ROOT ohne TWRP: Original Ramdisk.img mit Magisk patchen und flashen

  • 18 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere ROOT ohne TWRP: Original Ramdisk.img mit Magisk patchen und flashen im Root / Custom-ROMs / Modding für Huawei Mate 9 im Bereich Huawei Mate 9 Forum.
mcc2005

mcc2005

Moderator
Teammitglied
Ich extrahieren mir das Ramdisk.img aus der aktuell installierten Version und Patch diese mit Magisk. Anschließend flash ich diese mit fastboot flash ramdisk .. Und starte neu. Funktioniert gut und ich brauch kein Twrp mehr.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Mark77

Mark77

Experte
Klingt sehr interessant. Fragen? Wo legt legt der Magisk die gepatchte img im Handy ab, das ich da raus speichern mir kann?

Wo bekomme ich die "original img" her?

Und wie bekomme ich den Root wieder nach Update?

Möchte gerne auch ohne TWRP "leben" können, also nur Updates normal vom Handy kommen lassen und danach via Fastboot das Magisk und Root neu nach schieben.

Danke für Info. Derzeit neuste Stock Firmware mit Dez. Patch auf den Mate9 mit TWRP und Magisk gerootet. Habe Gerät komplett neu aufgesetzt und nur gerootet.
 
mcc2005

mcc2005

Moderator
Teammitglied
Is eigentlich recht einfach...

1. Das Original Ramdisk.img hole ich mir aus der UPDATE.APP. Diese ist in der Update.zip und die bekommt man bei FF.
2. Mit dem Huawei Extracter hole ich mir die Ramdisk.img und kopiere mir diese auf mein Phone oder Tablet.
3. Ich starte den Magisk Manager und klicke auf Installieren und da werde ich gefragt, ob die zip heruntergeladen werden soll oder ich eine Datei patchen möchte.
4. Hier wähle ich aus Datei patchen und suche mir meine Ramdisk.img auf meinem Telefon.
5. Der Patch läuft automatisch und eine patched_boot.img wird im Verzeichnis/Ordner Downloads abgelegt. Diese kopiere ich mir auf meinen PC.
6. und mit
Code:
 fastboot flash ramdisk patched_boot.img
flashe ich das Image per fastboot auf mein Phone/Tablet.

Fertig!
 
Zuletzt bearbeitet:
Mark77

Mark77

Experte
Danke super. Ein paar dumme Frage noch. In der gepatchten img ist der "einfache" Root dann schon mit drin ? Denn Magisk verwaltet ja im Manger den Root. Eine superAu App gibts ja nicht mehr in dem Falle.

Also wenn ich dann per fastboot flashe hab ich dann gleich den Root mit drin ?

Villeicht OT, aber im TWRP Skript wurde die Call Recorder App des Mate9 "mit installiert", das wollte ich auch so. Gibt es da auch so eine einfache Lösung, das ich den Call Rekorder behalten kann oder geht die mir verloren?

Oder dann Methode mit FF Firmware laden, Ramdisk.img extrahieren, normal TWRP installieren Magisk per Script installieren so das der Call Rekorder mit installiert wird und dann die gepatchte Ramdisk.img nach schieben um TWRP wieder los zu bringen und aber Root zu behalten ?

Wenn Updates anliegen der Firmware, originale Ramdisk.img ersetzen, updaten lassen und Prozess des patchen mit Magisk App wiederholen ?
 
mcc2005

mcc2005

Moderator
Teammitglied
Ich nutze den Call Recorder nicht. Wenn Du diese funktionalität weiterhin haben möchtest, dann nimm einfach den MOD. Installiere ihn und starte einmal neu und flashe anschließend per fastboot das Originale Recovery zurück. Dann hast Du auch was du willst.
 
Mark77

Mark77

Experte
Alles klar super. Also bei jedem Firmware Update dann immer MOD via TWRP und dann original Ramdisk.img zurück ? Perfekt super. Danke.
 
mcc2005

mcc2005

Moderator
Teammitglied
@Mark77 du verwechslst gerade Ramdisk mit Recovery das sind zwei verschiedene Dinge... Wenn Du das so machst wie du das wiedergegeben hast, dann hast du hinterher kein Root mehr.
 
Mark77

Mark77

Experte
:1f607: jup bemerke es gerade, klaro Recovery.img. Alles klar. FF scheint down zu sein bekomme niergends die update.zip runter.
 
tecalote

tecalote

Guru
@mcc2005 Zu Deiner Anleitung_ramdisk_patchen erstmal danke, den das ist wirklich eine super Option, um problemlos OTAs zu erhalten! Ich möchte ich der Vollständigkeit halber noch zwei Details hinzufügen (für User, die damit noch nicht so vertraut sind):
  • Bei Punkt 3 → ist es wichtig, erstmal die Frage, ob installieren oder patchen mit "nein, danke" abzubrechen. Dann im Magisk Manager die Option: "force encryption" beibehalten aktivieren, sobald das geschehen ist unten auf installieren klicken und dann genau nach Deiner Anleitung ;) (Das ist insofern wichtig, da original Firmware den internen Speicher verschlüsselt und Magisk mit dieser Option sich darauf abstimmt - nachträglich kann man das nicht aktivieren!)
  • Sollte irgendwann mal eine Firmware erscheinen, die im Namen den Zusatz: Patch01 oder Patch02 (oder Patch03) enthält → so hat sich in der Praxis herausgestellt, dass es nicht genügt, wenn nur "force encryption" beibehalten aktiviert ist, sondern es muss zusätzlich noch "AVB 2.0/dm-verity beibehalten" aktiviert werden, da das Gerät sonst am Huawei Logo hängen bleibt. Genaue Details hatte ich hier auf xda geschrieben: Patch01-bricht-Magisk
    - aber es reicht zu wissen, dass man im Falle einer Firmware, die diesen Zusatz im Namen hat, beide Optionen vor dem Patchen aktiviert haben muss. Bei normalen Firmwares, ohne die Zusatz-Bezeichnung, ist AVB 2.0 nicht erforderlich und es reicht force encryption.
  • Sollte man eine Firmware mit Patch01 haben, und man hat darauf vergessen, beide Optionen vor dem Patchen zu aktivieren und das Gerät hängt am Bootlogo, braucht man nur in den Fastboot Mode zu booten und die originale RAMDISK.img aus der Firmware zu flashen, dann bootet das Gerät wieder.
Ergänzung Ende :D

@Mark77 Wie lautet Deine Build-Nummer?
 
Mark77

Mark77

Experte
@tecalote: also meine Build ist jetzt die 9.0.1158 (C432E6R1P8), also Pie. Kam normal über OTA rein. Alles soweit geklappt. Thema musste ich ein neues Dark wählen, das aber auch ok.

Aber logisch mein Root und der Call Recorder ist weg und wieder etwas Bloatware drauf ist. Magisk ist (noch) installiert und will updaten auf eine v18.xx. Mache ich das wird mir angeboten eine Zip zu laden oder was zu patchen. Patch geht nicht, zip laden ging aber Install derer schlug fehl.

Was kann ich jetzt machen, das ich wieder normal nur meinen Root habe ? Das Script mit dem Call Recorder via TWRP dürfte ja nicht mehr funktionieren, da für Oreo gewesen.

BL und alles ist offen, kann TWRP installieren und alles, nur so zur Info. Firmware (Pie) müsste ich da haben vom FF geladen. Mit extrahieren der Update.app sollte auch gehen, da schaue ich dann mal.

Probiert habe ich mit force encryption" beibehalten und AVB 2.0/dm-verity beibehalten, beide Kombis. Ein Patch oder Install schlägt imemr fehl.

Danke für Hilfe. Den Call Recorder erstmal 2t rangig, wenn aber das Script von Oreo auch auf Pie klappt, dann noch besser. Handy läuft sonst top, bis auf den fehlenden Root. Danke.
 
tecalote

tecalote

Guru
@Mark77 Das Deinstallieren von Apps über ADB funktioniert auch auf PIE.

Allerdings Root funktioniert nicht mehr so wie auf Oreo - da es in der Firmware von PIE keine ramdisk.img mehr gibt.

Topjohnwu, der Entwickler von Magisk entwickelte einen Workaround für Huawei / mit PIE /Geräte.
Mit der Canary Build Version von Magisk patcht man die aus der Firmware extrahierte RECOVERY_RAMDIS.IMG (anstelle von ramdisk.img).
Und man startet mit Vol+ ins System (beim ersten Mal)
Klappt es nicht, verbindet man sich nochmal mit ADB und startet das Gerät mit: adb reboot recovery
- als würde man ins Recovery booten, stattdessen landet man aber im gerootetem System.
TWRP kann man natürlich dann nicht mehr verwenden und das EMUI Recovery steht auch nicht mehr zur Verfügung.

Werde dazu genauer berichten. Bin jetzt unterwegs.
Ich würde aber Magisk v19 stabil abwarten, welche demnächst erscheint.
Vielleicht ändert sich mit der neuen Version auch was. Mal schauen.
 
Mark77

Mark77

Experte
@tecalote: ok soweit klar, aber ist das "Deinstallieren" über ADB nicht nur ein DEAKTIVIEREN der Apps ? Es geht ja um solche Dinger wie Play Music, Allo, Filme, APPGallery (Huawai) usw. Die bekamst mit Root richtig runter.

Ferner beim Anschliesen via USB dieses Huawai Suite ISO die da immer ein gebunden wird, das war alles schön weg oder ungenutzte Designs (htw. Dateien) und komische Ringtones etc. Das aber OT ?

Mit der Canary Version (woher bekommen?) wie geht das dann da mit dem Install dieser Version und dann dem Patchen der besagten RECOVERY_RAMDIS.IMG ?

Kann ich mir das fast wie Dual Boot vorstellen oder ein 2tes Admin Konto wie bei Windows ?

Dann wäre die Idee dieser 2 "Androids" nicht mal sooo schlecht.

Starte ich "normal" habe ich Android Stock und starte ich mit Vol+ habe ich gerootete Version ?

So könnte ich doch einmal in die gerootete Version booten, alles debloaten, Töne und diverse Sachen löschen bzw. modden und die Host für AdAway immer aktuell halten, danach boote ich ins normale ungerootete Android was ja dann auch bloatware-frei sein sollte.

Danke für Hilfe.

ps: denke das auch für das Mate9 sicher das letzte OS Update war. So muss ich das Mate nur einmal nochmal "säubern" und dann ist Gut ist. Ob bei den monatlichen Sicherheits Updates jedesmal der ganze Bloat Kram wieder rein kommt unklar. Es wird ja das Stock Android geupdatet. Boote dann in das "2te Android" mit Root und mache da drin sauber.
 
Zuletzt bearbeitet:
tecalote

tecalote

Guru
@Mark77 Fakt ist, es hat - soweit mir bekannt ist - noch keiner auf Pie beim Mate 9 getestet.

Es wurde am Mate 10 getestet (scheint aber auf den neuesten Firmwares nicht mehr zu funktionieren)
Es ist nicht so (einfach) wie Du denkst.
Wenn man es einmal geschafft hat, ins System mit Magisk zu booten - dann bootet man bei jedem Neustart automatisch in das gerootete System.

Ich selbst hatte auch noch keine Zeit, es am Mate 9 zu versuchen.
Ich werde es bei Gelegenheit durch testen - wenn ich ein Zeitfenster habe und von vornherein gecheckt habe, wie man sicher wieder zurück kommt.
Der Schritt zu einem Brick ist bei unausgereiften Methoden immer sehr nahe.

Ich würde Root am Mate 9 auf PIE noch abwarten und mal schauen, was die neue Magisk Version 19 bringt.

Auf jeden Fall funktioniert kein OTA, wenn kein Stock Huawei EMUI Recovery mehr drauf ist. (sondern eine für Root gepatchte recovery_ramdisk.img, in die man nicht booten kann)!

Und man kann auch nicht in ein TWRP booten - abgesehen davon dass es für PIE keines gibt.

Für OTA müsste man auf jeden Fall einen Unroot machen (aus Magisk Manager) und das EMUI Recovery im Fastboot Mode bzw per ADB Shell zurück flashen und danach das Full OTA nehmen.

Die Methode Apps per ADB zu deinstallieren deaktiviert nicht, sondern entfernt/löscht die Apps unter dem aktuellen Benutzer.

Nach einem Werksreset sind sie wieder da - weil damit ja auch der Benutzer gelöscht wird.
OTA wird Systemapps unter Pie wieder herstellen.
 
KeyBlack

KeyBlack

Fortgeschrittenes Mitglied
Ich habe jetzt die magisk gepatchte boot.img geflasht. Laut root checker habe ich root das Problem ist nur das mir der magisk Manager kein menu für das SU anzeigt, wie kann ich jetzt die root Einstellungen handeln?
 
tecalote

tecalote

Guru
@KeyBlack Welche Android Version - Oreo oder PIE?
Der Unterschied besteht darin, dass man auf Oreo die ramdisk.img patcht und auf PIE anstatt dessen die recovery_ramdisk.img
In beiden Fällen gibt Magisk eine sogenannte patched_boot.img aus
- aber unter Oreo flasht man diese mit Fastboot logischerweise nach ramdisk und startet danach normal ins System
- während auf PIE flasht man diese nach recovery_ramdisk und startet bei abgestecktem USB Kabel mit Vol+ ins System.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mark77

Mark77

Experte
@KeyBlack: wenn du Root hast, mal die normale "klassische Super-SU" App probiert, die zu CF Zeiten ?? Ist halt dann die Boot via Magisk gepatcht und mit CF Super SU wird gehandelt. Nur so ein Gedanke.

@tecalote: Klappt das patchen und ablegen der recovery_ramdisk auch mit dem jetzigen Magisk v18 unter PIE und ich flashe die mit Fastboot ? Habe unter Download nix gefunden, oder ist das die unter PIE "nicht installierbare" Zip die Magisk geladen hat ? Das ich die entpacken muss und dann mit Hand flashen muss ?

Allgemein, wie geht das genau mit den Debloaten mit dem ADB ? Möchte das mal mit "unwichtigen Apps" üben, wie Google Filme oder sowas, bevor ich "kritischere" Apps anfasse.

Denn Black Theme komplett habe ich nun im Appstore, wie zu Oreo Zeiten und über Private DNS bin ich auch recht werbefrei. Also soweit alles ohne Root hin bekommen. Villeicht schaffe ich es doch ohne Root zu leben und muss nach jedem OTA nur via ADB wieder etwas debloaten und fertig.

Kann das original PIE EMUI Recovery irgendwie hier an Alle angeboten werden als "Rettungs-Anker" wenn Unroot und OTA erforderlich sein sollten ? Danke.

Denn ich denke mehr als PIE wird für das Mate9 eh nicht mehr kommen. Wie das mit den monatlichen Sicherheits Patches aussieht, unklar. Weis nicht ob PIE auch dieses Treble nutzt, dann müssten diese kleinen Updates ja normal durch gehen, da ja da das Haupt OS nicht angefasst wird.

Und für die "letzten" paar Updates im Leben des Mate9 sollte der Workaround ja gehen, dann ist ja das Gerät irgendwann "final" wo nix mehr kommt, wie "abgeschlossen". So das eventuell dann 23. Juni 2020 keine Updates oder Patche mehr kommen und das Mate "stehen" bleibt auf den Stand.

Da kümmern sich dann sicher schon welche um ein Mate 40 mit Android 11 :biggrin:, wie man das rooten kann. :1f4aa::1f44d:
 
bgx

bgx

Erfahrenes Mitglied
OK dann habe ich ohne es zu merken diese komische sonderversion erwischt. Hatte es irgendwo glaub bei xda gelesen und habe nun root über die oben genannte Beschreibung mit magisk 18.1. Hat wunderbar geklappt und läuft bei mir seid Pie ohne Probleme.