Joying mit Intel-Chipsatz

  • 224 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Joying mit Intel-Chipsatz im Joying Autoradio Forum im Bereich Android Autoradio Forum.
Rigattoni

Rigattoni

Guru
Seit Kurzem vertreibt Joying ein paar neue Geräte mit einem Intel-Chipsatz.
Die Daten lesen sich gut so weit:

CPU: Intel Airmont Octa-Core 1.8GHz SC9853i
RAM: LPDDR4 4GB
Flash: Samsung 32GB
Android 8.1

Bis zum 30.4 sogar noch mit einem 18% Rabatt, sodass das Doppel-DIN gerade mal mit 260 Euro zu Buche schlägt.

Das Teil ist eben durch den Warenkorb geflogen und ich hoffe es wird schnell bei mir ankommen. Dann werde ich auch noch ein paar Eckdaten dazu bereitstellen können.
Man munkelt, dass es ca. 30% schneller als mein derzeitiges PX5 sein soll. Ich bin mal gespannt, habe ich doch dann wieder ein neues Spielzeug, was dann hier bei mir erst einmal am Netzteil zeigen muss, was es kann.

Link zum Radio: Joying Latest 4G DSP Android 8.1.0 Oreo Radio 2din 7 inch Car Stereo replacement head unit
 
Rigattoni

Rigattoni

Guru
Danke für´s Verschieben.
So aus alter Gewohnheit war das erst im Pumpkin-Unterforum erstellt... :1f648:
 
Rigattoni

Rigattoni

Guru
Kommt jetzt leider aus China, weil die Trolle ihre Lagerhaltung wohl nicht im Griff haben.
Jedenfalls habe ich heute nachgefragt und da hieß es, dass das Gerät aufgrund der hohen Nachfrage in Deutschlandd vergriffen sei.

Blöde Sache, weil ich so den Zoll am Hacken habe und noch die Bereitstellungskkosten für die Vorabverzollung von der DHL.
Dafür habe ich denen aber noch mal in die Geldbörse gegriffen. Mal sehen, was mich das Gerät nun tatsächlich kostet und wann es hier aufschlägt.

Lieferzeit soll wohl zwischen 3 und 7 Tagen sein... ist aber noch nicht raus.
 
theNick

theNick

Stammgast
Moin Rigattoni,

ich drücke die Daumen, dass es fix geht und nicht allzu teuer wird... Bin auf Deinen Bericht zum neuen Radio gespannt...

Beste Grüße

Nick
 
Rigattoni

Rigattoni

Guru
Zwischenbericht:
Auch die Chinesen hatten jetzt 4 Tage Urlaub, da ist nichts passiert.
Die Rückzahlung ist bei PayPal eingegangen, aber das Gerät ist noch nicht raus.

Laut Pumpkin-Support sind die komplett überrannt worden mit Bestellungen. Die werden jetzt der Reihe nach abgearbeitet, ich solle mich noch etwas gedulden.

Naja... ich habe ein super funktionierendes Gerät im Auto, das Neue wäre eh erst einmal nur am Netzteil gehangen, um Optimierungen zu installieren und einzurichten.

Bin mal gespannt, wann ich die Trackingnummer erhalten werde...

...to be continued...
 
Rigattoni

Rigattoni

Guru
So... das Gerät ist durch den Zoll in Leipzig, nachdem ich die Paypal-Rechnung per Mail geschickt hatte.

...aber jetzt kommt es dicke:
Nachdem mit DHL angemailt hatte, weil die Chinesen die Hausnummer nicht auf das Paket geschrieben haben, habe ich auch direkt gefragt, habe ich gefragt, was ich an Geld bereithalten müsse.

Zum Glück habe ich gerade gesessen... @96 und ein paar gequetschte an Zoll und EUSt.
Der Zoll hat den Belegen nicht geglaubt und hat das Gerät geschätzt.

Morgen wird das Teil geliefert und ich werde es nicht annehmen. Ich bin nicht böse auf mein Geld und das ist es mir nicht wert.
Das ist einem Kollegen auch schon mal mit Leipzig passiert... ob da wohl noch einer vom Stasi sitzt???
 
tapamicha

tapamicha

Stammgast
Hat doch nix mit Stasi zu tun. Die schätzen das Ding auf 400 Euro, berechnen die fälligen Zollgebühren und DHL schlägt noch was drauf für die Abwicklung. Ist ganz einfach. Ich vermute auch mal, dass dem Paket keine invoice mit dem warenwert beilag. Da kommt dann sowas zustande. Leider.
 
Rigattoni

Rigattoni

Guru
Wenn ich eine offizielle Rechnung vorlege, dann erwarte ich, dass die als Warenwert genommen wird.
Ich habe schon viele Artikel in China gekauft und IMMER wurde das als Grundlage genommen, was ich als Kosten nachgewiesen habe.

Das was die da machen, das ist reine Willkür und nichts Anderes.
 
tapamicha

tapamicha

Stammgast
Ja das stimmt wohl, dass das dann Willkür war aber da merkt man mal wieder wie unterschiedlich die Zollbeamten in unserem Land sind. Wobei ich auch sagen muss, dass in Leipzig sehr viele Anfänger beim Zoll arbeiten.

Das Beste ist es eigentlich die Sachen direkt von der Zollstation abzuholen, da kann man sogar noch nachträglich gegensteuern. Hab ich z.B. auch schon gemacht. Deswegen würde ich auch nie etwas aus China bestellen, was mit DHL versendet wird. ;)

Aber du hast ja immerhin die Möglichkeit die Annahme zu verweigern.
 
Rigattoni

Rigattoni

Guru
Ich habe mich mit dem Verkäufer in China geeinigt und er hat mir die zu viel gezahlten Gebühren erstattet. ;)

Seit einer guten Woche steht das Gerät nun hier am Netzteil und ich sehe zu, dass ich das so personalisiert bekomme, wie meine anderen Radios.
Allerdings ist das ganze Vorhaben nicht sooo einfach.
Lässt man das Teil so wie es ist, ist es schon eine Ansage. Verdammt schnell, BT ist sauber, WLAN annehmbar bis gut und macht so schon Spaß.
Gerootet habe ich es schon. Ging recht einfach mit den richtigen Links aus dem XDA.

Was mir derzeit weniger Spaß macht, ist die schlechte Firmware. Mit einem Update haben sie die Notification bar gekillt. Das bedeutet, dass keine App mehr darauf reagieren kann.... Ich hoffe das wird schnell gelöst.
  • Navigation läuft flüssig,
  • DAB-Z funktioniert tadellos.
  • Allerdings haben z.B. Tasker, FCC und noch ein paaar andere Apps Probleme.
    • Tasker verhindert den Sleep Mode, das Gerät startet also immer komplett neu.
    • FCC Car Launcher ist nicht optimiert, da unter Anderem ein anderer BT-Chip verbaut ist...
  • Bei vielen Apps aus dem Playstore kommt eine Warnung, dass die App nicht für das Gerät optimiert wurde.... was zu erwarten war, wenn man ein neues Gerät mit neuer Hardware kauft.
  • Es ist mit seinem Octacore und 1,8Ghz sehr schnell, alle Apps laufen wirklich flüssig.
  • Die Systemeinstellungen sind Joying-gewöhnugsbedürftig, weil ein wenig arg durcheinander, aber nach ein paar Durchgängen kommt man gut klar.
Fazit:
Für Leute, die ein gutes und solides Gerät haben wollen und denen es nicht darauf ankommt, möglichst viel "Schnickschnack" zu aktivieren, oder automatisieren, für die ist das Gerät sehr gut geeignet.

Für solche "Spinner" wie mich, die sofort das Maximum haben wollen, die müssen sich noch ein wenig in Geduld üben und noch eine Zeit lang mit weniger zufrieden geben, da nicht alle Möglichkeiten ausgeschöpft werden können.

Eine Kaufempfehlung für Poweruser kann ich derzeit nicht abgeben.
Für den "Ottonormaluser" ist das Gerät aber eine klare Kaufempfehlung
 
Rigattoni

Rigattoni

Guru
Nachtrag:
  • Mittlerweile funktioniert der Sleep-Mode einwandfrei. Im Gegensatz zum PX5 bleibt das Joying noch gut 2 Minuten ohne Hintergrundbeleuchtung an. Es reagiert nicht mehr auf den Touchscreen, aber man kann es bei direkter Sonneneinstrahlung sehen. In der Anfangszeit habe ich einfach nicht lange genug nach der Betätigung von Klemme 15 gewartet. Ein paar Sekunden nach dem Erreichen des Sleep-Modes kann man das Gerät problemlos wieder aufwecken.... muss man sich an der Bench erst einmal gewöhnen. Ich habe eine USB-Kontrolle, die mir signalisiert, dass das Gerät abgeschaltet hat.
    • Ungewohnt: Wenn man gerade ausgestiegen ist und einen Telefonanruf tätigt, wird der Anruf bis zum endgültigen erreichen des Sleepmodes noch vom Radio übernommen. Das irritiert, weil man am Telefon das Gegenüber nicht hört... Die BT-Verbindung bleibt also noch eine ganze Zeit aktiv, obwohl das Radio sichtbar nicht mehr aktiv ist.
  • Alle Tasten am Lenkrad funktionieren, incl. Spracheingabe. Telefonieren per "OK-Google" geht aber noch nicht... sollte aber funktionieren. Ich habe nur noch nicht Zeit genug gehabt, das einzurichten.
  • Was mir noch ein wenig "stinkt" ist die Tatsache, dass man keinen Longklick auf die Tasten legen kann.... Da muss Joying noch mal dran. Das geht... Ich weiß dass es bei anderen Herstellern geht, warum also nicht bei Joying?
  • Tasker funktioniert auch noch nicht problemlos, es kann seltsamerweise per Scipt keine Apps starten (kommt eine Fehlermeldung. Da bin ich gerade dran, da entsprechende Logs zu erstellen und mit Tasker-Entwickler anzugehen.) Das brauche ich jedenfalls...
  • FCC Launcher hat auch noch ein paar minimale Probleme, wie:
    • Google-Kontakte auf einer Menüseite (habe da 8 Direktwahl-Tasten eingerichtet) sind nach Reboot nicht mehr zugewiesen. (muss ich erst noch rausfinden wann und warum das passiert.
    • BT-Chipsatz wird auch noch nicht erkannt. Ist kein Beinbruch, aber das verhindert auch, dass ich nicht per Spracheingabe telefonieren kann.
  • CPU-Temperatur ist auch nach 4 stündiger Fahrt im grünen Bereich, trotz Navigation, DAB+, Blitzer.de und ein paar Tasks im Hintergrund um die 70°C. Die CPU wurde nicht runter geregelt.... passt also. Evtl. werde ich noch einen Flüster-Lüfter mit niedriger Drehzahl in den Deckel einbauen. Das entscheide ich in den nächsten 2 Wochen. Damit sollte ich die Temp auf unter 50° bekommen. Luxusproblem... ich weiß. Die 70° sind absolut im Normalbereich.
  • In den Settings gibt es die Möglichkeit die Hintergrundbeleuchtung zu verstellen. Man kann für die Nachtansicht weiter runter dimmen und die Tages-Helligkeit von 98 auf 100% stellen. Lässt sich einstellen, aber wird seltsamerweise nicht benutzt. Keine Ahnung was das soll... Vielleicht habe ich das auch noch nicht ganz verstanden.
  • Die deutsche Übersetzung der Menüs ist grottenschlecht. Scheint als ob man Google-Translate dafür benutzt hätte. Habe ich schon bemängelt und habe angeboten, die Strings aus dem Englischen neu zu übersetzen. Mal sehen... Die Englische Menüführung ist einwandfrei. Da gibt es nix zu meckern.
  • BT-Telefonie ist befriedigend bis gut. Ein leichtes Rauschen hat der Teilnehmer am anderen Ende, aber sehr gute Verständlichkeit auf beiden Seiten.
  • FM-Radio hat ein paar Schönheitsfehler:
    • Der Sendername wird zum speichern der Sender auf eine Taste nicht automatisch übernommen.
    • Der Bereich für RDS-Daten ist viiiiiiiiel zu klein. Da ich aber eher selten FM höre ist mir das erst einmal nicht wichtig genug, dafür ein Fass bei Joying aufzumachen. Es kommt aber in meinen Fehlerbericht an Joying. Mal schauen was sie draus machen.
Um die Dinge kümmere ich mich jetzt in meinem Urlaub. Mal sehen, was da passiert.

Von meiner Empfehlung rücke ich jedenfalls nicht ab. Für den Normal-User ein sehr gutes, stabiles Gerät mit sehr gutem Bildschirm und sehr guter Leistung.
Für mich als Nerd noch eine kleine Bastelbude... Habe aber genug funktionierende Geräte hier, sodass ich das Radio auch mal eine Zeit an der Bench betreiben kann, um genügend Traces zu erzeugen und entsprechende Fehlerberichte zu versenden.
 
theNick

theNick

Stammgast
Hey Rigattoni,

auch wenn ich das Radio nicht habe... immer wieder interessant zu lesen! Danke Dir!

Beste Grüße

Nick
 
tapamicha

tapamicha

Stammgast
Kann mich dem nur anschließen. Sehr gut für Leute, die ein Radio suchen oder das selbe besitzen. :):1f44d:
 
Rigattoni

Rigattoni

Guru
Neuigkeiten:
Eben ist das Joying Extra-Tool bei mir "eingezogen", nachdem "surfer63" das Tool schon mal teilweise um den neuen Chipsatz aufgebohrt hat.
Geht natürlich nur bei gerooteten Geräten... meins ist gerootet...

Hier muss ich vielleicht was ausholen:
Normalerweise werden alle aktiven Apps vor Erreichen des Sleep-Modes vom System beendet. Dabei wird "aufgeräumt" und der Arbeitsspeicher sortiert. Das hat allerdings den entscheidenden Nachteil, dass man beim Aufwecken (fast) alle Apps neu starten muss, die man gerne aktiv hätte.
Das könnte man z.B. mit Tasker automatisieren... wenn Tasker so funktionieren würde, wie man - oder ich - es von einem PX5 gewöhnt ist.
Wie ich oben schon erläutert habe, geht das derzeit für die meisten Apps nicht. Mit dem Entwickler vom Tasker bin ich aber schon in Kontakt. Hoffentlich bekommt er das hin.

Mit dem Joying Extra-Tool habe ich eine Einstellung, bei der alle aktiven Apps NICHT mehr gekillt werden, sondern als aktive Apps beim Aufwecken wieder da sind. Gibt noch einen kleinen Wermutstropfen dabei, weil der FCC-Launcher derzeit dann die Slideshow von DAB-Z nicht mehr darstellen will, aber das denke ich lösen zu können.

Nach der Installation des Extra-Tools musste ich nur das richtige Setting wählen, neu starten und dann nach Aufstart die Apps starten. Nach dem folgenden Sleep war noch alles aktiv im Hintergrund, so wie ich es gerne habe.
Nachteil ist natürlich, dass man sich möglicherweise eine Menge an RAM zuballert. Da hilft dann einfach mal ein Reboot... weil Reboot tut immer gut. :1f60e:

Gleich baue ich das Radio wieder ein und fahre morgen eine Strecke von ca. 400km am Stück. Mal sehen, wie sich die Büchse da anstellt. Ersatzunit ist im Kofferraum. :1f602:
 
Zuletzt bearbeitet:
Rigattoni

Rigattoni

Guru
Wir sind am Mittwoch wieder zurück gekommen.
Die Unit hat sich bestens geschlagen.

Während meiner Tests haben sich aber noch 2 Bugs in der Firmware gezeigt, die ich so nicht erwartet hatte.
  • Notification Listener:
    • Beim Kaltstart ist ab und an der Notification Listener in den Settings nicht vorhanden. Nach Neustart ist er dann wieder da. Hier scheint es noch ein Problem zu geben. Warum das so ist, ist mir noch nicht bekannt. Das werde ich noch an Joying melden.
    • Apps, die den Notification Listener benötigen müssen nach jedem Kaltstart erst mal im Menü deaktiviert und wieder aktiviert werden.
  • Tasker: App-Zugriff aus dem Background
    • Joying hat den Zugriff auf die Apps aus dem Hintergrund blockiert. Somit kann man einen Tasker-Task nicht im Hintergrund laufen lassen, der Nicht-System-Apps beim Booten startet. System-Apps lassen sich seltsamerweise starten, aber z.B. Skype, CPU-Monitor, Blitzer.de nicht.
      Das scheint ein Security-Feature zu sein... Wenn ich vor dem Start einer App den Tasker in den Vordergrund hole, dann geht es wunderbar.
      Mal sehen, wie ich das lösen kann und wie sich Joying dazu äußert.
Das Tasker-Problem ist lediglich ein Schönheitsfehler, da durch die Nutzung des Joying Extra Tool alle aktiven Apps auch nach dem Wecken aus dem Deep Sleep sofort aktiv sind.

...to be continued...

 
Rigattoni

Rigattoni

Guru
Seit ein paar Tagen habe ich nun die neueste Firmware 9853i 1024X600 800X480 1280X720 2019.6.21 installiert.
Eben kam dann das Joying Extra Tool, aufgearbeitet für die neue Version.
So weit scheint das Gerät an der Bench gut zu funktionieren. Muss ich aber noch ein wenig beobachten, bevor das wieder ins Auto einziehen kann. Zum Glück habe ich ausreichend Alternativen... :1f606:

Ich habe trotz eigentlich nicht übermäßiger CPU-Temperaturen um ~ 80°C bei Vollast mich dazu entschlossen, einen CPU-Kühler auf die CPU zu kleben und einen 12V Super Silent Vent in den Gehäusedeckel einzubauen.
Angeschlossen war er am Anschluss für den externen Verstärker, der mit einem Delay erst ausgeschaltet wird, nämlich wenn die Unit nach ca. 50 Sek. im Sleep mode ist.

Dummerweise scheint man bei Joying da aber einen Fehler eingebaut zu haben, denn der Amp-Anschluss funktionierte nur beim ColdBoot, nicht aber beim Aufwecken aus dem Sleep. Hab ihn jetzt auf den Antennen-Anschluss umgeklemmt. Der schaltet auch erst nach ca. 50Sek ab. --> Problem für mich gefixt.

Mit dem Lüfter erreiche ich nun eine CPU-Temp von unter 30°C im laufenden Betrieb. Da hilft allerdings auch, dass die Mitteldüsen von der Klima die Umgebung schon was mitkühlen.... aber egal. Wichtig ist das Ergebnis. :1f607:

Sodele... jetzt kommen noch eine Reihe von Wakeup-Tests. Zum Glück kann ich das automatisieren und muss nicht davor sitzen bleiben. Erst wenn ich sicher bin, dass das Gerät zuverlässig in den Sleepmode fährt, wird das Teil wieder eingebaut.... Bin echt gespannt. :1f61c:
 
Rigattoni

Rigattoni

Guru
Sodele...
Ich habe im Test feststellen können, dass der Sleepmode anscheinend abhängig von den laufenden Apps ist. Je nach dem, wie eine App mit dem Specherplatz umgeht, ist die Firmware nicht in der Lage das Gerät in den Deep-Sleep zu bringen. Ist das der Fall, wird das Gerät zwangsweise ausgeschaltet. Das führt natürlich zu einem Cold-Boot beim nächsten Aufstart. Das passiert nach 20 Minuten erfolglosem Versuch in den Deep-Sleep zu wechseln. Es besteht also keine Gefahr, dass das Radio die Autobatterie leer nuckeln kann.

Für mich passt das Verhalten. Damit wird auch der Datenmüll aus dem Arbeitsspeicher entfernt... manche Apps sind halt suboptimal entwickelt und geben allokierten Speicher nicht konsequent wieder frei. Das führt bei Langzeittests öfter schon mal zu Speicherpinsler, was im schlimmsten Fall zum Absturz des Gerätes führt und dann neu gestartet wird.

Seit gestern ist das Radio im Auto, weil ich zufrieden bin mit dem was das Gerät leistet.
 
Rigattoni

Rigattoni

Guru
Zu den verwendeten Apps in meinem gerooteten Gerät:

  • FCC Car launcher, weil die OEM halt immer Sch***e aussehen und viel zu wenig Einstell-Möglichkeiten bieten.
  • Joying-Extra Tool, damit die derzeit aktiven Apps nicht für den Deep-Sleep gekillt werden, sondern ALLE vorher aktiven Apps beim Aufwecken sofort aktiv sind. Da werden alle OEM-Navi-Besitzer blass vor Neid, wenn das ohne Preboot (= Starten im HIntergrund beim Aufschließen des Autos) sofort alles da ist. Außerdem kann man mit dem Tool bedingt die DPI-Einstellungen verändern. Mit 160dpi ist alles recht klein. Ich bin auf 210dpi jetzt.... für´s Auto eine perfekte Größe für alle Schaltflächen außerhalb des FCC Launchers.
  • TomTom 1.3.4 (NDS-Version, derzeit noch kostenlos verwendbar.)
  • Blitzer.de plus für ungetrübte Fahrten ohne schlechte Fotos. Startet immer im Hintergrund ohne Notification und kommt nur als kleines Widget hoch, wenn eine Meldung ansteht. Ausgabe nur über Sprache.
  • Dab-Z (leider funktioniert da OMRI noch nicht, aber Zoulou scheint da dran zu sein)
  • Poweramp V3 pro (Die V2 läuft zwar, aber bei jedem Cold-Boot poppt auf, dass man die Registrierung erneut für die Pro-Version machen muss)
  • Tasker nur noch für die Rückkehr vom Player/DAB/FM-Radio zurück auf die Homepage. Delay eingestellt derzeit auf 10 Sek. Da muss ich noch etwas basteln, die Ideen sind da und für den Cold-Boot, um die Standart-Apps wieder zu starten.
  • FX Dateimanager mit Root-Rechten.
  • Skype, damit ich mit ein paar Leuten auch unterwegs in Kontakt sein kann. Allerdings alles per Sprache mit:
  • ReadItToMe, allerdings eine Vorversion, die bei mir stabiler läuft. Einziger Wermutstropfen dabei ist, dass ich beim Cold-Boot die Rechte für die Notifications neu vergeben muss. Da muss der Entwickler noch mal ran. Mit ReadItToMe bekomme ich eingehende Nachrichten vorgelesen und kann per Sprache antworten, muss also weder auf das Gerät schauen, noch irgendwas tippen. Für mich perfekt. Die App liest mir auf Wunsch jede Notification vor. Jede App kann da individuell eingerichtet werden. Anrufernamen gehen aber leider nicht. Kann auch aus technischen Gründen bei den Radios nicht gehen.
  • DashCam-Software. Die Dashcam zeichnet selbstständig auf SD-Karte auf. Mit der mitgelieferten SW kann ich aber schnell auf das Livebild schalten, oder eine Aufnahme gegen löschen sperren... falls mal was passiert, was einen Video-Beweis nötig haben sollte.

Alles Andere ist mehr oder weniger "Schmuck am Nachthemd" und wird von mir eigentlich nicht gebraucht und nicht benutzt. Fast alles ist deshalb auch im FCC-Launcher ausgeblendet. Damit bleibt das schön übersichtlich. Weniger ist im Auto hier mehr.

Bin gerade noch dabei, den CAN aufzuzeichnen und auszuwerten, um evtl. noch weitere vom Fahrzeug zur Verfügung gestellte Botschaften auszuwerten, wie Öltemp, Tankinhalt etc. ohne dass ich dafür einen OBD-Stecker dauerhaft eingesteckt haben muss und mit Torque da rumhampeln muss.
Deshalb ist Torque auch nicht installiert, obwohl ich die Kauf-Version habe.
 
goemichel

goemichel

Stammgast
Wie ist denn eigentlich der UKW-Empfang bei dem Gerät?
 
Rigattoni

Rigattoni

Guru
Ich kann nicht klagen. Der Empfang ist relativ gut, verglichen mit anderen Radios in der Vergangenheit. Allerdings habe ich auch eine andere Antenne drauf.
Zudem höre ich fast ausschließlich DAB, oder MP3. FM-Radio ist sehr selten...
 
Ähnliche Themen - Joying mit Intel-Chipsatz Antworten Datum
10
17
1