HTC-Geschäftszahlen

  • 165 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere HTC-Geschäftszahlen im HTC Allgemein im Bereich HTC Forum.
LundM

LundM

Lexikon
Ne warum auch es gibt keine Oberklasse und High end Anbieter!

Marktlücke leider!

Für mich ist Android One Total unter dem Radar.
Fakt ist so wie HTC es grade macht ist jeder versuch etwas zu ändern besser!
 
5m4r7ph0n36uru3u

5m4r7ph0n36uru3u

Erfahrenes Mitglied
Fakt ist doch seit dem MWC UND dem dortigen Stand relativ klar, dass HTC, nach der nun abgeschlossenen Umstrukturierung, in AR/VR und 5G investiert, und diese zu seinen Standbeinen macht denke ich. Smartphones bleiben als Markenkern zwar erhalten, sind aber wahrscheinlich der kleinste der drei Geschäftsbereiche. Cashflow kann man eben nur in Wachstumsmärkten neu ankurbeln, und das sind die beiden Erstgenannten, während der Markt für Smartphones doch seit zwei Jahren gesättigt ist, und nur wenige Potentiale birgt, um den Konzern wieder nach vorne zu bringen.
 
mclanecxantia

mclanecxantia

Lexikon
Ist Htc gestorben ? Ich schaue mit Wehmut auf die alte Zeit zurück. Und aus lauter Verzweiflung habe ich mir vorhin ein htc10 bei eBay geschossen. Irgendwie traurig wir das alles aussieht.
 
mclanecxantia

mclanecxantia

Lexikon
Ok. Aber das htc10 war doch ein großer Wurf. Dann kamen die Glas Handys mit vielen schillernden Farben.
Es wäre schade wenn Htc ganz verschwindet. Danke für deine Info,
 
5m4r7ph0n36uru3u

5m4r7ph0n36uru3u

Erfahrenes Mitglied
Das HTC 10 hatte leider mit dem Stigma des HTC One M9, oder besser des SD810 zu kämpfen. Die mäßige kamera war da glaube ich sogar eher zweirangig, da die Überhitzung de SD810 einfach ferab von Gut und Böse war. Man sieht ganz gut, dass die Verkaufszahlen zwar rückläufig ware, aber durch das/ab/nach dem HTC One M9 deutlich eingebrochen sind. Und Verkaufszahlen machen eben den Umsatz, und damit auch den Gewinn. Das HTC 10 war - und ist für mich - die Krönung dessen, was mit dem HTC One (m7) begann. Es ist leider aber von Beginn an ein wenig unter dem Radar geflogen.
 
mclanecxantia

mclanecxantia

Lexikon
Hab es jetzt hier. Immer noch super Handy.
 
H

habehandy

Erfahrenes Mitglied
HTC zu retten wird zu teuer. Man könnte den Markenname an eine Investor verkaufen der dann Geräte bei ODMs in China entwickeln+produzieren lässt und den Namen HTC draufklebt.

Wenn die Geräte aus 2019 einen Patchlevel älter als Mai 2020 haben kann man davon ausgehen das die Firma ziemlich tot ist.
 
D3f3kt

D3f3kt

Stammgast
Hahaha, Patchlevel nicht älter als Mai 2020. Entschuldige, das ist nicht an dich gerichtet, aber da muss ich lachen, oder würde ich, müsste ich nicht heulen wenn ich bei meinem U12+ schaue, was noch bei mir rum liegt. Patchlevel ist da bei (wohlgemerkt Android 9, 10 wird nicht mehr kommen) Juli 2019. Also deutlich mehr als 1 Jahr her seit dem letzten Update.
Ja, das Teil (U12+) ist wirklich gut, und finde es schade das eben nicht mal mehr Android 10 dafür kommen wird. Unwürdig für ein High-End-Phone, was es ja war. Selbst jetzt wo sie neue Geräte bringen, mit Android 10; an die alten wird kein Gedanke mehr verschwendet. Wer so mit den Kunden umgeht, hat es auch nicht anders verdient. Meine Meinung.
 
Observer

Observer

Lexikon
Immer dieses Genöle wg. der Updates . . . . habe noch keinen einzigen Fall gelesen, gehört, im Forum mitgeteilt bekommen etc, bei denen ein User wg. einer Sicherheitslücke in Android NACHWEISLICH einen Schaden hatte . . . . .aber Apps, die einfach unbekümmert, kritiklos und in rauhen Mengen darauf installiert werden, ja, DIE verursachen viel eher einen "Datenschaden".

Aber das Gebashe hat ähnliche Qualität wie bei Microsoft: jeder haut gerne drauf, aber nutzen tut man es trotzdem😉.


