[Moto G 2015][XT1541][osprey][Stock-ROM][ROOT] Rooten mit TWRP Recovery

  • 80 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere [Moto G 2015][XT1541][osprey][Stock-ROM][ROOT] Rooten mit TWRP Recovery im Root / Custom-ROMs / Modding für Moto G (2015) im Bereich Motorola Moto G (2015) Forum.
Cua

Cua

Senior-Moderator
Teammitglied
Nein, kannst du nicht. Das update wird abbrechen.
Du wirst:
1. Die Benachrichtigung erhalten
2. Das OTA downloaden

Das installieren wird abbrechen, weil:
1. Du hast die System-Partition geändert (das könnte eventuell kein Problem sein)
2. Du hast ein Custom-recovery installiert (das verhindert definitiv das Update, weil sich diese zip ausschließlich über das Stock-Recovery installieren lässt)
 
A

Ati74

Fortgeschrittenes Mitglied
Jetzt verstehe ich es so langsam...gut nochmal nachgefragt zu haben.
Danke erstmal...wenn ich auch fürchte ihr werdet nochmal von mir lesen ;-)
 
Cua

Cua

Senior-Moderator
Teammitglied
Dafür ist das Forum da. ;)
Wir alle haben angefangen wie du :)
 
A

Ati74

Fortgeschrittenes Mitglied
Sehr nett ... allerdings bin ich nicht ganz unbefleckt von jeglicher Sachkenntnis. Nur habe ich bisher meine Handy´s (Sensation+HTC One M7) immer gerootet und dann ein Custom-Rom installiert. Da wurde ich mit sowas bisher nicht konfrontiert. Jetzt wollte ich mal das beste aus beiden Welten. Rooten und weiterhin Stock-Rom inkl. Updates. Ich werde mir das alles noch etliche Male durchlesen.....vielleicht lasse ich das mit dem Root auch erstmal.
 
O

ooo

Lexikon
Ati74 schrieb:
weiterhin Stock-Rom inkl. Updates
Die offizielle(!) CyanogenMod-ROM ist der Stock-ROM hinsichtlich Sicherheit, Datenschutz, schneller, zeitnaher Bugfixes, Anpassparkeit und Bedienbarkeit m. M. n. um Lichtjahre voraus (zumindest CM 12 Lollipop - Marshmallow, CM 13, ist eher noch ein Test-Dummy). - Die Custom-ROM hat ein eigenes (automatisiertes) OTA-System integriert und ist gerootet.

Wer Stock-ROM lieber hat, macht über eine (temporär gestartete, nicht geflashte) Custom Recovery ein Voll-Backup der originalen Partitionen und rootet.
Bei einer OTA-Benachrichtigung einfach die originalen Partitionen (Boot, System, evtl. auch Recovery, falls Custom Recovery geflasht wurde) wieder herstellen, OTA-Update durchführen, die neuen Partitionen wieder sichern, erst dann neu rooten (insgesamt maximal zweimal im Jahr(?) 30 Minuten Arbeit - oder weniger) und weiter geht's.

Vllt. mit dem Entsperren des Bootloaders auch erstmal mindestens bis zum Marshmallow-Upgrade warten und das Phone gut kennenlernen?

Glaskugel: Es werden eher wenige(r) originale Updates (von Lenovo) kommen, bei (zeitnahen) Sicherheits-Patches sind sie hauptberufliche, professionelle Loser (im Gegensatz zu Cyanogen) ...

Release
CyanogenMod Downloads

Nightlies (OTA-Updates)
CyanogenMod Downloads

Changelog dazu (detailliert, bis in den Source Code!, kein Mini-Blah-blah, wie bei Motorola)
CM12.1 Nightlies Changelog - Osprey

Known Issues with CyanogenMod for the Motorola Moto G 2015 ("osprey") - CyanogenMod

Information: Motorola Moto G 2015 ("osprey") - CyanogenMod
 
Zuletzt bearbeitet:
A

Ati74

Fortgeschrittenes Mitglied
Hmm Du bringst mich wirklich zum Nachdenken. Werde wohl wirklich erstmal noch warten. Ich vermute mal Du hast dann auch CM drauf?
 
O

ooo

Lexikon
"Produktiv" CM, ja. - Zum Testen, Vergleichen, sachlich Mitreden und "Lästern" dann die jeweilige Stock-ROM (aber nie sehr lange) ...

Tipp:
Wenn der Bootloader entsperrt ist, ist die "Grenze" überschritten (das ist noch nicht "root"). - Dann kann man sowieso alles ausprobieren. - Ob das jetzt eine (gerootete) Stock-ROM ist oder (irgendeine) Custom-ROM, spielt dann absolut keine Rolle mehr. - Das Moto G 3 (2015) kann man immer in den Original-Zustand zurückversetzen (abgesehen von der Kennung, dass der Bootloader mal entsperrt war).
 
H

hajo56

Gast
Ich kann das von" ooo" nur bestättigen, die offizelle CM 12.1 laüft hervorangend.
Ich war auch hin und her gerissen, aber für mich ist CM12 die bessere Wahl:thumbsup:
 
A

Ati74

Fortgeschrittenes Mitglied
Meine Erfahrungen mit Custom-Roms waren bisher eigentlich auch positiv...bis auf die Tatsache das die Kamera fast immer deutlich schlechter war als beim Stock-Rom. Mache zwar nicht viele Foto´s aber die ich mache sollen dann doch schon okay sein.
 
Cua

Cua

Senior-Moderator
Teammitglied
Nun entfernen wir uns aber doch ganz schön vom eigentlichen Thema dieses Threads ;)
 
fireworkerfp

fireworkerfp

Erfahrenes Mitglied
Hallo ich bin gerade genau nach der Anleitung vorgegangen und habe meinen Bootloader unlocked und gerootet. Jetzt bleibt mein Handy aber im "Warning Bootloader Unlocked" screen hängen. Was kann ich jetzt machen um mein Handy wieder zu starten?
 
O

ooo

Lexikon
Was ist denn gerade für eine Android-Version installiert und welche Version hatte die SuperSU flashable zip Datei?

(Für einen solchen Fall müsstest du ja laut Anleitung vor dem Rooten ein TWRP-Backup vom Original gemacht haben und das einfach wieder zurücksichern, wie im Start-Posting beschrieben.)
 
fireworkerfp

fireworkerfp

Erfahrenes Mitglied
Hi,

installiert war ein MM Stock 6.0 und als SuperSu habe ich die 2.46 aus der Anleitung verwendet.
Ja das Backup habe ich natürlich gemacht! :D
Habe es auch gerade mal eingespielt. Lustigerweise kann ich jetzt mein WLAN-Netz nicht mehr finden?? Mache Jetzt gerade noch mal einen Factory resett.

Edit: Ok nach dem Resett klappt WLAN wieder. Habe mir jetzt mal ein aktuelleres SuperSU geladen und teste das noch mal.
 
Zuletzt bearbeitet:
O

ooo

Lexikon
Okay, dann sind wir beide gerade "Opfer" der Zeit geworden, weil die Anleitung für die damalige Lollipop-Stock-ROM geschrieben wurde. - Mit einer Marshmallow-Stock-ROM musst du SuperSU v2.62-3 nehmen, um weiter zu kommen. - Wichtig dabei ist, dass du zuerst eine absolut saubere Marshmallow-Stock-ROM auf dem Phone hast (alles original). - Dann rootest du wieder, wie beschrieben, nimmst aber die SuperSU v2.62-3 flashable zip Datei.

Melde dich bitte nochmal, damit wir das verifiziert bekommen. - Wenn es geklappt hat, dann werde ich das Start-Posting entsprechend anpassen. - Sorry, dass du Zeit verschwenden musstest.

(Weitere Versionen gibt es hier.)
 
Zuletzt bearbeitet:
fireworkerfp

fireworkerfp

Erfahrenes Mitglied
Ja kein Problem. War auch mein fehler, hätte mir denken können das ich eigentlich die neuere Version für 6.0 nehmen müsste.
Hab jetzt das aktuellste SuperSu und das aktuellste TWRP genommen und es hat auf anhieb geklappt. :D

Edit: Kann ich jetzt auch einen Kernel per adb sideload flashen?
 
O

ooo

Lexikon
Was ist die aktuellste SuperSU (Versions-Nr.?) und TWRP (Versions-Nr.?) mit der es bei dir funktioniert hat? - Dann kann ich das übernehmen für Marshmallow-ROMs.

Ja, du kannst einen Kernel installieren. - Er muss aber ebenfalls auf die installierte Version von Android passen. - Am Besten die Infos/Instruktionen des Entwicklers genau durchlesen. - Vor der Installation vllt. ein weiteres TWRP-Backup anlegen. - Dann kommt man schnell wieder zurück, wenn etwas schief gehen sollte.
 
P

prototyp05

Neues Mitglied
Hallo ,

folgendes Problem. Ich habe mir via der Anleitung cm13 auf das moto geflasht. Nur habe ich das twrp temporär installiert. Wollte es jetzt nach flashen. Nun wird aber das Gerät von ADB nicht mehr erkannt.

ADB debbuging in den Entwickleoptionen ist aktiviert.

Was ist zu tun? Bin etwas ratlos.
 
O

ooo

Lexikon
Im TWRP Hauptmenü > Mount > Disable MTP antippen (muss danach auf "Enable MTP" stehen). - Dann wieder am Rechner testen mit z. B. adb devices. (s. a. Punkt 9. im Start-Posting)

(Das TWRP Image flasht man mit fastboot. - Das steht auch im Start-Posting unter Punkt 11.)
 
Zuletzt bearbeitet:
P

prototyp05

Neues Mitglied
Entschuldig, habe mich wohl nicht richtig Ausgedrückt. Ich habe das twrp mittels den boot Befehl über ADB geflasht. Dann cm13 über das twrp installiert. Das Problem ist das twrp nur temporär installiert war. Jetzt habe ich cm 13 auf dem moto und das Stockrecovery und ADB erkennt das Phone nicht mehr.
 
O

ooo

Lexikon
Zum Arbeiten mit ADB (adb.exe)
Einstellungen > Über das Telefon > 7 x Build-Nummer antippen
Einstellungen > Entwickleroptionen > Android-/USB-Debugging aktivieren
Einstellungen > Entwickleroptionen > Erweitertes Startmenü (nicht bei Stock-ROM verfügbar)
Einstellungen > Entwickleroptionen > Root-Zugriff > Apps und ADB (nicht bei Stock-ROM verfügbar)

Phone und Rechner verbinden
Evtl. Abfrage dazu (am Phone) positiv bestätigen
Test mit "adb devices" am Rechner

Zum Arbeiten mit fastboot:
In den Bootloader starten (Fastboot Flash Mode)

Test mit
fastboot devices​
am Rechner

Dann entweder das TWRP Recovery temporär starten mit
fastboot boot <twrp>.img​

oder flashen mit
fastboot flash recovery <twrp>.img​
 
Zuletzt bearbeitet: