Wackelige MicroUSB-Buchse?

  • 75 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Wackelige MicroUSB-Buchse? im Motorola Xoom 2 Forum im Bereich Weitere Motorola Geräte.
D

Defier

Experte
Hallo zusammen,

hat jemand von euch das Problem, dass die MicroUSB-Buchse im Xoom2 etwas viel Spiel nach links und rechts hat wenn man das originale Ladekabel reintut?
 
I

imehl4you

Neues Mitglied
Hi,
Bei mir ist es nicht die Buchse sonder der Ladestecker!
Wenn ich den USB Host anschließe sitzt der fest. :thumbsup:
 
D

Defier

Experte
imehl4you schrieb:
Hi,
Bei mir ist es nicht die Buchse sonder der Ladestecker!
Wenn ich den USB Host anschließe sitzt der fest. :thumbsup:
Danke, genau das hatte ich gehofft. Habe das Gerät leider nicht hier um zu testen, aber bei mir saß der MicroUSB-Stecker anfangs auch relativ fest drin...

Wäre cool wenn das noch jemand bestätigen könnte, dass der Ladestecker wackelig ist.
 
pagestyles

pagestyles

Fortgeschrittenes Mitglied
Der ist bei mir auch wackelig, andere usb stecker aber auch
 
merhans

merhans

Guru
Ist generell bei Motorola häufiger.

Gesendet von meinem Nexus 7 mit der Android-Hilfe.de App
 
M

mcmike685

Fortgeschrittenes Mitglied
Hatte meins schon zweimal eingeschickt weil ich wackelkontakt beim laden hatte

Gesendet von meinem HTC One X mit der Android-Hilfe.de App
 
pagestyles

pagestyles

Fortgeschrittenes Mitglied
Gestern haben wir unseres repariert zurück bekommen, mal sehen wie lang es diesmal hält
 
D

Defier

Experte
Na, da bin ich ja froh, dass wir unseres zurückgeschickt haben... scheint ja doch häufiger vorzukommen das Problem.
 
J

JohnMacClane

Neues Mitglied
Hatte meines auch eingeschickt. Keider keine Veränderung.

Wenn ich den ladestecker zum Vergleich in mein Defy einstecke, verschwindet die Ladeanzeige.

Spricht alsosehr dafür, daß es das Ladekabel ist und nicht did Usb-
Buchse.

Gruß
Klaux
 
ArthurDaley

ArthurDaley

Stammgast
Ich habe meine Buchse einmal ersetzten lassen müssen. Meine Tochter hatte das Xoom2 mit Ladestecker im Bett und hat sich draufgesetzt, danach war kein richtiger Kontakt mehr. War aber anstandslos Garantie, obwohl der Stecker ein bischen krumm war.
 
M

Makai

Neues Mitglied
Hallo Leute,

ich hab ein dickes Problem mit der Micro-USB-Buchse des Xoom2.
Egal welches Micro-USB-Ladekabel ich da reinstecke, es wackelt und hat kaum halt. Und aufladen möchte der Akku nur wie er Lust hat.
Im Moment nicht, somit ist das Tab auch aus und der Akku leer.

Garantie ist nicht mehr drauf. Somit bliebe also nur die Rep über beispielsweise dat repair.
Kostenvoranschlag für den Austausch des Controllers satte 130,- Euronen.
Also quasi das halbe Tablet. :scared:

Hat jemand von euch nen Plan, wo ich diesen Controller unter welcher Bezeichnung solo als Hardware-Komponente finden könnte?
Ich bastel das Teil schon selber rein. Da hab ich Erfahrung drin. :cool2:

Ich danke euch.

Grüße
Makai
 
Ingram Micro Services

Ingram Micro Services

Stammgast
Hallo Makai,

gibst du mir bitte einmal die Vorgangsnr - den Vorgang würde ich mir gern einmal anschauen.
Viele Grüße
Anna
 
M

Makai

Neues Mitglied
Hab dir ne PN jeschickt. :)
 
K

K3k

Ambitioniertes Mitglied
Ist das eigentlich ein Problem, das grundsätzlich beim Xoom2 vorliegt.
Habe mein Gerät nach recht kurzer Zeit schon einschicken müssen, da ich über die USB-Buchse nicht mehr laden konnte und hab echt Sorgen, dass das spätestens nach Ablauf der Garantie wieder auftritt.

Btw.: Dem ersten Schaden ging kein übermäßiges Wackeln am Port, kein Sturz oder sonstwas voraus. Einfach nur mal wieder angestöpselt und die Buchse war tot.
 
Cua

Cua

Senior-Moderator
Teammitglied
Ich musste mein 1. auch wieder umtauschen, wegen wackliger USB-Buchse. Die scheint ziemlich empfindlich zu sein, wenn man das Tablet auf dem Schoß auf der Couch hat und das Ladekabel steckt drin.
Scheint also kein Einzelfall zu sein
 
S

sven.guenther

Neues Mitglied
Hi, bei mir war auch die USB Buchse defekt, nach dem öffnen hatte man gleich sehen können was es war, drei der fünf Kontakte hatten eine Kalte Lötstelle.

Was weiterhin Nervt sind der gelockte Bootloader und das es kein extra Ladestecker gibt, der allerdings Problem los nachrüstbar wäre ...

Gruß
Sven
 
D

d.s.o

Neues Mitglied
@Makai
Hast du dein Xoom 2 nun wieder repariert? Was hat den dat-repair für dich getan? Ich habe das gleiche Problem und würde gerne eine Lösung erarbeiten...
Der Selbsteinbau einer neuen USB-Platine ist ein Kinderspiel, nur leider bekommt man die nicht so ohne Weiteres. Löten ist auch fast unmöglich, weil sich das Platinenmaterial -selbst mit SMD-Lötkolben- in seine Einzelteile zerlegt... Und ein gebrauchtes Gerät bei ebay hat warscheinlich auch schon Probleme mit der USB-Buchse...

@sven.guenther
Hast du eine gute Idee zum Einbau eines zusätzlichen Ladeports? Würde gerne einen Umbauthread eröffnen und das ganze mal durchziehen und dokumentieren. Allerdings fehlt mir noch die zündende Idee :cursing:

Grüße Roland
 
D

d.s.o

Neues Mitglied
Soeben habe ich einen Kostenvoranschlag von DAT-REPAIR erhalten: 199,00 Eur zzgl. Versand :scared::scared::scared::scared::scared::scared::scared::scared::scared::scared::scared:
Ich habe im Januar 2013 für das Neugerät 259,00 Eur gezahlt!

Ich fasse es nicht...
Nun werde ich mir etwas Anderes überlegen...

Grüße Roland
 
S

sven.guenther

Neues Mitglied
@d.s.o
Es ist eigentlich noch genug platz im Gehäuse aber den passenden Ort habe ich noch nicht gefunden. Es ist schon Problematisch mit dem laden ohne das der Ort stört.
Ich würde jetzt dann doch lieber selber zum Lötkolben greifen ;)

Was auch gut funktioniert ist SMD Löt-Paste, damit ist die Gefahr geringer einen Kurzschluss zu machen.

Gruß
Sven
 
D

d.s.o

Neues Mitglied
Diese ganze SMD-K***e ist zum Wegwerfen konzipiert.
Keiner will, dass eine Instandsetzung an der Platine vorgenommen wird...

Lötpaste ist ein guter Tipp. Ich werde warscheinlich einen SD-Kartenslot zur Speichererweiterung einbauen und seitlich eine Magnetbuchse à la Apple zum Laden.

Denn der USB-Buchsenmist ist ein Serienfehler der auch mit einer Reparatur von 199,-Eur nicht behoben wird...

Gruß stinkiger
Roland :angry: