Gibt es eine Root Anleitung für das Medion Lifetab S7852?

  • 78 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Gibt es eine Root Anleitung für das Medion Lifetab S7852? im Medion Lifetab S7851 / S7852 Forum im Bereich Medion Forum.
D

daddle

Lexikon
Hallo Leute,

die Chancen für root steigen! Hatte schon vor Wochen einen Bekannten aus der Schulzeit angesprochen, jetzt IT-Fachmann in Fernost, der mir versprochen hatte das Tab dort von Freunden, die sich mit Linux/Android befassen, ansehen zu lassen für eine root-lösung und der mir eine Anleitung zuschicken würde.
Daraufhin bekam ich gestern tatsächlich eine Testversion zugesandt, womit ich Zugang zum Beispiel zur /data/ und ext.SD-Card habe,
Das ganze ist noch im Entwicklungs-Stadium, etwas schwierig zu installieren und läuft noch nicht stabil. FC's und Freezes!
Leider noch nicht ganz Foren-tauglich!
Daher bitte noch Geduld. Keine Rückfragen, es gibt z.Zt. keine Antworten von mir dazu , da ich mich mit der Software nicht auskenne und auch den Entwickler nicht direkt kenne. Ich denke wenn es stabil läuft und user-freundlich zu installieren sein wird, wird er mich wieder informieren.
Sobald ich mehr weiss, melde ich mich und werde posten wie es weitergeht. Es kann sich nur noch um Wochen handeln! :lol:

Anbei Screenshots
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
U

uid65252

Neues Mitglied
Hallo ich habe mein Lenovo Yoga 10 mit Android 4.4.2 mit dem Tool unter folgendendem Link rooten können
ROOT
Da aber das Yoga eine andere CPU hat weiß ich nicht ob es bei dem S7852 geht.
Es ist sinnvoll das apk mit Google Chrome und Übersetzer zu laden. Nach dem Start drückt man den linken Button (Chinesich), dann läuft ein Fortschrittsbalken bis 100%. Es wird noch Kinguser installiert der die SU Rechte vergibt. Man kann anschließend dieses deinstallieren und SuperSU installieren.
 
D

daddle

Lexikon
@uid65252

Wieso postest du hier eine Anleitung für's yoga? Deine root software funktioniert nicht auf dem S7852; genauso wenig wie Towelroot oder Kingo-root , Sharky'sTool und all die anderen.

Das S7852 ist völlig schreibgeschützt, besser als das Iphone. Um ran zukommen muss man einen noch besseren Jailbreak machen als bei diesem. Das geht nur auf der Raw-Daten-Ebene. Man muss die system rippen, umprogrammieren und zurück schreiben in die Partition auf den nands, um den Schreibschutz im Android auf dem S7852 zu umgehen. Wäre Medion user-freundlicher hätten sie das ändern können, aber das sind wohl Google's Vorgaben, und eine von diesen Restriktionen "befreite" Version kostet wohl mehr Lizenzgebühren und verursacht mehr Service-Kosten wegen fehlbehandelten "systems".Nur so in groben Zügen geschildert.

Auch ein Custom-recovery hilft da nicht, selbst wenn wir denn ein angepasstes hätten, da dieses die Partitionen aus demselben Grund nicht mounten und damit die su-binarys nicht schreiben und keine Rechte ändern kann!

D.h. alle root-tools, die das aus der Android-Ebene heraus versuchen, müssen scheitern, da sie nicht direkt auf Partitions-Ebene auf die raw-Daten zu greifen können, und im Android selber ist der Schreibschutz dank Google's SELinux-feature, KitKat 4.4 und Medion nicht zu überlisten!

Genauso wenig wie man sich an den eigenen Haaren aus dem Sumpf ziehen kann!

Das nur um die Schwierigkeiten beim rooten eines völlig abgekapselten schreibgeschütztem Systems zu verdeutlichen, ähnlich auch bei HTC-Smartphones. daddle
 
Zuletzt bearbeitet:
U

uid65252

Neues Mitglied
@daddle
nun, es ist ja kein spezielles root apk für das Yoga. Ich hatte die Erwartung dass hier Spezialisten mehr wissen als ich mit meinen wenigen Kenntnissen. Und da bist du sicherlich ein Spezialist.
Da ich für meine Frau ein Medion s7852 gekauft habe, habe ich die Hoffnung es vielleicht auch gerootet zu bekommen, deshalb bin ich auf diesen thread gekommen.
Wie kompliziert das Ganze ist ist mir nicht bekannt. Ich kann meistens nur das nachmachen was Spezialisten schon herausgefunden haben.

Ich werde mich mit meinen Beiträgen zurückhalten.
 
D

daddle

Lexikon
Nein, so meine ich das nicht. Du sollst dich nicht zurückhalten, aber besser wäre gewesen das bei eurem Tab vorher auszuprobieren, da ihr ja ein solches habt, und dann hier über Erfolg oder Misserfolg zu berichten. Kaputt machen kann man damit nichts. Mich hat gestört dass du das so als Versuchsballon hier eingestellt hast, mal sehen was als Antwort kommt, statt die Karten auf den Tisch zu legen und die klare Frage stellen, ob das damit auch bei deinem S7852 klappt.

Und wenn du dir die Screen-shots ansiehst, die ich in meinem post vor deinem eingestellt habe, dann kannst du darauf klar erkennen,
dass diese von einem Tab S7852 mit vollständigem root kommen müssen! :cool:

Und bald werde ich diese Lösung hier öffentlich machen und online stellen! :biggrin:

daddle
 
Zuletzt bearbeitet:
D

daddle

Lexikon
Danke für die Weiterleitung. Aber ich denke jeder der sich im forum umguckt ist elektrisiert vom Thread-Titel " Root, Unroot, Backup", und geht nicht mehr zum fragenden "Gibt es eine Root-Anleitung?"- Thread. :winki:
 
Zuletzt bearbeitet:
D

daddle

Lexikon
x3droid schrieb:
Nur Treiber installiert http://download.clockworkmod.com/test/UniversalAdbDriverSetup6.msi

Und von XDA die small adb + Fastboot gedownloadet und installiert.

In den Inf.-Dateien habe ich nichts geändert...

LG
Hi x3droid, hoffe du geniesst root! Billiger "opener" ich weiss, aber kannst du mir einen Gefallen tun und mir den Link zu den small adb +fastboot auf xda posten, also von denen die du auch installiert hattest? Bitte > und Danke!

Mich wundert die ganze Zeit, dass deine Treiber für Android-Phone
die Google-Treiber Version 4 vom 06.12.2010 sind lt. deinem geposteten Screen-Shots aus dem Geräte-Manager, alle V4. Treiber die ich gefunden habe haben die PID/VID nicht die wir brauchen.

Ein schönes Wochenende, daddle
 
X

x3droid

Stammgast
Hi daddle,

ja, ich geniesse den Root :smile:

Den Downloadlink von xda weiß ich nicht mehr, ABER:

In meine Dropbox habe ich die Setup Dateien hochgeladen.

Hier die Links:
...
...
Edit: (Links entfernt, weil Dateien gelöscht. Waren wohl nicht die von daddle gesuchten ADB-Treiber V4)

Keine Angst vor den EXE's, sind virenfrei!

Ich hoffe, ich konnte Dir weiterhelfen.

Dir auch ein schönes Wochenende.

LG
 
Zuletzt bearbeitet:
D

daddle

Lexikon
Ich danke dir. Aber deine AdbDriver Installer.exe will die Lenovo-Composite Adb Interface Treiber installieren, bricht dann aber ab da diese schon installiert habe. Version der Treiber aus deiner ....Installer.exe kann ich nicht überprüfen, da Abbruch!

Ich wollte dem mal nachspüren, da in dem anderen Thread auch ein User die Lenovo-Treiber aus dem von mir hoch geladenen RKDriverAssistant installiert hatte und auch kein adb-Zugriff bekam. Erst als er die UniversalAdbDriverSetup6.msi installiert hatte, funktionierte plötzlich der ADB-Zugriff, obwohl die schon vorher als fehlerfrei installierten Lenovo-Treiber unverändert im Geräte-Manager installiert blieben.
Das war bei mir genauso, hatte das gleiche Problem, wenn du dich erinnerst. Steht hier im Thread ab post 24.

Darum bat ich dich damals Screenshots aus deinem Geräte-Manager zu posten, was du in post 28 freundlicherweise tatest, aber darauf ist zu sehen dass du die Google-Treiber Version 4 installiert hattest, die müssten dann ja in der android_winusb.inf für die PID/VID 17ef:775C angepasst worden sein, und die suche ich! und jetzt schickst du die Lenovo-Treiber?
Kannst du dich noch erinnern welche Google-Treiber du damals genommen hattest?
Kann ein solch ungelöstes Problem nicht so stehen lassen, dass erst nach der Vorinstallation der UniversalAdbDriverSetup6.msi (von Clockworkmod), die Lenovo-Treiber funktionieren, und die Clockworkmod-Treiber aus der ....msi, gar nicht zum Zuge kommen!

Muss an irgendwelchen anderen dlls oder catalogue-files aus dem Clockworkmod-Driver-Setup liegen, dass es dann plötzlich mit den Lenovo-Treibern funktioniert.

Also falls und wenn du noch deine Google V.4-Treiber findest?? Es kann auch sein dass diese von einer Setup.exe installiert wurden, die ganz anders heisst!

LG , daddle

PS. Gelöscht, war falscher Gedanke.
 
Zuletzt bearbeitet:
X

x3droid

Stammgast
Hi daddle,

jetzt mal im Ernst: Was ich vor 4 Monaten alles installiert habe und woher die Treiber kamen kann ich heute nicht mehr nachvollziehen. Auch bleiben Downloads bei mir nicht unbegrenzte Zeit auf der SSD. Sobald sich der Erfolg eingestellt hat, werden überflüssige Dateien / Downloads bei mir gelöscht.

Sorry, aber leider scheine Ich Dir in diesem Fall nicht helfen zu können.

LG
 
D

daddle

Lexikon
Danke, war ja nur eine Frage, auch wegen des Widerspruchs der Treiber Version in deinem upload und der Treiber-Version in den Fotos. Du sagst du hast die Dateien nach 4 Monaten nicht mehr, andererseits lädst du mir aber deine Installers auf dropbox hoch? Egal, vergiss es einfach. Nicht so wichtig.

Noch ein schönes Wochenende daddle
 
P

Philipp9913

Ambitioniertes Mitglied
Ich hab mein altes Mobistel T1 gerootet,aber beim Medion Tablet verstehe ich die Anleitung nicht.
LG Philipp
 
D

daddle

Lexikon
Philipp9913 schrieb:
Ich hab mein altes Mobistel T1 gerootet,aber beim Medion Tablet verstehe ich die Anleitung nicht.
LG Philipp
Genau für Leute wie dich habe ich die Anleitung so ausführlich geschrieben, jeder Schritt wird exakt beschrieben. Wenn du sowas noch nie gemacht hast ist das alleinige Lesen sicher etwas verwirrend. Aber fang erst mal an dir einen USB-Stick zu erstellen, wie es in der originalen Anleitung steht; wenn du die zu jedem Schritt zugehörige Bildschirmmaske siehst wird es verständlicher und selbsterklärend. Und mit dem Stick kannst du ja nichts kaputt machen. Also machen!

Wenn du dann weitermachst, musst du nur für dein S 10334 die abweichende Tastenfolge um in den Flashmodus zu kommen befolgen, wie ich sie in meinem post im Thread für das S10334 beschrieben habe. Und dann erst einmal ein backup ziehen, damit kannst du überhaupt nichts kaputt machen! daddle

PS: War kleiner Irrtum, du hast ja das S7852. Aber du hattest doch auch schon vor 2 Monaten im Rooten-Thread für das S7852 nach einem Installationsvideo gefragt?
 
Zuletzt bearbeitet:
leroc1

leroc1

Neues Mitglied
moin moin,
kurze Frage: Wird das Tablet beim Zurücksetzen auf Werkseinstellungen "unroot"? Oder kann ich das gefahrenlos machen? Backup mit TitaniumBackup ist erstellt.
Ich bedanke mich für eine Antwort :)
 
D

daddle

Lexikon
Ja, aber nur teilweise. Lies doch in der Root-Anleitung weiter unten den Abschnitt "U N R O O T", da habe ich genau beschrieben wie du vorgehen solltest.

Willst du nur für dich "unroot", kannst du in der App SuperSu unter Einstellungen -> Bereinigung -> Vollständiges Un-Root wählen, solltest aber vorher mit Root in /system/xbin die Datei /system/xbin/unroot händisch löschen.

Du kannst aber auch dein Backup mit ./kkorc -zrestore wieder einspielen, dabei bleiben deine Daten erhalten, und nach Neuinstallation deiner nach dem Rooten installierten nicht root-pflichtigen Apps finden diese sogar ihre Daten und Einstellungen wieder, wenn du es direkt danach als erstes machst,

Aber Titanium wir dir dabei nicht helfen können wenn du ent-rootest hast!

daddle
 
leroc1

leroc1

Neues Mitglied
moin daddle,
schönen dank für die direkte Antwort. Ich habe mich nicht deutlich ausgedrückt. Ich möchte gar nicht entrooten sondern nur das Tablet auf einen "sauberen" Zustand zurücksetzen.
Root ist gerne gesehen und anschließend ausdrücklich erwünscht...:)

Danke dir.
 
D

daddle

Lexikon
Ja, dann habe ich das falsch verstanden. Den saubersten Zustand erhältst du wenn du dein Backup flashst und dann neu rootest.

Aber ich würde erst mit Werksreset versuchen und die App SuperSu aufrufen oder neu installieren, je nachdem. Weiss jetzt nicht genau ob die root-Dateien alle nach einem Werksreset weg sind. Lässt sich die App noch aufrufen bzw die binaries updaten, hast du noch > Root.

Sonst musst du neu Rooten mit kkorc. Ist wahrscheinlicher. Rootkeeper sind unsicher und funktionieren längst nicht immer. daddle
 
leroc1

leroc1

Neues Mitglied
O.K.
Werksreset gemacht.
Root ist noch zu Gast.
SU läuft.

Genau das wollte ich.


Schlaf mal..:)