgast
5G braucht mehr Strom als 4G, alleine schon weil trotz 5G immer 4G (oder 2G/3G) aktiv sein muss - um telefonisch erreichbar zu sein. Denn 5G Telefonie ist genauso versemmelt worden wie 4G Telefonie. Mit einem extra Chip (wie Snapdragon 865) braucht es nochmal etwas mehr Energie.

Aber: vermutlich wird man den Unterschied kaum bis gar nicht merken. Man müsste schon über längere Zeit mit hoher 5G Geschwindigkeit Daten laden um das messen zu können. Dann wären die meisten Datenvolumentarife schon lange aufgebraucht. Bei 1Gbit (in Städten mit wenig Traffic angeblich erreichbar), hätte ich meine 10GB in 1:20min aufgebraucht. Wie will man da was messen?

Standardmäßig wird 5G nur zugeschalten wenn 4G nicht reicht bzw. die Kapazitäten gering sind - und das dürfte bei einem normalen Smartphone fast nie der Fall sein. Aktuell ist 5G eher: cool, auf meinem Display wird 5G angezeigt.
 
A

AlfredENeumann

Experte
Ihr könnt mir sagen was ihr wollt, aber ich denke mal der "Mehrverbrauch", wenn er denn da wäre, kann man getrost ignorieren. Bei Streamen oder Surfen ist der Bildschirm so oder so der größte Verbraucher und wenn ich auf Daten "warten" muss, dann bringt mir ein geringerer Verbrauch nichts, weil in der Zeit ein größerer Verbraucher zwangsweise laufen muss (Bildschirm). Also ist es doch Sinnvoller, wenn Daten schneller da sind und ich den Schirm schneller ausschalten kann.
 
Z

zeebee

Stammgast
Behauptet auch Niemand hier gegenteiliges...
 
dabistduja

dabistduja

Stammgast
Ohne dem technischen Hintergrundwissen meinerseits ein Testversuch mit eingeschaltetem VoLTE:
War heute im 5G Netz eingeloggt und hab ein Testgespräch geführt mit klarer Verständlichkeit auf beiden Seiten wie bei gutem LTE Empfang.
Es wird nicht auf UMTS oder EDGE umgeschalten.
Kurzer Download einer Map für Here gefühlt wie LTE also ohne "superfast".
Netz Vodafone Vertrag Red S ohne Sondervereinbarung für 5G.
Nicht das ich mir von 5G als Privatanwender irgendwas versprochen habe (steuere auch nicht mit dem Pixel mein autonom fahrendes Auto 🤣 noch lade ich täglich zehn Filme runter); es funzt gut und mindestens so wie LTE. Verfügbarkeit zumindest entlang der Autobahn ist besser als angenommen.
 
phone-company

phone-company

Experte
@Farron 5g ist zB mit der Xtra Card von T-Mobile problemlos möglich (wenn 5g vorhanden)
Alle die zwei SIM-Karten im Pixel 5 nutzen (also Nano und ESIM) können eh kein 5g nutzen (auch nicht mit passender Karte) edit.... Oder war das beim iPhone
 
Zuletzt bearbeitet:
sharik2009

sharik2009

Experte
Wir haben aber auch in Europa nur "Sub6-5G", was längst nicht so energiehungrig und leistungsstark wie "mmWave" ist, aber bin mit der Entscheidung sehr zufrieden, da "mmWave" aktuell eher unbrauchbar ist.
 
phone-company

phone-company

Experte
@sharik2009 mmwave wird hier auch kommen in den nächsten Jahren. Aber wenn man bedenkt das Google eben nur 3 Jahre Updategarantie gibt, ist wohl eher end of Life als das wir mmwave bekommen. Bis dahin sieht es eh noch mal ganz anders aus
 
TNF Apex

TNF Apex

Experte
Laut Telekom sind wir hier mit 5G versorgt. In der Wohnung gibt es LTE. Auf dem Balkon konnte ich mal kurz das 5G Symbol sehen, danach kam LTE+ bei der Telekom also 300MBit. Wer Strom sparen möchte sollte lieber das Smooth Display also die 90Hz Bildwiederholrate abschalten, das bringt auf jeden Fall mehr.
Wenn ich mal wieder Zeit habe, diese Woche wird die Gästetoilette renoviert, fahre ich mal zum Funkmasten und schau nach.
 
dabistduja

dabistduja

Stammgast
Man redet neuerdings über 5G Standalone. Zumindest bei Telekom und Vodafone.
Vodafone stellt erste Netzbereiche auf 5G Standalone um
An die Experten: Kann das mit dem Modem des Pixel5 funktionieren? Vorausgesetzt der Vertrag erlaubt das und die Option ist beim Provider freigeschaltet.
Irgend eine Einstellung oder Freischaltung bei VF habe ich nicht entdeckt.
Oder ist das wieder nur Zukunftspalaver ?
Danke

EDIT: Zitat Vodafone-Seite eben gefunden (unter 5G Core):

Erlebe das 5G-Kernnetz
Mit der 5G Core Network Option kannst Du das 5G-Kernnetz unverbindlich ausprobieren. Bei 5G bist Du über eine 5G-Antenne mit dem 4G-Kernnetz verbunden. Mit der 5G Core Network Option verbindest Du Dich mit dem 5G-Kernnetz. Das 5G-Kernnetz ermöglicht Datenübertragung in Echtzeit und legt den Grundstein für Network-Slicing, das Herausschneiden von Teilen des 5G-Netzes für Spezialanwendungen1.
Dafür brauchst Du einen 5G-fähigen Tarif und ein 5G-kernnetzfähiges Endgerät wie das OPPO Find X3 Pro2. Im Laufe des Jahres folgen weitere Endgeräte.
Das 5G-Kernnetz ist schon an ersten Standorten aktiv. Wir bauen es weiter für Dich aus und entwickeln es ständig weiter.3
Die 5G Core Network Option kannst Du ab dem 19. April 2021 in der MeinVodafone-App buchen und täglich im Vodafone-Shop oder an der Hotline 1212 kündigen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ähnliche Themen - 5G im Pixel 5? Antworten Datum
26
4
7