Pearl Meteorit MMB-525.SAT DVB-S2

  • 119 Antworten
  • Neuster Beitrag
D

Daggi_Duck

Neues Mitglied
Im Prinzip kann man das Android durch ein (fast) vollständiges Linux-System ersetzen. Das Problem sind dann aber sicher erstmal die Treiber für den AMlogic-Chip und insbesondere der Treiber für die DVB-Hardware. DVB-Anwendungen muss man dann aber selber compilieren und das geht mit VDR noch am einfachsten, eventuell auch mit MythTV und bei Enigma2 gibt es da schon ziemlich hohe Hürden, da es Enigma2 nicht für übliche Linux-Distributionen gibt.

Aber das ist eigentlich nicht der Sinn der Boxen und wem die DVB-App nicht gefällt, der sollte/könnte auch eine DVB-App auf der Basis von VDR, MythTV, Enigma2 usw. selber erstellen. Android ist auch nur ein Linux-System, wenn auch mit modifiziertem Kernel. Die eigentliche Frage ist dabei: Wie ist der DVB-Treiber bei den Boxen in das Linux-System eingebunden? Wen das V4L DVB-API konform ist, dann sollte es ziemlich einfach sein, eine andere DVB-App auf der Basis von ... zu programmieren.
 
H

handyhacho

Neues Mitglied
Naja, andererseits wäre das Teil auch eine Ideale Basis für UbuntuTV (Ubuntu TV | Devices | Ubuntu). Übrigens hat die Perlkiste laut Specs 1,2 Ghz, die von Comag nur 1,0 Ghz. Ist das ein Fehler in den techn. Angaben, oder gibt es da noch mehr Unterschiede?

Der ursprüngliche Beitrag von 08:13 Uhr wurde um 08:22 Uhr ergänzt:

Daggi_Duck schrieb:
Im Prinzip kann man das Android durch ein (fast) vollständiges Linux-System ersetzen. Das Problem sind dann aber sicher erstmal die Treiber für den AMlogic-Chip und insbesondere der Treiber für die DVB-Hardware. DVB-Anwendungen muss man dann aber selber compilieren und das geht mit VDR noch am einfachsten, eventuell auch mit MythTV und bei Enigma2 gibt es da schon ziemlich hohe Hürden, da es Enigma2 nicht für übliche Linux-Distributionen gibt.
Wie ich gerade schon postete, UbuntuTV wäre da auch noch eine Alternative, zumal das auf dem Android-Kernel für ARM aufbaut. Da sollten dann auch die entsprechenden Kernelmodule laufen...
Aber das ist eigentlich nicht der Sinn der Boxen und wem die DVB-App nicht gefällt, der sollte/könnte auch eine DVB-App auf der Basis von VDR, MythTV, Enigma2 usw. selber erstellen. Android ist auch nur ein Linux-System, wenn auch mit modifiziertem Kernel. Die eigentliche Frage ist dabei: Wie ist der DVB-Treiber bei den Boxen in das Linux-System eingebunden? Wen das V4L DVB-API konform ist, dann sollte es ziemlich einfach sein, eine andere DVB-App auf der Basis von ... zu programmieren.
Jep, das gilt es rauszufinden. Könnte nicht mal jemand auf einer gerooteten Box ein ls /dev/dvb machen? Bei mir auf der Dreambox gibt es da den adapter0, und der sieht dann folgendermassen aus:

Code:
root@dm8000:~# ls /dev/dvb/adapter0/ 
audio0     ca1        ca3        demux1     demux3     dvr0       dvr2       dvr4
frontend1  net0       net2       net4       video1        ca0        ca2        demux0
demux2     demux4     dvr1       dvr3       frontend0         frontend2         net1       
 net3       video0
Falls es sowas in der Art auch auf den Pearl/Comag-Kisten gibt ist das schon die halbe Miete...
 
P

PaddyStarFish

Ambitioniertes Mitglied
die Comag TV Android Box hat die PVR / Aufnahme Funktion inklusiv... laut Comag Support (wird nur nicht extra erwähnt)
 
M

motoxtremo

Gast
Der Support hat mir eben wegen des nicht funktionierenden Updates geschrieben:

vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Bitte beachten Sie, dass es sich hierbei um kein offizielles Update handelt und Sie
dieses bitte ignorieren möchten.

