i-onik TP9.7-1200QC-Retina startet nicht mehr

  • 22 Antworten
  • Neuster Beitrag
W

Warnecke

Neues Mitglied
Threadstarter
Ich wurde Heute durch da System benachrichtigt, das ich am Tablett einen Systemupdate durchführen kann. Nach dem Update, kam der Systemneustart auch wieder hoch, war aber sehr langsam (Bewegungen etc.). Ich habe dann das System rebooted und nun kommt es nicht weiter als das Wort "i-onik" auf schwarzem Hintergrund.
:confused2:

Wer eine Idee was ich tun kann :confused2:
 
W

Warnecke

Neues Mitglied
Threadstarter
Heute das Tablett umgetauscht und auch wieder mit dem Neuen baugleichen Tablett das Update auf Android 4.2.2 gemacht. Erst lief alles super, dann habe ich das Gerät heruntergefahren, und nun startet es wieder nicht :sad:
Mein Fazit, morgen wieder umtauschen und nicht mehr auf Android 4.2.2. updaten, sondern auf 4.1.1 lassen.
 
D

dunkelbier

Neues Mitglied
Ich habe ein TP9.7-1200QC-Ultra mit Android 4.2.2 firmware v3.2 Kernel 3.3.0 gestern von NBB geliefert bekommen.

Und was soll ich euch sagen.. bei mir sieht es nicht besser aus, als es die TP8-1200QC-User erleben (s. Thread v. Stopli).
Plötzlicher Neustart in den Einrichtungsmanager...WLAN-Empfang unterirdisch..... Akku hält nur 1 Stunde..Bluetooth meldet 100 mal, dass es ein Problem hat...Nach Neustart hängt das Ding in einer Startschleife (Durch Power&Lautsärke+ mit 2 mal Werksreset behoben)

Also die gleichen Probleme, wie ich sie jetzt hier gelesen habe, und das, obwohl 4.2.2 schon drauf war !
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
D

dunkelbier

Neues Mitglied
hmmm..meine letzte Aktion "Restart"

Tablet tot

:confused2:
 
S

stolpi

Fortgeschrittenes Mitglied
@dunkelbier


Unwahrscheinlich...das Ding stellt sich nur Tot. :unsure:


Viele Grüße,
stolpi
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
D

dunkelbier

Neues Mitglied
Tests:

unabhängig von
- installierter App
- Ladezustand des Akkus
- Temperatur des Tablets
- benutze SD-Karte
- WLAN Verbindung

stürzt das Gerät sporadisch ab.
Manchmal startet es (nach einer gewissen Zeit und 100 Versuchen) wieder ganz normal, doch meistens nur über POWER&VOLUME+.

Selbst wenn man im Menue dann nur "reboot" auswählt, landet man im Willkommensassistent und die Installation von Konten und Apps beginnt von vorne.

Fazit: "Return to sender"
 
R

redchili

Neues Mitglied
Hi allerseits!

In dem von Stolpi verkinten Thread geht es zwar um ein Modell mit einer anderen Bezeichnung und anderem Display, jedoch scheint sich die sonstige Hardware und leider auch das Fehlerverhalten sehr zu ähneln.

Ich kann jedenfalls bestätigen, dass auch bei i-onik's tp9.7-1200qc nach einem update auf 4.2.2 der Boot-Hänger (am Ende der ruckelnden i-onik Wasseranimation) auftreten kann.

Ist bei mir so nach vollständiger Einrichtung geschehen, ein "forced Shutdown" (ca. 10 Sek Powertaste halten) gefolgt von Warten und erneuten Startversuchen konnte keine Besserung bringen.
Da Wlan konfiguriert war, habe ich es auch mal erfolglos mit ausgestecktem Router probiert, um zu sehen, ob nicht vielleicht der Zertissa-Updater der Überltäter ist.
Auch Akku leer laufen lassen oder ausgiebiges Warten im eingeschalteten Zustand (mit Internetverbindung) hat ausser ein deutlich erwärmtes Gehäuse keine Änderung gebracht.

Zwischenrein kam mal noch ein Aktualisierungsbalken, laut welchem einmal 45 und einmal 90 Apps (hatte selber nur 2-3 zusätzliche installiert, müssen wohl systemseitige gemeint sein) aktualisiert werden sollten. Danach hat sich das Gerät dann neu gestartet und ist wieder nach der i-onik Animation hängen geblieben.

Was das Gerät schliesslich wiederbelebt hat, war folgendes Prozedere (sehr ähnlich dem im tp8-Thread Beschriebenem):
- An Stromversorgung anschliessen
- Lautstärke-Leiser Taste gedrückt halten
- Zusätzlich Powertaste für mehrere Sekunden gedrückt halten (vermutlich reichen 3)
- Powertaste loslassen
- Lautstärke-Leiser Taste loslassen

Auch in meinem Fall waren die getätigten Einstellungen und individuell installierten Apps weg; interessanterweise waren jedoch per USB auf das Gerät kopierte Fotos noch vorhanden; der Datenbereich wurde also anscheinend nicht resettet.

Nun bin ich erstmal wieder froh, dass das Gerät wieder läuft, nach Lektüre des länglichen tp8-threads habe ich jedoch Sorge, dass sich das Drama nach erneuter Einrichtung von Wlan und Google-Account bald wiederholt...
 
R

redchili

Neues Mitglied
... worauf ich leider auch nicht lange warten musste... :mellow: :mellow: :mellow:
Glücklicherweise konnte ich das Tablet mittels Hard-Off (0 Sek. Powertaste drücken) und anschliessendem Reset (mittels Lautstärke-Leiser + Power für mehrere Sekunden gedrückt halten) immer wieder zum Leben erwecken.
Habe meinen Abend also mit wiederholten Konfigurationsversuchen verbracht, wobei mir einige sonderbare Dinge aufgefallen sind:

  • Teilweise landet man in unterschiedlichen Einrichtungs-Assistenten, die semantisch identisch sind, jedoch zum Beispiel bei der Eingabe der Kredikartendaten für Google-Play ein anderes Layout und Text nutzen.
  • Nach Aus- und anschliessendem Wiederein-schalten fehlen auch durchaus mal Konfigurationsteile, wie z.B. dass statt einem zuvor eingerichteten Hintergrundbild wieder das graue Standardbild erscheint.
  • Wenn während des Startvorgangs Apps geupdatet oder optimiert werden startet das Tablet im Anschluss gerne mal neu. In dieser Situation blieb mein Tablet dann auch gerne in der i-onik-Wasseranimation hängen.
  • Die besten Ergebnisse hatte ich bislang, wenn ich vor dem Herunterfahren des Tablets den Flugmodus aktiviere! Damit hatte ich im Anschluss noch keine Hänger oder spontan wiederholt startende Einrichtungsassistenten. Mein Verdacht ist, dass der automatische Updater (Zertissa?) beim Start irgendwie nicht klarkommt...
Trifft das geschilderte Verhalten so auch bei anderen Leidensgenossen zu? Insbesondere wäre interessant, ob das deaktivieren des WLANs vor dem Shutdown auch bei anderen tp9.7 Tablets mit Neigung zu wiederholten Einrichtungsorgien und Hängern bei der Startanimation hilft.

EDIT: Leider hat das mit dem Flugmodus beim Herunterfahren nun doch auch zu einem Hänger und nachfolgendem Start des Konfigurations-Assistenten geführt, scheint also doch kein Patentrezeot gegen die Hänger zu sein =(
Vielleicht schafft ja das in diesem Thread diskutierte custom-Rom Abhilfe...

Freue mich auf Eure Rückmeldung,
red
 
Zuletzt bearbeitet:
R

redchili

Neues Mitglied
@Dunkelbier:
Ah, ein Leidensgenosse. Hast Du Dein tp9.7 schon zurück geschickt, oder hast Du es noch vorliegen?

Dein Beitrag liest sich, als hättest Du diverse spontan-Anstürze/Resets, was bei mir definitiv nicht der Fall ist.

Und mit "im Menue dann nur reboot auswählen" meinst Du in dem Menü, welches bei längerem Drücken des Power-Buttons bei eingeschaltetem Tablet kommt, oder?
Bei mir erscheint beim Einschalten per Power&Volume- bzw Power&Volume+ nämlich z.b. kein Recovery-Menü oder dergleichen (habe kein CWM o.ä. installiert).

Ansonsten bin ich mir noch nicht vollkommen im Klaren darüber in wieweit sich tp8 und tp9.7 ähneln, vermute aber, dass sich die Geräte im Grunde nur in Sachen Display und Gehäuse unterscheiden.
 
Zuletzt bearbeitet:
D

dunkelbier

Neues Mitglied
Hallo redchili: Das Gerät ist heute schon wieder zurück gegangen.

Volume+ & Power ... dann kommst du in ein Menue.
In diesem Menue habe ich dann nur "Restart" ausgewählt. Kein Recovery.
Trotzdem kam wieder der Einrichtungsassistent.

Die ersten paar mal passierte es bei sehr grafik-intensiven Anwendungen, aber dann auch morgens, Akku voll, Gerät kalt, im Konfigurationsmenue.

Also diese Abstürze, und dann stundenlang nichts.... ein absolutes no go.

PS: ich habe noch ein zweites. Das hängt quasi ständig am Ladegerät und damit wird nur gechattet. Es wird nie ganz runtergefahren....deshalb hat es sich wohl auch noch nie aufgehangen.
 
No_User_Manual

No_User_Manual

Stammgast
Ich habe folgendes Problem. Wenn ich mein "i-onik TP9.7 1200QC Retina" einschalte dann komme ich nur noch bis zum "i-onik" Schriftzug auf dem Display. Zuerst kommt "i-onik Powered by Zertisa", dann kommen diese animierten flüssigen Punkte und dann eben der Schriftzug "i-onik". Ich habe schon versucht das Tablet mit und ohne Speicherkarte zu starten, ohne Erfolg. Weiß jemand wie man einen Reset durchführt oder was ich sonst machen könnte? Denn ein "Reset Loch" um diesen durchzuführen habe ich keines gefunden. Auf jeden Fall kam das Problem ohne Vorwarnung, von heute auf morgen.

Ich bin dankbar für jeden Tipp und Hilfestellung :thumbup: .

Edit:
Ich konnte über das Recovery-Menü das Tablet zurücksetzen indem ich einen wipe gemacht habe, danach habe ich das System über das Recovery-Menü neu gestartet. So weit, so gut, das Tablet startete wieder durch! Natürlich war aber alles gelöscht und ich musste das Tablet neu einrichten. Nachdem ich das gemacht hatte habe ich es wieder heruntergefahren und wieder eingeschaltet aber es fuhr wieder nur bis zum i-onik Schriftzug hoch. Dann habe ich es wieder ausgeschaltet, bin ins Recovery-Menü und habe dort wieder "System reboot" gewählt und es fuhr wieder hoch. Das bedeuet also jetzt das er nur aus dem Recovery-Menü hochfährt und das ist aber auf Dauer auch Mist!
 
Zuletzt bearbeitet:
D

dunkelbier

Neues Mitglied
dunkelbier schrieb:
PS: ich habe noch ein zweites. Das hängt quasi ständig am Ladegerät und damit wird nur gechattet. Es wird nie ganz runtergefahren....deshalb hat es sich wohl auch noch nie aufgehangen.
Mittlerweise ist auch das zweite Gerät so weit, dass ich es heute zurücksende. Allerdings jetzt wohl als Garantiefall.:sad:

"Notebooks billiger" hat mit unkompliziert ein Rücksendelabel zugemailt.
Das wollte ich hier nur mal lobend erwähnen.:thumbsup:
 
D

dunkelbier

Neues Mitglied
So, nachdem ich ein Ersatzgerät bekommen habe, lief alles viel schneller und besser.........bis heute.

Es hängt wieder.

Also im Prinzip wieder das gleiche Problem wie vorher.

Also im Prinzip hatte ich jetzt 3 Geräte... alles Schrott.
 
L

Lazy2012

Neues Mitglied
Diese Probleme kenne ich mitterweile schon mit Gerät Nr. 3. Neuerdings flackert noch das Display bis das Tablet ausgeht. Auf der Supportseite von ionik komme ich nicht weiter und auf die mittlerweiler dritte Email an den Support folgt keine Reaktion.
 
C

cobra0000

Neues Mitglied
Hallo,

kann mir einer sagen wo ich die custom rom 4.1.1 her bekomme oder einer hat?

finde einfach nicht.

danke im vorraus
 
C

cobra0000

Neues Mitglied
Hallo,

mein teil startet zwar und licht geht wohl an aber der bildschirm bleibt schwarz.

Tasten kombinationen gemacht aber nichts , kein bild mehr.

Gibt es nicht einfach die version 4.1.1 oder die 4.2.2 irgendwo zum download und das man sie mit PhoenixSuit installieren kann?

Habe jetzt schon das 2. Gerät hier und nur ärger.
 
D

dunkelbier

Neues Mitglied
Hallo, der 3. Reparaturversuch sieht so aus: Es wurde ein Software-Update durchgeführt.

Modellnummer: TP9.7-1200C-Ultra
Android-Version:4.2.2
Firmware: v3.2
Kernel: 3.3.0 root@zertisa-build#1 21.11.2013
Build-Nummer: tp971200qcr-userdebug 4.2.2 JDQ39 20131121 test-keys


Beim ersten Starten wurden erst einmal einige Dienste angehalten?
Dann kam die Meldung, dass irgend was nicht stimmt, das System instabil ist und der flash gewiped werden muss.

Flash gewiped...Problem wieder da!

Das war der letzte Reparaturversuch => Wandlung des Kaufvertrages.


PS: Das Tablet hängt erst dann im Start, wenn ich vorher mein Facebook-Konto angelegt habe.
Ohne Facebook-Konfiguration läuft es einwandfrei!

Kann das jemand bestätigen?
 
Zuletzt bearbeitet:
D

dunkelbier

Neues Mitglied
Tja, der Service von Notebooksbilliger.de sieht das jetzt etwas anders. Zwar hat IONIK neue Software aufgespielt, aber DAS gilt wohl nicht als Reparaturversuch.
Also noch mal einschicken.
Trotz 24 Monate Garantie muss ich die Rücksendekosten tragen. Wie das ganze jetzt ausgeht ist ungewiss.

Sehr wahrscheinlich wird das Tablet nur noch als teurer Bilderrahmen zu benutzen sein.
 
F

flixie

Neues Mitglied
dunkelbier schrieb:
Sehr wahrscheinlich wird das Tablet nur noch als teurer Bilderrahmen zu benutzen sein.
Bevor das der Fall ist spiele mal hapees Rom ein. Nach meinen guten Erfahrungen mit dem Tp8 und der KitKat Rom hab ich mir das 9,7 auf EBay geschossen. Als ich es startete hing es im Einrichtungsmanager. Über die Einstellungen habe ich USB Debugging aktiviert und die angepasste Rom geflasht. Seitdem keine Probleme mehr. Klar hab ich es erst ein Tag am laufen. Nachdem ich beimTp8 aber seither keinen Absturz. Mit Wipe hatte bin ich sehr zuversichtig...
 
Oben Unten