Ganz allgemein - Displayschutzfolie ja oder nein

  • 79 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Ganz allgemein - Displayschutzfolie ja oder nein im Kaufberatungen für Android-Smartphones im Bereich Mobilfunk & Kaufberatung.

Wie ist Deine Erfahrung zum Thema Displayschutz? Ich nutze....

  • ... KEINE Schutzfolie aber eine Hülle die das Display schützt und habe KEINE Kratzer

  • ... KEINE Schutzfolie aber eine Hülle die das Display schützt und habe Kratzer

  • ... KEINE Schutzfolie und KEINE Hülle die das Display schützt und habe KEINE Kratzer

  • ... KEINE Schutzfolie und KEINE Hülle die das Display schützt und habe Kratzer

  • ... eine Schutzfolie und eine Hülle die das Display schützt und habe KEINE Kratzer

  • ... eine Schutzfolie und eine Hülle die das Display schützt und habe Kratzer (z.B. Displayrand)

  • ... eine Schutzfolie aber KEINE Hülle die das Display schützt und habe KEINE Kratzer

  • ... eine Schutzfolie aber KEINE Hülle die das Display schützt und habe Kratzer (z.B. Displayrand)


Die Ergebnisse sind erst nach der Abstimmung sichtbar.
Otandis_Isunos

Otandis_Isunos

Ehrenmitglied
Bartipummel schrieb:
Ich finde auch, dass sich die Geräte mit Cases und Folien auch einfach nicht mehr so "toll" anfühlen, aber das ist sehr subjektiv.
Wenn man ein Gerät mit Glasrückseite hat, dann ist leider eine Hülle (und wenn es nur eine transparente Silikonhülle ist) Pflicht, weil die Gefahr des runter rutschen in der Hand viel zu hoch ist.
 
R

rudolf

Lexikon
Ich bringe hier mal was "neues" ein. Wer hat hier im Forum noch keinen Beitrag "mein Display ist kaputt, wie kriege ich jetzt meine Daten..." gelesen?

Für mich ist eine ganz wichtige Funktion der Schutzfolie das Display trotz Beschädigung noch zusammenzuhalten. Man kann halt nach "Installation der Spiderapp" eher noch erstmal die Daten sichern, als wenn die Displayteile freien Flug hätten.
Mit dieser Erkenntnis kann ich leider nicht an der Umfragee teilnehmen :)
 
E

eluig

Neues Mitglied
Ich hatte bislang auch immer Folien drauf, genutzt hat das wenig. Hilft vielleicht gegen Kratzer, wenn das Ding runterfällt und nicht glücklich landet gibts Sprünge im Display oder Rückseite wenn Glas. Mir sind leider schon einige runtergefallen, des öfteren, manchmal geht's gut, manchmal leider nicht, die Folie oder Glas nützen dafür leider nix.
Nachdem's beim Nova2 wieder passiert ist hab ich erstmal die Reißleine gezogen -> Blackview BV9600 Pro - unbreakable - mal sehen
 
L

LittleRock

Fortgeschrittenes Mitglied
Keine Folie, keine Hülle....no risk, no fun :)
 
K

Kornilein

Fortgeschrittenes Mitglied
Seit langer Zeit weder mit Schutzfolie, noch mit Panzerglase unterwegs. Die Geräte sind in der Hostentasche, liegen im Rucksack und trotzdem sind alle Displays frei von Kratzer geblieben. Wenn man ein wenig aufpasst, dass das Handy nicht gemeinsam mit einem Schlüssel in der Tasche ist, dann hat man schon mal verdammt gute Karten.
 
J

JellyBeanz

Neues Mitglied
Ich kann nur noch mit Panzerglasfolie...
Meine Displays zerspringen zwar nicht oder zerkratzen zu stark, aber ich mag das Gefühl von Sicherheit, dass falls es mir runterfällt nichts passiert.
Einmal hat es mich schon gerettet, seitdem zwinge ich jedem in meiner Familie eine Panzerglasfolie auf.
Ich weiß gar nicht mehr wie ich vorher mit einer normalen Folie gelebt hatte.
Einfach mal ausprobieren, sind ja nicht so teuer.
 
S

sin4711

Fortgeschrittenes Mitglied
Ich hasse 2,5D Glass. Gibt kaum noch passgenaue Folien oder Panzerglas. Alles sieht irgendwie aus wie ein eingelaufenes Handtuch. Hin und wieder tauchen passgenaue Panzerglasfolien auf, aber ob die wirklich so gut sind und warum das die einzigen Hersteller sein sollen, die das hinbekommen, während die anderen daran scheitern? Selbst mumbi, der ja recht bekannt für deine eigentlich recht guten passgenauen Folien ist, scheitert zum Beispiel beim Nokia 7plus an den Rundungen. Die Folien kleben einfach nicht. Aber immer, wenn ich die Folien erneuere, weiß ich, warum ich eine Folie drauf mache.

Hat man hingegen ein Case mit Deckel, braucht es in den meisten Fällen keine weitere Folie.
 
Flashlightfan

Flashlightfan

Stammgast
Meine Phones haben in jedem Fall eine Buchhülle (Otterbox bei den Galaxys und Dux Ducis beim Xiaomi) und einen Displayschutz. So ist das Phone rundum geschützt, allerdings sieht man vom Phone nur noch das Display. Das werden hier sicher einige als Sakrileg empfinden, weil dadurch "Haptik und Style" des Phones durch Haptik und Style der Hülle ersetzt werden.
Da mir trotz aller Vorsicht mal mein S9+ auf eine Betonplatte geknallt ist und das dank Otterbox überlebt hat, finde ich die Investition nicht verkehrt.
 
Zuletzt bearbeitet:
JustDroidIt

JustDroidIt

Inventar
Wofür habe ich denn extra Gorilla-Glas wenn ich da dann was minderwertigeres drüber klebe und das Gorilla-Glas gar nicht nutzen kann!? :huh: Habe genau einmal auf ein Smartphone ein Panzerglas aufgebracht und das sah bescheiden aus(Kanten mit Staub, Aussparungen), seitdem nie wieder...

Mein Smartphone ist ein Gebrauchsgegenstand und ich behalte meine Geräte so lange wie möglich wenn ich MEIN Gerät gefunden habe. ;)-old Hülle nutze ich für die Rückseite(weil Glas) und wenn ich z.B. mit dem Fahrrad unterwegs bin kommt es noch zusätzlich in ein dickes Etui mit Reisverschluss(ich hatte vor kurzem einen Unfall bei dem mein Smartphone im dünnen Rucksack war und die Hülle nach dem Sturz sichtbare Spuren gezeigt hat).
 
padrak

padrak

Fortgeschrittenes Mitglied
Ich habe noch nie eine Displayschutzfolie benutzt, gehe aber auch sehr pfleglich mit meinen Geräten um. Kratzer sind mir ein Fremdwort. Und wenn ich ehrlich bin, sehen selbst perfekt geklebte Folien nie gut aus.
 
C

Charmaine

Fortgeschrittenes Mitglied
Habe nur eine durchsichtige Hülle hinten und keine Folie oder Panzerglas, habe aber auch keine Kratzer

Keine Rundungen bei meinen Handy.

Hab es so gebraucht gekauft und ist nix dran
 
L

LittleRock

Fortgeschrittenes Mitglied
LittleRock schrieb:
Keine Folie, keine Hülle....no risk, no fun :)
update: beim iPhone 11 Pro hinten nun doch eine Hülle aus Leder. Fühlt sich warm an und die Hand "klebt" wunderbar am Leder. Leider ist die Rückseite des 11 pro nämlich rutschiger als ein nasses Stück Seife....
Folie vorne aber nach wie vor nicht. Da krieg ich Zuviel wenn ich die ganzen abgefransten Dinger sehe, die an an Seiten nicht passen, an den Ecken schon hochstehen und sich Schmutz drunter sammelt
 
Z

Zitronenlimo

Erfahrenes Mitglied
Da ich aussschließlich Note Geräte mit Stift verwende, wäre eine Folie hinderlich und würde beim schreiben stören. Die paar Kratzer machen den “Bock" auch nicht fett - dafür bin ich auf den Dreh gekommen überwiegend Gebrauchtgeräte zu verwenden...und bei einem Gebrauchtgerät für 100 Eus tut ein kleiner Kratzer mehr oder weniger auch schon gar nicht mehr so weh ;-)
 
omah

omah

Lexikon
Ich nehme seit 9 Jahren immer eine Bumper-Hülle für die Rückseite, die auch das Display mit schützt durch den 2mm darüber hinausragenden Rand. Anfangs mit Displayfolie, die mir unangenehm war weil sie den Finger bremst und Schmutz festhält. Dann mit Glasfolie, schon besser, aber da war auch der Eindruck daß der Touch schlechter funktioniert und dann der störende Rand beim 2,5D-Display. Deshalb ist ausgeprägtes 2,5D mittlerweile ein Ausschlußkriterium bei mir.
Nun verwende ich seit über 2 Jahren Spigen Bumper Hüllen mit Carbonoptik, ohne Folie oder Glas. Alles heil, keine Kratzer. Das liegt mit an der Kleidung, ich trage fast ausschließlich Hosen mit großen, aufgesetzten Seitentaschen. Eine davon ist für das Smartphone reserviert.
 
AndroidOne

AndroidOne

Erfahrenes Mitglied
Ich habe noch nie eine Schutzfolie oder ein Case für ein Smartphone genutzt, außer mal kurz zum ausprobieren. Aber da ich auch großen Wert auf das Design und die Haptik der Geräte lege, will ich das Smartphone auch so, wie es sich der Hersteller gedacht hat, in der Hand halten und den Anblick genießen. Auch reagiert das Display ohne Folie einfach perfekt und fühlt sich höherwertiger an.

Kratzer oder ähnliches habe ich nicht. Als Schutz für unterwegs bzw. in der Hosentasche nutze ich lediglich Stoffhüllen (von fitbag) mit Mikrofaser-Innenfutter. Dadurch kann das Smartphone in der Hosentasche nicht durch Dreck feine Kratzer oder so etwas bekommen und wenn ich es auf den Tisch lege, habe ich die Stoffhülle als schützende, weiche Unterlage. Beim reinschieben oder herausziehen aus der Hülle reinigt das Mikrofaser-Innenfutter das Gerät von Fingerabdrücken.

So mache ich es jetzt seit zehn Jahren und bin immer gut damit gefahren und kann das Handy ohne dicke, hässliche Hülle in der Hand halten.

Was anderes ist natürlich, wenn man zum Beispiel handwerklich tätig ist oder draußen, da wird man eine Art Case usw. benötigen. Aber da ich im Büro arbeite habe ich in dieser Hinsicht nicht so einen großen Schutzbedarf.
 
A

Alfred4711

Neues Mitglied
Hallo,
Ich benutzte schon lange keine Folien/Schutzglas mehr. Habe ein Handy ca. 2-3 Jahre. Nach der Zeit finden sich dort keine nennenswerten Kratzer.
Lediglich benutze ich Bumper, die hier und da schonmal bei einem Sturz geholfen haben.
Jetzt allerdings bekommt unser Sohnemann sein erstes Handy. Er ist 11, und ich gehe davon aus, dass das Handy mit Sicherheit mal hinfallen wird. Deswegen habe ich neben einem Luftgepolsterten Bumper (von Spigen), auch mal eine Panzerglasfolie bestellt. Nicht wegen Kratzer, sondern weil ich die Hoffnung habe, das es das Display bei einem Sturz schützt. Er bekommt ein Xiaomi Redmi 8 Pro, das Display hat abgerundeten Kanten. Bin mal gespannt, wie sich die Panzerglasfolie auf dem Handy macht.
 
M

MuP

Gast
@Handymeister
Handymeister schrieb:
Sind Schutzfolien erforderlich, oder nur für deren Hersteller sinnvoll?
In der Auswahl-Liste in #1 fehlt noch der Schutz vor explodierenden Akkus und daraus folgend dem Splittern des Displayglases.
Wirkung ähnlich einer MK2 Pineapple.
Explosionen und Brände kommen zwar immer seltener vor, aber es gibt sie noch.
In YT wird darüber auch bei modernen Smartfones+Buds immer wieder gerne berichtet.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ulli_T.

Ulli_T.

Erfahrenes Mitglied
Ich mag keine Schutzfolien - hatte bisher nach längerer Nutzungszeit immer mal feine Kratzer auf dem Display.
Damit sah das Display aber immer noch besser aus, als mit einer Folie.
Allerdings bin ich auch ein Nutzer, der keine (sehr) hochpreisigen Handys kauft und diese dann auch solange behält, dass bei der Weitergabe ein paar kleine Schrammen unwichtig sind.

Das ist ein wenig wie mit Schonbezügen im Auto:
Da setzt man sich Jahrelang auf mehr oder wenig abgenutzte Schonbezüge - nur damit das Auto bei der Verschrottung noch Orginalbezüge im Top Zustand hat ...

Und dass bei einem Sturz die Panzerglasfolie kaputt geht und das Display heile bleibt, bedeutet noch lange nicht, dass das Display ohne Folie gebrochen wäre.
 
V

VladimirII

Fortgeschrittenes Mitglied
Ich denke mein Lumia640XL hätte schon 2 neue Displays ohne Panzerglasfolie gebraucht.
Die haptik war bei dem gleich geblieben.

Beim One Hyper ist die Folie eines anderen Herstellers leicht klebriger. In der original PU-Hülle aber fast garnicht zu erkennen. (Nachdem ich dem deutschen Hersteller genauere Maße geschrieben habe.) In den Monaten ohne Folie schienen mir aber leichte Kratzer schon entstanden zu sein. Höchstwahrscheinlich durch Fingernägel.
 
Ähnliche Themen - Ganz allgemein - Displayschutzfolie ja oder nein Antworten Datum
12
Ähnliche Themen
Sar Wert Allgemein (Apple)