Sobald ein update zur Verfügung steht wird dieses als download in unserem Onlineshop zur
Verfügung stehen.
Weiß ja nicht ganz was ich davon halten soll das Updates angezeigt werden aber nicht mit dem Gerät kompatibel sind. Oder das Pearl mir sagt ich solle dies einfach ignorieren und auf der Homepage nach Updates schauen. Warum haben die die App nicht gleich entfernen lassen?

Ne ne, auch die TV App die ich gerade zum ersten mal ausprobiert habe überzeugt mich nicht, hat bei jedem Programm Ton Aussetzer und ist weder besonders hübsch noch besonders schnell.

XBMC macht einen guten Eindruck, aber Live TV habe ich noch nicht zum laufen bekommen. Allerdings laufen auch die Videos von der ARD und 4Players.de alles andere als flüssig.

Und auch wenn das nichts mit der Box selber zu tun hat hat mir am Wochenende mein altes T-Mobile G1 den letzten Nerv geraubt beim Versuch es auf 2.x zu updaten damit ich DroidRemote installieren kann. Jetzt ist zwar alles drauf, aber stabil und zuverlässig ist das nicht. Generell die Bedienung der Box ist nicht optimal, aber wie sollte sie auch? Das ganze OS und alle Apps auf der Box sind für Smartphones und Tablets mit Touch Steuerung gemacht wurden, ohne größere Anpassungen wird man wohl immer mit halben Lösungen wie DroidRemote, AirMouse oder Maus & Tastatur leben müssen.

Es ist wirklich schade, auf so eine Box warte ich schon seit Jahren, aber ein HTPC war mir zu teuer und ist am aussterben, Dreamboxen zu frickelig, GoogleTV und Apple TV nicht das was ich mir vorstelle. Tja, schade aber ich glaube ich werde die Box wieder an Pearl zurückschicken. Vielleicht bringt ja mal ein Hersteller eine potentere Box raus auf der die Bedienung dann "Sofa-optimiert" ist.

Ich wünsch euch trotzdem viel Spaß mit euren Boxen!
 
H

handyhacho

Neues Mitglied
motoxtremo schrieb:
Es ist wirklich schade, auf so eine Box warte ich schon seit Jahren, aber ein HTPC war mir zu teuer und ist am aussterben, Dreamboxen zu frickelig, GoogleTV und Apple TV nicht das was ich mir vorstelle.
Sorry, aber wo ich lese was Du da gerade veranstaltest - wie können Dir da bitte Dreamboxen zu "frickelig" sein??? :)
Ich finde die Box vor allem vom Preis her interessant, aber wie man liest scheint ja nicht nur die Software arg schlecht zu sein, auch die Bildqualität ist nicht gerade glohreich.
Also bleibt man lieber bei einer Dreambox bzw. Xtrend, auch wenn die Kisten das doppelte kosten...
Es sei denn UbuntuTV und DVB läuft doch noch mal auf der HW, schließlich ist UbuntuTV auch für ARM optimiert, während die Dreamboxen auf MIPS laufen. Ich werds mal beobachten.
Ein funktionierendes MythTV würde mir evtl. auch schon reichen.
 
M

motoxtremo

Gast
handyhacho schrieb:
Sorry, aber wo ich lese was Du da gerade veranstaltest - wie können Dir da bitte Dreamboxen zu "frickelig" sein??? :)

Ich habe doch geschrieben das ich die Box aus genau dem Grund zurückschicke? Eben weil ich keine Lust (mehr) auf dieses gefrickel und gefummel habe. Das hatte ich Jahrelang mit einigen Android Handys, und irgendwann hatte ich darauf keine Lust mehr. Aus genau diesem Grund habe ich mir auch statt einem Android Tablet ein iPad gekauft und kurze Zeit später mein SGS2 durch ein iPhone 5 abgelöst und bin froh das getan zu haben. Das Gewurschtel mit der Box und vor allem mit dem G1 bestätigen mich ja nur in meiner Meinung. Und ich ich kaufe nicht nur keine Dreambox weil ich keine Lust auf gefrickel habe, sie sind mir auch zu teuer und ich halte sie für veraltet bzw. "nicht smart genug". Nachdem GoogleTV ja nicht das ist was ich mir davon erhofft habe, kann ich jetzt eigentlich nur noch auf einen aufgebohrten Apple TV hoffen, aber selbst wenn die Kiste jemals soweit in ihrer Funktion aufgebohrt wird wie sie das könnte, wird wohl kaum ein TV-Tuner eingebaut werden, das wird sich Apple wohl für seinen Fernseher aufsparen fürchte ich...

