[Diskussion] Huawei Update-Politik

  • 361 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere [Diskussion] Huawei Update-Politik im Huawei Allgemein im Bereich Huawei Forum.
M

M--G

Gast
@gogega
Das mit Samsung und dem S6 ist nicht 100% ob das wirklich kommt.
Ich habe früher auch immer über Huawei geschimpft und hatte darüber sogar mal ne Unterhaltung glaub mit @Miss Montage wenn ich mich noch recht erinnere. Trotzdem bin ich wieder zu Huawei zurück von meinem S8 obwohl Samsung jeden Monat Sicherheitupdates bringt und warum weil mir einfach Emui gefehlt hat. Das Mate 10 Pro läuft zwar noch, nur mit dem November Update aber ehrlich es gibt schlimmeres. Ich werde mich darüber auch nicht mehr Aufregen denn Hauptsache mein Handy läuft ohne Fehler und das tut es. Mir muss ein Handy auch in erster Linie vom Design her gefallen und die Performance muss passen und das habe ich mit dem Mate 10 Pro.
 
freibooter

freibooter

Experte
@gogega hat's schon gut zusammengefasst. Mehr als ein großes Update ohne Point-Releases (d.h. immer schön auf die meist recht fehlerhafte .0-Version eines Android-Updates, nie auf .1) sollte man bei keinem Huawei-Gerät erwarten.

Interessant werden später nur die Ausreden, weshalb demnächst ein 1.5 Jahre altes 800€ Flaggschiff (oder 1400€ in der Porsche Design Edition) keine Updates mehr erhält. wenn es bei vielen anderen OEMs eine Selbstverständlichkeit wäre.

Schon die bisherige Ausrede der "Hard- und Softwaregründe" ist absurd - hat der böse SoC-Hersteller etwa den Treibersupport eingestellt? :confused:

Aber mit Project Treble fällt auch die weitestgehend weg, alle Geräte, die Oreo samt Project Treble erhalten haben könnte man recht unkompliziert dauerhaft mit großen und kleinen Android-Updates versorgen. Es liegt also allein in der Motivation des OEMs. Mal sehen, was Huawei daraus macht, meine Erwartungen sind jedoch verdammt gering.
 
4

447359

Gast
@freibooter
Man darf nicht vergessen, das dort jemand gepostet hat, der bitterlich enttäuscht wurde von Huawei. Ob nun durch Bedienfehler oder anderes. Das derjenige negativ in die Zukunft schaut ist doch logisch.
-- Dieser Beitrag wurde automatisch mit dem folgenden Beitrag zusammengeführt --
Jedem der sich jedes Jahr ein neues Handy holt kann es passieren, das er bei den 2017er Flagschiffen anderer Hersteller auf Nougat sitzen bleibt. Ist auch keine besondere Leistung.
 
freibooter

freibooter

Experte
Absolut Nichts was @gogega geschrieben hat widerspricht den aktuellen Fakten. Seit zig Geräten betreibt Huawei nun die "genau ein .0 Update und dann ist Schluss" Updatepolitik - ich sehe absolut keinerlei Hinweis darauf, dass sich das in Zukunft ändern wird. Nicht einmal Huawei selbst gelobt Besserung in Sachen Softwaresupport.

Nicht einmal die Tatsache, dass sich die stark beworbene NPU ihrer aktuellen Flaggschiffe erst ab Android 8.1 sinnvoll durch Drittanbieter nutzen lässt hat Huawei motiviert, Android 8.1 auch nur anzukündigen - es wird auch diesmal mit ziemlicher Sicherheit übersprungen.

Wenn ein wenig subtiler Ad Hominem gegen @gogega das einzige Argument dafür ist, dass sich nun plötzlich alles zum Besseren ändern wird, dann befürchte ich, dass du nicht einmal selbst daran glaubst.
 
4

447359

Gast
Du schreibst es genau richtig. Ich sehe, ich glaube und ich meine.
Im Umkehrschluss: jeder hat seine eigene Meinung.
-- Dieser Beitrag wurde automatisch mit dem folgenden Beitrag zusammengeführt --
@freibooter
Die Zukunft widerspricht deinen Fakten. Oder kannst du in dieselbige schauen?
 
M

M--G

Gast
@freibooter
Habt ihr alles eine Glaskugel um sagen zu können was Huawei in Zukunft macht?
@Akki10
Eine Frage ist das Mate 9 mit Android 6 oder 7 auf den Markt gekommen?
 
4

447359

Gast
@nightwish-0
7
 
lilux

lilux

Lexikon
@Akki10

Jo stimmt. Und ein Jahr später habe ich das Mate 9 gekauft und da war immer noch 7 drauf. Das fand ich dann doch eher peinlich. Wenn Huawei die jetzige Update Politik beibehält, ist es aber ok. Obwohl, der Januar Patch ist immer noch nicht da...:blink:
 
4

447359

Gast
@lilux
Das 9er ist 16er Modell und hat Oreo. Das S8 ist 17er Modell und hat Nougat. Das ist erst peinlich.
 
lilux

lilux

Lexikon
Stimmt natürlich, aber an denen muss man sich auch kein Beispiel nehmen.:D
 
4

447359

Gast
@lilux
Sind doch die Marktführer?
 
Miss Montage

Miss Montage

Ehrenmitglied
Bitte nicht zu sehr abdriften :)
 
lilux

lilux

Lexikon
Mir würde es reichen wenn regelmäßig die Security Patches kommen. Und wenn EMUI weiterhin gepflegt wird. Ansonsten läuft alles prima und ich bin äußerst zufrieden.:rolleyes:
 
gogega

gogega

Gesperrt
nightwish-0 schrieb:
@freibooter
Habt ihr alles eine Glaskugel um sagen zu können was Huawei in Zukunft macht?
Mit dem gleichen Argument stelle ich umgehend Deinen Optimismus diesbezüglich in Frage. Hast Du den Blick in die Zukunft?

Für die völlig unbefriedigende Modellpflege/Updatepolitik/Bugfixing Huaweis gibt es seit JAHREN handfeste Belege.
Für eine Besserung dessen wenigstens nach meiner Ansicht so gut wie KEINE.
 
lilux

lilux

Lexikon
Da muss ich dir zustimmen, leider. Ein typisches Android Problem. Und das obwohl Google das OS samt regelmäßigen Security Patches frei Haus liefert. Da hätte auch Huawei noch einiges nachzubessern, imho.:crying:
 
M

M--G

Gast
@gogega
Das habe ich doch schon mehrfach gesagt wie oft muss ich das denn noch wiederholen. Meine Hoffnung liegt ganz klar auf Projekt Treble.
 
freibooter

freibooter

Experte
Genau. Project Treble!

Damit wird Huawei endlich unabhängig vom tyrannischen SoC-Lieferanten. Wenn Huawei nicht mehr auf den Treibersupport von HiSilicon angewiesen ist muss ja alles besser werden. Wenn es nach Huawei gehen würde, würde man Handys schließlich jahrelang mit Updates versorgen - aber das böse HiSilicon hat ihnen ja immer einen Strich durch die Rechnung gemacht. /s
 
gogega

gogega

Gesperrt
nightwish-0 schrieb:
@gogega
Das habe ich doch schon mehrfach gesagt wie oft muss ich das denn noch wiederholen. Meine Hoffnung liegt ganz klar auf Projekt Treble.
Ok, Hoffnung darf man immer haben, aber darauf würde ich persönlich stand heute keinen Kauf eines 800€-Huawei-Telefons stützen.

Für meinen Geschmack müsste da schon handfestes Material vorliegen, auf das ich sofort und 100% als "daily driver" funktionierend auf AOSP switchen könnte.
EMUI, Huaweis Updatepolitik/Bugfixing und ich: never again.
 
M

M--G

Gast
@gogega
Ich lasse mich Überraschen. Habe selbst schon genug mit Huawei mit gemacht und trotzdem bin ich wieder bei Huawei. Wie ich auch schon gesagt habe gibt es für mich mittlerweile wichtigeres wie die Updates.
Aber ich muss nicht die ganze Zeit gegen Huawei stänkern so wie einige andere hier. Du musst dir ja kein Huawei mehr kaufen.
Nur irgendwann muss das mal aufhören. Ich verstehe ja das du mit dem Mate S enttäuscht wurdest aber wie lange willst du da noch drauf rum reiten?
Huawei hat die letzten Monate bewiesen das sie was Updates betrifft auch anders können.
Siehe P8 Lite. P10 (Plus) und Mate 9.
 
Ähnliche Themen - [Diskussion] Huawei Update-Politik Antworten Datum
6
24
2