Ersatzladekabel und -gerät

  • 45 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Ersatzladekabel und -gerät im Nook Tablets Forum im Bereich Weitere Hersteller.
GonzoGurkenheimer

GonzoGurkenheimer

Fortgeschrittenes Mitglied
also das chinakabel hab ich vorgestern bekommen, und festgestellt das es nicht passt....
 
freak1

freak1

Erfahrenes Mitglied
Ach shit ich hab da sogar 2 von bestellt heul
 
GonzoGurkenheimer

GonzoGurkenheimer

Fortgeschrittenes Mitglied
bernd9999 schrieb:
Ach shit ich hab da sogar 2 von bestellt heul

tja, ich hatte zum gflück nur das eine bestellt... hab ich dann einem bekannten geschenkt für seinsamung.

hatte mir zeitgleich noxg das aus uk bestellt, aber das ist mitlerweile etwas her, ich muss mal paypal melden das es nicht angekommen ist....
 
L

l.art

Experte
bollo schrieb:
Also - entweder hatte ich Glück oder Du nur einfach Pech:
...
Ich denke ich hatte einfach Pech - soweit ich das einschätze ist Blackwell ja schon ein länger bestehender Offline-Laden...

Ich hbe meines nochmal mit einem USB-Lader getestet, den ich grad in der Bucht gefischt hatte:
4 Ports USB EU Home Wall Charger Travel For Apple iPod iPhone MOTO HTC Samsung | eBay
2 Ports daran liefern wohl 1A, diese gehen nicht, die beiden anderen liefern max. 2A & dort dran lädt das Nook sogar... ;)
 
P

Planlos83

Ambitioniertes Mitglied
Das LadeGERÄT war nie das Problem Cl25.
Es drehte sich alles immer nur um das LadeKABEL.
 
N

Nooker

Neues Mitglied
Also ich kann bestätigen, dass bei mir kein USB Lader von unterschiedlichen Marken ging, weder im angeschalteten als auch leeren Zustand. Einzige Abhilfe, Original Charger
 
T

ttt

Neues Mitglied
Wandango schrieb:
Hi

Ich habe den Stecker/Netzteil meines Note 2 genommen und das original Kabel des Nook, damit lädt das Gerät, gefühlt, sehr schnell.
...kann ich auch bestätigen !
 
C

Cl25

Ambitioniertes Mitglied
Planlos83 schrieb:
Das LadeGERÄT war nie das Problem Cl25.
Es drehte sich alles immer nur um das LadeKABEL.
Mir ging es darum eine günstige Alternative zu den Marken 5V/2A Ladern zu geben. ich weiß nicht, was ein Original Samsung Ladegerät für ein Galaxy Tab oder Note 3 kostet, aber bestimmt mehr als 7 Euro. Und wer so eines nicht hat, der braucht ein anderes Ladegerät, sonst kann er sein Nook nicht laden.
 
U

Ulzejucken

Fortgeschrittenes Mitglied
Ich hab mir letztens das Originalteil bei Blackwell (Link im ersten Post) bestellt. Lieferung aus UK dauerte länger als die des Nook aus den USA, aber die Qualität stimmt. Neben dem Kabel ist ein EU und ein UK Stecker dabei, den man auf Reisen immer mal gebrauchen kann. In der Summe war es mir die 20€ inkl. Versand wert.
 
T

Tzul

Stammgast
Cl25 schrieb:
es funktioniert einwandfrei, vollständige Ladung dauert ca. 1,5 Stunden
Eine vollständige Ladung (0 bis 100%) dauert deutlich länger als 1,5 Stunden. Der Nook HD+ hat einen 6000 mAh Akku. Eine Milchmädchenrechnung zeigt, dass der mit einem Ladestrom von 2000 mA drei Stunden zum Laden braucht. In der Praxis eher länger, da gegen Ende der Ladung die Stromstärke nicht mehr konstant ist sondern abnimmt.

Aber danke für den Tipp. Eigentlich sollte jedes USB-Ladegerät funktionieren, das 5 V (oder auch 5,1 V wie das Original) und 2000 mA oder etwas mehr hat (eine geringere Stromstärke geht auch, das Laden dauert dann eben länger; mehr als 2000 mA wird das Tablet nicht ziehen, aber ein überdimensioniertes Netzteil schadet auch nicht). Wichtig ist, dass die Datenpins am USB-Ausgang des Ladegeräts kurzgeschlossen sind. So erkennt der Nook nämlich die Verbindung als Ladeverbindung und limitiert nicht die Stromaufnahme auf 500 mA. Leider kann man die Belegung der Datenpins eines Ladegeräts nicht einfach erkennen und angegeben ist es meistens auch nicht. Aber das Kurzschließen der Datenpins auf Seite des Ladegeräts ist mehr oder weniger Standard, wenn man von Apple & Co. absieht.
 
Zuletzt bearbeitet:
T

thorns

Neues Mitglied
Mein Nook lädt mit einem Tayitech-USB-Netzteil gar nicht. Ist meiner Erfahrung nach also schon "picky", was Netzteile angeht!
 
T

Tzul

Stammgast
Es ist überhaupt nicht wählerisch, es ist nur streng was die USB-Spezifikation betrifft. Jedes USB-Netzteil, das dem Standard entsprechend seine D+ und D- Pins kurzgeschlossen hat, sollte auch als Netzteil erkannt werden, wodurch der Nook mehr Strom zieht, d.h. schneller lädt. Siehe hier.
 
W

Wandango

Fortgeschrittenes Mitglied
Servus,

habe heute ein originales LG USB-Ladegerät STA-U13ER2 von einem Bekannten zurückbekommen und konnte es mir nicht nehmen lassen, dieses sofort am Nook auszuprobieren.

Überraschenderweise lädt das Nook damit bestens.

Grüße
 
S

Screemer

Ambitioniertes Mitglied
ich habe mehrere China-USB-Lader getestet und es funktioniert davon keiner richtig. Alle waren mit 1A angegeben. Heute habe ich einen weiteren versucht, der bei einem meiner Chinaphones dabei war. Lämpchen sprang auf orange und ich dacht nur cool. Nach ca. 1Std hatte ich dann ein komisches verhalten meiner Internetverbinung. Diese habe ich über DLAN, also Netzwerk über Stromnetz, realisiert. So ein Verhalten hatte ich schon mal mit einem USB-Netzteil und da dachte ich mir, dass ich doch mal das Nook umstecke. Als ich an die Dose kam und das Kabel angefasst habe bemerkte ich sofort, dass es sehr warm war. Sowohl das NT als auch das Kabel hatten sich stark erwärmt. Sogar soweit, dass ein unangenehmer Geruch von Ihnen ausging.

Passt also bloß auf, welche Netzteile ihr für euer Nook verwendet.
 
L

l.art

Experte
Ich habe noch festgestellt, daß das Anker-5-Port Ladegerät für ca. 23€ von amazon auch funktioniert (also das, welches automatisch regelt, wieviel Ampere an den Ports bereitstehen).
Vielleicht eine Idee für Leute, die eh ein Mehrfach-Lader wollen/brauchen/nutzen.
 
Hody

Hody

Fortgeschrittenes Mitglied
Blöde Frage, habe gestern ein gebrauchtes Nook gekauft, hatte versucht den USB Stecker einfach in den PC zu stecken und es so zu laden, hat aber angezeigt dass es nicht lädt, wieso, sollte doch gehen wie wie bei jedem anderen Handy/Tablet/Kindle auch?
 
L

l.art

Experte
Der PC-Port liefert vermutlich nur 500mAh, das wird dem Tab zu wenig sein...
 
Hody

Hody

Fortgeschrittenes Mitglied
l.art schrieb:
Der PC-Port liefert vermutlich nur 500mAh, das wird dem Tab zu wenig sein...
Danke das wars vermutlich, mit dem Ladegerät vom Note 3 klappt es wunderbar.

Noch eine Frage, lädt das Nook nicht im ausgeschalteten Zustand?
 
B

Bundy

Fortgeschrittenes Mitglied
Ja es muss angeschaltet sein zum Laden.