Aber ich schweife vom Thema ab, entschuldigt! Habe ich noch etwas zur Box zu sagen? Ich versuch mich mal an einem kleinen Fazit damit das hier nicht ganz zum Spam verkommt und auch um mein eher negatives Posting etwas zu relativieren.

Im Grunde genommen ist die Box ein schöner kleiner Media Streamer, wie sie es schon häufiger gibt. Ich finde die Hardware ausreichend und mit SD Card Slot und mehreren USB Anschlüssen ist er schon ganz gut ausgerüstet, aber der DVB-S2 Tuner ist natürlich ein Alleinstellungsmerkmal. Und gerade das hat ihn für mich interessant gemacht. Womöglich liegt es an der eher mittelprächtigen Empfangsqualität und -stärke das die TV Wiedergabe nicht ganz rund läuft, aber das sollte eigentlich nicht sein. Und vermutlich liegt es am frühen Entwicklungsstadium das die 4Players und ARD Add-Ons nur ruckelig im XMBC liefen. Die restliche Bedienung war flüssig, youtube lief gut und bis auf wenige Ausnahmen konnte ich alle Apps installieren die ich wollte (TuneIn & myvideo.TV). Darüber möchte ich mich auch garnicht beschweren, das war solide. Nur leider die Bedienung nicht ganz. mit der Fernbedienung war es immer eine Qual, besonders der Cursor. Aber es gibt ja schon vorinstalliert passende Apps die nciht nur mit Android Handys sondern auch dem iPhone kompatibel sind. Aber 1) Ist das schon vom Prinzip nicht das gelbe vom Ei und 2) Lief die ganze Geschichte nach dem Update nicht mehr so flüssig und zuverlässig wie noch im Auslieferungszustand. die Airplay App funktionierte nach dem Update zuverlässig, aber mit bis zu mehreren Sekunden Verzögerung, ob das normal ist oder an der Box bzw. der App liegt weiß ich nicht. Meine SD- und HD-Videos im .ts Format sowie meine MP3 Sammlung (lokal wie über Google Play Music) wurde auch problemlos abgespielt.

Im Endeffekt scheitert die Box für mich an zwei Dingen: 1) der umständlichen Bedienung (auch wenn ich weiß Gott nicht wüsste wie man das idealerweise lösen sollte) und der, zumindest in meinem Fall dank Ton Aussetzern unbrauchbaren TV App.

Aber die Box ist ja erst frisch auf dem Markt und wird von mehreren Herstellern angeboten, XBMC ist kompatibel und erste Bastler gibt es auch schon. Die Box hat auf jeden Fall Potential, meinen jetzigen Kathrein Receiver kann sie jedoch (noch?) nicht ablösen. Schade.

Und wie schon gesagt, ich wünsch euch noch viel Spaß mit dem Meteoriten und viel Erfolg beim modden!
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
xminister

xminister

Ehrenmitglied
Threadstarter
Also die Bedienung mit der FB taugt wirklich (fast) nur zum Fernsehschauen, naja, lokale Dateien abspielen geht auch gerade noch.
Für alles andere ist dann schon eine Tastatur/Maus-Kombi Sinvoll.

Deine Probleme mit der DVB-App kann ich nicht nachvollziehen.
Von der Bedienung und vom aussehen her, halt 08/15 SAT-Receiver-Style.
Ton Aussetzer kann ich nicht bestätigen und die Umschaltzeiten sind auch angenehm kurz.
 
W

wolpers0815

Neues Mitglied
So, hab in der build.prop mal das echte FullHD eingeschaltet. Funktioniert sogar manchmal. d.h. so ca. bei jedem siebten Booten. Die anderen Male ist das rechte Bilddrittel von einer schwarzen Fläche überdeckt. Ist also auch nicht zu gebrauchen. Reicht euch anderen eigentlich das hochskalierte 720p? Oder funktioniert bei euch der der FullHD-Tweak ohne Probleme?

Apropos Probleme. Hier mal meine Zusammenfassung:
- Ethernet streikt bei mir immer noch
- DVB-App crasht schon beim Starten
- kein echtes FullHD
- keine 50 Hz Ausgabe
- noch kein funktionierendes XBMC gefunden

Für Download-Links und Tipps zur Lösung der gelisteten Probleme wäre ich natürlich sehr dankbar! ;)
 
M

motoxtremo

Gast
wolpers0815 schrieb:
- noch kein funktionierendes XBMC gefunden
Bei deinen anderen Problemen weiß ich keinen Rat, aber bei mir "ging" das XMBC (bis auf Live TV jedenfalls), ich hatte es direkt von der XMBC Seite runtergeladen. Hier Downloads | XBMC
 
tki

tki

Stammgast
wolpers0815 schrieb:
- noch kein funktionierendes XBMC gefunden
USB-Geräte mal abstecken, danach lief XBMC

DVB-APP läuft bei mir recht gut, und mit der Ausgabe auf dem 32" sind meine Alten Augen auch zufrieden.
 
H

handyhacho

Neues Mitglied
motoxtremo schrieb:
Ich habe doch geschrieben das ich die Box aus genau dem Grund zurückschicke? Eben weil ich keine Lust (mehr) auf dieses gefrickel und gefummel habe. Das hatte ich Jahrelang mit einigen Android Handys, und irgendwann hatte ich darauf keine Lust mehr. Aus genau diesem Grund habe ich mir auch statt einem Android Tablet ein iPad gekauft und kurze Zeit später mein SGS2 durch ein iPhone 5 abgelöst und bin froh das getan zu haben. Das Gewurschtel mit der Box und vor allem mit dem G1 bestätigen mich ja nur in meiner Meinung. Und ich ich kaufe nicht nur keine Dreambox weil ich keine Lust auf gefrickel habe, sie sind mir auch zu teuer und ich halte sie für veraltet bzw. "nicht smart genug". Nachdem GoogleTV ja nicht das ist was ich mir davon erhofft habe, kann ich jetzt eigentlich nur noch auf einen aufgebohrten Apple TV hoffen, aber selbst wenn die Kiste jemals soweit in ihrer Funktion aufgebohrt wird wie sie das könnte, wird wohl kaum ein TV-Tuner eingebaut werden, das wird sich Apple wohl für seinen Fernseher aufsparen fürchte ich...
Naja, also ich hab eine DM8000 und ich finde das Teil immernoch ausgesprochen "Smart", auch wenn es etwas in die Jahre gekommen ist.
Frickelig ist da mittlerweile eigentlich kaum noch was, lediglich das Nachinstallieren von Codecs für die DVD und BluRay-Wiedergabe sowie die Konfiguration der Camds erfordert ein wenig Handarbeit, ist aber so hervorragend dokumentiert dass das auch leicht von der Hand geht.
Dafür bekommt man dann am Ende aber auch ein top Gerät und hat vor allem null Einschränkungen, was kopieren oder schon das Vorspulen etc. bei HD+ angeht. Andererseits ist es deutlich weniger frickelig, als das Aufsetzen eines eigenen dedizierten Media-Center-PCs, da das Enigma-Image eben schon ab Werk installiert ist.
Ich würde das Gerät auch heute noch empfelen.
Die Apple-Produkte halte ich wiederum für im Werkszustand nicht nutzbar. Arbeite selbst hin und wieder mit einem ipad, und der Jailbreak ist eben einfach Pflicht, alleine schon um OpenVPN zu nutzen oder den Browser zu tarnen, damit man beim Surfen nicht ständig mit App-Vorschlägen bombardiert wird.
Auf dem (älteren) AppleTV läuft doch XMBC, und das lässt sich auch zum Fernsehen nutzen: Using XBMC as PVR with USB tuners | Nickebo.net - ich weiß nun aber nicht, ob auch auf dem AppleTV. Naja. Ansonsten vielleicht ein Rasperry PI? Kostet ja auch nicht die Welt, und da gibt es bereits fertige Distris...

Aber, zurück zum Thema: Gibt es auf den Android-Kisten /dev/dvb?? Kann das mal bitte jemand prüfen?
Danke.
 
C

Chello

Neues Mitglied
Ich habe ebenfalls diesen MMB-525.SAT von pearl und bin eigentlich von der Umschaltgeschwindigkeit beim Senderwechsel erfreut. Appz konnte ich von G oogle Play problemlos installieren (hab nur Mediaplayer probiert BS und MX Player). Der default player und auch MX spielen 4080p problemlos ab, XBMC und BS-player kann man vergessen da sie wohl die Hardware nicht unterstützen.

Dieses Update wird auch mir angeboten (bbk-update-20130302.zip) aber sobald es heruntergeladen ist und man automatisch im recovery landet kommt eine Fehlermeldung.

"failed: getprop("ro.product.device")) == "c03ref" ||"
Mehr sehe ich leider nicht da keiner meiner TVs das richtig darstellen kann was da im Recovery an Bildwiderhohlfrequenz angeboten wird und ein PC Monitor zeigt im recovery nur das er "Out of range" ist also die Frequenz auch ned passt.

Bei der Auslieferung ist Android 4.0.xx imstalliert (also das letzte ICS), welche Version es nach den update wäre kann ich leider nicht sagen :)
 
M

mike175de

Neues Mitglied
Hallo zusammen,

wie schon mehrfach berichtet funktioniert das angebotene Update nicht, da es sich auf eine andere Hardware-Ausstattung c03ref bezieht.

Mehr Infos dazu hier: Comag-Board

Wer auf der Suche nach einer Original-Firmware für die f16ref-Box ist, wird hier fündig.

Bitte beachten. Bei dieser FW handelt es sich um die FW der baugleichen Box von Comag, bei der aber der Launcher anders aussieht und zB nicht über versch. Homescreens verfügt. Auch Widgets lassen sich auf dieser FW nicht installieren (zumindestens hab ich es nicht hinbekommen :bored:).

VG, mike175de
 
C

Chello

Neues Mitglied
Ich hatte gestern zirka 5-10 verschiedene XBMC probiert aber ab 720p mkv is es nur noch Zeitlupe was man am TV zu sehen bekommt.

Alle meine Versuche gingen über Samba (mit LAN Kabel um ELAN Engpässe zu vermeiden).

Mit einen LAN fähigen Browser und den MX Player klappte auch die meisten 1080p wenngleich bei so einer Verwendung der Konfort fehlt :)

Ab einer gewissen Datenrate war aber auch da manchmal Bild/Ton nicht mehr sync.

Medien lokal abzuspielen habe ich nicht probiert da das für mich sowieso nicht in Frage kommt.
 
W

wolpers0815

Neues Mitglied
Mittlerweile denke ich, dass die Hardware der Box beim Erscheinen leider schon völlig veraltet ist, wenn gleichzeitig bereits Tablets auf den Markt kommen, die in XBMC 1080p-Material ruckelfrei via WLAN abspielen können. Leider sind Tablets grundsätzlich als TV-Boxen weniger gut geeignet. :crying:
 
C

Chello

Neues Mitglied
Welche Tablets wären das ? :)
Bei den Chinesen gibt es ja auch schon die nächste Generation von diesen Playern die dann mehr Takt haben und Dualcore sind und mit XBMC HW decoding werben. Wir hier sollen halt mal das alte kaufen :)
Such mal auf alibaba.com oder einer anderen China Seite nach "Dual core Arm cotex A9 tv box DVB-S2 android 4.2" oder sowas in der Richtung.
 
W

wolpers0815

Neues Mitglied
Das Tablet heißt so ähnlich wie ein Internet-Reise-Portal und hat noch den letzten Buchstaben des Alphabets angehängt. ;)

OK, dann mal von den Japanern zu den Chinesen: Danke für den Hinweis mit den kommenden Boxen. Ich fürchte, das war das Todesurteil für meine Pearl-Box...
 
xminister

xminister

Ehrenmitglied
Threadstarter
Das ist ja mal ne klare Aussage.
Heute ist ein Tag, den man mit dem 7. Buchstaben des Alphabets am Ende schreibt. Muahaha...
Ausserdem hat Tablet nichts mit TV-Box zu tun. ;)
Das Single-Core nicht auf Höhe der Zeit ist, dürfte klar sein.
 
tki

tki

Stammgast
Die Firmware der Comag-Box kann man ohne Probs flashen , geht auch alles, nur geht die FB nicht, ich versuch mal ne Lösung zubasteln

Der ursprüngliche Beitrag von 19:09 Uhr wurde um 20:19 Uhr ergänzt:

Liegt am bootloader, der muss der von der Pearl-Box sein, jemand Ahnung wie ich ins Fastboot komme ? adb geht auch nicht , Debugging ist aktiv, zeigt mir die Box als offline an
 
Oben Unten