Lifetab "gebrickt" - Komplett tot. Wie kann man es wiederbeleben?

  • 62 Antworten
  • Neuster Beitrag
D

daddle

Lexikon
So, google lässt es mich nicht freigeben. Ich als Inhaber konnte sie runterladen, aber für Fremde verstiesse die Datei gegen irgendwelche Sicherheits/Inhalts-Richtlinien, wurde von Google geprüft, k.A. warum.
Hier ein neuer Link für die adbroot.sh

Diese dann in root.sh umbenennnen und ins ICS-Root-Tool kopieren, vorher die orig. root.sh irgendwo sichern. Probiere bitte den Link und sage Bescheid.

Ich benutze weiterhin Ubunta 12.04 als Live-USB (auch PQMagic), geht alles. Wie gesagt, es lag erst an der 64-bit Version, an den Permissions und vermutlich der VM. In der VM verliert Linux zwischendurch die USB-Verbindung zum TAB, dann hängt sich das Root-Tool auf.

Bei mir schliesst sich keine App nach dem ICS-Update. Würde die letzte, bugfreie Update.zip (vom 19.07.2012 von der Medion-Seite, SattNEK's Link ist down) über das Dienstprogramm nochmal flashen; vorher die Zip auf die externe SD-Karte kopieren, nicht entpacken; die App Dienstprogramm aufrufen, Pfad zur Zip wählen und bestätigen. Wenn das keine Verbesserung bringt, melde dich wieder. Es gibt noch eine totale FW zur Komplett-Wiederherstellung.

Dabei verlierst du wieder Root (auch adb root), daher musst du zuerst das Update drüber flashen (Daten bleiben erhalten) und dann wieder Rooten.

Im Übrigen empfehle ich dir die App Quick Boot von Sirius zu installieren, dann kannst du über die App ins Recovery rebooten; oder über adb:
Code:
adb reboot recovery  . . . (ohne Bindestrich!)
Ohne die "gefährliche" Tasten-Kombi benutzen zu müssen!

Happy flashen, und gib bitte Bescheid wegen dem Link! daddle


PS: So sieht dann die /default.prop im Wurzelverzeichnis aus :
Code:
#
# ADDITIONAL_DEFAULT_PROPERTIES
#
ro.secure=0
ro.allow.mock.location=1
ro.debuggable=1
persist.sys.usb.config=none
 
Zuletzt bearbeitet:
schlesiermike

schlesiermike

Ambitioniertes Mitglied
Am Handy funktioniert der Link hab ihn eben getestet.Den Rest werd ich heut Abend nach meim Dienst in Angriff nehmen und natürlich berichten.
 
D

daddle

Lexikon
schlesiermike schrieb:
Hat alles geklappt.Lag nur an der Version und dein Link zum Tool ging nicht.
DANKE
Sehe gerade diese Äusserung. Ich hatte dir den Link zum ICS-Root-Tool nicht gegeben. Das Root-Tool hattest du schon vor Beginn meiner Hilfestellung geladen, habe dich nur aufgefordert es neu zu laden. Und du hattest entgegen nachdrücklichem Hinweis und Nachfragen doch die Linux 64-bit Version genommen, die die Probleme bekannterweise macht, wie schon vorher festgestellt.

Danach erst kam das mit dem nicht funktionierenden Link für meinen google-drive; war fürs zusätzliche Kernel-Rooten, hatte aber nichts mit dem vorherigen Problem, dass die nvflash-Dateien nicht gefunden wurden, zu tun; das lag ausschliesslich an der fälschlich genommenen 64-bit Linux-Distro und den Permissions! Nur zur Klarstellung.

Ausserdem wolltest du noch berichten, ob bei dir das Flashen mit dem modifizierten ICS-Root-Tool für Kernel-Root mit der adbroot.sh funktioniert hat. Würde ich gerne noch wissen.

Mfg, daddle
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten