[Anleitung] Apps mit Hilfe von ADB entfernen und was noch ohne Root möglich ist

tecalote

tecalote

Lexikon
Apps (die nicht über Einstellungen/Apps deinstallierbar sind)
ohne root deinstallieren

Der eine oder andere von Euch möchte gerne ein paar Apps loswerden, die sich auf normalem Weg nicht deinstallieren lassen - das war früher nur mit root möglich. Aber es geht auch ohne Modifikation des Gerätes.

FAQ:

1) Wenn man das anwendet, ist dies nicht auch eine Modifikation?
→ Nein, ist es nicht. Die App wird nur unter dem aktuellen Benutzer entfernt. Auch wenn die App dann weg ist, ist sie trotzdem in der installierten Firmware noch vorhanden.
D.h. nach einem Werksreset ist die gelöschte App wieder da. → Man bleibt OTA fähig, d.h. ein OTA lässt sich problemlos installieren.


2) Ich habe eine App gelöscht, jetzt möchte ich sie ohne einen Werksreset wieder haben.

→ Das geht nur mit Apps, die sich über den Playstore oder als apk installieren lassen. → Seid daher vorsichtig, welche Apps ihr löscht! Auf keinen Fall löscht Apps, die ihr nicht kennt, oder die Euch nichts sagen.

Im Falle von Google Apps (wie Maps, Play Music, Play Video, Duo, GDrive, Chrome - allso alle, die über den Playstore wieder installiert werden könnten) ist ein Löschen unbedenklich.
Wenn es aber um "Google Core Apps" geht, wie Google Playdienste, Google Framework - kann man diese nicht so ohne Weiteres wieder installieren (ohne Werksreset).
→ Ich würde nicht empfehlen, Huawei Apps zu löschen wie Videoplayer oder Musikplayer, (auch wenn ihr diese Apps nicht verwendet, denn sie bringen Codecs mit) oder Gallerie (welche mit der Kamera App verknüft ist). Viele Huawei Apps sind tief mit dem System verwurzelt.
Es gibt allerdings ein paar Apps, die man auch von Huawei bedenkenlos löschen könnte, wie z.B. Huawei Health bzw. "Spiegel".

Anleitung:

  • Man braucht das Tool "Minimal ADB und Fastboot" - dieses kann am PC als Programm installiert werden. Download Version 1.4.3 von hier: [TOOL]Minimal ADB and Fastboot [2-9-18]
  • Es installiert sich in der Regel nach: C:\Program Files (x86)\Minimal ADB and Fastboot - in diesem Ordner befindet sich die Datei: cmd-here.exe. Mit Rechtsklick "als Administrator ausführen" öffnet sich ein Terminal Fenster.
  • HiSuite bitte komplett schließen (sodass diese auch im Hintergrund NICHT aktiv ist /hinter dem Dreieck Symbol in der Taskleiste, wo die aktiven App Symbole angezeigt werden /falls geöffnet, mit rechter Maustaste auf Beenden gehen)
  • Am Phone in den Einstellungen /System/Über das Telefon 7x auf den Eintrag "Build Nummer" klicken - dann erscheint die Message "Sie sind jetzt ein Entwickler".
  • In den Einstellungen /System ist nun der neue Menü-Eintrag "Entwickler-Optionen". Dort wird zuerst "ADB Debugging im Laden Modus aktivieren" und danach erst "USB Debugging" aktiviert. Die Reihenfolge ist wichtig, damit es aktiviert bleibt (in umgekehrter Reihenfolge deaktiviert sich USB Debugging beim Verlassen des Menüs)
  • In den Einstellungen /Menüpunkt: Sicherheit (darin oftmals unten unter: mehr) "HiSuite HDB erlauben" - vorübergehend deaktivieren.
  • Nun verbindest Du das Phone mit USB and den PC und sorgst dafür, dass der Bildschirm am Telefon an ist (nicht gesperrt und nicht ausgeschaltet)
  • Im Terminal Fenster folgendes eintippen:
    Code:
    adb devices
    danach die Enter Taste auf der Tastatur des PCs drücken - in diesem Moment erscheint am Display eine RSA-Key-Fingerprint-Abfrage. Hier ein Häkchen rein bei "immer von diesem PC" und das Fenster mit "ok" schließen. Das wird nur einmal gemacht und wäre erst nach einem Werksreset wieder einzustellen.
  • Im Terminal Fenster tippen:
    Code:
    adb shell
    und die Eingabe mit der Enter Taste bestätigen
  • Würde man in die nächste Zeile
    Code:
    pm list packages
    schreiben und Enter drücken, würden alle Apps mit ihrem "Package"-Namen aufgelistet werden (z.B.
    package:com.huawei.camera und package:com.huawei.android.launcher u.s.w - hier ist es aber ein wenig mühsam, die richtige App (die man deinstallieren will) mit ihrem "Package Name" zu finden
  • Um einfacher zu wissen, wie die Package-Names der Apps lauten (die man für das Deinstallieren eingeben muss) kann man eine sehr gute Systeminfo-App einsetzen: DevCheck von XDA-Labs, Download unten vom Anhang oder über den Playstore: https://play.google.com/store/apps/details?id=flar2.devcheck
  • Die apk installiert man am Phone (und muss die Installation natürlich erlauben). Nach dem Öffnen sieht man mehrere Tabs (Übersicht, Hardware, System, Batterie, Netzwerk, Apps, Kamera, Sensoren - (die Tabs nach links schieben um die nicht gleich sichtbaren zu sehen) - man braucht für den Zweck den Tab: Apps.
  • Im Tab Apps werden die Anwender Apps (welche man selbst installiert hat) zuerst gelistet. Unten danaben klickt man auf System. Nun werden die System-Apps angezeigt. Man sucht die App, deren "Package Name" man wissen will und klickt einmal auf die App (siehe Screenshot)
  • Diesen "Package Name" benötigt man beim Löschen der App über adb shell Hinweis: → Stand bei der App dabei "aktualisiert" - dann klickt man zusätzlich (siehe Screenshot) auf das 3Punkte Menü oben und wählt "deinstallieren" aus. Daraufhin wird man gefragt, ob man die App auf den Werkszustand zurücksetzen möchte. Das bestätigt man mit ja.
  • Die Deinstallation erfolgt immer mit dem Befehl: pm uninstall -k --user 0 danach ein Leerzeichen gefolgt von dem Package Name z.B. → com.google.android.videos
  • Damit würde man z.B. Google Play Filme & Serien deinstallieren:
    Code:
    pm uninstall -k --user 0 com.google.android.videos
  • Mit dem nächsten Beispiel würde man YouTube deinstallieren:
    Code:
    pm uninstall -k --user 0 com.google.android.youtube
    danach kommt die Meldung: "Success" - das würde dann nach dem Deinstallations-Befehl so aussehen:

  • Code:
    C:\Program Files (x86)\Minimal ADB and Fastboot>adb shell
    HWEVA:/ $ pm uninstall -k --user 0 com.google.android.youtube             
    Success
  • Nachdem man die Apps auf diese Weise deinstalliert hat ins Terminal eingeben (nach jeder Eingabe enter drücken):
    Code:
    HWEVA:/ $ exit
    C:\Program Files (x86)\Minimal ADB and Fastboot>adb kill-server
    C:\Program Files (x86)\Minimal ADB and Fastboot>exit
  • Danach das Terminal-Fenster schließen, das Telefon über Windows "auswerfen", USB-Kabel abziehen und das Phone neu starten - Die deinstallierten Apps sind nun weg!
  • Hinweis: → Nachdem die Deinstallation nun erledigt ist, könnt ihr HiSuite HDB wieder aktivieren und ADB bzw. USB Debugging wieder ausschalten! Wo war das nochmal? :smile:
  • Viel Spaß beim Plattmachen :1f605: Eures Gerätes (Scherz) ;)
Vielen lieben Dank an @beicuxhaven - Es war seine Anregung, das Thema, das ich schon im Mate 9 Forum gepostet habe (weil jemand YouTube los werden wollte...) , hierher zu platzieren, da es doch von allgemeinen Interesse - und so gesehen hilfreich - sein könnte. :1f44d:

In Post #2 ist ein "Explorer" verlinkt, mit dem ihr von Windows aus Root Zugriff habt, ohne am Gerät Root zu haben :)
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
tecalote

tecalote

Lexikon
Weitere Goodie(s):

1) Mein Freund @k1ll3r8e hat ein total cooles Tool entwickelt (und wird von ihm auch noch weiter ausgebaut) - dass wirklich sehr vieles kann und das ich sehr schätze!

Es kann wirklich eine ganze Menge, wie z.B. Remote Desktop - seht selbst - aber was ich persönlich besonders toll finde ist, dass man unter Windows mit diesem Tool einen speziellen Datei-Explorer hat, mit dem man auf das Root-Verzeichnis am Android Gerät zugreifen kann!

Entsprechender Thread (bitte Fragen dazu auch dort posten!): [TOOL] ADB-Overlay [0.0.0.4]

Man kann daher theoretisch damit Apps, die man nicht ganz löschen möchte (um sie jederzeit, ohne Werksreset wieder zu aktivieren) - einfach von Name-der-App.apk auf Name-der-App.bak umbenennen → wie z.B. die Systemaktualisierung (HwOUC.apk zu → HwOUC.bak)
Um das unter EMUI 9.0.1 anzuwenden, muss man in das Verzeichnis /system_root/system.... rein.
Natürlich ist Vorsicht geboten → man kann hier nicht wahllos irgendwelche Apps löschen, sonst startet das Gerät nicht mehr! Ihr müsst also schon wissen, was ihr tut :)
Unter EMUI 9.1 geht das aufgrund des neuen Dateisystems EROFS (Extended Read Only File System) nicht mehr!

2) Inzwischen gibt es nun auch den original Huawei Call-Recorder einfach als apk zum installieren, für User ohne Root: Anleitung - [PIE] Huawei Call-Recorder für Mate 9 - EMUI 9

Ihr seht also, es wird früher und später auch ohne Root am Gerät alles möglich sein → zumindest ist das die Wunsch-Vorstellung :1f607:
 
Zuletzt bearbeitet:
Schnuppe

Schnuppe

Stammgast
Nach Eingabe von
HWEVA:/ $ exit
bekomme ich die Fehlermeldung "not found". Und nun, Auswerfen und hoffen?

EDIT: Habe mitr selbst geholfen. Man muss das "HWEVA:/ weglassen, dann klappt es.
 
tecalote

tecalote

Lexikon
@Schnuppe
Das ist gut dass Du das erwähnt hast - hab ich vergessen in der Anleitung zu erwähnen :)
Das "HWEVA" bezieht sich auf das Modell mit dem man per ADB die Befehle ausführt - im Code habe ich es ja nicht reingeschrieben - aber in dem "so sieht es dann aus"
Wenn Du es mit Mate 9 oder Mate 10 oder einem anderen Modell machst, dann schreibt ADB jeweils die Kurzbezeichnung des Modells.
Das HWEVA:/ steht für das P9, weil ich es hier getestet habe.
Beim Mate 9 würde vielleicht HWMHA:/ oder was immer automatisch stehen.

Es geht ja nur um die Befehle, die nach dem xxx:/ $
kommen :)
 
maxe

maxe

Moderator
Teammitglied
mit "adb shell pm disable-user PACKAGE_NAME" würde man die Systemapps nur deaktivieren und nicht gleich löschen (falls man sie später mal wieder haben will).
 
maxe

maxe

Moderator
Teammitglied
Huawei-Start (Launcher) = com.huawei.android.launcher

HiSearch = com.huawei.search

Kalender = com.android.calendar

Email = com.android.email

Wetter = com.huawei.android.totemweather

Spiegel = com.android.hwmirror

Tipps = com.huawei.android.tips

Health = com.huawei.health

HiCare = com.huawei.phoneservice

Kompass = com.huawei.compass
 
Schnuppe

Schnuppe

Stammgast
Kann man echt den Huawei Launcher entfernen? Ich nutze zwar auch einen alternativen Launcher (Nova), ich dachte aber, dass einige Funktionen über den Huawei Launcher laufen.
 
tecalote

tecalote

Lexikon
@Schnuppe Entfernen kann man mit der Technik fast alles.
Wie bereits eingangs erwähnt, würde ich damit sehr vorsichtig umgehen.
Ich würde keine System Core Apps entfernen.
Ich würde es daher nicht empfehlen, den Huawei Launcher zu entfernen.
Aber vielleicht hat @maxe eine andere Erfahrung damit.
 
Zuletzt bearbeitet:
Cris

Cris

Moderator
Teammitglied
Da hast Du wohl Glück gehabt. Ich bin auch kein Schwarzmaler und weise halt nur darauf hin, was passieren könnte. Muss ja nicht.
;)
 
rene3006

rene3006

Experte
@Cris wieso factory Reset?
Per ADB wieder aktivieren und gut.
 
Cris

Cris

Moderator
Teammitglied
Ich habe das mal durchgetestet. Auf 4 von 5 Phones konnte "Huawei Start" nicht aufgetaut, bzw. neu installiert werden.
Keine Ahnung warum.
 
harryhase

harryhase

Erfahrenes Mitglied
Ich kann jetzt nach drei Tagen sagen dass man den Huawei Launcher sehr wohl deinstallieren kann,.
 
T

Timm

Erfahrenes Mitglied
Der Huawei Launcher darf nicht entfernt werden.
Stürzt ein Fremdlaucher ab oder friert ein, kann man dann nicht mehr auf die EMUI zugreifen.
Ich habe den Huawei Launcher seit vielen Wochen über ADB deaktiviert und ausschließlich Nova Launcher installiert.
Im Notfall kommt man über "Einstellungen/Apps/Apps" und eine beliebige App über die "App-Details" in den Play Store und kann sich einen beliebigen Launcher nachinstallieren.
 
beicuxhaven

beicuxhaven

Ehrenmitglied
@tecalote
Könnte man denn ein SCRIPT erstellen, welches dann die Apps aus Post 7 und andere pauschal löscht wenn man es in ADB laufen lässt?
 
tecalote

tecalote

Lexikon
@beicuxhaven Könnte man, doch nicht jeder will pauschal löschen, der eine will Apps behalten, die der andere löschen will und umgekehrt...
 
Oben Unten