Jelly Bean Desire X

  • 352 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Jelly Bean Desire X im HTC Desire X Forum im Bereich Weitere HTC Geräte.
C

Chickenmarkus

Fortgeschrittenes Mitglied
In der Zeit, in der man ADB erklärt hat, habe ich es schnell selbst "installiert" und die Sachen runtergeladen:
 

Anhänge

  • hdx_build.prop_version.zip
    3,9 KB Aufrufe: 105
S

Steffen_2009

Neues Mitglied
Danke Chickenmarkus ... hab das File von Dir mit der Bitte

Dear Madam, dear Sir,

thank you for your new method for S-OFF.

Could you please develop your S-Off method for our HTC DESIRE X, too ?
Please find the needed details in the attachment..


Best regards and thank you very much,
bei den Freaks dort eingesteuert .. Mal sehen was sich tun wird.

Habe zwar keine Ahnung, was die nun machen oder was die mit dem Anhang anfangen werden, bzw ob das was kosten soll, aber ist jedenfalls Mal dort

Es wäre natürlich sehr nett, falls aus unserem Kreis hier dann auch vielleicht Unterstützung kommt, falls die mich wirlich was fragen werden .... denn höchstwahrscheinlich verstehe ich die Frage genauso wenig wie den Anhang, den ich dorthin geschickt habe ööhm ....
 
old.splatterhand

old.splatterhand

Lexikon
Steffen_2009 schrieb:
...bzw ob das was kosten soll,...
Kosten tut das nichts, aber Spenden (auch kleine) sind als Dankeschön gern gesehen.
 
S

Steffen_2009

Neues Mitglied
Ah, verstehe, prima.

Also wenn die das hinkriegen, dann gibts von mir schon Mal 5 Kästen (Paypal-) Bier :cool2:

Und falls mir jemand eine passende CIFS.ko (etc., ich glaube für den Samba Share braucht man insgesamt sogar drei ko, die MD4.ko und die nls_utf8.ko ) zur Verfügung stellen kann, dann nochmals 5 Kästen ... ob die das auch können ?
 
S

Steffen_2009

Neues Mitglied
Also die von moonshine haben sich wegen s-off noch nicht gemeldet, auch ist auf der Website kein Desire X download inzwischen erschienen. Wie lange dauert so was wohl ?

@GMED
nehmen den Originalquellcode des Android von HTC Kernels (sofern verfügbar), ein aktuelles Android-SDK
Ich habe mir nun ein Android SDK hier
Android SDK | Android Developers

heruntergeladen ... was ich bisher nich nicht verstehe ist , wenn ich den Originalquellcode des Android des HTC Kernels, (der jetzt erst bis ICS veröffentlicht ist, oder ?) ins SDK nehme, dann ist da doch kaum die CIFS Datei enthalten, die fehlt doch auch im Orgninal htc .

Sollten die drei fehlenden Dateien (CIFS.ko , ...) dann im SDK selbst in Eclipse programmiert werden oder wie ist das gemeint ?
 
G

gmed

Erfahrenes Mitglied
Also nehmen wir mal an, daß htc die Quellpakete auch für JB zur verfügung stellt, dann sollte da auch der Kernel nebst dessen Quellcode dabei sein. Um nun den Kernel bzw. ein Modul zu kompilieren reicht das. Es ist eher unüblich, daß man in den Quellen was weglässt.
D.h. HTC hat zwar in seinen Kernel das cifs Modul nicht mit eingebunden, aber in den Quellen ist es enthalten. Genauso, wie die Quellen auch Module für z.B. ISDN Karten enthalten, welche man unter Android nun wirklich nicht braucht.
Programmieren must dur gar nichts. der Code ist schon fertig. Er muß nur für die passende Umgebung übersetzt werden.

Mal ganz simpel: Der Quellcode ist der Reinentwurf eines Textes, der dann z.B. ins englische oder französische Übersetzt (kompiliert) wird, damit der Engländer oder Franzose ihn versteht und dann beachten kann. Der unterschied ist halt, das der Engländer ein Intel x86 Prozessor ist und der Franzose eine ARM-CPU.

Der ursprüngliche Beitrag von 22:27 Uhr wurde um 22:36 Uhr ergänzt:

nur mal so nebenbei:

build.prop = Textdatei mit den Informationen zum Stand der Dinge im verwendeten Kernel.
Da steht dann drin, was für Module im Kernel fest einkompiliert wurden, was als Modul angelegt wurde etc. etc.
version = brauche ich wohl nichts weiter dazu zu sagen. Das ist genau die spezielle Version, welche HTC sich ausgedacht hat.

Damit weiß man genau, was man hat.
 
S

Steffen_2009

Neues Mitglied
Danke für Deine Erklärung, gmed.

Ganz klar komme ich damit aber immer noch nicht, da ich nicht wirklich weiß, wie ich nun vorgehen soll.

Unter
HTCdev - HTC Kernel Source Code and Binaries
habe ich mir für unser htc DX die Datei
protou-3.0.21-ics-crc-6c11713.tar.gz heruntergeladen, der Quellcode bzw Kernel, oder ?

