Pearl Meteorit MMB-525.SAT DVB-S2

  • 119 Antworten
  • Neuster Beitrag
Z

ZappoB

Neues Mitglied
Hallo Leute,

ich habe mich extra und nur für diesen Thread hier im Forum angemeldet, weil ich mir die offensichtlich baugleiche Fernsehfee bestellt habe, deren Lieferung ja noch bis 20. April verschoben wurde :(

Nun wollte ich mir einige Aussagen aus diesem Thread nochmals ausdrücklich bestätigen lassen, weil ich die Bestellung dann nämlich gleich storniere:

1. die Box kann wirklich nur 720p (intern)?
2. es werden nur 60 Hz bei der Bildausgabe unterstützt, keine nativen 50 oder gar 24 Hz? (das ginge gar nicht!)

Noch nicht behandelt wurde bei Live-TV das Deinterlacing: wie wird das Deinterlacing durchgeführt? Hardware/Software? Welche Form des Deinterlacings wird verwendet? Idealerweise sollte es doch vektor-adaptiv sein...

Im wesentlichen muss ich motoxtremo zustimmen, auch ich habe keine Lust mehr auf gefrickel, es muss einfach laufen. Aus diesem Grund bin ich vor ein-einhalb Jahren komplett auf Apple umgestiegen, einzig der HTPC bildet hier noch die Ausnahme. Leider hat Apple hier nichts adäquates im Angebot, ein Apple-TV hatte ich hier und das Teil war echt putzig, hat aber auch nur 50 oder 60 Hz Videoausgabe unterstützt und das auch nur nach manueller Umschaltung - 24 Hz waren gar keine Option! Das geht für einen modernen Mediaplayer gar nicht und wäre eben (wie erwähnt) auch das k.o. Kriterium für die kleine Fernseefeh (oder die Pearl-Box).

Vollkommen OT an handyhacho: du brauchst weder für (Open-)VPN noch für eine "Browsertarnung" einen Jailbreak, auch wenn er einiges an Zusatznutzen bringt ;)
 
S

skywalker88

Neues Mitglied
Hallo zusammen, die Box scheint mir trotz der nicht aktuellen HArdwareausstattung sehr interessant. Ich betreibe derzeit ein Windows Media Center und habe mir bereits einen Dual Core Android Mini PC ohne DVB Empfänger als Extender zugelegt mit welchen ich problemlos die Medieninhalte (auch MKV, auch per Wlan) meines Media PC's anschauen kann.

Die Idee geht dahin den klobigen, teuren, stromfressenden Media PC gegen solch eine DVB-S2 Box auszutauschen. Da ich ja bereit den kleinen Android PC habe, denke ich alle von mir erwarteten Funktionen damit abdecken zu können.

Die Größte Herausforderung der Box sehe ich dabei beim TV Recording. Hat da jemand Erfahrungen? Wie sieht es aus mit dem Aufzeichnen von Serien? Kann mann Serienaufnahmen einstellen, und eventuell auch eine Vorhaltezeit (z.B. "die letzten 5 Folgen", oder "alles was Älter ist wie 2 Wochen" ), nach welcher die Sendungen wieder gelöscht werden damit die Platte nicht voll läuft?

Würd mich über jegliche Ehrfahrungen von Euch hierzu echt freuen.... ;-)
 
T

totonrw

Neues Mitglied
Hallo,
habe mir auch die Box von Pearl zugelegt. Ist seit gestern in Betrieb.
Soweit ist der Eindruck, den ich habe gut. Wlan funktioniert.
Auch die SAT Karte zeigt Bilder. Etwas umständlich ist es die Sender zu sortieren.
Umschalten funktioniert gut und schnell. (ist sogar etwas besser als an meinem Media PC, der auch eine SAT Karte hat) Die Qualität der Ausgabe genuegt an meinem 32 Zoll TV völlig. (Bin eh nicht so der Videoqualitätsfanatiker. Mein erster Fernseher war ein s/w 14", der unglaublich viele grizzel auf dem Bild hatte. lang ist es her)

Nun das ABER:

Das Bild hat in 10 Minuten mindestens 2 Ausetzer. Und diese sind teilweise so, daß für 1-2 secunden ein schwarzer Bildschirm erscheint. Sender war ein NICHT HD Sender.

Tonaussetzer gibt es auch.

Zusatzprogramme hatte ich nur den MX Player installiert.

Habe eine mail an Pearl gesandt, ob es eine Möglichkeit gibt, das Problem zu beheben.

Das ist mein zweites Android Gerät. Nach dem Archos Tablet 10d nun dieses. Langsam erhalte ich den Eindruck, dass diese guenstigeren Android Geräte in der Funktion nicht oder nur teilweise funktionieren. Bin ich von meinen telefon iOS Geräten etwas anders gewohnt. Da geht zwar nicht alles, weil eben eingeschränkter, als Android, aber das was angeboten wird funktioniert zu 100%.

Eigentlich wollte ich mir nochmal ein 7Zoll Tablet zulegen, auf welchem ich auch einfach mal Daten zwischen PC und Tablet hin und Herschieben kann, ohne mir, wie bei iOS ueber email Dateien zu senden, oder eine Zusatzsoftware. Werde aber mit dem Kauf noch warten, bis sich der Android Markt etwas beruhigt hat. Die Produktzyklen sind mir im Moment zu kurz. Statt etwas funktinierendes auf den Markt zu bringen, wird mal schnell ein neues Modell entwickelt, welches wieder andere Fehler hat.

gruss
toto
 
chris67

chris67

Experte
Du wirst vergeblich warten, denn da wird sich in mittelbarer Zukunft nicht viel dran ändern.

Es sind sehr viele unabhängige Entwickler bei der Android-Hardware impliziert. Das erhöht den Fortschrittsdruck ungemein. Man muss schnell und innovativ sein, um am Androidmarkt bestehen zu können - das geht zwangsläufig zu Lasten der Qualität.

Bei IOS-Geräten werden die Entwickler streng geführt. Auch wenn sich die Entwickler in der Vergangenheit als sehr innovativ bewährt haben, ist es wohl so, dass der Fortschritt bei IOS-Geräten letzten Endes von wenigen Personen abhängt - was allerdings dazu beiträgt, dass die Qualität leichter zu gewährleisten ist.
 
T

totonrw

Neues Mitglied
Ja, natürlich ist es das Thema geschlossenes System (iOS) gegen offenes System. Beide haben Vor- und Nachteile.

Jedoch:
Bei einem Produkt, bei dem der Hersteller oder Händler die Software mit aufspielt. (Hier DVB Software) erwarte ich, das diese auch funktioniert. Und zwar so, daß ich als Endandwender nicht erstmal stundenlang rumfummeln, mich in Foren belesen muss.

Die Hersteller wären besser beraten Produkte auch mal weiter zu entwickeln.
Das neuste brauch ich nicht. Es muss nur funktionieren. Mein iphone läuft auch noch mit iOS 5 oder 4? und ich bin zufrieden damit..meine Windows PC laufen mit XP auch gut.
 
xminister

xminister

Ehrenmitglied
Threadstarter
Die Hersteller Entwickeln ja weiter, deshalb gibt es ja alle paar Monate neue Geräte, für die Fehlerbeseitigung 'älterer' Geräte bleibt da eben keine Zeit und kein Geld. ;)
Ein älteres und dafür ausgereiftes Produkt wäre mir auch oft lieber aber da sind wir eine Seltenheit, wenn man sieht, was bei Veröffentlichung von neuen Geräten der großen Player so abgeht und wie die Verkaufszahlen in den ersten Wochen schon aussehen.
Die Menschen wollen halt immer das neueste haben.

Es muss auch immer das neuste Android installiert sein, auch wenn es noch Fehlerhaft ist, Meckern kann man ja immer noch.

Leider kann ich deine Ausführungen bezüglich der Pearl Box nicht bestätigen.
Bild ist auf 42" gestochen Scharf, keine Ruckler oder Aussetzer. Ton ist immer Synchron.
Ich bin überrascht, wie gut die Box ab Werk funktioniert.
 
T

totonrw

Neues Mitglied
zu der Pearl Box, also es gibt mindestens eine, die gut geht. Das ist ja schon mal gut.

nun zu meiner:
Ich schrieb ja: Aussetzer, extrem am ersten Tag. Nun 2. Tag:
erheblich weniger Aussetzer am Nachmittag. Nun seit 1 Stunde keiner mehr..

Kann es sein, daß die Geräte sich "Einlaufen" müssen?

Hatte sowas ähnliches am Archos Tablet. Am Anfang permanent Wlan Abbrüche. Je öfters das Gerät benutzt worden ist, desto besser ging es irgendwann. Obwohl ich da wirklich nichts unternommen hatte, um das Problem zu fixen.. So ähnlich wie an der Box..

Mal sehen, wie sich das Teil in der nächsten Woche macht...
 
xminister

xminister

Ehrenmitglied
Threadstarter
Hehe,... 'Einlaufen' müssen sich ja eigentlich nur mechanische Bauteile, von denen die Box ja nicht so viele hat. ;)
Aber du hast schon recht, das manche Androiden anfangs irgend welche Schwierigkeiten haben, welche mit zunehmendem Betrieb weniger werden oder ganz verschwunden sind.

Warum es hier solche Unterschiedlichen Berichte gibt, kann ich auch nur vermuten.
Evtl. gibt es in der Verarbeitung Probleme, schlechte Lötstelle oder eben auch hohe Bauteiltolleranzen in wichtigen Bereichen.
Schwaches/schlechtes Satellitensignal oder was weiß ich?!

Ich finde es jedenfalls schade, das hier doch einige Probleme mit der Box haben, meine Freude, das Pearl mal etwas geliefert hat, was von Anfang an funktioniert, ist deshalb jetzt etwas gedämpft.

Sollte es also doch wieder ein Glücksspiel sein, ob man ne gute Box bekommt oder ne BAD Box?
 
T

totonrw

Neues Mitglied
BAD Box ist nicht schlecht...

Ja, das Problem wird bei den billig Geräten einfach die Serienstreuung sein.

Da werden halt Bauteiltoleranzen nicht genau eingehalten, und schon werden statt 5,00 +-0,1 Volt vielleicht 5,00 +-0,5 Volt an andere Komponenten ausgegeben.
Beispiel mein Archos Tablet. Ein Freund hat sich das gleiche gekauft. Bei ihm war es fast unmöglich eine SD Karte in Betrieb zu nehmen. Aber im Wlan keine Probleme.

Bei mir: SD Karte: kein Problem, aber das WLAN hat immer mal wieder Probleme, vor allem, wenn es laengere Zeit aus war.

Eins ist klar: Die guenstig Geraete werden guenstigst in China produziert. Wenn man mal die Marge Haendler und Exporteur usw abzieht, bleibt da an Herstellkosten nicht viel übrig. Bei den Billig Anbietern ist es eben so.

Schlimm finde ich es nur, das es ähnliche Dinge auch bei den teureren Geräten von namhaften Herstellern gibt. Die Threads sind ja voll davon.

Mit anderen Worten: Die Hersteller bewegen sich am Limit, dessen was sicher Herzustellen ist. Normalerweise müsste mehr Ware als Ausschuß deklariert werden. Das wird nicht getan, weil der Durchschnittsanwender, vielleicht eh nicht alle Funktionen nutzt. Und vielen fällt es wahrscheinlich nicht auf, das irgendetwas nicht richtig funktioniert. Also wird gewinnoptimiert erstmal eine grössere Fehlerrate zugelassen.
Um auch den Preis der Geräte niedrig zu halten.

Eigentlich darf man Geräte nur aus den letzten Chragen kaufen, und hoffen, daß die Produktion besser geworden ist, und einige Fehler beseitigt worden sind.
 
xminister

xminister

Ehrenmitglied
Threadstarter
Das würde ich so unterschreiben.
Auch wenn es etwas Off-Topic ist, so dürfte genau das auch hier Ursächlich für die genannten Probleme sein.

Deine Anmerkung
Eigentlich darf man Geräte nur aus den letzten Chragen kaufen, und hoffen, daß die Produktion besser geworden ist, und einige Fehler beseitigt worden sind.
dürfte zwar oft zutreffend sein, allerdings gibt es auch nicht selten genau das Gegenteil.
Das eben die neueren Chargen Problematisch sind, weil man wegen Kostenoptimierungen noch Preiswertere Bauteile verwendet hat.

Ich drücke dir die Daumen, das sich deine Box noch 'Einfährt'.

Und allen anderen, die wirklich ernste Probleme mit der Box haben und Fehler/Störungen an der Satellitenanlage etc. ausschließen können, empfehle ich die Box zurück zu schicken bzw. Umzutauschen.

Das Problem mit den 720p ist das kleinere Übel, die Hardware kann Full-HD, mit anständiger Software oder den nötigen Anpassungen sollte das also nicht so das große Problem sein.
 
hak4fun

hak4fun

Neues Mitglied
Hallo Leute,

seit Gestern besitze ich auch die Pearl-Box MMB-525.SAT....
...konnte allerdings die ganzen features noch nicht austesten. Aber
habe versucht erst mal den SAT tuner zum laufen zu kriegen:

Ich habe eine Schüssel mit Multifeed für 2 Sateliten und Quattro-LNB. Mit dem Technisat Receiver funktioniert die automatische Umschaltung uber DiseqC zum anderen Sat Problemlos, d.h. beide SAT Kanäle waren bunt
durcheinander und beim zappen wird automatich umgeschaltet.

Die Pearl-Box hat beide Sateliten gefunden allerdings nur unabhängig
wenn ich unter "Spez. DISEQC" von AA nach AB umschalte und neu scanne.....

Falls die Box nur einen DiseqC Schalter speichert ist doch die Ganze
einstellerei witzlos.....Theoretisch könnte ich sogar 4 Sateliten gleichzeitig
empfangen (bei Diseqc 1.0 --> AA,AB,BA,BB)

Wie gesagt ich kann bei meiner Technisat einstellen SATX=AA , und SATY=AB usw.

Hoffe ich konnte das Problem beschreiben...und würde gerne wissen
ob es nur an den Einstelleungen liegt oder ob das nicht funktioniert.
 
A

alter Hase

Neues Mitglied
Hallo, ich bin neu und hier gleich mein erster Beitrag:



Habe vor ein paar Tagen die Pearl Meteorit MMB-525.SAT DVB-S2 erhalten. bin mit den Funktionen eigentlich sehr zufrieden, nur das WLAN macht bei mir leider Probleme. Hier die Fehlerbeschreibung, die ich schon für ein Mail an Pearl vorbereitet habe:

In meinem Haushalt wird ein W-LAN Router mit WPA2-PSK Verschlüsselung benutzt. Verbindungen mit PCs, Laptops, iPod und Samsung Handy funktionieren problemlos.

Die Verbindung nach Eingabe des Passworts hat zunächst auch bei der Android-Internet-TV-Box problemlos funktioniert. Es war dann auch möglich auf verschiedene Seiten zu surfen und wurden diese korrekt dargestellt.

Nach Aufruf des Youtube-Apps, wurde auch noch die Anfangsseite mit diversen Filmvorschlägen dargestellt.

Bei der Auswahl der verschiedensten Filme trat dann immer der gleiche Fehler auf:
Wenn überhaupt, dann wurden maximal ein bis zwei Sekunden des Films abgespielt, danach bleibt der Film stehen. Das W-LAN Empfangssymbol zeigt plötzlich nur einen schwachen Empfang an oder verschwindet ganz. Es erfolgt dann die Meldung, daß keine Netzwerkverbindung besteht. Mit anderen Geräten wie meinem Handy kann ich jedoch gleichzeitig sehen, dass im Bereich des Receivers ein guter W-LAN Empfang herrscht.

Ich habe das gleiche Phänomen auch bei Aufruf von Youtube über den normalen Browser beobachtet.

Letztlich tritt das Phänomen auch bei einem Geschwindigkeitstest der Internetverbindung (z.B. Speedtest von „wie ist meine ip“) auf.

Ich habe meine Tests – jeweils mit demselben Ergebnis – an verschiedenen Orten im meinem Haus (jeweils mit gutem WLAN-Empfang) durchgeführt.


Meine Frage nun an Euch: Habt Ihr auch dieses Problem (gehabt), gibt es da eine Lösung? Liegt ein Defekt am Gerät vor? Macht es überhaupt Sinn die Box an Pearl zurückzuschicken?
Meiner Meinung würde es keinen Sinn machen, wenn bei den meisten von Euch auch dieses Problem vorliegt, dann gehe ich nämlich davon aus, dass die meisten Boxen diesen Fehler haben werden und die Wahrscheinlichkeit wieder eine defekte Box von Pearl zurückzuerhalten relativ groß ist.


(Einen Ansatz zum WLAN dieser Box hab ich schon unter dem Schlagwort "Einlaufen von Android Geräten" unter diesem Thema gefunden.)


Danke schon im Voraus für jede hilfreiche Rückmeldung.
 
xminister

xminister

Ehrenmitglied
Threadstarter
Warum diese Boxen WLAN besitzen erschließt sich mir nicht wirklich.
Stationäre Geräte sind doch immer noch am besten per Kabel mit dem Netz verbunden.
Gerade, wenn man viel Surft oder gar Videos über das Netz schaut, wird WLAN zum Nadelöhr oder eben zum Problem.

Ich habe WLAN nur kurz auf Funktion getestet, dann aber sofort die Kabelverbindung bevorzugt.

Es scheint aber ein paar Boxen zu geben, die nicht so ganz rund laufen.

Der Ansatz mit dem 'Einlaufen' hört sich zwar komisch an, ist aber manchmal so.

Ich würde die Box an deiner Stelle per Kabel verbinden.
Sollte das aus räumlichen Gründen nicht möglich sein, dann teste die Box noch ein paar Tage intensiv. evtl. löst sich dein Problem tatsächlich von allein.

Du hast ja immerhin 14 Tage Zeit, die Box zurück zu geben.
 
A

alter Hase

Neues Mitglied
Hallo Xminister, danke für die prompte Antwort:

Wenn ich ein Netzwerkkabel in der Nähe vom Fernseher (der im Wohnzimmer steht) hätte, dann würde ich es natürlich verwenden, ist bei mir aber nicht so. Das Kabel kommt ein paar Zimmer weiter ins Haus und wird von dort per WLAN verteilt. Das funktioniert (mit den anderen Geräten) auch wirklich sehr gut und ist von der Geschwindigkeit auch für Filme völlig ausreichend.

Alternativ habe ich früher eine Kabelverbindung über das Stromnetz von devolo verwendet. Die ist nicht so schnell wie mein WLAN und sie funktioniert auch nicht bei jeder Steckdose, vor allem dann nicht, wenn schon verschiedene Geräte dranhängen oder ein Verlängerungskabel mit Mehrfachstecker verwendet wird.

Also das WLAN hätte auch bei der Box unterm Fernseher im Wohnzimmer durchaus seine Vorteile und seine Berechtigung. Das WLAN hat auch schon an einem Tag über mehrere Stunden funktioniert (nachdem ich zuvor einige Zeit nur mal eingeschaltet war und ich nur über Sat geschaut hab), dann ist es aber wieder in das alte Schema verfallen.

Also zum normalen Surfen funktioniert das WLAN immer und ausreichend, nur beim Download größerer Datenmengen, wie bei Filmen oder bei meinem Versuch das Update, das wie ich im Forum bereits gelesen habe, eh nicht auf dieser Box funktioniert, runterzuladen, verabschiedet sich das WLAN, es wird trotz starkem Signal ein schwaches Signal angezeigt und verschwindet dann ganz. Das ist eigentlich schon ein sehr eigenartiges Verhalten der Box.

Das spricht zwar alles für ein Einlaufen eines Geräts oder auch für einen herkömmlichen Wackelkontakt, mit meinem (zwar etwas bescheidenen aber doch vorhandenen) Verständnis von Technik und Elektronik ist dies eher nicht vereinbar.

Ich hab aber auch schon was Ähnliches bei meinem Samsung Handy und GPS erlebt. Es hat einfach urlange gedauert bis es mit ausreichenden Satelliten verbunden war. Manchmal war dann meine Radtour, die ich über ein Tracking Programm aufzeichnen wollte, schon abgeschlossen. Ich hab mir dann schon überlegt ein anderes Handy zuzulegen und auf einmal hat es funktioniert; bis heute.
 
xminister

xminister

Ehrenmitglied
Threadstarter
Natürlich könnte eine kalte Lötstelle die Ursache sein.
Wenn die Verbindung ansonsten gut und stabil funktioniert und nur dann zusammenbricht, wenn du konstant größere Daten bei hoher Bandbreite überträgst, wird ja auch mehr Strom benötigt. Kommt der aufgrund einer fehlerhaften Verbindung/Lötstelle nicht an...

Aber das sind natürlich nur Spekulationen.

Ich habe auch gerade so einen Fall von 'Einfahren' oder 'Selbstreparatur' erlebt.
Bei einem Testgerät wurde anfangs immer das UMTS-Modul neu gestartet, also die Verbindung war gut, dann verschwindet das Symbol komplett und kommt gleich darauf wieder, dann wird die Verbindung wieder hergestellt.
Nach ein paar Minuten das selbe wieder.
Ich habe dann erstmal alle anderen Tests durchgeführt und mich später wieder dem UMTS zugewandt.
Was soll ich sagen? Funktioniert tadellos und stabil.

So ganz abwegig ist das mit dem 'Einfahren' aber auch nicht. Die Bauteile unterliegen ja gewissen Toleranzen und im Betrieb verändern sich die Werte auch noch leicht. Da kann man durchaus auch mal von 'Einspielen' oder 'Einfahren' sprechen.

Auch Plasma TVs sollte man anständig 'Einfahren' und die ersten Ladungen von Li-Po Akkus sind ebenfalls wichtig, auch wenn man dort von 'Formatieren' spricht.

Es ist also alles Möglich. ;)
 
T

thommy1a

Neues Mitglied
Hallo,

Ich hab mal eine Frage an die Profis,
wie gesagt ich hab mir die Internet TV Box von Perl MMB 525 SAT und
ich werde wahnsinnig
Ich versuche die App von Radio.de damit zu laufe zu bringen aber
vergeblich schon nach wenigen Sekunden läuft nichts mehr
selten nach wenigen Minuten oft kommt nichts daraus auf meinem Android Handy läuft alles Super aber diese Box macht mich wahnsinnig.
Internet läuft normal.
habe es mit W-Lan und Lan und beides zus. versucht aber Pustekuchen.

Hilft mir mal vielleicht gibt's da soger eine App oder Tipps die das beheben können.

DANKE SCHÖN schon im Voraus
 
xminister

xminister

Ehrenmitglied
Threadstarter
Also wenn ich mir die letzten Bewertungen und Kommentare der Radio.de App im Store anschaue, würde es mich glatt wundern, wenn sie bei dir laufen würde.

Vielleicht einfach mal andere Radio-Apps ausprobieren, gibt ja genug alternativen. ;)
 
T

totonrw

Neues Mitglied
Box, die sich nun eingelaufen hat... :)

Die Bildaussetzer der Box waren bei mir ein User Error.
Ich hatte2 Geräte am Fernseher am HDMI angeschlossen. Media PC und Android Box.
Mein Fernseher hat dann immer versucht, die HDMI Ports umzuschalten, und dann
gemerkt, dass ja das Signal von der Android Box kommt. (Dieser HDMI war auch im Setup des Fersehers eingestellt).
Nun habe ich einen Umschalter dazwischen. Das Problem ist nun behoben.

Es gibt weitere Bild und Tonaussetzer. Das liegt dann aber vor allem an
Wärme. Kalte Box: Alles ok. Box so 1 Stunde in BEtrieb, dann gibt es Probleme.

Die Box wird auch gut Warm. Leider ist das Gehäuse nicht zuende gedacht.
Unten gibt es viele Luftbohrungen, leider im oberen Teil des Gehäuses nicht.
Daher staut sich die Wärme.

Werde demnächst mal die Box auseinanderbauen, und in den oberen Teil des
Gehäuses viele viele kleine Löcher reinbohren.... Mal sehen ob es dann besser geht.

Den Fehler mit dem Wlan hatte ich anfangs bei meinem Tablet.
Hatte mir dann einen Wlan repeater zugelegt, und mit der hohen Signalstärke
kommt das Tablet nun zurecht...

Setze doch mal deinen Wlan Router oder die Box um. z.b: Box nur mit 5 meter Luftlinie ohne Wand zum Wlan Sender, und schau, ob es dann geht. Weil dann kannst Du Lötstelle imhO ausschliessen.
 
X

x333

Neues Mitglied
Hallo und guten Tag!

Hab' mich extra angemeldet, da hier die Spezialisten zu gange sind:smile:

Seit ein paar Tagen beschäftige ich mich jetzt mit dieser "Wunderkiste" und werde nicht so recht glücklich damit.
Eigentlich wollte ich nur Ersatz (zum Aufnehmen vo BVT-S) für meine Terratec-PCI-Karte (die mit dem Hardware-MPEG)...diese Karte funktioniert leider im neuen PC auf Grund von IRQ-Problemen des MBs nicht mehr.
Für diese Aufnahmen hat mir bisher immer die Qualität der "Nicht-HD-Sender" gereicht...die lassen sich auch einfacher als HD-Streams schneiden.....soll aber jetzt nicht das Thema sein.

Zuerst möchte ich betonen, dass diese Box mein erstes Zusammentreffen mit Android ist...und mir die Art der Programmverwaltung (installieren über GooglePlay) schon irgendwie komisch vorkommt...aber die Programme heißen ja jetzt auch nicht mehr "Programme" sondern APPs! Klingt wohl schicker und nicht mehr so technisch?!
Bis jetzt war ich gewöhnt, dass ich auf meinem Computer mehr oder weniger machen kann was ich will...aber mit der Android-Einschränkung könnte ich leben...will ja nur einige Funktionen nutzen und die sind schon vorinstalliert (wobei ich ntürlich gerne so einen "Unfug" wie z.B. "Navigation" runter geschmissen hätte):huh:

Die zwei für mich wichtigstens Funktionen sind:
> DVB-T Aufnahme - mit eventuell direkt nachfolgender Wiedergabe
> Abspielen von Video-Dateien via LAN (ev. WLAN), die auf einem anderen PC liegen...eventuell mal ab und zu 'ne .fvl-Datei, was leider so gut wie kein normaler Satreceiver kann.

Es gibt 'ne Menge Kritikpunkte an der Kiste, die hier im Thread schon fast alle angesprochen wurden (von Hitze bis abolut lächerlicher Anleitung...), ich habe aber noch einige Punkte, zu denen ich gerne mal dei Erfahrungen anderer Benutzer hören würde:

1. der WLAN-Empfang ist nicht besonders gut..sowohl mein Netboook wie auch der Laptop zeigen an gleicher Stelle volles Signal...die Box zeigt fast nur ein Drittel

2. der Video-Composit-Ausgang ist nicht zu gebrauchen...die Wiedergabe von Filmen ist ist ruckelnd/stotternd...mit Streifen im Bild ...und der Ton ist unsauber und mit Störgeräuschen (kein Brumm).
Das ist für mich ein Killerkriterium, da an diesem Ausgang ein TV-Gerät als Monitor angeschlossen werden soll.

3. Ton und Bild (am HDMI) sind meist deutlich unsysncron...sieht oft aus, wie ein schlecht gespieltes Puppentheater.
Diesen Effekt kann ich beim direkten Ansehen von TV-Sendungen (egal ob SD oder HD) und auch bei aufgezeichenten Sendungen sehen....ebenso bei "Fremdaufnahmen" vom Stick, die ich noch mit der alten Satkarte gemacht habe und die sowohl im PC wie auch mit meinem HD-Sat-Receiver absolut einwandfrei wiedergegeben werden.
Habe das mit mehreren TV-Geräten getestet...immer der gleiche Effekt...selbst wenn ich Sendungen mit dem Sat-Recever aufnehme (Stick) und danach auf der Box abspiele

---> ich weiß, dass es seit der Einführung des Digital-Fernsehens ein massives "Syncron-Problem" gibt...das hängt von mehreren Faktoren der Wiedergabekette ab...vom schlampigen Sender mit oft zu geringen Datenraten...über den Sat-Receiver...bis zum TV-Gerät und einer eventuell noch dazwischen geschalteten Soundanlage.
Selbst einstellbare Verzögerungszeiten in HiEnd-Gräten bringen nicht besonders viel, wenn der Sender ab und zu vermurkste Qualität liefert.
---> Aber die 525 scheint da ein besonderes Eigenleben zu führen...hatte zum Vergleichen immer mal wieder den gleichen Sender im Receiver und an der Box...da brauchte ich nur die TV-Eingänge umzuschalten!

Für andere Erfahrungen wäre ich dankbar!

Viele Grüße....
 
K

Kitzelblume

Neues Mitglied
Hallo zusammen,

als jahrelanger Apfeluser wage ich mich hier mit der MMB 525 ins Android-Reich.

Die Box tut, was sie soll, allerdings nicht immer synchron bei Bild/Ton. Ich möchte sie neben TV hauptsächlich auch zum Skypen benutzen. Ein kleines Apfelbrett soll als Fernbedienung fungieren. Die VNC-Server verlangen aber Root-Zugriff (zumindest die kostenlosen).

So, nun zu meiner Anfängefrage, zu der ich keine passende Antwort finden konnte: Wie genau roote ich die Box? Ich habe zwar was gelesen von Update.zip, aber so richtig klar ist mir das nicht.

Es wäre prima, wenn Ihr einen Link zu einem Idioten-Tutorial o.ä. Posten könntet.

Vielen Dank im voraus
Kitzelblume
 
Oben Unten