Welchen zuverlässigen Adblocker für Safari auf iPad.

  • 18 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Welchen zuverlässigen Adblocker für Safari auf iPad. im iOS Forum im Bereich Weitere Betriebssysteme.
T

tirolerbua

Neues Mitglied
Welcher ist der beste Werbeblocker für Safari am iPad.
Nutze z.Zt. AdGuard Pro und bin absolut nicht zufrieden, laufend Cookie Hinweise ect.
AdBlock Pro und Adblock Plus sind noch schlechter.
Was nutzt ihr / könnt ihr empfehlen?
 
mblaster4711

mblaster4711

Ikone
Brave Browser anstatt Safari nutzen. Damit macht das Surfen wieder Spaß.
 
T

tirolerbua

Neues Mitglied
Den Brave Browser habe ich bereits getestet, da bekommt man doch auch laufend Cookie Hinweise.
Werbeanzeigen popups ect. bekomme ich auf Safari, mit Adguard Pro auch weg, oder habe ich da was in den Einstellungen vom Brave Browser übersehen?
Beitrag automatisch zusammengefügt:

Diesbezüglich ist man halt bei Android um einiges besser aufgehoben, hat mehr Möglichkeiten.
Auf dem Galaxy s10 mit Samsung Browser und Adguard Pro so gut wie keine Werbung und ganz selten mal Cookie Hinweise.
 
Zuletzt bearbeitet:
TheMissingLink

TheMissingLink

Senior-Moderator
Teammitglied
tirolerbua schrieb:
Den Brave Browser habe ich bereits getestet, da bekommt man doch auch laufend Cookie Hinweise.
läuft auf meinem iPhone 12 und auf dem Macbook. Keinerlei Cookie-Hinweise, keinerlei Werbung mit den Add-Ons von AdGuard und uBlock. Du kannst auch den aktuellen Opera mal testen, sehr gute Erfahrungen mit gemacht.
 
T

tirolerbua

Neues Mitglied
@TheMissingLink
AdGuard Pro läuft aber nur auf Safari.
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
TheMissingLink

TheMissingLink

Senior-Moderator
Teammitglied
@tirolerbua ich nutze privat die Browser-Erweiterung AdGuard, nicht die eigenständige Pro. Und das in Verbindung mit uBlock und einem Browser, der von Haus aus auf Privatsphäre achtet. Und das tut der Safari leider nicht so, wie ich das gerne hätte. Aber du hast Recht, das Thema ist Adblocker für Safari.
 
mblaster4711

mblaster4711

Ikone
tirolerbua schrieb:
laufend Cookie Hinweise.
ja, man kann alle Cookies in Einstellungen -> Brave Shields und Datenschutz blockieren
 
T

tirolerbua

Neues Mitglied
Ich möchte nicht alle Cookies blockieren, sondern diese lästigen Cookie-Hinweise und genau das scheint mit dem Brave Browser nicht möglich. siehe Anhang
 

Anhänge

mblaster4711

mblaster4711

Ikone
Ja, ich nutze am desktop dazu das AddOn I Don’t Care About Cookies
Aber so etwas habe ich für mobile Browser noch nicht gefunden.
 
TheMissingLink

TheMissingLink

Senior-Moderator
Teammitglied
Auf all meinen mobilen Geräten fahre ich grundsätzlich zweigleisig. Als Standard-Browser nutze ich einen anderen als den täglich genutzten. Innerhalb des Standard-Browser (hier Brave) habe ich alles an Cookies vollkommen deaktiviert, alle Funktionen verboten, nutze als Voreinstellung den privaten Modus. Dazu aktiviere ich in allen anderen Apps, die das anbieten, die Funktion "externen Browser nutzen". Das führt dazu, dass jede Seite, die irgendwo mit irgendetwas geöffnet wird, mit diesem komplett eingeschränkten Browser geöffnet wird. Ohne jede Abfrage con Cookies oder dem sonstigen ganzen Mist.
Die Seiten, die ich persönlich regelmässig nutze, wie zB hier das Forum, die öffne ich manuell mit meinem bevorzugten Browser (Samsung Internet) und der wird dann je nach Wunsch einmalig für die persönlich besuchten und genutzten Seiten verwendet. Ja, ist anfangs aufwändig aber wenn man es einmal konfiguriert hat, ist mit dem ganzen Werbe/Hinweis/Cookie-Krempel Feierabend.
 
Zuletzt bearbeitet:
T

tirolerbua

Neues Mitglied
Auf meinem Galaxy s10 nutze ich auch den Samsung Browser und die Adguard App mit Premium-Lizenz z.Zt. v3.6.1
Da läuft es wie ich mir das vorstelle, wird alles an Werbung, Cookie Hinweise ect. zuverlässig geblockt, dafür benötige keinen zweiten Browser.

Mal sehen, vielleicht verkaufe ich mein iPad und lege mir ein Tablet von Samsung zu. Die Restriktionen von Apple gehen mir schön langsam gewaltig auf den A...
 

Anhänge

Tjorben

Tjorben

Erfahrenes Mitglied
tirolerbua schrieb:
Nutze z.Zt. AdGuard Pro und bin absolut nicht zufrieden, laufend Cookie Hinweise ect.
Hast du in AdGuard bei den Filtern “ Belästigungen“ aktiviert ? Dort kann man auch Cookie Hinweise ausblenden. Bei mir funktioniert die kostenlose AdGuard Version mit Safari sehr gut. Im übrigen würde ich bei mir nie einen systemweiten Werbeblocker über VPN installieren (schon gar nicht auf Android), da weiss keiner wo deine Daten überall hingeleitet werden.
 
Zuletzt bearbeitet:
T

tirolerbua

Neues Mitglied
@Tjorben
Ich habe „ Belästigungen " aktiviert, dennoch kommt zuviel durch.

Bei AdGuard über VPN werden sensible Bereiche wie Banken, Mails usw. nicht gefiltert und es kann auch manuell alles ausgeschlossen werden, da mach ich mir keine Sorgen.
Apple verhindert ganz bewusst, dass Werbeblocker in Safari richtig greifen, daher werde ich mein iPad verkaufen und mir ein Samsung Tablet zulegen.
 
TheMissingLink

TheMissingLink

Senior-Moderator
Teammitglied
tirolerbua schrieb:
Apple verhindert ganz bewusst, dass Werbeblocker in Safari richtig greifen,
Sorry. Nein, tut Apple nicht.

tirolerbua schrieb:
daher werde ich mein iPad verkaufen und mir ein Samsung Tablet zulegen.
in deinem speziellen Fall richtige Lösung aber falscher Ansatz
 
TheMissingLink

TheMissingLink

Senior-Moderator
Teammitglied
@tirolerbua Ich kenne den Artikel, auch im Original. Ich möchte dir nicht zu nahe treten aber der Artikel ist von Herbst 2019. Bitte informiere dich über die Möglichkeiten und korrekte Konfiguration von Safari im Speziellen und von iOS im Allgemeinen zum Stand iOS 14.4 bzw des kommenden 14.5 Frühjahr 2021. Alles andere ist sinnlos.
 
P

Patman75

Guru
Also ich nutze auf vier iPhones ebenfalls AdGuard, aber die Pro.
Auf drei Geräten funktioniert die Blockerei so dass manche Seiten nicht mehr ordnungsgemäß dargestellt werden, wenn ich will.
Gut finde ich dass jede einzelne Domain manuell ein- oder ausgeschlossen werden kann, eigentlich ne Firewall.
Zudem werden Domains identifiziert und ggf. als Tracker, Werbung, Analyse und was weiß ich alles gekennzeichnet.
Warum das auf einem Gerät momentan nicht funst weiß ich noch nicht, aber ich bin mit AG eigentlich sehr zufrieden.
Ich hab auch Purify probiert, aber das Blocken von Scripten funktioniert am Phone anders als am Windows-Rechner, man kann den Scriptblocker am Phone zu wenig konfigurieren.
Zu Safari selbst möchte ich sagen dass der halt sehr einfach und bedienfreundlich gehalten ist, ich zB weiß dass zu schätzen...bei den experimentellen Features kennt sich eh keiner mehr aus...oder doch? :D-old
Auf Android hab ich deshalb all die Jahre den Boat Browser genutzt, auch als der schon lange nicht mehr im Store erhältlich war.
 
Zuletzt bearbeitet:
T

tirolerbua

Neues Mitglied
Ich nutze ja auch die PRO Version von Adguard auf meinem iPad in Safari und auf dem Galaxy s10 mit dem Samsung Browser und bin mit Adguard durchaus vertraut.
Auf Android ist Adguard wesentlich effektiver, als auf IOS.
Gerade weil ich den direkten Vergleich habe, bin ich mit Adguard in Safari nicht zufrieden, da kommen einfach zu viele dieser lästigen Cookie Hinweise durch.
 

Anhänge

Tjorben

Tjorben

Erfahrenes Mitglied
tirolerbua schrieb:
Apple verhindert ganz bewusst, dass Werbeblocker in Safari richtig greifen, daher werde ich mein iPad verkaufen und mir ein Samsung Tablet zulegen.
Bei mir funktioniert AdGuard (kostenlose Version) auf dem iPhone wie auf dem iPad sehr gut, hab da keine Probleme.