Mitglieder surfen ohne Werbung: Jetzt kostenlos registrieren!

[Tweaks]Kernel-Parameter-Einstellungen (Governor, OC, UV)

  • 133 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere [Tweaks]Kernel-Parameter-Einstellungen (Governor, OC, UV) im Kernel für Samsung Galaxy S2 im Bereich Root / Hacking / Modding für Samsung Galaxy S2.
T

trayzor

Experte
hm wieso die inc_cpu_load runtergesetzt?wenn ich das richtig im kopf war,wird ab dem schwellenwert hochgetaktet,sonst runter. naja und bei display aus und fast ausschließlich musik (ab und zu ne nachricht) kann ich mit rucklern leben,solange sich das nich beim hören bemerkbar macht ;)
down/up klingt einleuchtend, weiß grad gar nich,wieso ich das so hoch hatte :D
werde es zu gegebener zeit testen,danke :)
 
m505

m505

Experte
oops, Fehler von mir :ohmy:
Danke für den Hinweis, hast natürlich Recht: höherer Wert ist besser für den Akku.
Habe damals den Wert damals wohl runtergesetzt wegen der Ruckler
 
Thoddü

Thoddü

Lexikon
Klasse Thread :thumbsup:

Kannst du evtl. noch was zu ignore_nice_load und latency_multiplier sagen? Dann hab ich alle Einstellungen vom Fluxi durch und perfekt optimiert ;)
 
mecss

mecss

Ehrenmitglied
Zumindest kann ich mal schauen, ob es darüber etwas gibt...wenn ich etwas finde, dann ergänze ich es... ;)
 
Thoddü

Thoddü

Lexikon
Danke :D Hab bei den XDAs nichts gefunden. Die gehören beim Fluxi-Kernel zum Conservative-Governor.

Gesendet von meinem GT-I9100 mit der Android-Hilfe.de App
 
-earth-

-earth-

Stammgast
Hallo,
ich habe gestern einmal versucht, das Script für den Ondemand Gov (batterieschonend) unter CM9 mit dem Codeworks Kernel zum laufen zu bringen, aber das hat nicht hin gehauen.

Kann mir jemand sagen, ob der Codeworks Kernel dieses Script unterstützt?
Dann würde ich mich noch mal ran setzen.
 
MadMurdoc

MadMurdoc

Ehrenmitglied
Eigentlich sollte der Kernel init.d Scripte unterstützen.
 
-earth-

-earth-

Stammgast
Hmmm, ich bekomme das aus irgend einem Grund nicht hin.

So schaut das Script bei mir aus:


#!/system/xbin/busybox sh

#No of values echoed to freq table and uvmv table should match the no of steps in your kernel
echo "95" > /sys/devices/system/cpu/cpufreq/ondemand/up_threshold
echo "120000" > /sys/devices/system/cpu/cpufreq/ondemand/sampling_rate
echo "1" > /sys/devices/system/cpu/cpufreq/ondemand/sampling_down_factor
echo "5" > /sys/devices/system/cpu/cpufreq/ondemand/down_differential
echo "sio" > /sys/block/mmcblk0/queue/scheduler
 
mecss

mecss

Ehrenmitglied
Wenn du das Script fertig hast, wo packst du es hin und wie machst du das...
 
-earth-

-earth-

Stammgast
Hallo,
ich habe das Script ohne Leerzeichen in notepad++ erstellt.

Dann habe ich das Script per Rootexplorer nach /etc/init.d verschoben, und die Berechtigungen angepasst, so wie sie bei den anderen Script Dateien in dem Ordner ist.
 
MadMurdoc

MadMurdoc

Ehrenmitglied
Hast du mit N++ auch das Zeilenende zu UNIX konvertiert?
 
-earth-

-earth-

Stammgast
Hmmm, vermutlich nicht.
Ich habe das Script ohne Dateiendung abgespeichert.

Habe das so aus dem XDA Thread interpretiert.

"Save the script without any extensions (Yes, not even .sh extension)!
 
MadMurdoc

MadMurdoc

Ehrenmitglied
Extensions sind unter Linux Schall und Rauch das stimmt.
Aber man muss als Windows User die Datei zu unix konvertieren, da du N++ nutzt ist das einfach. Lade das Dokument, Bearbeiten -> Zeilenende dort findest du das was ich meine.

Vielleicht geht es damit. Meine Skripte werden alle so nochmal konvertiert, desweiteren steht bei mir als erste Zeile

Code:
#!/system/bin/sh
Kann auch das Problem lösen, muss aber nicht.
 
-earth-

-earth-

Stammgast
Vielen Dank!

Es lag an der Unix Conversation.

Ich habe es unter: Edit --> EOL Conversion --> UNIX (or Windows or MAC)
geändert, nun funktioniert das script!
 
C

core777

Fortgeschrittenes Mitglied
hat jemand gute einstellungen bzgl akkuverbrauch für den intellidemand gov? oder lohnt es sich bei dem nicht so etwas zu ändern?
 
-earth-

-earth-

Stammgast
Hätte da noch mal eine Frage,
könnte ich per Script dem Kernel einen weiteren Governor hinzu fügen?
 
MadMurdoc

MadMurdoc

Ehrenmitglied
Nein.

Ein Governor wird als Modul kompiliert. Du kannst zwar ein Modul suchen und findest eins aber dieses wird definitiv nicht für den Kernel gehen der grad bei dir ist.
Du musst also einen Kernel selber kompilieren und die jeweiligen Governor.c Datei mit einfügen und die Kernel Config erweitern damit der neue Gov kompiliert und aktiviert werden kann.
 
MadMurdoc

MadMurdoc

Ehrenmitglied
Jup das meinte ich :)
Die Ausgabe im Terminal sagt ja das es nicht geht :)

Man kommt leider ums kompilieren nicht rum.
 
Thoddü

Thoddü

Lexikon
@ mecss: Falls du es mit aufnehmen möchtest, ignore_nice_load vom Conservative-Governor:

Unter Android gibt es fünf verschiedene Arten von Prozessen:

Active Processes
Visible Processes
Started Service Processes
Background Processes
Empty Processes


(Sehr hohe Priorität, hohe Priorität, geringe Priorität)

Jedem Prozess wird die höchstmögliche Priorität zugewiesen. Benötigt das System mehr Leistung, werden Prozesse der Priorität nach geordnet gekillt (hier also von unten nach oben). Welche Priorität und wieviel Rechenzeit und -leistung ein Prozess bekommt, regelt der "nice value". Der Prozess mit der höchsten Priorität bekommt letztlich die meiste Rechenleistung zugewiesen.

ignore_nice_load
ist ein Parameter welcher zum Conservative-Governor gehört.
Es gibt zwei Einstellungsmöglichkeiten: 0 und 1. Bei 0 (Standard) werden alle Prozesse gleich behandelt bei der Berechnung der aktuellen Systemleistung (der errechnete Wert regelt dann, ob mehr Leistung benötigt wird oder nicht). Ist der Wert 1 eingestellt, werden alle Prozesse mit einem "nice value" in dieser Berechnung ignoriert und nicht gekillt. Dadurch wird der Prozessor später hochgetaktet. Prozesse mit einer höheren Priorität benötigen allerdings länger, um abgarbeitet zu werden, da die eigentlich benötigte Rechenleistung ja von den Prozessen mit einem "nice value" blockiert wird.

Geändert werden können die Werte hier:
/sys/devices/system/cpu/cpu0/cpufreq/ondemand/ignore_nice_load

Hab mich etwas komisch ausgedrückt, hoffe es ist verständlich.
 
Zuletzt bearbeitet: