Android 6.0 (Marshmallow): Motorola gibt Upgrade-Liste bekannt

D

Dave_D

Fortgeschrittenes Mitglied
Grundsätzlich eine faire Politik, immerhin sind das Moto G LTE und das Moto G2 noch dabei, aber leider aber nicht mehr mein Moto G 2013 :(
 
5n00p3r

5n00p3r

Erfahrenes Mitglied
Ich finde es gut, dass mein XT1068 auch auf der Liste steht. Mal sehen, was die aus dem Teil herauskitzeln werden - ganz unabhängig davon, dass mein Stock Lollipop mit dem Stellar Kernel super läuft und ich mich womöglich schwer tue, zu wechseln.
 
B

Brausepaul

Erfahrenes Mitglied
Es wäre schön, wenn für das Moto G 2014 5.1 erstmal käme.
 
Kunstvoll

Kunstvoll

Stammgast
Mein TT kann den Link nicht öffnen [emoji37]
 
Zuletzt bearbeitet:
5n00p3r

5n00p3r

Erfahrenes Mitglied
@Brausepaul: 5.1 brauche ich nicht unbedingt, da ich von Lollipop allgemein nicht sonderlich begeistert bin. Die Nutzbarkeit habe ich unter 5.0.2 nur mit Xposed Modulen wiederherstellen können. Im Rohzustand fand ich es eher unpraktisch. Ich hoffe dass die Handhabung unter 6 wieder besser ist.
 
Lauschebart

Lauschebart

Experte
Bei Moto E würde man ggf. nicht viele Upgrades erwarten, aber zumindest die gegebenen Versprechen sollten seitens Motorolla gehalten werden:

And while other smartphones in this category don't always support upgrades, we won't forget about you, and we'll make sure your Moto E stays up to date after you buy it.

-Magno Herran, Marketing Manager for Moto E (2nd Gen.), February 25th, 2015.
Quelle: [WTF] Motorola Marketed The Moto E 2015 On Promise Of Updates, Is Now Apparently Ending Them After 219 Days

/Edit: Habe das Update der News bei android police zu spät gesehen. In dem genannten Zitat war wohl das bereits erfolgte Update von 5.0 auf 5.1 gemeint.
 
Philubert

Philubert

Fortgeschrittenes Mitglied
Schade,dass zwei Jahre alte Hardware schon zum Elektroschrott gehört. Das MX 13 würde Android M locker bewerkstelligen und gut vertragen...
 
LordMCDonald

LordMCDonald

Lexikon
Also ich hab jetzt im Artikel gelesen, dass die US Version des Moto G2 / XT1068 Android M erhält, kriegt die EU Version kein Android M oder ist das ein Missverständnis durch den Artikel?
 
O

OJK

Fortgeschrittenes Mitglied
Hier schreibt motorola (auf deutsch), dass das Moto G2 "ein Upgrade auf Android™ 6.x Marshmallow erhalten" wird.
Ich gehe ergo davon aus, dass das auch in Deutschland und vermutlich auch überall sonst in der EU kommt.
 
5n00p3r

5n00p3r

Erfahrenes Mitglied
Ja, wird es
uploadfromtaptalk1444172021559.png

Bin eben dem oben genannten Link gefolgt, habe mein Retail G2 angegeben und bekam diese Meldung dazu.
 
A

aabbc1

Fortgeschrittenes Mitglied
Aber wann das Release ist kann man nach wie vor noch nicht sagen?
 
O

OJK

Fortgeschrittenes Mitglied
Nein, leider nicht. Du kannst regelmässig auf die von mir weiter oben verlinkte Seite gehn, aber ich denke, wenn es soweit ist, wird man es schon mitbekommen...
 
O

old-man-alive

Neues Mitglied
Gibt es bei Motorola irgendeine offizielle Aussage darüber, wie lange Geräte mit Updates versorgt werden? Oder machen die das Pi-Mal-Daumen?
 
LordMCDonald

LordMCDonald

Lexikon
Offiziell vielleicht nicht, aber man kann so in etwa sagen, dass die Geräte etwa 2-3 Versionssprünge miterleben, da das Moto G 2013 zum Beispiel kein offizielles MM bekommt (so zumindest meiner Meinung nach). Ich denke aber, dass das Moto G 2014 kein 6.1 erleben wird.
 
O

old-man-alive

Neues Mitglied
Ich frage einerseits, weil ich mir ein Moto X Style holen wollte und mir in der Preisklasse die Update-Versorung sehr wichtig ist. Wenn dort wieder einmal nach maximal 2 Jahren Schluss sein sollte, dann werde ich mich anderweitig umschauen.

Andererseits hab ich vor einiger Zeit folgende Aussage zu dem Thema gelesen. Aus einer Tabtech-News vor gut einem Jahr.

Motorola: Software-Updates bis Ende der Hardware-Unterstützung versprochen

Wie Punit Soni von Motorola in einem Interview verriet, möchte man zukünftig die Motorola-Smartphones und andere Geräte solange mit Updates versorgen, wie es die Hardware erlaubt. Sobald die Hardware die neue Software nicht mehr unterstützt, wird ein Update unmöglich. Bis es allerdings soweit ist, kann es jedes Mal ein wenig dauern. Mit dieser Aussage gilt Motorola bei vielen Nutzern wahrscheinlich als ein sehr sympathischer Hersteller. In der Vergangenheit hatte es immer wieder Unstimmigkeiten zwischen Nutzern und der Update-Politik einzelner Hersteller gegeben. Motorola dürfte mit der neuen Einstellung einer der Vorreiter in diesem Bereich sein.
 
DPX

DPX

Ehrenmitglied
Das trifft schon nicht mehr zu (siehe Moto G 2013)!!!
 
Kunstvoll

Kunstvoll

Stammgast
Google verspricht ja auch nur 18 Monate und mit dem N4 war dies bestimmt nur eine Ausnahme mit dem Lollipop Update wegen den N6 Flop, mMn
 
Lauschebart

Lauschebart

Experte
@old-man-alive: Dann gib mal Bescheid, wenn Du einen Hersteller findest, der für seine Geräte langer als 2 Jahre Updates verspricht. Besonders von google finde ich es schwach, dass die nominellen Referenzgeräte gerade mal 2 Jahre lang Updates bekommen. Ist ja nicht so, dass der Nexus Gerätepark besonders unübersichtlich wäre.
 
Oben Unten