OnePlus wird weiter in OPPO integriert

  • 57 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere OnePlus wird weiter in OPPO integriert im OnePlus Allgemein im Bereich OnePlus Forum.
meik0N

meik0N

Erfahrenes Mitglied
Das hippe Startup ist Geschichte. Klar, OnePlus/OPPO gehören ja zum BBK-Konzern. TechAltar hat dazu die Tage noch ein Video gemacht.
Hatte sich vielleicht schon mit dem Ende von HydrogenOS abgezeichnet.

Die zuletzt ausgerollten Juni-Updates kamen da auch eher überraschend, wohl schon ein Vorbote der neuen Kooperation. Lässt ja hoffen...
It will also allow us to be more efficient, for example, bringing faster and more stable software updates for OnePlus users.
A New Journey for OnePlus

OnePlus: Die Eigenständigkeit ist Geschichte

 
Socom

Socom

Experte
Es ist ja hinreichend bekannt das Oneplus zum BBK Konzern (Oppo, Vivo, etc.) gehört.
Nun wird OnePlus anscheinend noch tiefer "integriert".
Ich sehe das nicht so wirklich positiv...😌

OnePlus: Die Eigenständigkeit ist Geschichte

Falls es dazu schon ein Thema gibt bitte ich um Entschuldigung...
 
Zuletzt bearbeitet:
Cua

Cua

Ehrenmitglied
Hat er. 😊
 
Droider1409

Droider1409

Stammgast
Denke da wird sich nicht viel ändern. OnePlus (genau wie der rest von BBK) hat schon immer bei Oppo dringesteckt.
Was Eigenes haben die quasi nur mit OxygenOS bzw. Hydrogen gehabt.

Sehe das nicht negativ. Es ändert sich nun halt nur "das es offiziell bekannt gemacht wurde". Der Rest war ja schon bekannt.
 
iinthehouse

iinthehouse

Stammgast
 
Droider1409

Droider1409

Stammgast
@iinthehouse darauf habe ich ja gewartet xD
alle ziehen das bereits selbstverständliche Clickbait mäßig auf. Mit Grabsteinen und Totenköpfen. (Bild oder Chip Niveau)
 
iinthehouse

iinthehouse

Stammgast
Ja gut so ist das heutzutage , einfach nicht schauen, ist ebbend nichts für dich 🙂
 
meik0N

meik0N

Erfahrenes Mitglied
Die haben mit den ganzen OP-Nord Geräten bisschen den Fokus verloren. Vielleicht hätte man sich weiter auf die Premium-Schiene konzentrieren sollen. Aber damit wird natürlich nicht die Masse abgeholt...

So ist man dann in Sachen Updates ins Stolpern geraten und OPPO übernimmt dabei jetzt das Ruder.

Oppo macht jetzt die Updates von OnePlus besser
 
Droider1409

Droider1409

Stammgast
@meikon so wie ich das intern mitbekommen habe von einigen bekannten.

Wird sich intern nur RnD zusammengeschlossen heißt man wird wohl einige features die OPPO jetzt hat bei OOS sehen und andersrum einige von OOS in ColorOS (war ja vorher eigentlich genau so)

Wahrscheinlich bezieht sich das auf die Situation in China wo ColorOS auf den oneplus Geräten mit oxygen artigen overlay läuft.

Im Auge des Konsumenten bleibt es weiterhin wie gehabt
 
meik0N

meik0N

Erfahrenes Mitglied
Wenn das der Weiterentwicklung von OxygenOS zu Gute kommt und man es nicht einstampft, immer her damit.
 
Droider1409

Droider1409

Stammgast
@meikon deshalb laut einem Kollegen der da bescheid weiß (werde ich hier nicht seinen Namen nennen)

Bleibt OOS so wie es jetzt existiert ohne die Einwirkung Dritter bestehen
Beitrag automatisch zusammengefügt:

In China setzte man auf ColorOS weil hydrogen da nicht beliebt genug war
 
Zuletzt bearbeitet:
iinthehouse

iinthehouse

Stammgast
Meldung von Pete. CEO von Oneplus.
 

Anhänge

meik0N

meik0N

Erfahrenes Mitglied
Interessant ist die Tatsache das man keinerlei Fragen nach dem OS beantwortet. Vielleicht gibt´s ColorOS ja durch die Hintertür und OOS ist nur noch ein Theme/Skin.

OnePlus und Oppo: Wie geht es weiter?
 
Droider1409

Droider1409

Stammgast
@meikon möglich. Macht Realme ja genau so. Realme UI ist ColorOS aber halt mit ihren eigenen Features Funktionen oben drauf und anderem Icon Pack etc. Wäre logisch. Und Pete Lau meinte offiziell in seinem Forum Post das sich mit OOS global nix ändern wird. Mal sehen
 
Meteorman

Meteorman

Stammgast
Rip OnePlus
 
Droider1409

Droider1409

Stammgast
@Meteorman Ist nicht so schlecht wie anscheinend viele denken. Dass man nun den Indern die Entscheidungskontrolle nimmt. Wer weiß möglicherweise kamen auch die Entscheidungen die in jüngster Zeit aufkamen auch von denen. (Stichwort N100)

Am Ende war es ja immer in Chinesischer Hand. Nur jetzt eben wieder verstärkt. Mal sehen ob das eine Verbesserung bedeutet. Ich sage ja.
 
meik0N

meik0N

Erfahrenes Mitglied
OxygenOS und ColorOS werden ab Android 12 die gleiche Codebasis haben. OOS soll aber weiter ein eigenständiges OS bleiben.
Ferner hat man die Update-Strategie angepasst:
  • Flaggschiff-Produkte (inklusive T und R): Ab der OnePlus 8 Serie und neuer drei Android-Hauptversionen und vier Jahre Sicherheits-Updates.
  • Nord und Nord CE: Ab dem ersten OnePlus Nord und Nord CE und neuer zwei Android-Hauptversionen und drei Jahre Sicherheits-Updates.
  • Nord N Serien: Ab dem OnePlus Nord N10 und N100 und neuer eine Android-Hauptversion und drei Jahre Sicherheits-Updates.
Für die Phones ab OP8 ist das doch OK, für die Budget Geräte kann man eben nicht mehr erwarten.
Mal sehen wie schnell/regelmäßig die Sicherheits-Patches kommen...

OnePlus: Neue Update-Strategie sieht bis zu 3 Android-Versionen vor
 
Zuletzt bearbeitet:
Ähnliche Themen - OnePlus wird weiter in OPPO integriert Antworten Datum
6
17
0