o2 vs. Telekom mit anschließender Portierung, aber wie?

Chefingenieur

Chefingenieur

Experte
Threadstarter
Guten Tag,

nachdem ich viele Jahre im o2 Netz unterwegs war, lange über Netzclub, zuletzt mit einem Drillisch Vertrag, hab ich letzten Herbst einen Vertrag bei Klarmobil gemacht und bin nun im Telekom Netz, leider ohne LTE, was ein Fehler war.

An vielen Stellen, vor allem indoor, wo ich mit o2 LTE hatte, bin ich bei der Telekom mit EDGE unterwegs.
Es gibt nur eine Stelle wo ich bei o2 immer auf GPRS (= kein Netz) zurück fiel, da habe ich nun wenigstens EDGE.
Das krasseste Gegenbeispiel, in der düsseldorfer Altstadt scheint 3G bei der Telekom regelmässig ausgelastet zu sein so dass ich da selbst im freien nur EDGE habe.

Da ich mittlerweile auch mit meinem Datenvolumen nicht mehr auskomme brauch ich eine Alternative.
Bis vor kurzem war eigentlich klar dass es zurück zu o2 gehen wird.

Meine Frau ist bei Alditalk, so war zunächst die Idee auch dorthin zu wechseln, da ich keinen Vertrag mehr haben will.
Alditalk hat jedoch, zumindest mit einem aktuellen Samsung, einen großen Nachteil.
Sie geben weiterhin Sim Karten mit E-Plus Kennung aus, Samsung hat VoLTE und Wifi-Calling jedoch nur für o2 Karten freigeschaltet.
Konnten wir zuhause testen, mit der Netzclub Karte klappt es, mit der frisch zugeschickten Alditalk NanoSim nicht.

Aus diesem Grund sollte es Kaufland Mobil werden, der 7,99€ Tarif mit 1,5GB sollte ausreichend sein.
Rufnummerportierung geht auch und momentan gibt es sogar das Startpaket für 1,99€ mit 10€ Guthaben.
Also worauf warte ich?

Nun, die letzte Anpassung der Telekom Xtra Tarife lässt mich zögern, für 9,95€ gibt es dort ebenfalls 1,5GB mit LTE.
Auf VoLTE und Wifi-Calling müsste ich dann jedoch verzichten.
Aber die Frage die mich mehr bewegt ist, wie sieht es indoor mit LTE im Telekom Netz hier momentan aus.
Ich will ja nicht mehr bezahlen und dann trotzdem weiterhin nur EDGE haben.
Testen ist da wohl angesagt, leider gibt es ja aktuell die kostenlose Data Comfort free Karte nicht mehr :(

Bleibt wohl nur sich eine reguläre Xtra Card zu besorgen zum testen, oder?
Okay, sollte der Test erfolgreich sein, lasse ich meine Nummer portieren.
Stopp! Das geht bei der Telekom ja gar nicht, Rufnummerportierung ist nachträglich nicht möglich.
Aber ich will doch erst testen, bleibt nur bei erfolgreichem Test eine zweite Xtra Card mit Portierung zu bestellen?
Oder habe ich etwas übersehen?
 
Melkor

Melkor

Senior-Moderator
Teammitglied
valinet schrieb:
Oder habe ich etwas übersehen?
Das ist auch mein Stand

valinet schrieb:
Aber die Frage die mich mehr bewegt ist, wie sieht es indoor mit LTE im Telekom Netz hier momentan aus.
Solltest du doch per manueller Netzsuche angezeigt bekommen, ob LTE vorhanden ist (halt dann Telekom gesperrt). Dank LTE900 sollten sich diese Bereiche deutlich reduziert haben
 
trashflash

trashflash

Fortgeschrittenes Mitglied
Alternativ wäre noch der prepaidtarif callya im Vodafone Netz zu nennen. Funkt ebenfalls mit LTE , Düsseldorf ist sogar bei den LTE max Städten bis 500 Mbit/s aufgelistet.

Zum testen kann man sich bei eBay auch eine bereits aktivierte simkarte kaufen. (Original Vodafone, nicht mobilcom debitel.)

Bereits aktiviert gibt es auch von Telekom, da spart man sich das postident-verfahren. Allerdings wird bei diesem Angebot die Buchung einer Flat ausgeschlossen, vermutlich ist das Passwort unbekannt.

T-Mobile D1 Prepaid SIM Karte - Aktiv / Aktiviert / Registriert | eBay
 
Zuletzt bearbeitet:
Chefingenieur

Chefingenieur

Experte
Threadstarter
@Melkor
Bei manueller Netzsuche zeigt er mir leider nur die Betreiber an, aber nicht ob LTE oder nicht.

@trashflash
Vodafone hat interessante Tarife, ich wohne jedoch nicht in Düsseldorf und in unserem Ort ist das Netz schlechter als o2.
Wenn ich schon die Aktivierung umgehen wollen würde, dann kauf ich die aktivierte Karte anonym auf dem Trödelmarkt.
Als deutscher Staatsbürger mit Adresse im Perso habe ich aber kein Problem mit der Aktivierung, PostIdent klappt ja mittlerweile auch bequem von Zuhause per Videochat.
Allerdings treibt mich die Unflexibilität und die Preispolitik der Telekom (siehe auch: Editorial: Mehr für mehr ) dazu aus Prinzip dort nichts zu kaufen.
 
Chefingenieur

Chefingenieur

Experte
Threadstarter
Mal ein Update, ich habe mittlerweile die Kaufland Karte, Dualsim sei dank, als Datenupgrade bei Bedarf in Benutzung.
Mein Klarmobil Vertrag ist nun gekündigt, im Herbst muss ich dann entscheiden wohin ich meine Nummer portieren lasse.
Aktuell kann man kostenlos bei Edeka ein Startset bestellen, ideal um mal das Telekom LTE Netz zu testen: EDEKA smart Startset Ihrer Wahl kostenlos für einen Ihrer Liebsten bestellen - mydealz.de
Ich habe mir den talk Tarif bestellt, so kann ich flexibel auswählen ob ich mehrmals die Dayflat buche oder 2x 7 Tage Speed-on Paket oder ein anderes Paket.

@Melkor
Seit dem Update auf Android 8 zeigt mir die manuelle Netzsuche nun tatsächlich auch den Netzstandard an, ist aber natürlich etwas umständlich.
Ich gehe davon aus dass die Edeka Karte automatisch die Dayflat bucht sobald Datenverkehr ohne Speed-on Paket stattfindet. Frage mich ob sich die Karte bei deaktivierter Datenverbindung im 4G Netz einbucht und sich als LTE Detektor einsetzten liese. Die App Network Cell Info Lite zeigt schön in der Statusleiste den aktuellen Netzstandard beider Sim Karten an.

P.S:
valinet schrieb:
Meine Frau ist bei Alditalk, so war zunächst die Idee auch dorthin zu wechseln, da ich keinen Vertrag mehr haben will.
Alditalk hat jedoch, zumindest mit einem aktuellen Samsung, einen großen Nachteil.
Sie geben weiterhin Sim Karten mit E-Plus Kennung aus, Samsung hat VoLTE und Wifi-Calling jedoch nur für o2 Karten freigeschaltet.
Konnten wir zuhause testen, mit der Netzclub Karte klappt es, mit der frisch zugeschickten Alditalk NanoSim nicht.
Seit dem Android Update Ende letzten Jahres klappt auch VoLTE und WifiCall mit der Aldikarte.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten