Welche App zum Geocachen?

  • 93 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Welche App zum Geocachen? im Karten und Navigation im Bereich Android Apps und Spiele.
gokpog

gokpog

Guru
C:geo ist nicht schlecht, kennt aber weder offline maps, noch eine Datenbank für GPX Import. Für den schnellen Cache in der Nähe ist das eine durchaus gute Alternative, aber sicher keine Konkurenz zum Funktionsumfang von GeOrg.

Wer keinen Premium Account bei geocaching.com hat, der ist mit c:geo bestens versorgt. Die Stärken von GeOrg liegen eindeutig in der GPX Verwaltung (und den Offline Karten).
 
D

decembersoul

Ambitioniertes Mitglied
Darktrooper schrieb:
Naja das kann c:geo aber auch und die App ist kostenlos ^^
Greift auch auf die geocaching datenbank zu. Hab beide mal ausprobiert, aber das c: geo gefällt mir besser.
Einzige Nachteil den ich bis jetzt sehe ist, das c:geo die Caches nicht offline speichert, so das ich mir die später offline dann noch mal ansehen kann.
Laut der Homepage von c:geo wird daran aber gearbeitet.
 
K

kpalser

Neues Mitglied
hallo
bin neu hier und gleich auf ein problem gestoßen das ich noch in keiner hilfe gefunden habe.
habe ein htc legend und c:geo geladen. aber wie kann ich hier das grad-zeichen (°) für latitude und longitude eingeben?
ich suche ein cache bei dem eben immer weitere hinweise einzugeben sind, aber ich kann mir ja die daten nicht immer vor ort umrechnen damit ich sie dezimal habe.
meine versuche mit z.B. N48°31.047 E014°17.210 als N48,31.047 oder N48 31.047 usw. sind fehlgeschlagen.
danke für eure hilfe.
Klemens
 
D

Darktrooper

Gast
Du darfst nicht ein "Komma" anstelle des Gradzeichen eingeben , sondern ein Leerzeichen.

Z.B: "N 48 31.047"
Oh sehe das geht auch nicht bei dir ? :(
Normal müsste es eigentlich so klappen.... Setz mal hinter dem "N" und "E" auch ein leerzeichen
Hast denn schon die aktuelle version? Zur Zeit vom 11.04.2010
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
sinuri

sinuri

Ambitioniertes Mitglied
Bei mir hats auch mit folgender Form geklappt. (Hab mal anstelle Leerzeichen "#" eingesetzt, damit man es besser sieht):

N#50#03.678
E#012#56.987

Viel Erfolg!
 
gokpog

gokpog

Guru
Bei der Standard Android Tastatur musst du für das "°" erst auf die Zahlen umstellen (123) und danach auf "Alt" gehen. Da steht es dann dabei. Ist das bei der HTC Tastatur nicht dabei?
 
K

kpalser

Neues Mitglied
danke an darktrooper und sinuri!
gefehlt hat bei mir das leerzeichen zwischen N und 48! jetzt war die eingabe möglich

@gokpog: beim htc legend gibts keine alt taste sondern nur eine '1/2', hinter dieser verbergen sich zwar einige sonderzeichen, aber kein grad-zeichen.

danke!
 
Rallyharry

Rallyharry

Lexikon
Hoffe hier schaut noch jemand nach, ist schon ein Jahr alt der Thread.

Hab heute mal mit verschiedenen Apps geocaching betrieben. Mit dabei war eine Freundin mit einem GPS-Gerät, die hatte die Möglichkeit per Koordinaten ein Stage einzugeben, ist dort hin gelaufen hat geloggt und konnte dann mit den nächsten Koordinaten zur nächsten Stage usw. bis zum Finale.

Gibt es eine App für Android die so etwas auch kann. Hab c:geo (mit Zusatz locusfree) mal getestet und auch columbus, aber irgendwie bin ich da nicht so zum Ziel gekommen. Ausserdem hab ich festgestellt das das GPS vom Motorola Defy recht ungenau ist. Hab die Koordinaten mal bei Googlem Maps eingegben, aber das war mehr schlecht als recht.

Vllt. hat jeamdn einen Tipp für mich.

Thx
 
K

kpalser

Neues Mitglied
Rallyharry schrieb:
Gibt es eine App für Android die so etwas auch kann. Hab c:geo (mit Zusatz locusfree) mal getestet und auch columbus, aber irgendwie bin ich da nicht so zum Ziel gekommen. Ausserdem hab ich festgestellt das das GPS vom Motorola Defy recht ungenau ist. Hab die Koordinaten mal bei Googlem Maps eingegben, aber das war mehr schlecht als recht.

Vllt. hat jeamdn einen Tipp für mich.

Thx
Also ich verwende jetzt ausschließlich c:geo - locusfree kenn ich nicht.
ich verwende auf jeden fall als zusatz auch 'radar'
es ist aber problemlos möglich, entweder bereits vorgegebene aber mit versteckten koordinaten existierende waypoints mit werten zu befüllen, oder selber eigene waypoints anzulegen und dort die jeweils nächsten koordinaten zu erfassen: ich nenn die dann einfach S1, S1,... Ziel o.ä.
ich habe beim gemeinsamen geocachen festgestellt, dass das gps beim defy und beim legend immer sehr ähnlich anzeigt.
 
M

markbeu

Neues Mitglied
Ich nehm am HTC Desire HD c:geo und mein Kumpel bekommt von mir die Koordinaten fuer sein Garmin eTrexH..gemeinsam sind wir meist recht fix beim Finden.
 
J

Janage

Neues Mitglied
Ich kann die Zufriedenheit von georg leider nicht teilen. GPX-Dateien, die in einer Zeile fehlerhaft sind werden komplett abgewiesen. Und das leider mehrfach. Schön, daß der Entwickler das auf seiner homepage auch schon festgestellt hat, ohne es zu beheben.
 
D

darthanubis

Neues Mitglied
c:geo hab ich seit kurzen ein problem. ich bekomme keine caches mehr gefunden. wenn ich nen GC-code eingebe, kommt eine nicht-gefunden-meldung, wenn ich nach dem cachnamen suche, finde ich zwar den cache, erhalte aber auch eine fehlermeldung wenn ich den betreffenden cache öffnen möchte. selbiges gilt auch für die live karte. da werden mir keine caches angezeigt, selbst wenn ich direkt am cache stehe.

jemand idee oder vorschläge?

danke für jede hilfe
 
B

bertl67

Neues Mitglied
HILFEEEE….

Seit kurzer Zeit macht mir c:geo probleme. Obwohl die Einstellung „gefundene und deaktiviert caches ausblenden“ aktiviert hab, zeigt mir all die gefunden an. Sowie werden nicht alle infos von geocaching.com übermittelt. Mir fehlt die alte einstellung.

Bitte um Hilfe
 
Lemmi

Lemmi

Experte
C:Geo geht aktuell nicht mehr, weil GC.com die Seite verändert hat. Der Programmierer arbeitet aber lt. seiner Facebookseite dran.

GC.com versucht eh ständig C:Geo auszusperren, weil sie diese App nicht besonders mögen, nein angeblich verstösst sie sogar gegen die Bestimmungen von GC.com weil sie spidern soll. Der Entwickler verneint es und meint sie wird geduldet. Aber wer weis ...

C:Geo ist halt besser als die originale App, daran wirds liegen. Ich probier derzeit GeOrg recht erfolgreich. Hier gehts auch mit GPX Files, die per Mail reinkommen, dann hat man auch alle Caches offline auf dem Handy.

Paar Tage abwarten, vielleicht gehts dann wieder.
 
B

bertl67

Neues Mitglied
danke frür die ausführige schilderung...

ich drück die daumen das c:geo wieder online ist :D.
 
Lemmi

Lemmi

Experte
Laut Cgeo Facebook müsste es mit aktuellem Update wieder funktionieren.

Alternativ hab ich im Market die App Columbus gefunden. Hat alle Connectoren dabei und scheint gut zu funktionieren.

Gesendet mit der Android-Hilfe.de-App
 
S

schwandl

Ambitioniertes Mitglied
Hallo! Ich bin blutiger Anfänger was geocaching betrifft und hab mir mal Columbus runtergeladen, nachdem c:Geo nicht funktioniert. Aber auch mit Columbus habe ich es nicht geschafft, Geocaches anzuzeigen. Ich habe meine Zugangsdaten von gc.com eingegeben und dann im Menü "suchen" gewählt. Dann steht da noch dass die Daten geladen werden, aber es wird dann nichts gefunden, obwohl ich auf der Webseite genug Funde angezeigt bekomme. Mache ich da was falsch und muss beim Suchen eine GPS Verbindung bestehen oder reicht Wlan? lg und danke!
 
Lemmi

Lemmi

Experte
Normal musst du suchen anklicken, dann den Connector auswählen, bisserl warten, dann kommen die Caches. GPS sollte da sein, sonst weiß das Programm nicht, wo du bist.

Ach ja, C Geo müsste wieder funktionieren, gab letzte Nacht noch sehr spät ein Update. Jetzt hoff ich nur noch auf einen Connector für GeOrg und auf ein schon lange ausstehendes Update der originalen GC App.

Gesendet mit der Android-Hilfe.de-App
 
Zuletzt bearbeitet:
S

schwandl

Ambitioniertes Mitglied
Danke, ich hab alles so gemacht bei Columbus, klappt aber immer noch nicht. Ist aber egal, da c:Geo jetzt auch bei mir wieder funktioniert. Das Update kam zwar nicht automatisch aber ich habe das Programm neu runtergeladen und jetzt funktioniert alles. Muss nur noch meinen ersten Cache finden ;-) lg
 
Lemmi

Lemmi

Experte
Viel Spass beim Suchen :)