Mein U12+ rennt wie die Sau, macht sehr gute Bilder, hat nicht einen Hänger bisher, ist schnell, hat sehr gutes Dipslay, ist IP68 versehen . . .was will man denn wirklich mehr??🧐
 
Zuletzt bearbeitet:
H

habehandy

Erfahrenes Mitglied
Wenn keine regelmäßigen Updates kommen ist dies ein deutliches Zeichen das die Firma im sterben liegt. Mit Android 8.1 und den Generic System Image wurde der Aufwand für Updates vereinfacht. Beim Softwaresupport kann man stellen abbauen ohne das es direkt auffällt da einigen Kunden Sicherheitsupdates egaĺ sind. Zudem erfährt der Kunde erst nach den Kauf wie gut der Softwaresupport ist.

Drei Monate Verzögerung sind bei ein Jahr alten höherwertigen Geräte das maximale was man dulden kann. Wenn es schon über sechs Monate sind kann man die Firma abschreiben. Wenn schon absolute Basics wie Sicherheitsfixes nicht kommen ist der Rest kaum besser.
 
Observer

Observer

Lexikon
Mhhhh, grosse Worte, aber: mein Gerät funktioniert, es läuft und DAS zählt. Aus, Ende, Pasta.

Diese Versicherungsmentalität beschert den Firmen, egal welcher Coleur, irren Umsatz, aber Hauptsache wir sind state-of-the-art, um uns dann wieder zu beschweren, dass Hi-Ender 1000 EUR kosten und die Mittelklasse schon bei 600 EUR angelangt sind. . . . . WIR sind es , die diesen Wahnsinn möglich machen.

Nochmal: mein U12+ hat Stand Juli 2019, und es LÄUFT!!! Ich kann alles damit machen, NULL Einschränkung. Und da brain.exe bzw. brain.apk VOR den Gerät sitzt . . . . . na . . .eben🍻
 
H

habehandy

Erfahrenes Mitglied
@Observer
Du bist der ideale Kunde. Geld zahlen und nicht meckern wenn der Softwaresupport unterirdisch schlecht ist. Mit solchen Kunden kann man mit null Aufwand ordentlich Kasse machen.
 
Observer

Observer

Lexikon
Hab' eine kleine Aufgabe für Dich: wer ist der bessere Kunde:
der, der alle Jahr ein neues Gerät kauft
oder
der, der ein Gerät einfach über Jahre artgerecht nutzt??

Na . . .aber nicht spicken oder den Telefonjoker nutzen . . 😎
 
D3f3kt

D3f3kt

Stammgast
Oh Mann, wie Naiv kann man eigentlich sein? Schön dass dein U12+ rennt wie Sau, tut meines auch. Wenn man aber Daten und Apps auf dem Gerät hat, sie äußerst sensible Informationen enthalten, dann geht man eben auf Nummer sicher (oder ist eben extrem dumm). Brain.exe ist bei mir ebenso vorhanden, und als Informatiker sind mir, denke ich, die Gefahren deutlich mehr als dem 08/15-Nutzer bewusst. Das heißt dennoch nicht, das man damit geschützt ist. Auch eine Brain.exe schützt nicht vor allen Methoden, der PlayStore hat selbst auch oft genug Malware im Store und muss gelöscht werden, etc. Wer ernsthaft glaubt, nur weil er seine ach so tolle Brain.exe benutzt ist er sicher, muss schon bescheuert sein. Und entschuldigt bitte, ich habe auf meine Wortwahl geachtet und habe mich entschieden dies so deutlich zu schreiben, da es einfach nur von einer extremen Arroganz und Ignoranz zeugt so etwas zu glauben und zu behaupten.
Phishing-Attacken werden immer ausgeklügelter, Viren und Malware immer besser und mächtiger, und man selbst wird auch älter und vielleicht mal nachlässiger und unvorsichtiger. Wenn ich also meine sensiblen Daten schützen möchte, mit meinem Online-Banking die größtmögliche Sicherheit haben möchte, dann kann ich kein Smartphone gebrauchen welches seit weit mehr als einem Jahr keine Security-Updates mehr bekommen hat, da kann das Ding laufen wie es will.

Und bevor mir wieder jemand wegen dem Online-Banking kommt. Es ist mir sowas von sch....egal wie Sinnvoll ihr das findet oder nicht. Es ist meine Entscheidung wie ich das Handhabe, und braucht euer Problem nicht sein. Und bisher ist bei mir noch nie etwas passiert. Und wer weis, vielleicht ist einer dieser Gründe ja der, das ich ein Smartphone nutze, das aktuelle Sicherheits-Updates bekommt.

Wie dem auch sei, wie kann man sich darüber aufregen, das es Leute gibt die auf Sicherheit achten und diese auch wollen? Nur weil anderen das egal ist? Es ist ja nicht so, als hätte es in der Vergangenheit nicht schon oft genug geklaute Daten (auch Banking) von Samrtphones auf dubiosen Seiten gegeben, die Nachweislich durch Sicherheitslücken erbeutet werden konnten.

P.S. Was man mehr will? Sicherheits-Updates zum Beispiel. Aber, ach ja, die braucht ja kein Mensch. Noch nie hat man die gebraucht. Jedes Betriebssystem ist von Haus aus sicher genug... Da kann man nur noch mit den Augen rollen, wirklich.
Und bei meinem aktuellen Phone, stell dir vor, habe ich das alles was du aufgezählt hast auch, plus aktuelle Updates. Na sowas. Nicht zu vergessen sogar noch einige Features mehr, aber das tut nichts zum Thema. Bin hier fertig. Bei solcher Ignoranz ist jegliche Diskussion vergebens. Da kann man nur hoffen das andere User auf der Suche nach Hilfe nicht solche Beiträge lesen und den Schmarrn auch noch glauben. Das sind dann die armen Schweine wenn dann doch was passiert.
 
Zuletzt bearbeitet:
Observer

Observer

Lexikon
Einen schönen guten Morgen, @D3f3kt,

man soll ja niemand abhalten, das zu schreiben, was er/sie meint und denkt - allerdings sollte eine gewisse Höflichkeit und Etikette gewahrt bleiben.
Mit Deinem Beitrag zur späten Nachtstunde hast Du Dich erfolgreich selbst disqualifiziert und zwar mal so richtig. Anstatt auf Deine persönlichen kritischen Anwendungsgebiete (Online-Banking) einzugehen und Deine Erfahrung als Mitglied der Berufsgruppe der Informatiker kundzutun und Empfehlungen zu geben, beleidigst Du lieber einen anderen Nutzer des Forums:

D3f3kt schrieb:
Oh Mann, wie Naiv kann man eigentlich sein? . . . . . . dann geht man eben auf Nummer sicher (oder ist eben extrem dumm).
. . . .
und weiter geht's:
D3f3kt schrieb:
. . . .
Wer ernsthaft glaubt, nur weil er seine ach so tolle Brain.exe benutzt ist er sicher, muss schon bescheuert sein. Und entschuldigt bitte, ich habe auf meine Wortwahl geachtet und habe mich entschieden dies so deutlich zu schreiben, da es einfach nur von einer extremen Arroganz und Ignoranz zeugt so etwas zu glauben und zu behaupten.
. . . .
damit man hier endet:
D3f3kt schrieb:
. . . . .
. Bin hier fertig. Bei solcher Ignoranz ist jegliche Diskussion vergebens. Da kann man nur hoffen das andere User auf der Suche nach Hilfe nicht solche Beiträge lesen und den Schmarrn auch noch glauben. . . . .


Interessant ist das hier:
D3f3kt schrieb:
. . .
Und bevor mir wieder jemand wegen dem Online-Banking kommt. Es ist mir sowas von sch....egal wie Sinnvoll ihr das findet oder nicht. Es ist meine Entscheidung wie ich das Handhabe, und braucht euer Problem nicht sein. . . .
denn an der Stelle ziehst Du einen Bereich auf, den Du nur so und genau so handhabst - wo lässt Du den anderen diese Wahlfreiheit?


Ferner, und damit darf ich das von Dir mal ausleihen, Du erlaubst?:

D3f3kt schrieb:
. .
. . Da kann man nur hoffen das andere User auf der Suche nach Hilfe nicht solche Beiträge lesen und den Schmarrn auch noch glauben. Das sind dann die armen Schweine wenn dann doch was passiert.
denn Du unterschlägst recht geschickt, dass die publik gemachten Lücken in der Android-Betriebssystemsoftware nur dann ausgenutzt werden können, wenn dies und jenes zeitgleich und zumeist vor Ort direkt am Gerät erfolgt.

Auch die Vermengung von Updates bzgl. Android-Betriebssystemsoftware und den reinen Apps im Google-Store (die Malware enthalten haben könnten und auch tlw. hatten und entfernt worden sind) irritiert mehr als dass es hilft.


Ich wünsche Dir einen schönen Sonntag, weiterhin einen störungsfreien Betrieb Deiner stets aktuellen Geräte und allzeit geschützte Daten.

Werde heute im Wald wieder Insekten fotografieren mit einem U12+ und sie (die Bilder) dann schnell und sicher auf den PC übertragen, damit mir diese kleinen Kostbarkeiten ideeller Natur niemand klaut.
 
Zuletzt bearbeitet: