SD Karte als interner Speicher bei Android 6.0

  • 161 Antworten
  • Neuster Beitrag
1907

1907

Ehrenmitglied
Du solltest auf jeden Fall eine UHS Karte verwenden.
Ich verwende diese hier: Samsung Speicherkarte MicroSDXC 64GB EVO Plus UHS-I
Performanceprobleme habe ich keine. Läuft astrein - wie vom internen Speicher.

Wie merkst du denn den Performanceunterschied?
Was halt höchstens sein kann, ist dass eine App statt in 0.5s in 0.8s startet ;-)
 
E

eckse

Fortgeschrittenes Mitglied
Ich habe das z.B. an der Ladezeit von Facebook gemerkt (10 sek und mehr), oder das importieren der Bilder in KeepSafe, was bestimmt doppelt so lange gedauert hat wie zuvor.
Meine (verlinkte) Karte soll auch eine UHS-1 sein...

Dann stimmt doch eventuell was nicht. :/
 
1907

1907

Ehrenmitglied
eckse schrieb:
Meine (verlinkte) Karte soll auch eine UHS-1 sein...
behauptet wer?

Ist auf deiner Karte wirklich dieses U mit der 1 abgedruckt?
-- Dieser Beitrag wurde automatisch mit dem folgenden Beitrag zusammengeführt --
Was meinst du mit Facebook? Über den Browser?
 
E

eckse

Fortgeschrittenes Mitglied
Mit Facebook meinte ich die Facebook-App.

Ein U mit 1 ist nicht abgedruckt - das hab ich nur aus de Amazon-Beschreibung und von der Herstellerseite, wobei ich nicht genau weiß, ob ich da genau DIESE Karte gefunden habe...gibt die Dinger ja wie Sand am Meer mit immer ähnlichen Bezeichnungen...
 
1907

1907

Ehrenmitglied
Ich glaube nicht, dass die ein besonderes Feature nicht aufdrucken würden. Wenn das Symbol nicht drauf ist, dann ist es bestimmt auch keine UHS Karte. Das wäre ja wie wenn du einen echten Goldring hast auf dem kein Stempel drauf ist.
Wird die Facebook App überhaupt auf die Karte ausgelagert. Normalerweise bleiben diese Messaging-Apps und generell alles was ein Homescreen-Widget oder einen Hintergrunddienst anbietet auf dem Internen Speicher. Sonst würde ja das halbe System zusammenbrechen, wenn man die Karte entfernt.

Kenne die App nicht, aber hier dürften höchstens heruntergeladene Medien auf dem externen Speicher landen. Wie auch immer dürftest du nicht so einen großen Unterschied merken.
 
E

eckse

Fortgeschrittenes Mitglied
Moin! Hab es gerade nochmal mit der Amazon-App probiert: Ist sie im internen Speicher läuft alles sehr flüssig, wird sie auf die Karte verschoben fängt es an zu hakeln :/
Ich brauche also eine andere Karte...

1) macht es Sinn, dann direkt eine U3-Karte zu kaufen?
2) seht ihr eine Möglichkeit den Umzug auf die neue Karte einfacher zu vollziehen, als alle Apps einzeln nach intern zu verschieben und die Daten vom Handy runterzuholen? Clonen geht nicht weil die Karte speziell formatiert ist, richtig?
 
1907

1907

Ehrenmitglied
Kann nicht sagen, ob das Flex2 Uhs3 unterstützt. Aber versuchen kannst es.
Im Notfall läuft die Karte halt langsamer.

Du kannst doch alles in einem Rutsch auf den internen/externen Speicher kopieren, mit der Funktion Daten migrieren.
 
E

eckse

Fortgeschrittenes Mitglied
Die U3-Karte wird aber, wenn sie nicht unterstützt wird, nicht langsamer laufen als eine UHS-1, oder?
 
1907

1907

Ehrenmitglied
Normal nicht.
Was kostet die denn mehr?
Bin mir nicht mal sicher ob der Kartenleser des Flex2 UHS1 unterstützt.
 
E

eckse

Fortgeschrittenes Mitglied
Naja... Kostet schon deutlich mehr - 64gb 34€
 
1907

1907

Ehrenmitglied
Genau genommen müsste performancemäßig ne Class10 reichen.
Vielleich ist deine Karte einfach nur schlecht.
Hast du mal die Lese und Schreibraten über Windows getestet?
 
E

eckse

Fortgeschrittenes Mitglied
Nein...kann ich das jetzt noch machen, wo die zu internem Speicher formatiert worden ist?

Was für Werte sollte sie bringen und mit welchem Tool testen? Hab ja noch eine 2. Karte gleichen Typs...
 
E

eckse

Fortgeschrittenes Mitglied
Ich könnte also diese 2. Karte testen und dann nochmal mit der im Handy tauschen...
 
1907

1907

Ehrenmitglied
Kenne jetzt auch kein Tool.
Da gibts aber haufenweise. Musst mal Googeln.
Würde mal sagen so 30MB/s schreiben und 80MB/s lesen sollten reichen.
 
E

eckse

Fortgeschrittenes Mitglied
Ich hab mir das Tool H2testw mal runter geladen, kannte ich auch noch von früheren Gelegenheiten ;)

Karte 1 läuft gerade - Schreibrate war 14,6MByte/s, Leserate 74,6 MByte/s...

Karte 2: 19,7 Schreiben / 83,4 Lesen ... krasser Unterschied - exakt gleicher Kartentypim gleichen Lesegerät am gleichen USB-Port.
 
Zuletzt bearbeitet:
1907

1907

Ehrenmitglied
Im Prinzip sollte das locker reichen. Für die Ausführung von Apps ist vor allem das Lesen interessant.
 
E

eckse

Fortgeschrittenes Mitglied
Ich hab jetzt die 2. Karte drin und es läuft mit der echt gut... Kein Grund nochmal was zu verändern... Ausser demnächst mal ein Handy zu kaufen was genug internen Speicher von Hause aus mitbringt [emoji16]

Sent from my LG-H955 using Android-Hilfe.de mobile app
-- Dieser Beitrag wurde automatisch mit dem folgenden Beitrag zusammengeführt --
Ich hab mal noch eine Frage, die ein bisschen off-topic ist - sorry dafür schon vorab ;)

Ist das Flex2 OTG-fähig? D.h. kann es am Micro-USB-Port entsprechende OTG-Sticks verarbeiten?

Ich überlege mir diesen hier zur Datensicherung und zum -austausch zu kaufen: Samsung On The Go USB FLash Drive 128GB
 
1907

1907

Ehrenmitglied
Ja, ist es ;-)
Du kannst auch nen einfachen OTG Adapter für 5€ verwenden. Da kannst dann auch ne Festplatte (mit ext. Stromversorgung), Joypad oder Maus dran hängen.
 
E

eckse

Fortgeschrittenes Mitglied
Hat eigentlich Jemand das Problem gelöst, dass unter Windows nicht alle Ordner angezeigt werden, die auf der Karte vorhanden sind?
Der Ordner EBooks beispielsweise ist unter Windows bei mir nicht sichtbar.


edit:
Hab gerade mal im Windows-Explorer (Win7) per Rechtsklick auf die Speicherkarte geklickt und erweitern ausgewählt - und siehe da, es werden alle Ordner angezeigt :)
 
Zuletzt bearbeitet:
1907

1907

Ehrenmitglied
Da ist irgendwas mit dem Mediascanner bei Android 6 vermurkst.
Außerdem werden über MTP grundsätzlich nur Ordner angezeigt, in denen auch ein Inhalt drin ist.
Wenn E-Books bei dir leer ist, wird er auch nicht angezeigt.
Nachträglich angelegte Ordner werden nicht angezeigt.
Dies kann behoben werden, indem man den Medienscan manuell neu anstößt. Hierzu gibts einige Apps. Siehe auch anderer Thread.

Das mit dem Klick auf Erweitern dürfte Zufall sein, da diese Option nichts weiter macht als den Ordnerbaum weiter auszuklappen ;-)
 
Ähnliche Themen - SD Karte als interner Speicher bei Android 6.0 Antworten Datum
2
Oben Unten