Poco M3 - Erste Erfahrungen & Eindrücke

  • 54 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Poco M3 - Erste Erfahrungen & Eindrücke im Poco M3 Forum im Bereich Xiaomi Forum.
L

l.art

Experte
Mein blaues Gerät mit 128GB ist heute bereits mit DHL Express eingetroffen (war eigentlich für Montag angekündigt).
Der erste Eindruck ist gar nicht mal schlecht, vor allem in Anbetracht des Preises von 100-150€.
Überrascht war ich, dass die Rückseite leicht texturiert ist, fühlt sich ganz angenehm an & ist nicht ganz so rutschig.
Der PocoLauncher braucht manchmal eine Gedenksekunde, ist aber für mich als MiUi-User ganz angenehm.
Den Triple-Slot-SimTray finde ich sehr angenehm, da ich 2 SIM nutze & gern auch eine Speicherkarte verwende.
Von der Größe her liegt es merklich über dem Redmi 8, ich finde es ist ähnlich mit dem Redmi Note 8T.
Habe es einmal kurz mit Real Racing 3 getestet, läuft soweit flüßig. Der Stereosound ist für mich neu, hatte bisher keines meiner Geräte (bzw. afair nur ein altes Asus Note mal, das habe ich aber nie so richtig genutzt...). Ist eine nette Erfahrung.
Der Fingerabdruck-Scanner und die Gesichtserkennung funktionieren soweit gut & schnell.

Falls jemand was spezielles wissen möchte: Immer her mit Fragen...

Edit:
Was mir später noch aufgefallen ist: es sind einige Apps & Spiele vorinstalliert, die man aber deinstallieren kann.

Edit 2:
Ich ergänze mal was mir noch auffällt, zumindest so lange es keine neuen Postings gibt:
Der Vibra-Motor fühlt sich deutlich rauher/ruppiger an & läuft lauter als in meinen anderen Xiaomis...
 
Zuletzt bearbeitet:
Espressojunkie

Espressojunkie

Experte
Mein Gelbes aus der Gutschein-Aktion ist auch heute gekommen. Ich werde berichten ...

Edit 1:
Gut verarbeitet, liegt mit der strukturierten Rückseite gut in der Hand.
Direkt nach dem Start Update auf MIUI 12.0.5.0 Global, danach Werksreset.
Ein paar Bloatware-Apps installiert, können deinstalliert werden.

System: die ein oder andere Gedenksekunde vergeht schon einmal. Grundsätzlich nicht sooo störend, aber dann doch wenn die Tastatur erst zwei Sekunden später aus klappt.

Kamera: Mhhh... die erste richtige Enttäuschung (Vergleich zum RN 9 pro). Bei guten Bedingungen wird aus den Aufnahmen des Samsung-Chips noch was gemacht, wenn es anfängt zu dämmern ist Schluss. Rauschen und Matsche, kaum Details, zu dunkel. Da hätte ich mehr von der Software erwartet, der Sensor kann es auf jeden Fall besser. HDR auto schaltet sich bei jedem Verlassen der App wieder aus, nervt...

Display: nicht das Hellste, aber bei den derzeitigen Lichtverhältnissen ok. Gute Farben.

Ton: Da macht YouTube etc. doch wieder Spaß! Ordentlicher Stereo-Klang und auch noch laut und klar. So hätte ich das auch gerne in meinem RN 9 pro, in dem gefühlt ein Laubfrosch eingesperrt wurde.

Da ich es verschenken werde, weiß ich nicht wie viel Zeit ich noch zum Ergänzen habe...
 
Zuletzt bearbeitet:
H

hardi9

Neues Mitglied
Habe das Handy nun schon über eine Woche in Betrieb. Eigentlich war es für meine Freundin geplant. Da es so späht geliefert wurde hat sie schon mein neues RN8pro benutzt. Als ich das M3 ausgepackt habe sagte sie "So ein hässliches Handy will ich nicht". Hatte mir schon gedacht, dass ich das RN8pro nicht wieder bekomme.
Beim M3 finde ich die rauhe Rückseite praktisch, aber es fühlt sich doch recht nach Plastic an. Habe dann die mitgelieferte Hülle drangemacht.
Das Einrichten war kein größeres Problem. Nur die Bank APPs habe ich noch nicht rüber gekriegt.

Die Geschwindigkeit ist für mich ausreichend, bin aber ein bisschen enttäuscht. Ich komme von einem Quad Prozessor. Hätte von einem Octa Prozessor mehr erwartet. Z.B. Wenn man in Einstellungen die APPs einrichten will, geht es recht lange bis die Icons der APPS zu sehen sind. Internet und Filme kommen aber flüssig rüber.
Zum Eingeben von Texten muss ich mir einen anderen Treiber suchen. Trotzdem ich jetzt ein Riesen Handy habe, sind die „Tasten“ nicht viel größer als bei meinem Alten kleineren. Mit meine Wurstfingern treffe ich öfters die falsche Taste. Und drehen will ich das Handy auch nicht immer.
Auf gute Fotos lege ich keinen so großen wert. Aber gegenüber meinem alten Huawai Y6 2016 sind die Fotos besser. Auch bei künstlichem Licht. Enttäuscht bin ich von der Macro Funktion. Trotz extra Macro Linse konnte ich z.B. den kleinen Text auf dem mitgelieferten Steckernetzteil nicht scharf bekommen. Der Unterschied zu meinem alten 1 Linsen Handy war gering.

Der Fingerabdruck Sensor an der Seite funktioniert ganz gut. Hätte ich von der kleinen Fläche nicht erwartet.

Vom großen Akku bin ich begeistert. Lade das Handy nur alle 5 Tage. (Schaue keine Filme)

Das finden des Standorts funktioniert ganz gut. Habe aber noch nicht gefunden, wo ich das GPS ausschalte. Nur Standortzugriff Ein/Aus. Ich bin es gewohnt, aus Stromspargründen das GPS meist auszuschalten. Die Navigation geht dann nur über die Funkzellen. Wenn ich das Navi benütze, schalte ich GPS wieder ein. Da der Akku lange hält, ist es vielleicht auch nicht mehr notwendig.

In meiner Kellerwohnung ohne O2 Empfang kann ich mit meiner Tshibo Karte gut über Wlan telefonieren.

Insgesamt ist das Preis/Leistung Verhältnis ok. Für mich allemal ausreichend.
 
Espressojunkie

Espressojunkie

Experte
Moin,

ich habe jetzt auch ein bisschen mit dem M3 getestet. Was ich immer versucht habe im Hinterkopf zu behalten ist, dass wir hier über ein 100€-Smartphone reden. Als Hauptgerät nutze ich momentan ein Xiaomi Redmi Note 9 pro und daher vergleiche ich natürlich mit diesem.

Was Design und Haptik angeht: kann man mögen ... oder hassen. Gerade die Yellow Edition erinnert mich an die ersten low-budget-Phones von Wiko, TCL etc.. Sieht eher nach einem Plastikspielzeug aus. Gut, als Fan einer Fußballmanschaft mit diesen Vereinsfarben finde ich es natürlich super! ;-)
Die Verarbeitung ist aber wirklich sauber, nichts klappert oder knarzt, keine Spalte.
Vielleicht liegt es daran dass das M3 kleiner als das RN9 pro bei fast gleichem Gewicht ist, aber das M3 fühlt sich in der Hand wesentlich leichter und kompakter an.

Der Fingerabdruckscanner war recht schwierig einzurichten (noch schlechter als beim RN9 pro), funktioniert dann aber zuverlässig - wenn auch nicht immer schnell.

An dem Display habe ich zu der Jahreszeit nichts auszusetzen. Momentan hell genug, im Sommer mag das anders aussehen. Schöne Farben, keine Pixel zu erkennen.

MIUI ist inzwischen nichts Neues mehr für mich, also keine Eingewöhnungsschwierigkeiten. 12.0.5.0 Global ist meine Version, Android 10 Basis.
Bloatware ware schnell deinstalliert. System läuft relativ flüssig. An der ein oder anderen Stelle gibt es merkbare Ruckler und Verzögerung, aber die machen das M3 nicht unbenutzbar.

Große Pluspunkte sind die Konnektivität und die Lautsprecher!
Ich habe bei allem einen super Empfang: SIM, WLAN, BT und GPS. Da kann man nicht meckern"
Ebenfalls begeistert bin ich von den Lautsprechern. Sowohl beim Telefonieren, als auch gerade bei Medien sind die Stereo-Lautsprecher richtig gut. Die wünschte ich mir am RN9 pro...
Der Akku haut mich jetzt im Vergleich zum 5000er vom RN9 pro nicht vom Sockel, aber es scheint bei der Laufzeit noch einen Schnaps drauf zu geben.

Und dann die Kamera...
Hier komme ich zum Einstieg zurück: es ist ein 100€!-Phone. Der 48MP-Samsung-Chip und Xiaomi-Software erweckte in mir so manche Hoffnung ... die dann aber enttäuscht wurde. Hier bleibt beides hinter seinen Möglichkeiten.
Ja, für die Preisklasse sind die Fotos in Ordnung. Mehr aber auch nicht. Die beiden zusätzlichen Sensoren sind nur für das Design verbaut worden, den Sinn bzw. Unsinn merkt man schnell.
Die Hauptkamera bringt wenig Details, hat Probleme mit Kontrasten und wird es dunkel matscht und rauscht sie. Tendenziell sind die Fotos zu warm bzw. rotstichig. Das reicht für ein Messenger-Foto aber nicht für Urlaubsfoto auf Leinwand.
Ob hier nochmal durch ein Update eingegriffen wird glaube ich eher nicht. Schade, es haben schon andere Handys in der Preisklasse gezeigt, dass man vorzeigbare Ergebnisse liefern kann. Hier war es anscheinend wichtiger die 48MP zu vermarkten, anstatt z.B. einen kleineren Sony-Chip mit besseren Ergebnissen zu verbauen.
Die Selfie-Cam liefert Indoor auch nur vermatschte Ergebnisse. Ausprobiert, abgehakt...

Mein Fazit:
Als Stadionhandy (nicht nur wegen der Farben) bzw. Zweithandy mit guter Akkulaufzeit und für einen gelegentlichen Schnappschuss bei dem Preis eine Überlegung wert. Als Hauptgerät selbt für die Töchter nicht akzeptabel, Insta verlangt bessere Fotos! ;-)

Da es inzwischen das RN 8 pro oder das RN 9 S immer wieder sehr günstig bekommt, sollte man lieber ein paar Euro mehr investieren.
 
Zuletzt bearbeitet:
W

wasserkante

Fortgeschrittenes Mitglied
Also ich finde auch das es kein Preisbrecher ist, zumal sich ja Xiaomi selbst eines besseren belehrt.
99€ für die 64er Version ist schon angemessen, zumal wenn man bedenkt das man das Note 9s mit 128GB für 120€ bekommen hat.
 
Espressojunkie

Espressojunkie

Experte
Es ist wieder im Kreislauf...

Was ich vermissen werde, sind der astreine Empfang und die Stereo-Speaker, die Laufzeit war auch super.

Was ich NICHT vermissen werde, sind die lags beim Enstsperren, App öffnen, Fotografieren...und die wirklich nicht gute Cam bei schlechteren Bedingungen. Bei starken Kontrasten sieht das manchmal echt übel aus, bei schlechtem Licht sowieso. Ein GCam-Mod brachte bedingt Abhilfe...
 
W50L

W50L

Experte
Gestern konnte ich Mal kurz das M3 testen.
Kamera war klar das die nicht viel taugt, wie immer beim Samsung Sensor, aber bei den Preis ok.
Was gar nicht geht, ist das viel zu dunkle Display, also da nützen auch 90€ nicht als Ausrede. Das ist an hellen Tagen (Sonne, Schnee, bzw überhaupt im Freien) eine absolute Katastrophe. Da kann es auch 50€ kosten, es ist nicht alltagstauglich.
Sehr schade, denn ansonsten für den Preis Hammer
 
A

Abramovic

Guru
Ich habe es nicht für mich gekauft aber eben 2 Stunden damit verbracht (einrichten).

Akku erst einmal voll aufgeladen und nach 2 Stunden Downloads/Einrichtung und voller Helligkeit 81% übrig.

Update auf 12.0.5.0 aufgespielt, VoLTE und Wifi-Calling getestet, WLAN 5Ghz... alles wunderbar.

Ich habe einige ältere Geräte mit Lineage OS am laufen. Für ü60 reicht das schon oft aber der Akku ist mies, die Kamera die Definition von Müll, 5GHz Wlan funzt oft net richtig, usw.
Hier ist ab Werk Android 10 drauf (auch kein Problem mit Launchern wie Big Launcher) und alles läuft problemlos.

Lautsprecher sind nichts besonderes aber es ist in jedem Punkt besser als diese alten Teile, weil eben Stereo immer besser sein wird und man die out of box verwenden kann.

Ich werde sicherlich noch mind. 5 Stück kaufen, wenn ich für 100€ bekomme. Die Grundfunktionen laufen darauf, der Akku wird sicherlich mehr als gut sein und die Teile können ohne Case genutzt werden.

Das mit der Helligkeit war überhaupt kein Problem und telefonieren war laut genug.

So in 1 bis 2 Wochen wird es ne Update geben.
 
G

Gustic

Ambitioniertes Mitglied
Jemand schon eine App für die fehlende LED Benachrichtiung probiert bzw. getestet? Welche funktioniert? (notifybuddy,NoLED etc.)
 
Ragnarson

Ragnarson

Stammgast
Ist auf dem M3 eine Displayfolie vorinstalliert?
 
A

Abramovic

Guru
Ja, ist drauf.
 
L

Launebub

Erfahrenes Mitglied
Ich finde im Vergleich zum Redmi 9C, ist das Poco M3 irgendwie träge. Zudem scheint da jetzt mit dem Support beim M3 irgendwas nicht zu stimmen.
Man kann auf offiziellem Wege keine Updates mehr laden und bei den Downloads ist alles gelöscht. https://c.mi.com//miuidownload/detail?device=1900387
Auf dem M3 EEA erhält man immer Netzwerkfehler, hab jetzt die Global drauf 🙄
 
kurhaus_

kurhaus_

Experte
@Launebub Jau, das ist wirklich merkwürdig. Habe aber heute OTA das Update auf die 12.0.6.0 bekommen.
 
kurhaus_

kurhaus_

Experte
Und heute kam das Update auf 12.0.7.0:)
 
beicuxhaven

beicuxhaven

Ehrenmitglied
Wenn es ein Update gibt, dann macht doch einen neuen Thread auf. Das ist ja hier nicht das Thema. Dankeschön
 
C

cassy200

Gast
Ich habe heute mit meiner Freundin zusammen ein Poco M3 in der Farbe Gelb 4/64Gb mit Panzerglasfolie bei meinem vertrauten Händler ergattern können. Dieses soll bei uns nur als Zweithandy dienen, Hauptgeräte sind ein Poco X3 und ein iPhone 11.
Habe es gerade eingerichtet, lief alles etwas ruckelig, lag aber den vielen vorinstallierten Spielen und Apps, danach lief es ganz flüssig, was ich erwartet habe. Auf dem Phone habe ich jetzt Call of Duty, Ebay Kleinanzeigen, Amazon und Spotify installiert. Ersteres funktioniert auf mittleren Einstellungen sehr flüssig. Das DIsplay hat weniger Lichthöfe als das X3, aber dafür ist es dunklerer und läuft nur auf 60hz, aber für 100 Euro kann man sich da eher weniger beschweren. Als Haupthandy wäre es für den Alltag zu langsam, aber als Zweithandy für Spotify und Call of Duty defintiv brauchbar.
 
Zuletzt bearbeitet:
W50L

W50L

Experte
Heut ist ein extrem sonniger Tag, da das IPS vom x3 auf über 700nits kommt, müsste man es problemlos bei direkter Sonneneinstrahlung ablesen können, kann das jemand bestätigen?
 
kurhaus_

kurhaus_

Experte
@W50L Was genau hat das X3 mit dem M3 zu tun?:)
 
W50L

W50L

Experte
Ah Mist falsches Forum, jo beim m3 ist die Frage hinfällig, da eh viel zu dunkel Display
 
Zuletzt bearbeitet:
B

blocus1

Neues Mitglied
@Ragnarson Ja !
Beitrag automatisch zusammengefügt:

Ich bin bisher sehr zufrieden. Immer unter Berücksichtigung was man hier für den Preis bekommt. 6000 mAh Akku, wirklich gute Stereo Lautsprecher, 18 Watt Ladegerät (was man heutzutage bei einigen Top Smartphones ja nicht mehr bekommt), Silikonhülle dabei,
Schutzfolie (bereits aufgetragen), starker Empfang (bei mir besser als bei einem Samsung Note 10 light), Fach für 2 SIM Karten +
Speicherkarte ! Dazu noch einige nette Softwarefunktionen wie das Flying Window.
Mal ehrlich, das alles für +/- 120 € !? Ich werde es auf jeden Fall behalten.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ähnliche Themen - Poco M3 - Erste Erfahrungen & Eindrücke Antworten Datum
9
14
15