Branding / andere Firmware bei OP8 Pro von der Telekom?

  • 28 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Branding / andere Firmware bei OP8 Pro von der Telekom? im OnePlus 8 Pro Forum im Bereich OnePlus Forum.
R

RunnY

Erfahrenes Mitglied
Die Geräte sollen ja laut Mitarbeitern von oneplus, die sich im eigenen Forum geäußert haben, kein Branding besitzen. Ich hoffe damit ist auch gemeint, dass keine angepasste Firmware vorhanden ist. Bei Xiaomi gab's sowas doch mit mit Vodafone.

Wäre nett wenn die ersten Empfänger der Box Mal nachsehen könnten, ob im Menü bei den Geräte Infos zur Firmware Version irgendwas auf D1 / Telekom hindeutet.
Die deutschen Geräte müssten mit der "IN11BA" ausgeliefert werden, wenn sie direkt von OnePlus kommen. Das stand zumindest bei einem der Geräte von den deutschen Youtubern dort.
Ich hoffe die ist auch bei den Telekom Geräten drauf
 
Zuletzt bearbeitet:
Empfohlene Antwort(en)
MMI

MMI

Experte
Die Telekom liefert seit 2018 keine Geräte mit Brandings mehr aus. Da wurde ja auch offiziell von denen kommuniziert. Abgesehen davon und wie oben schon erwähnt, hat OnePlus selber im Forum ja bestätigt das kein Branding vorhanden ist.
 
Alle Antworten (28)
RichtigerLurch

RichtigerLurch

Experte
Ich habe auch im oneplus forum gelesen, dass die Geräte KEIN branding haben. Da hat jemand explizit nachgefragt
Beitrag automatisch zusammengefügt:

Natürlich wäre es schön, wenn jemand nachschauen kann
 
Zuletzt bearbeitet:
MMI

MMI

Experte
Die Telekom liefert seit 2018 keine Geräte mit Brandings mehr aus. Da wurde ja auch offiziell von denen kommuniziert. Abgesehen davon und wie oben schon erwähnt, hat OnePlus selber im Forum ja bestätigt das kein Branding vorhanden ist.
 
Queeky

Queeky

Guru
Ich greife diesen älteren Thread hier noch mal auf. Was die Telekom angeht, da gibt es immer wieder so kleine Unterschiede hinsichtlich ihrer eigenen Anpassungen. Man muss es nicht unbedingt Branding nennen.
Bei Handys von Huawei kommt von der Telekom nachträglich dann via OTA so eine "Betreiber-Anpassung" auf die Handy geschickt, und bei Samsung erkennt man die die Handys von der Telekom immer noch an der Kennung DTM. Also gibt es auch da noch eine gewisse Anpassung.

Das 8 Pro ist nun eine ganze weile auf dem Markt und wird auch von der Telekom angeboten. Deshalb frage ich hier noch mal nach. Gibt es bei den 8 Pro von der Telekom irgendwelche eigenen Anpassungen, sowas wie Betreiberanpassung?
Unter Anpassung verstehe ich auch, wenn im Display LTE statt 4G steht. Das macht meines Wissens nach auch nur die Telekom. So ist es bei den Handys von Samsung. Die Samsung Handys vom freien Handel zeigen im Display 4G an, die von der Telekom zeigen LTE an.
Wie schaut's beim 8 Pro aus?
 
Zuletzt bearbeitet:
MMI

MMI

Experte
LTE und kein 4G
 
fidus62

fidus62

Erfahrenes Mitglied
@Queeky Auch bei mir in der Schweiz mit Anbieter Swissom zeigt es LTE und nicht 4G an.
 
Wicki

Wicki

Ehrenmitglied
Ich hatte das auch schonmal aufgegriffen, da mich die LTE- statt 4G-Anzeige stört.
Keine Ahnung warum man da sein eigenes Süppchen kochen muss. Wohl rein Marketing, da man mit LTE und nicht 4G wirbt und unwissende Kunden es verwirrt, warum sie kein LTE haben und da immer "nur" sind 4G angezeigt wird.
(Wir) Telekom Kunden sind anscheinend zu dumm. Bzw. die Telekom denkt das von uns.
 
Zuletzt bearbeitet:
MMI

MMI

Experte
Ähm wo ist das "Problem" wenn da statt 4G nun LTE steht? 🤔

Meiner Meinung nach kann da auch XYZ stehen, solange ich den Speed laut Vertrag und Netz bekomme, was in beiden Fällen absolut identisch und gleich ist.

Zumal sich in Deutschland ohnehin LTE anstatt 4G umgangssprachlich etabliert hat, was aber nicht (ausschließlich) an der Telekom liegt...
 
Wicki

Wicki

Ehrenmitglied
Da hast Du vollkommen Recht. Und im Grunde ist es ja auch konsequent. Ich bin einfach 4G gewohnt. :D-old
 
Queeky

Queeky

Guru
Meine Frage war ja dahingehend, ob die Telekom noch ihre eigene Betreiber-Anpassung draufmacht. Von daher kenne ich bei Telekom-Geräten die LTE Anzeige. Kauft man sich das Handy im freien Handel, dann steht da 4G.
Somit weiß man, dass die Telekom da noch immer ihre Finger im Spiel hat. Und genau das wollte ich wissen.

Ob da in der Anzeige nun 4G, 4G+ oder LTE oder LTE+ steht, das ist mir auch egal.
Bei Huawei und beim iPhone schickt die Telekom auch ihre eigene Betreiber-Anpassung noch hinterher. Ist zwar dann nicht mehr von Werk aus gebrandet, aber man bekommt die Anpassung dann OTA aufs Handy.
 
MMI

MMI

Experte
Naja. Mein vorheriges 7T hatte ich bei amazon gekauft, sprich komplett frei, trotzdem stand da auch weiter LTE. Egal ob freies Handy oder von Telekom, es macht dahingehend keinen Unterschied.
 
Walhalla360

Walhalla360

Moderator
Teammitglied
Queeky schrieb:
Meine Frage war ja dahingehend, ob die Telekom noch ihre eigene Betreiber-Anpassung draufmacht. Von daher kenne ich bei Telekom-Geräten die LTE Anzeige. Kauft man sich das Handy im freien Handel, dann steht da 4G.
Ich kann zwar nachvollziehen was du meinst, aber mein OnePlus 8 Pro ist direkt von OnePlus und bei mir steht auch LTE in der Statusleiste. Ganz danach gehen kann mal also nicht. Es gibt übrigens auch keine Geräte extra für die Telekom geschweige denn eine Firmware, also brauchst du in der Beziehung keine Angst haben.
 
Masta_Gee81

Masta_Gee81

Lexikon
Sorry wenn ich mich hier einmische , aber was queeky damit meint bzw wovor er wahrscheinlich Angst hat , ist z.b. bei Samsung mit Telekom Branding die ota updates immer erst ca 2 Wochen später kommen als die ungebrandeten Geräte.

Wahrscheinlich möchte queeky auf one plus wechseln und fragt deswegen nach ob die Geräte ein Branding haben 😬 ich wollte auch schon wechseln, komme aber von samsung und one ui nicht weg, deswegen lese ich hier ab und an auch mit. Um mitzubekommen ob mir das op8 pro zusagt. Cheers
 
MMI

MMI

Experte
Wie gesagt, Branding bei Telekom gibt es seit 2017/2018 nicht mehr, egal ob Samsung, Huawei, OnePlus, Sony etc....
 
M

mustibremen

Fortgeschrittenes Mitglied
Die Anzeige mit 4G oder LTE hängt doch eigentlich nur von der SIM-Karte ab.
Was angezeigt werden soll, muss ja Android von Haus aus kennen.

Ich hab bei Telekom LTE, bei o2 4G und bei einem anderen ausländischen Anbieter 4,5G stehen (ohne das noch was geladen wird) :)
 
Queeky

Queeky

Guru
MMI schrieb:
Wie gesagt, Branding bei Telekom gibt es seit 2017/2018 nicht mehr, egal ob Samsung, Huawei, OnePlus, Sony etc....
So lautet die offizielle Sprechweise. Das Kind hat heute nur einen anderen Namen.

Heute nennen sie es Betreiber-Anpassung und die bekommst du nachträglich OTA auf's Handy geschickt. So ist es bei Handys von Huawei, die du von der Telekom kaufst und auch beim iPhone. Und bei Handys von Samsung, die du von der Telekom kaufst, bekommst du die Updates mitunter 2 - 4 Wochen später. Folglich haben sie noch immer ihre Finger da im Spiel und nehmen Einfluss auf die Firmware. In welcher Form auch immer.
Ob das nun positive Effekte hat kann ich nicht beurteilen. In den Samsung S20 Foren wird z.Z. nur gerade darüber diskutiert, was es mit den 5G Empfangseigenschaften auf sich hat bei den Handys, die man von der Telekom bezogen hat, im Vergleich zu denen nicht von der Telekom: Erfahrungen mit dem Galaxy S20 für das 2,1GHz 5G der Telekom?
Und da fängt es dann an, interessant zu werden, ob so eine Betreiberanpassung nicht doch Vorteile hat.
 
Zuletzt bearbeitet:
MMI

MMI

Experte
Betreiber Anpassungen wie du sie beschreibst sind aber für mich keine Brandings, da es immer noch Original Firmware ist. Branding ist für mich wie früher eine modifizierte Firmware mit Betreiber Logo am Start, fixen Betreiber Apps drauf die man nicht löschen kann etc. Das gibt es zumindest bei der Telekom nicht mehr. Wie das bei den anderen ist keine Ahnung.
 
Zuletzt bearbeitet:
R

RunnY

Erfahrenes Mitglied
Jetzt hat im Thread nebenan gerade jemand einen Link zu telefarif.de gepostet, die eigentlich immer ganz gut informiert sind.

Dort steht Folgendes:
Bei den OnePlus-Handhelds, die für 5G auf 2100 MHz geeignet sind, kommen für die in Berlin verwendete Netzkonfiguration der Deutschen Telekom derzeit nur die Geräte mit Open-Market-Software in Frage. Ausgerechnet für die Varianten mit für das Telekom-Netz angepasster Firmware haben das erforderliche Firmware-Update aber noch nicht erhalten. Der chinesische Hersteller handhabt die Bereitstellung der Updates demnach etwas anderes als Samsung.

Quelle: Test: Das leistet 5G von der Telekom auf der UMTS-Frequenz

Ich hab mein Gerät von der Telekom... (BlindBox). Vielleicht habe ich deswegen noch kein Update nach dem 10.5.8 erhalten?
 
MMI

MMI

Experte
RunnY schrieb:
Ich hab mein Gerät von der Telekom... (BlindBox). Vielleicht habe ich deswegen noch kein Update nach dem 10.5.8 erhalten?

Nein hat damit nichts zu tun! Lad dir das Update einfach über Oxygen Updater und fertig. 5G hin oder her. Du bekommst das Update von OnePlus, nicht von der Telekom.
 
Queeky

Queeky

Guru
RunnY schrieb:
Bei den OnePlus-Handhelds, die für 5G auf 2100 MHz geeignet sind, kommen für die in Berlin verwendete Netzkonfiguration der Deutschen Telekom derzeit nur die Geräte mit Open-Market-Software in Frage. Ausgerechnet für die Varianten mit für das Telekom-Netz angepasster Firmware haben das erforderliche Firmware-Update aber noch nicht erhalten.
@MMI Wie ist das denn nun zu deuten? Da haben wir es doch schwarz auf weiß, da ist die Rede von OnePlus und "für die Varianten mit für das Telekom-Netz angepasster Firmware". Haben die OnePlus von der Telekom nun eine eigene Firmware? Dem Bericht nach ja.