Librem Mail - Fork von K9

  • 8 Antworten
  • Neuster Beitrag
DeanMart

DeanMart

Fortgeschrittenes Mitglied
Threadstarter
Eher zufällig habe ich bei f-droid Librem Mail gefunden.
Es ist "K9 unter einem anderen Namen".
Ich kenne die Open Source-Sitten nicht, aber ich muss schon schnaufen,
wie man einfach das Werk eines anderen unter dem eigenen Namen verteilt -
zugegebenermaßen mit dem Hinweis, ein Fork von K9 zu sein.
(Ähnlich Lightning/Privater Inkognito Browser, aber da wurde wenigstens ein wenig verschlimmbessert.)

Ich bin langjähriger zufriedener K9-Nutzer, habe aber heute Librem zusätzlich installiert,
weil ich es ganz geschickt finde, einige Mailadressen mit einer zweiten App abzurufen, und man
kann ja K9 nicht doppelt installieren.
Für K9-User, die das auch so sehen, ist dieser Hinweis auf Librem gedacht.
 
P

PieDieÄj

Stammgast
DeanMart schrieb:
weil ich es ganz geschickt finde, einige Mailadressen mit einer zweiten App abzurufen,
Wozu würde man das brauchen? Nur interessehalber ...
 
cptechnik

cptechnik

Moderator
Teammitglied
Das Konzept scheint eher eine Bündelung von mehreren guten App's und Techniken zu einem Verbund, man könnte beinah sagen ein Office-Paket...
Librem One: Purism startet sichere Bezahldienste

Wenn Du jetzt eines heraus nimmst, das für diese Bündelung quasi nicht verändert wurde, und vergleichst das mit dem original...

Ich denke das "librem one" von purism soll den nicht so technikaffinen und den nicht-nerds die Möglichkeit bieten, alles sicher und ohne Verfolgung nutzen zu können ohne dich die Komponenten einzeln zusammen zu suchen und vermutlich auch noch schwierig zu installieren...

Librem mail habe ich jetzt nicht ausprobiert, ich persönlich bin auch jemand der alles selber macht, aber vielleicht probiere ich das mal bei Freunden oder auf dem Zweitgerät aus...

Vielleicht ist das, das Ziel... Sichere App's noch besser verbreiten und die Hersteller-App's zu verdrängen, weil es nicht mehr schwer ist gute Software zu benutzen...
 
Dr.No

Dr.No

Ehrenmitglied
Wo ist das Problem? Auch die /e/-Foundation liefert mit seiner Rom ein Mail-Programm aus, welches auf K9 basiert. Alles etwas schicker und in das Gesamtpaket integriert.
 
S

shammat

Fortgeschrittenes Mitglied
DeanMart schrieb:
Ich kenne die Open Source-Sitten nicht, aber ich muss schon schnaufen,
Das ist völlig normal in der OpenSource Welt - solange die Lizenz es zulässt und die Bedingungen der Lizenz eingehalten werden.

Bei Android und LineageOS ist es letztendlich die gleiche Situation.

Es gibt noch viele weitere Beispiele dafür in anderen Bereichen (MySQL/MariaDB dürfte eines der populäreren sein). Von PostgreSQL gibt es sogar kommerzielle, closed source Forks weil die Lizenz das erlaubt.
 
DeanMart

DeanMart

Fortgeschrittenes Mitglied
Threadstarter
Ich habe niemanden angegriffen in meinem Eingangsposting, ein kleines Schnaufen, hoffe ich doch, ist erlaubt.
Und ich habe ja angegeben, dass mir die Sitten nicht geläufig waren, inzwischen weiß ich mehr.
Aus dem obigen Link von cptechnik:
"Dabei handelt es sich um verschiedene Dienste, Mail, VPN, Chat und Social Media, die Anwender zu einem monatlichen Preis von 8 US-Dollar pro Person nutzen können."
Wenn der Arbeitseinsatz der "Purismatiker" bei den anderen Apps genau so hoch war wie bei Librem Mail,
(ich nütze Riot (leider) nicht, sonst könnte ich eventuell vergleichen), dann sind sie schon extrem fleißig - Ironie Ende.

@PieDieÄj
Ich habe schon manchmal "hier" gelesen, dass manche gerne K9 doppelt installieren würden, was halt eigentlich nicht geht,
aber nun über Librem z. B. doch.
Mein Beweggrund neben der Neugierde war der, dass ich bisher meine hauptsächlich genützten Mailaccounts über K9 abrufe,
die eher weniger genützten am Handy gar nicht, dafür nehme ich nun Librem und rufe sie - im Gegensatz zu K9 - nur sehr gelegentlich bei Bedarf ab.
Allgemein kann ich mir den Einsatz mehrer Mailapps durchaus für sinnvoll vorstellen, etwa eine App nur für geschäftliche Mails, eine für die liebe Verwandschaft, eine für eine spezielle Freundesgruppe, ...
So hat man - meine Ansicht! - eine bessere Übersicht, Voraussetzung ist natürlich der Einsatz mehrer E-Mail-Adressen.
 
S

shammat

Fortgeschrittenes Mitglied
Du kannst doch in K9 mehrere Accounts konfigurieren.
Für jeden Account kannst Du bestimmen ob er manuell oder automatisch (und wenn ja wie oft) abgerufen werden soll.
 
DeanMart

DeanMart

Fortgeschrittenes Mitglied
Threadstarter
@shammat
Das ist mir schon klar, mache ich ja auch.

Ich hatte nur in Erinnerung, dass ich schon gelesen hatte, dass es den Wunsch gab, K9 doppelt zu installieren
und wollte deshalb auf Librem Mail hinweisen. Vielleicht hätte ich das im Titel noch aufführen sollen.
Für mich persönlich ist es geschickt, natürlich nicht notwendig, man könnte es auch Spielerei nennen.

So gehen auch die Ansichten auseinander, ob man lieber imap oder pop3 benützt, ich gehöre zur pop3-Fraktion, imap wäre für mich ein Graus.
Jeder hat andere Notwendigkeiten/Bedürfnisse/Vorlieben.
 
cad

cad

Guru
Nebenbei:
Ich meine aus dem Kopf, die Mail-Apps von GMX und Web.de basieren auch auf K-9.

Hier noch eine Version 5700 Richtung Material Design - ab hier lesen:
K9 vs K9 Material Design
 
Oben Unten