P30 Pro Wasserdichtigkeit des P30 Pro?

K

koyaotao

Erfahrenes Mitglied
Threadstarter
Mancherorts liest man von bis zu 2 Metern Wasserdichtigkeit beim P30 Pro. Ist das korrekt? IP68 entspricht doch eigentlich nur 1.5 Metern. Leider findet man auf youtube noch kein einziges Video wo die Wasserdichtigkeit überprüft wird. Schade, würde mich mal echt interessieren was das Teil so aushält...
 
A

Alefthau

Experte
Hi,

Nicht damit baden gehen, sieh es als Bonus an. (Gilt wenn eh nur für Süßwasser!)
Gibt ne extra Hülle dafür, für diese gibt es unter "Mehr" den Modus "Unterwasser".

Gruß

Alef
 
C

chnuffi

Ambitioniertes Mitglied
IP67 = 1 Meter für min. 30 Minuten

IP68 ist soviel ich weiss so normiert, dass der Hersteller die Tiefe selbst definieren kann, aber halt sicher mehr als 1m und auch min. 30 Minuten. Wieviele Meter das nun aber genau im jeweiligen Fall sind, steht dann wieder auf nem anderen Blatt.

Ich meine auch mal irgendwo gelesen zu haben dass es beim P30 pro 2m wären.
 
D

duricell

Erfahrenes Mitglied
Ich hatte an meinem p20p einen oxidierte USB Buchse, Gerät 9monate alt. Ende vom Lied, keine Garantie, feuchtigkeitschaden, laut der rep. Werkstatt ist das p20p nur spritzwassergeschützt
 
N

Nichts

Experte
Das klingt dreist, es kann ja schließlich auch an die Buchse spritzen.

Hat Huawei auch diese Warnung wenn Wasser in der Usb Buchse ist?
 
A

Alefthau

Experte
Hi,

Seit es "wasserdichte" Handys gibt, kommt es immer zur gleichen Diskussion! ;)

Die entsprechenden Tests beziehen sich auf Süßwasser, ohne jegliche Zusätze wie Chlor, und sowas ist in unseren Breiten quasi nicht anzutreffen.

Dazu kommt noch, dass schon das bewegen des Handys im/ins Wasser für ganz andere Druckverhältnisse sorgt, als es beim einfachem "im Wasser liegen" der Fall ist und so schon die IP-Klassifizierung überschritten wird.

Die passiert übrigens (theoretisch) schon beim abspülen des Handys unter dem Wasserhahn!

Auf der Seite von Huawei habe ich übrigens gerade keine Aussagen zu IP-Klassifizierung gefunden, aber in den Kamera-Modi findet man auf alle Fälle den Hinweis, dass Huawei eine extra wasserdichte Hülle von Huawei verlangt, für Unterwasseraufnahmen.

Die IP-Zertifizierung sollte man nicht als Einladung zum planschen verstehen, sondern als zusätzlichen Joker, falls das Handy mal baden geht!

Gruß

Alef
 
D

DanielMae

Fortgeschrittenes Mitglied
Naja ich sehe das nicht so. Wenn ein Gerät mit der entsprechenden Zertifizierung raus kommt dann muss es das auch aushalten. Und zwar nicht ins wasser legen sondern fallen. Dann sollen die Hersteller es nicht damit bewerben, fertig.
 
N

Nichts

Experte
Die Messmethode für die Zertifizierung ist nun mal "im Wasser liegen" und nicht "ins Wasser fallen". Im Wasser liegen kann man vergleichen, beim fallen musst du noch angeben wie schnell/stark, da das eben den noch Einfluss auf den Wasserdruck hat, der auf die Dichtungen wirkt. Zum Teil fließen noch Strahlwasser und Richtungsangaben in sowas ein.

Nicht umsonst sind Uhren erst ab 50m (still im Wasser liegen) fürs Schwimmen geeignet. Durch die Bewegung entsteht eben ein höherer Wasserdruck. Wenn du beim Surfen oder Wakeboarden damit ins Wasser semmelst kannst du auch wieder Pech haben, da ist die Angabe 100m noch sicherer, welche auf keinen Fall aber fürs Tauchen tauglich ist, ist bissl verwirrend, aber das ist der Standard.

Für mich ist der Wasserschutz nicht mehr weg zudenken, da ich oft im Wassersport unterwegs bin und mein Telefon bedenkenlos ohne zusätzlichen Schutz (vom festbinden mal abgesehen) in Wassernähe betreiben kann. Ich muss mit keine Sorgen machen wenn mal eine Welle drüber schwapp, ich kann auch mal ein Unterwasserfoto 5cm unter der Wasseroberfläche machen. Besteht aber die Chance das ich ins Wasser falle, werde ich das Gerät nicht an mir tragen. Sondern von mir getrennt festmachen. Und bei Regen muss ich mir auch keinen Kopp machen.
 
Zuletzt bearbeitet:
N

Nichts

Experte
Bin damit in der Hosentasche aus der Hocke in Brusttiefes Wasser gerollt, hat das Gerät weggesteckt. Klar ist nicht so hart wie aus dem Stand fallen oder gar springen. Aber immerhin.
 
C

chnuffi

Ambitioniertes Mitglied
Hab mir gestern beim Chinesen meines Vertrauens noch das Huawei Snorkeling Case bestellt, sicher ist sicher...

Dauert bissl bis da, werde mich dann wieder mit Fotos melden ;)
 
N

Nichts

Experte
Ja sicher ist sicher. Berichte mal wie klobig das Ding ist und wie schnell angelegt, wie nachteilig sich das zusätzliche Glas auf die Fotos auswirkt, ob es trotzdem noch in die Hosentasche passt.

Sieht ja ganz hochwertig aus die Hülle. Was ist das für ein Clipsystem unten dran?
(Edit: ok hab ein Video vom Mate 20 gesehen, das ist der Verschluss, seitlich war ein Stativschrauben Anschluss, hoffe der ist auch beim P30 Pro dabei.)
 
A

Alefthau

Experte
@Nichts

Hier für das Mate20 pro:


Wird sich nicht allzu unterscheiden vom handling! ;)

Hier "in action":



Gruß

Alef
 
S

Schlossfalle

Ambitioniertes Mitglied
Es sollte doch ums P30 Pro gehen ?!
 
A

Alefthau

Experte
@Schlossfalle

Meinst du das Schnorcheldingsi wird sich unterscheiden?!
 
bligg

bligg

Erfahrenes Mitglied
Das im Meer ist für mich ein Fake video und Salzwasser ist sowieso ganz schlecht für ein handy
 
A

Alefthau

Experte
Hi,

Herrlich, keiner liest wieso die Videos von mir gepostet wurde und was da genutzt wird! :1f606:

Also nochmal in groß und bunt:

Es wurde gefragt wie dieses spezielle "Unterwassercase" funktioniert und im ersten Video wird es gezeigt, auch wenn es sich nicht um ein P30 (pro) handelt, wird es dem gleichen!

Das zweite Video zeigt das Case in Aktion, sprich das Handy befindet sich in diesem WASSERDICHTEN Case bei den Aufnahmen!


Ich hoffe jetzt hat es jeder verstanden........

Gruß

Alef
 
Oben Unten