Android 11 für das Nokia 7.2

  • 255 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Android 11 für das Nokia 7.2 im Nokia 7.2 (2019) Forum im Bereich Nokia Forum.
Toccata

Toccata

Stammgast
Ich hätte da mal eine rhetorische Frage: Was hat Android 11 an Funktionen, daß ihr es so schnell wie möglich braucht (haben wollt) ?
Oder geht es euch einfach nur ums Prinzip ? Macht bei euch A10 irgendwelche Probleme ?
Wollt ihr euch tatsächlich, nur damit ein Zeitplan eingehalten wird, ein unfertiges Update aufspielen, um hinterher mehr Ärger als Nutzen zu haben ?

Von meiner Seite können sie sich ruhig Zeit lassen. Sie scheinen aus dem Desaster der Nokia's gelernt zu haben, die mit A11 nur Probleme haben und nehmen wohl lieber das Gemecker wegen der verzögerten Updates in Kauf, als hinterher das Geschrei, weil alles verbugt ist.

Wieviele Updates von Win 10 sind die letzten Jahre in die Hose gegangen, nur weil Microsoft einen Fahrplan eingehalten hat ?
Da lob' ich mir die Einstellung von Debian. "It's ready, when it's ready. " 😉
 
Spiderheinz

Spiderheinz

Fortgeschrittenes Mitglied
Toccata schrieb:
Ich hätte da mal eine rhetorische Frage: Was hat Android 11 an Funktionen, daß ihr es so schnell wie möglich braucht (haben wollt) ?
Oder geht es euch einfach nur ums Prinzip ? Macht bei euch A10 irgendwelche Probleme ?
Wollt ihr euch tatsächlich, nur damit ein Zeitplan eingehalten wird, ein unfertiges Update aufspielen, um hinterher mehr Ärger als Nutzen zu haben ?

Von meiner Seite können sie sich ruhig Zeit lassen. Sie scheinen aus dem Desaster der Nokia's gelernt zu haben, die mit A11 nur Probleme haben und nehmen wohl lieber das Gemecker wegen der verzögerten Updates in Kauf, als hinterher das Geschrei, weil alles verbugt ist.

Wieviele Updates von Win 10 sind die letzten Jahre in die Hose gegangen, nur weil Microsoft einen Fahrplan eingehalten hat ?
Da lob' ich mir die Einstellung von Debian. "It's ready, when it's ready. " 😉
Im Prinzip bin ich völlig bei dir, vermutlich ist es aber mehr die Neugier als der Nutzen der neuen Funktionen und auch die Enttäuschung über NOKIA's Versprechen. Und man stellt sich die Frage, wieso die bei HMD so lange gepennt haben, wenn andere Hersteller mit anzupassender Oberfläche, es trotzdem hinbekommen haben. Inzwischen bin ich aber auch ruhiger geworden und warte lieber auf ein sauberes Update. Ich habe das Drama um A11 gerade beim 3.2 in der 16 GB Variante meiner Frau durch. Das Ding war nach dem Update unbrauchbar und alle Daten auf der SD Card verloren. Inzwischen habe ich ihr das 3.4 mit 64 GB gekauft und das 3.2 liegt beim MM Service zur Garantiereparatur. Ich frage mich zwar, was die da reparieren wollen, denn eigentlich hilft nur ein Austausch gegen ein Gerät mit mind. 32 GB, aber lass die mal machen. 😂
 
Zuletzt bearbeitet:
Sendi

Sendi

Erfahrenes Mitglied
Sorry, als Kunden sollten wir das aber nicht so sehen, das fehlen einer zugesicherten Eingeschaft (schnelle Updates) fehlt, egal ob man sie nutzt oder nicht.
 
Spiderheinz

Spiderheinz

Fortgeschrittenes Mitglied
Tja, so ist das mit den Versprechen, die dann nicht eingehalten werden. Wir bekommen ja nicht mal den Patch für April. Wir schreiben immerhin den 20. Mai. 🤔
 
AndroidData

AndroidData

Fortgeschrittenes Mitglied
Mit geht es darum, dass ich gerne aktuell und somit auf dem laufenden bin. HMD hatte einen guten Ruf mit der Aktualisierung der Nokias, und so habe ich mich eben auch für ein Nokia entschieden. Und nun möchte ich die versprochenen Updates erhalten. Andere Anbieter haben das auch hingekriegt. Wenn man etwas nicht schafft, dann sollte man nichts Versprechen, bzw mit etwas werben. Mich wunderte schon lange, wie HMD diese riesige Anzahl von Gerätevariante handeln möchte. One size fits all klappt bei diesen Geräten leider nicht wirklich.
Und nach wie vor erhoffe ich mir eine Verbesserung insofern, dass das Handy am Morgen nicht immer wieder mal bei der SIM Code Eingabe steht.
 
Toccata

Toccata

Stammgast
Meine Kaufentscheidung war in erster Linie der Preis und Android One. Letzteres jetzt nicht wegen zeitnaher Updates, sondern einfach um der Masse an Bloatware aus dem Weg zu gehen.
Als ich mir mein Galaxy S5 damals gebraucht gekauft hatte, war das Argument für mich, es gibt Custom ROM's dafür. Der ganze Krempel der sich auf dem Handy befand ging mir auf den Keks. Zum einen wird eine Menge Platz verplempert, zum anderen ließen sich der Großteil nicht deinstallieren, sondern nur einfrieren. Zudem bekam das S5 zu diesem Zeitpunkt schon kein Update mehr. Heute bin ich dank LineageOS bei diesem auf Android 11, womit ich nicht mehr gerechnet hätte, und bekomme wöchentliche Updates. 😂

Mit dem Nokia wollte ich diesem Prozedere entgehen. Kein Root, keine App, die ich nicht wollte. Ginge es nach mir, hätten sie sich auch die ganzen Google Anwendungen (außer Playstore) sparen können.
 
A

Andy.K

Stammgast
Toccata schrieb:
Ich hätte da mal eine rhetorische Frage: Was hat Android 11 an Funktionen, daß ihr es so schnell wie möglich braucht (haben wollt) ?
Oder geht es euch einfach nur ums Prinzip ? Macht bei euch A10 irgendwelche Probleme ?
Wollt ihr euch tatsächlich, nur damit ein Zeitplan eingehalten wird, ein unfertiges Update aufspielen, um hinterher mehr Ärger als Nutzen zu haben ?
Das sind ja gar nicht die Fragen, die es zu stellen gilt. Natürlich will niemand ein "unfertiges Update" haben. Und natürlich kommt man auch noch eine Weile mit A10 aus, soweit regelmäßig Sicherheitsupdates kommen. Aber darum geht es ja gar nicht, das alles ist ja selbstverständlich, darüber muss man nicht diskutieren. Fakt ist aber, dass es andere Hersteller hinbekommen haben, bereits im Januar A11 - und zwar fehlerfrei und mit noch anzupassenden Oberflächen (!!) - zur Verfügung zu stellen, obwohl dabei preiswertere Geräte sind als das Nokia 7.2. Sie haben es einfach hinbekommen und gemacht, ohne vorher viel darüber zu reden. Bei HMD hingegen hat man viel damit geworben, wie schnell und lange doch Updates kommen - und im Ergebnis brauchen die mehr als 6 Monate länger für ein fehlerloses Update, obwohl sie keine Oberfläche anzupassen haben. So muss man den Vergleich doch anstellen. Ich hatte damals 2 Motive, mir das Nokia anzuschaffen: 1) Android-Updates (das wird schon mal nicht eingehalten) und 2) die Kamera. Die Kamera ist auch wirklich gut, obwohl so wesentlich schlechtere Bilder andere im Segment 200-300 € nun auch nicht machen. Ansonsten läuft das Nokia aber wie erwartet, hatte bislang keine Probleme, die was mit Nokia zu tun hatten. Warten wir die Entwicklung halt ab, ich habe meins jetzt 1,5 Jahre und werde es wohl nochmal so lange haben (wenn nicht der Akku, der auch etwas stärker sein könnte und wegen weniger Aufladen dann auch ein längeres Leben hätte) vorher schlapp macht. Dann wird sich zeigen, was es so gibt. Mehr als 300 € gebe ich für ein Smartphone sowieso nicht aus, wenn man es nur 2-3 Jahre hat. Mein Notebook für 800 € habe ich mit Win10 jetzt immerhin schon 6 Jahre ... und ein Ende ist nicht abzusehen. Oder eine gute richtige Kamera kann man praktisch ewig haben ... Da muss man auch nicht auf 100 € schauen.
 
Zuletzt bearbeitet:
thomaspan

thomaspan

Experte
Toccata schrieb:
Meine Kaufentscheidung war in erster Linie der Preis und Android One. Letzteres jetzt nicht wegen zeitnaher Updates, sondern einfach um der Masse an Bloatware aus dem Weg zu gehen.
Bei mir ebenso, als ich von WP 8.1 auf ein anderes OS zu Ende 2019 wechseln musste. Android One klang für mich schlank, stimmig (da herstellerübergreifend, ist aber wohl schon wieder tot). Alle Patches etc. kamen etwa 2 - 6 Wochen später als bei großen Vorbild, also alles ok, der Wechsel von A 9 auf A 10 ein gutes halbes Jahr später, auch ok. Den Wechsel auf A 11 habe ich wegen eines Gerätewechsels nicht mehr mitgemacht.

Ich habe jetzt ein kleines 4" Gerät mit A 10 (mit nur 7 GB System), Sicherheitsupdate 08/20, Systemupdate 04/21 (da wird auch nicht mehr viel kommen) und bin sehr zufrieden, aus den ganzen Update-, Upgrade- und Sicherheitspatches-Diskussionen raus zu sein.
 
Sarahcc

Sarahcc

Fortgeschrittenes Mitglied
An Android 11 habe ich selbst keinen Mehrwert gesehen. Die Optik ist genauso scheiße wie bei A10 auch und auf die paar Spielereien konnte ich genauso gut verzichten. Vor allem auch auf den ganzen Frust, den mir das Update beschert hat. 1 Monat später ging bei mir auch noch das Displaypanel kaputt, keine Ahnung,ob das Hitzemanagement von A11 schon Einfluss hatte, das nur am Rande erwähnt.
Lieber wär mir ein Symbol für NFC in der Symbolleiste, wo auch WLAN, BT etc. sind. Wird aber wieder nicht erhört. Also Toggle wieder nur mit Root.
 
syntax error

syntax error

Ambitioniertes Mitglied
Toccata schrieb:
Ich hätte da mal eine rhetorische Frage: Was hat Android 11 an Funktionen, daß ihr es so schnell wie möglich braucht (haben wollt) ?
Oder geht es euch einfach nur ums Prinzip ? Macht bei euch A10 irgendwelche Probleme ?
Wollt ihr euch tatsächlich, nur damit ein Zeitplan eingehalten wird, ein unfertiges Update aufspielen, um hinterher mehr Ärger als Nutzen zu haben ?

Von meiner Seite können sie sich ruhig Zeit lassen. Sie scheinen aus dem Desaster der Nokia's gelernt zu haben, die mit A11 nur Probleme haben und nehmen wohl lieber das Gemecker wegen der verzögerten Updates in Kauf, als hinterher das Geschrei, weil alles verbugt ist.
Eilig habe ich es auch nicht aber das Update EIN JAHR nach Release ist eine Frechheit! Bei einem ANDROID ONE Gerät das eigentlich ohne die ganze Bloatware anderer Hersteller mit am schnellsten geupdatet werden müsste. Da wird ja vermutlich schon bald das neue Android vorgestellt.
Hätte ich auch wieder was von Sony oder sonstwem nehmen können, die haben vermutlich alle schon bekommen '*knurr*.

Ansonsten berechtigte Frage die ich mir bei jedem Android Release stelle. Die Dinge die man sieht sind in der Regel optische Änderungen, Material Design, Dark Mode, Diverse Funktionen an anderer Stelle...
Kann mir irgendwer aus dem Stand wichtige Änderungen nennen von Android 9 > 10 > 11?
 
Zuletzt bearbeitet:
A

Andy.K

Stammgast
Mit den versprochenen Updates ist es doch so ähnlich wie: Man kauft ein Fahrrad, versprochen wurde, dass es 21 Gänge hat. Dann bekommt man eins, das nur 12 Gänge hat. Da kann man auch nicht damit kommen und sagen "ach, von den 21 Gängen braucht man doch viele gar nicht". Zeitnahe Updates wegen Android One sind dann genauso zu liefern wie die 21 Gänge beim Fahrrad, ob man es/sie nun braucht oder nicht, spielt dabei gar keine Rolle.

Habe jetzt das 7.2. im Urlaub in Betrieb, meine Frau ihr Samsung M21. Und ich muss sagen: Ein Handy mit weniger als 5000mAh Akku kommt für mich nie wieder in Betracht. Sie hat noch 80%, während ich mit 50% schon wieder ans nächste Aufladen denken muss. Die genutzte Batterie-app zeigt mir an, dass effektiv nur noch von knapp 3000 mAh ausgegangen werden kann (gegenüber 3500), obwohl ich ich sehr sorgsam mit dem Handy umgehe und zB niemals über Nacht auflade. Aber je mehr man halt aufladen muss, desto früher lässt die Akku-Kapazität nach. Und ü5000 hat wohl Nokia aktuell nichts zu bieten, da muss man schon bei Motorola oder Samsung Ausschau halten.
 
thomaspan

thomaspan

Experte
Ich fand es seinerzeit erfreulich, dass Nokia das OS Update von 9 auf 10, jedenfalls beim 2.2, für den Jahreswechsel 19/20 angekündigt und (angeblich coronabedingt, ich glaube das) auf das 1. Quartal 20 verschoben + dann Ende des 1. Quartals geliefert hat.

Absolut unerfreulich finde ich, dass das OS Update von 10 auf 11 auf derart vielen Nokias immer noch nicht da ist.
 
Spiderheinz

Spiderheinz

Fortgeschrittenes Mitglied
So sieht's leider aus, das 3.4 sollte schon im Frühjahr A 11 bekommen, der Support sagte mir am 21.04., sie hoffen, das es bald kommt. Jetzt ist August 🤪. Das 2.4 (im Austausch für das 3.2) hat schon A 11 und läuft wie ein Länderspiel. Beim 7.2 warten wir immer noch und NOKIA hält sich bedeckt, statt mit Fakten zu versuchen, die Kunden bei der Stange zu halten. Wenn alle Kunden ihre NOKIA Phones wegen nicht erhaltener, aber zugesicherter Updates bzw. Eigenschaften zurückgeben und den Kaufpreis zurückverlangen würden, könnten die ihren Laden dicht machen. Der Support ist ebenso unterirdisch und nutzlos, da fällt die Entscheidung, zu einem anderen Hersteller zu wechseln, immer leichter. Wenn ich sowieso alle zwei Jahre 300 € für ein neues Phone raushauen muß, kann ich auch mal einen anderen Hersteller ausprobieren, in der Preisklasse ist das Angebot recht groß.
 
Zuletzt bearbeitet:
AndroidData

AndroidData

Fortgeschrittenes Mitglied
Also ich habe mich nun entschieden, Nokia Adieu zu sagen. Ich werde mir in den nächsten Tagen vermutlich das OnePlus Nord 2 bestellen, und dann das 7.2 verkaufen. Neben dem unterirdischen Support und deren nichtssagender Auskunft habe ich einfach zu oft Probleme mit der Performance und das oftmalige Neustarten über Nacht. Nun ist genug und ich muss und darf mir wieder mal was zuliebe tun. Schade, ich werde euch hier vermissen. Aber vielleicht kommt der eine oder andere mit zu OnePlus :)
 
A

Andy.K

Stammgast
@AndroidData
Interessant ist dabei nur, wer das für wieviel Geld kaufen soll.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Bearbeitet von Xanoris - Grund: Direkt-Zitat entfernt, bitte Antwort-Funktion nutzen, danke. VGX:
AndroidData

AndroidData

Fortgeschrittenes Mitglied
@Andy.K das werde ich dann sehen. Für viele wird das Gerät noch genügen, es ging bei mir auch. Es hat sogar noch Garantie und sollte noch über ein Jahr Security-Patchs erhalten. Theoretisch. Aber eben, enough ist enough!
 
Spiderheinz

Spiderheinz

Fortgeschrittenes Mitglied
@AndroidData , na dann viel Spaß mit dem neuen Gerät, liest sich von den Daten her erstmal recht gut. Liegt aber auch gut einen Hunderter über dem 7.2! 😎
 
AndroidData

AndroidData

Fortgeschrittenes Mitglied
@Spiderheinz der Hunderter ist es mir allemal wert.
 
Zuletzt bearbeitet:
hausratte

hausratte

Erfahrenes Mitglied
@AndroidData
warum nicht das oneplus 8, ist billiger und wertiger. von der leistung her auch um weiten besser
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Bearbeitet von Xanoris - Grund: Direkt-Zitat entfernt, bitte Antwort-Funktion nutzen, danke. VGX.
AndroidData

AndroidData

Fortgeschrittenes Mitglied
@hausratte ich finde das 8er OP in keiner Ausführung billiger als das Nord 2, zumindest nicht in der Schweiz und in Schweizer Franken. Ausserdem ist das Nord 2 brandneu und wird noch 3 Jahre Updates kriegen, auch bis Android 13.