Hat schon jemand Erfahrung mit dem Lenovo P11 (nicht Pro)

  • 12 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Hat schon jemand Erfahrung mit dem Lenovo P11 (nicht Pro) im Lenovo Allgemein im Bereich Lenovo Forum.
O

oli

Fortgeschrittenes Mitglied
Kann schon jemand etwas zu dem Tablet sagen? Mich würde insbesondere interessieren, ob auch OTG unterstützt wird.

Oli
 
V

Verde

Stammgast
Würde mich auch sehr interessieren.
Ebenfalls bzgl. der OTG-Funktionalität. Aber auch sonstige Sachen, insbesondere auch Kleinigkeiten - vom Preis her scheint das ja schon sehr attraktiv, da kommt bei mir leider der Verdacht ob da nicht an versteckten Ecken gespart wurde (zB kein Helligkeitssensor o.ä.) 🧐
 
Zuletzt bearbeitet:
O

oli

Fortgeschrittenes Mitglied
OTG habe ich mittlerweile auf der englischsprachigen Seite von Lenovo gefunden.

Es gibt ja drei Versionen: 4MB mit 64 oder 128 GB und 6MB mit 128 GB. Die letzte Version zu 299 €.
 
M

Motorolli

Fortgeschrittenes Mitglied
Ich habe das P11 mit 6/128 GB seit vorgestern (bei der "MwSt.-geschenkt" Aktion von Saturn für günstige 241 Euro gekauft). OTG funktioniert bei mir problemlos. Überhaupt bin ich sehr zufrieden mit meinem Kauf. Was mich am meisten nervt ist, dass man aktuell nirgends die beworbene Ladestation kaufen kann. Seit wann haben die Hersteller ein Problem damit, überteuertes Zubehör anzubieten? ;)

PS.: Selbst die alte Ladeschale des M10, die mMn nicht zum P11 passt, finde ich nur bei einem tschechischen Versender. Der hat immerhin auch ein Set aus P11 und "Smart Charging Station 2" im Angebot. Diese Ladeschale gibt es dort aber auch nicht einzeln.

Ich würde mich freuen, wenn jemand eine Bezugsquelle kemnen/nennen würde.
 
Zuletzt bearbeitet:
Bearbeitet von Motorolli - Grund: Laberflash
M

Motorolli

Fortgeschrittenes Mitglied
Verde schrieb:
[...] da kommt bei mir leider der Verdacht ob da nicht an versteckten Ecken gespart wurde (zB kein Helligkeitssensor o.ä.) 🧐
Ein Helligkeitssensor ist drin. Was fehlt sind Fingerabdruckscanner, NFC, Status-LED und Kopfhörerbuchse. Für mich in dieser Preisklasse alles verzichtbar. Die letzten beiden gibt es ja auch bei Premiumgeräten mittlerweile nicht mehr.
Außerdem läuft Prime-Video wohl nur in SD. Für mich nicht interessant. Alle Streamingdienste, die ich nutze, laufen in HD.
Das größte Manko bei Lenovogeräten ist wohl die Softwareentwicklung. Da darf man nicht allzuviel erwarten.
 
schwalbe001

schwalbe001

Stammgast
Hi. Das P11 ohne Pro gibts tatsächlich auch mit 6/128Gb? Dachte die Angaben wären bei Media Markt und Saturn usw falsch, da ich darüber auf der echt armen Website von Lenovo nix drüber gefunden habe.
 
M

Motorolli

Fortgeschrittenes Mitglied
Nö, das stimmt schon. Es gibt aktuell drei Varianten: 4/64 für 249 Euro UVP, 4/128 für 279 Euro UVP und eben 6/128 für 299 Euro UVP. Letzteres ist für ein Mittelklasse-Tablet ja wirklich eine großzügige Speicherausstattung.
 
S

skwal

Stammgast
Hat dein jemand Werte gefunden wie bei das Display ist?
Test sind ja bislang rar
 
schwalbe001

schwalbe001

Stammgast
@skwal Angeblich solls schärfer wirken wie beim Pro. Bislang gibts nur Tests vbei Youtube von dieser extremen Nervensäge vom Tabletblog - Ich kann dem einfach nicht zusehen und bei seiner Stimme klappen sich bei mir die Fußnägel hoch... 🤮
 
M

Motorolli

Fortgeschrittenes Mitglied
skwal schrieb:
Hat dein jemand Werte gefunden wie bei das Display ist?
Mit Zahlen kann ich nicht dienen (außer 2000x1200 Pixel). Aber das Display ist hell, kontrastreich, gleichmäßig ausgeleuchtet und für meine Augen angenehm neutralweiß. Die Farbtemperatur kann man aber auch per Software anpassen. Schwarzwert und Blickwinkelabhängigkeit sind natürlich nicht auf OLED-Niveau, aber ich finde beides sehr akzeptabel. Auch der Ton ist zwar kein HiFi, aber laut, klar und deutlich.
 
S

skwal

Stammgast
hast du andere geräte und kannst mal vergleiche ziehen.
wie weiß ist das weiß und wie hell maximal im vergleich zu deinen anderen geräten
 
M

Motorolli

Fortgeschrittenes Mitglied
Ich hatte kürzlich ein Samsung Tab S7 hier. Das habe ich wegen des hochgelobten Displays reklamiert. Das S7 hat eine höhere Auflösung, 120Hz, ein etwas tieferes Schwarz, und es ist auch etwas weniger blickwinkelabhängig. ABER: Das Display war sehr warm abgestimmt, und das ließ sich auch nicht per Software ändern. Damit hätte ich angesichts der tollen Ausstattung des Tablets leben können. Viel schlimmer - und der Rückgabegrund - war, dass der Bildschirm im Querformat auf der linken Seite einen starken Gelbstich hatte. Das ging fast schon Richtung gelb-orange. Ich vermute, das entstand durch das Zusammenspiel von warmer Farbabstimmung und ungleichmäßiger Ausleuchtung. Für mich ging das gar nicht.
Wo ich schon über das S7 schreibe: Das Gehäuse des S7 wirkt deutlich hochwertiger, als das des P11, aber das S7 ist sehr kantig und liegt mir dadurch unangenehm in der Hand. Dagegen ist das P11-Gehäuse nicht komplett aus Metall. Der abgesetzte Bereich an der Rückseite ist Kunststoff - da wird die WLAN-Antenne drunter sein - und auch vorne ist das Display mit Kunststoff eingerahmt. Aber gegen das S7 ist es regelrecht ein Handschmeichler.

Als Smartphone habe ich ein Samsung S8 mit OLED-Bildschirm. Das S8 ist der Grund, weshalb ich kein OLED mehr haben will. Nach etwa zweieinhalb Jahren hatte ich erste Einbrenneffekte, die mittlerweile sehr störend sind. Außerdem ist das Display, das anfangs etwas blaustichig war, durch den schnelleren Verschleiß der blauen OLEDs mittlerweile rotstichig.
 
Ähnliche Themen - Hat schon jemand Erfahrung mit dem Lenovo P11 (nicht Pro) Antworten Datum
3
0
0