Das ist wohl für ICS, naja bis dort JB veröffentlicht wird,
kann ich ja noch versuchen, das Ganze zu Verstehen ...

Was lade ich denn nun in Eclipse/Android SDK ?
Die Datei protou-3.0.21-ics-crc-6c11713.tar.gz hat nicht funktioniert ... eigentlich brauche ich ja "nur" die CIFS.ko, doch wo finde ich die , ich sehe da vor lauter Bäumen den Wald nicht ... :lol:
 
G

gmed

Erfahrenes Mitglied
Steffen_2009 schrieb:
Danke für Deine Erklärung, gmed.

Was lade ich denn nun in Eclipse/Android SDK ?
Die Datei protou-3.0.21-ics-crc-6c11713.tar.gz hat nicht funktioniert ... eigentlich brauche ich ja "nur" die CIFS.ko, doch wo finde ich die , ich sehe da vor lauter Bäumen den Wald nicht ... :lol:
guckst du hier: [Tutorial] How to compile a kernel module outside the kernel - xda-developers
ist auf englisch aber gut.

Das tar.gz file sind die Quellen. In gepackter Form. Besorg dir 7zip, das kann das entpacken.
Du findest dann immer noch keine cifs.ko, weil die erst nach dem kompilieren vorliegt, aber den quellcode cifs._c oder so...den Rest machst du nach dem Howto.
 
S

Steffen_2009

Neues Mitglied
Danke, gmed ... dass die ge-zippte Datei ent-zippt werden musste hatte ich ja gemacht, dass danach noch ent-rar-ed werden muss, habe ich nun auch erledigt .. hat auch geklappt :rolleyes2:.

In allen entpackten Files ist mittels Suche nach cifs.* aber nur eine cifs.txt zu finden, offenbar fehlt die Datei im oben angegebenen Package (zumindest für DE und den Provider T-Mobile) ...
ist da jetzt Sackgasse ... :drool: bzw was sollte ich noch machen ??
 
G

gmed

Erfahrenes Mitglied
Also dann mal weiter:
Geh auf www.kernel.org und such dir die dortigen Quellen des Standart Kernel 3.0.21.
Dadrin sind dann die benötigten Header und Sourcen. Die kopierst du dir in die entsprechenden Ordner des ICS-Kernels. Das sollte funktionieren.

Es stellen sich mir aber zwei Fragen:
1) ist es den Aufwand wert, da du bisher dein Modul, auch wenn es korrekt kompiliert wird und laufen könnte, nicht dorhin bugsiert bekommst, wo es hingehört? Mal davon abgesehen, daß der JB Kernel dann ein anderes Modul braucht.
2)Ich werde das Gefühl nicht los, daß wir hier slightly Off-Topic werden. (Was mich nicht stört, aber evtl. den Moderator; welcher bitte nicht zu streng sein sollte)
 
S

Steffen_2009

Neues Mitglied
Danke gmed ... unter
www.kernel.org ... dortigen Quellen des Standart Kernel 3.0.21
finde ich die Version 3.0.21 gar nicht mehr, ist wohl zu alt inwzischen. Mein jetziges JB hat 3.4.0 ... dann würde ich bei www.kernel.org die wohl die V3.4.53 wählen, oder ?

zu 1) das Ganze macht für mich auch dann erst richtig Sinn, falls htc endlich die Jelly Bean downloads zur Verfügung stellt. Das JB ist doch locker ein halbes Jahr veröffentlicht, müssen htc (nach GNU oder so?) die offene Software dann nicht gleich veröffentlichen ?

zu 2.) es stimmt, es wiird zumindest etwas sehr schwierig und technisch, doch die Info was JB im Kernel hat (oder auch nicht) und v.a. wie man es dann vielleicht doch reinbekommen könnte, das könnte man vielleicht noch zum erweiterten Themenkreis zählen :rolleyes2: (mit etwas Gnade vom Mod)
 
C

Chickenmarkus

Fortgeschrittenes Mitglied
Ich finde des Thema sehr interessant, aber auch etwas fehl am Platz.
Toll wäre es, wenn man das in einem extra Thread (inkl. der bisherigen Beiträge) weiterverfolgen könnte.
 
S

Steffen_2009

Neues Mitglied
Okay, weitere Diskussion unter dem schon vormals dafür eröffneten separaten Thread

https://www.android-hilfe.de/forum/...fuer-kernel-3-4-0-jb-htc-desire-x.442064.html

Falls die bisherigen Beiträge vom MOD dothin verschoben werden könnten,
wäre das hilfreich (oder kann ich das selbst/wie ?)

Falls jemand ein Custum ROM für Desire X kennt, das den NAS-Zugang über CIFS.ko ermöglicht (schön wäre JB, notfalls auch ICS), dann bitte kurze Info.

Am Wochenende habe ich übrigends den NEUTRON Player installiert und getestet, der hat eingebautes CIFS, so wie ES Datei Explorer.... kann aber leider nicht als DLNA Renderer alternative Ausgabegeräte an-streamen.

Das Gequake auf dem Handy ist dann doch sehr unschön, v.a. da als Alternative eine Wattstarke Stereoanlage bereit steht :)