[Moto G 2015][XT1541][osprey][Stock-ROM][ROOT] Rooten mit TWRP Recovery

  • 80 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere [Moto G 2015][XT1541][osprey][Stock-ROM][ROOT] Rooten mit TWRP Recovery im Root / Custom-ROMs / Modding für Moto G (2015) im Bereich Motorola Moto G (2015) Forum.
P

prototyp05

Neues Mitglied
Vielen Dank für deine Antworten und Mühen.

Ich habe alles so gemacht wie beschriebenen, jedoch wird das Telefon nicht erkannt. Kann es sein, dass mit CM 13 (da ja Android 6) ich ein anders ADB verwenden muss?
 
O

ooo

Lexikon
Nein, das hat mit CM 13 erstmal nichts zu tun. - Was hat sich an deiner Umgebung geändert (anderer Rechner, Betriebssystem, Updates, Kabel, andere USB-Buchse, selbst weitere Treiber installiert/gelöscht etc.). - Öffne versuchsweise eine Eingabeaufforderung als Administrator (cmd.exe unter Windows) und schau nach, ob die Verbindung dann hinhaut. - Um das Phone im Dateimanager des Rechners zu sehen, am Phone die Benachrichtigungen herunterziehen und "Datei-Übertragung" o. ä. bei "USB ..." antippen.

Was gibt der Befehl
genau aus am Rechner, wenn das Phone im Bootloader/Fastboot Modus und verbunden ist?
Steht am Phone nach dem Verbinden irgendwo (unten) "USB connected"?
 
P

prototyp05

Neues Mitglied
So hat jetzt funktioniert. ADB gab bei dem Befehl adb devices nicht aus. Jedoch funktionierte der flash Befehl. TWRP ist nun installiert.

Ich danke dir noch mals für deine Zeit. Vielen Dank.
 
U

uHfefeg*4

Neues Mitglied
Habe mir vor kurzem das G3 gegönnt, jetzt überlege ich ob ich rooten soll. Marshmallow wurde kürzlich installiert - soll ich es wagen oder besser erst mal noch abwarten?

Zur Anleitung selbst habe ich ein paar Fragen:
Du schreibst: "- SuperSU einzeln downloaden(unten im Beitrag gibt es diverse Versionen - Marshmallow benötigt v2.62-3)".​

Im verlinkten Thread findet man inzwischen ja weitere SuperSU-Versionen (bis 2.67) - muss ich trotzdem die v.262-3 nutzen, oder die aktuellste?

Dann schreibst du:

"Die heruntergeladene ADB.zip-Datei mit Maus-Doppel-Klick öffnen und das darin befindliche Verzeichnis ADB auf den Rechner kopieren (z. B. nach C:\ oder D:\ oder auf den Desktop).

Tipp:
Dieses Verzeichnis enthält bereits alles, was man zum späteren Rooten und für das Entsperren des Bootloaders (s. u.) benötigt.!"​

Das richtet sich aber nur an Lollipop-Systeme oder?

D.h. wenn ich dein Paket runterlade kann/muss ich die enthaltenen Dateien TWRP Recovery (twrp-osprey-2.8.7-test1.img) und SuperSU v2.46 ignorieren bzw. mit den neuen Versionen für Marshmallow ersetzen?

Dann zu Punkt 10 bzw. dem StockRom-Backup:

"Optional, aber sehr wichtig: Nach dem Rooten (und ohne das TWRP geflasht zu haben) kann man sich anschließend die originalen Partitionen mit der App von Wanam (benötigt Root) wegsichern. ...)"

Muss ich das machen, oder findet sich das Backup meines ROMs schon irgendwo auf meinem PC? D.h. kann ich die so wegsichern, oder muss ich diese App benutzen?

Ansonsten Top-Anleitung, alle Achtung!
 
O

ooo

Lexikon
uHfefeg*4 schrieb:
Im verlinkten Thread findet man inzwischen ja weitere SuperSU-Versionen (bis 2.67) - muss ich trotzdem die v.262-3 nutzen, oder die aktuellste?
Das ist nur sehr umfangreich zu beantworten, da es ein sehr komplexes Thema ist.

Um das Phone unter Android 6 Marshmallow sauber rooten zu können, muss man aktuell v2.62-3 benutzen (man benötigt den in dieser Version funktionierenden Modus "sytemless"). - Nach einem ersten Start in den Homescreen von Android kann man sich dann über TWRP auch zusätzlich z. B.SuperSU v2.71 BETA (evtl. auch noch jüngere, falls später existent) direkt darüber installieren (trotzdem vorher ein TWRP Backup machen).
____

Möchte man direkt mit v2.71 "systemless" rooten (ohne den ersten Schritt mit v2.62-3), dann muss man im Terminal (TWRP > Advanced > Terminal) erst den folgenden Befehl exakt eingeben:

echo "SYSTEMLESS=true" > /data/.supersu

und erst danach den SuperSU-zip v2.71 installieren.
(Dabei muss die Boot-Partition noch die originale der Motorola-ROM sein.)

uHfefeg*4 schrieb:
D.h. wenn ich dein Paket runterlade kann/muss ich die enthaltenen Dateien TWRP Recovery (twrp-osprey-2.8.7-test1.img) und SuperSU v2.46 ignorieren bzw. mit den neuen Versionen für Marshmallow ersetzen?
Ja.
(Jüngere TWRP Recoveries und SuperSU funktionieren i. d. R. aber auch mit Lollipop-ROMs.)

uHfefeg*4 schrieb:
Muss ich das machen, oder findet sich das Backup meines ROMs schon irgendwo auf meinem PC? D.h. kann ich die so wegsichern, oder muss ich diese App benutzen?
Nein, muss man nicht machen (siehe "optional"), aber ist zu empfehlen für Partitionen, die nicht über das TWRP zu sichern sind. - Inzwischen gibt es alternativ ja auch die kompletten Motorola-Firmwares, die (im Notfall) die meisten Partitionen wieder herstellen können.

uHfefeg*4 schrieb:
Im verlinkten Thread findet man inzwischen ja weitere SuperSU-Versionen (bis 2.67) - muss ich trotzdem die v.262-3 nutzen, oder die aktuellste?
S. o. dazu. - Es ist besser, die neuere zu benutzen, weil Chainfire seine SuperSU immer weiter anpasst (die Berechtigungen bei SE Linux verursachen früher oder später in älteren SuperSUs Fehler).
Chainfire empfiehlt auch, auf jeden Fall nicht über den Play Store zu gehen/zu aktualisieren. - BETA!

uHfefeg*4 schrieb:
Das richtet sich aber nur an Lollipop-Systeme oder?
Ja, der Inhalt des ADB.zip Pakets ist (historisch) nur für Lollipop gedacht, die neuesten TWRP und SuperSU Dateien sind dann für Marshmallow entsprechend einzeln downzuloaden und an den entsprechenden Stellen zu benutzen.

uHfefeg*4 schrieb:
D.h. wenn ich dein Paket runterlade kann/muss ich die enthaltenen Dateien TWRP Recovery (twrp-osprey-2.8.7-test1.img) und SuperSU v2.46 ignorieren bzw. mit den neuen Versionen für Marshmallow ersetzen?
Ja, exakt. - adb.exe und fastboot.exe/mfastboot.exe können weiterhin verwendet werden (Lollipop und Marshmallow), aber für Marshmallow Phones ist das TWRP Recovery (aktuellstes) und die SuperSU-Version (v2.62-3 und nach erstem Start v2.71) für Marshmallow zu benutzen.
 
U

uHfefeg*4

Neues Mitglied
Vielen Dank für die Antworten, hab das mal so wie beschrieben gemacht.

Allerdings kommte ich beim Punkt Backup nicht weiter: Wenn ich wie beschrieben die Partionen sichern will, erhalte ich zahlreiche rote Fehlermeldungen - ich vermute das Gerät kann das Backup mangels Speicher nicht durchführen.

Unter "Select Storage" wird mir allerdings jeweils "0MB" Speicher angezeigt ("Internal Storage/MicroSD/USB-OTG")

Kann ich das Backup nur machen wenn ich eine SD-Karte eingelegt habe, d.h. geht kein Backup in den "Internal Storage"?
 
O

ooo

Lexikon
Sollte auch mit dem Internal Storage funktionieren (aktuelles TWRP Recovery vorausgesetzt), wenn genügend freier Speicher vorhanden ist.

Die exakten Fehlermeldungen wären interessant, sonst ist das nur "Herumgerate".

Tipp:
Besser immer auf eine externe SD Card sichern (oder - noch besser - auf eine USB-OTG-Festplatte).
Externe SD Card unter Marshmallow aber nur dann, wenn diese als "Tragbarer Speicher" formatiert ist, sonst nicht (geht aber auch).
(Man kann sich ja z. B. eine extra SD Card nur für Sicherungen einlegen, dann TWRP starten und sichern. - Danach die SD Card wieder entfernen/tauschen.)
 
U

uHfefeg*4

Neues Mitglied
Ok, nach dem Neustart habe ich jetzt das Backup machen können. Gleich das nächste Problem:

Beim Schritt "Sideload": Wenn ich wie beschrieben den Befehl eingebe "adb sideload" erscheint die Fehlermeldung "Error: Device not found".

Habe alle Schritte wie im Tutorial befolgt.
 
O

ooo

Lexikon
TWRP > Mount > Disable MTP (muss danach "Enable MTP" anzeigen).

USB-Daten-Kabel abziehen und wieder verbinden.

Eingabe
muss dann die Serien-Nr. ausgeben.

Danach adb sideload exakt (Reihenfolge) wiederholen, wie beschrieben.
(Sonst die Datei auf das Phone kopieren und von dort installieren mit TWRP > Install > Auswahl Datei)
 
U

uHfefeg*4

Neues Mitglied
Ok das hat funktioniert.

Weitere Probleme: Irgendwie finde ich die Backup-Dateien nicht mehr. Ich hatte ja das Backup auf das Gerät gemacht, dann hatte mir Android gesagt dass es Daten vom internen Speicher auf die SD-Karte schiebt.

Auf der SD-Karte finde ich zwar den Ordner TWRP, doch der ist leer. :confused2: Wo ist denn das Backup geblieben?


Dann habe ich nicht verstanden, ob ich die Anleitung ab Punkt 11 weitermachen muss.

Aktuell ist das Phone ja gerootet - muss ich dann das flashen auch noch machen? Weil da ja steht optional.
 
O

ooo

Lexikon
uHfefeg*4 schrieb:
Auf der SD-Karte finde ich zwar den Ordner TWRP, doch der ist leer. :confused2: Wo ist denn das Backup geblieben?
Die Sicherungen im (sichtbaren, aber "leeren") Ordner TWRP sind schon da. - Wenn man sie am Computer inhaltlich nicht sieht, liegt das an den Dateiberechtigungen. - Versuch mal Folgendes:

  • TWRP starten
  • TWRP > Advanced > Terminal
  • Eingabe (für internen Speicher = /sdcard/):
    chown media_rw:media_rw -R /sdcard/TWRP*
  • Phone starten und überprüfen

uHfefeg*4 schrieb:
Dann habe ich nicht verstanden, ob ich die Anleitung ab Punkt 11 weitermachen muss.
Optional ist optional. - Wenn man es nicht macht, dann hat man das originale Recovery und muss das TWRP Recovery über USB aus dem Bootloader vom Rechner aus starten (fastboot boot <recovery-xyz>.img), wenn man es flasht (Punkt 11.), dann ist das originale Recovery weg und man kann das TWRP auf dem Phone starten.
 
U

uHfefeg*4

Neues Mitglied
Ok hat geklappt, vielen Dank nochmal. In dem Backup-Paket was ich mir aus dem TWRP-Ordner runtergeladen habe sind jetzt neun Dateien, mit der Endung .win und .md5.

Sind das die Dateien die man für einen Restore dann nutzt?
 
A

Atomdroid

Neues Mitglied
Back to Stock - TWRP Recovery Warum bleibt mir auch nach dem kompletten Restore das TWRP ?

Hallo ooo!

Vielen herzlichen dank für Deine tolle Anleitung.

Habe mir vor knapp einem halben Jahr ein Moto G 2015 gekauft, und damals auch gleich (streng nach Deiner Anleitung ein Backup von meinem ungerooteten, frischen Stock-Android erstellt (boot, system und data). Ich habe dazu das TWRP via ADB nur gebootet (nicht geflasht). Nach dem es mit der Version 2.8.7-r5 vom TWRP nicht möglich ist ein Backup der Recovery-partition zu machen, habe ich danach, wie von Dir beschrieben, das Handy gerootet, und mit der App von Wanam ein Backup von der Recovery (und weiteren angebotenen Dateien) erstellt. Erst danach habe ich das TWRP geflasht, und dann das Cyanogenmod 12.1 draufgespielt. Erst zu dem Zeitpunkt bemerkte ich zwei Bugs, für die ich keine Lösung im Netz finden konnte:

1. Bug:
Wenn ich mit meinem Vodafone Netz unter "Bevorzugter Netztyp" 4G ausgewählt habe, dann bucht sich das Handy alle 12 Minuten mit voller Leistung ins 4G Netz ein. (Jeder Lautsprecher in ca. 2Meter(!) Umkreis schallt darauf in lauten und schrillen Tönen, die Batterie ist auch nicht glücklich darüber)
2. Bug:
Fotos die mit der Gallerie-App geöffnet werden, werden beim Öffnen öffter mal beschädigt.

Nun, wenige Tage bevor meine 6-Monatige Gewährleistung abläuft, möchte ich zur Sicherheit abgrenzen, ob es sich bei den Bugs möglicherweise um einen vorher schon vorhandenen Hardwaredefekt handeln könnte.
Aus diesem Grund habe ich mich zu einem kompletten Restore entschieden, welchen ich großteils nach Deiner Anleitung "Back to Stock" durchgeführt habe.
Im Ergebnis habe ich nun zwar das originale, ungerootete Stock-Android drauf, aber wenn ich in den Recovery Modus gehe, startet immernoch das TWRP. Wenn ich das Phone die Tage ins Geschäft bringe, soll es sich im absoluten Serienzustand befinden, so dass der Händler nicht die Möglichkeit hat zu behaupten, dass die Fehlfunktion von meinen Modifikationen kommen kann.

Ich möchte Dir (und jedem anderen Interessierten) deshalb hier Schrittweise schildern welche Schritte ich bei der Widerherstellung unternommen habe, vieleicht fällt euch dabei etwas auf, dass ich übersehen habe, oder falsch gemacht habe.

Zuerst habe ich mir die WanamApp auf meinem CM12.1 installiert, und die damals gemachte Sicherung auf die SD-Karte kopiert. Die Wanam-App gestartet, nur "Recovery" als wiederherzustellende Datei ausgewählt, im nächsten Menüpunkt nach der Frage in Welche Partition die Datei wiederhergestellt werden soll habe ich "Recovery" ausgewählt. Danach gings auch schon los. In der Annahme, das TWRP sei nun nicht mehr am Phone drauf, habe ich das TWRP via ADB von meinem Linux-PC aus gebootet (nicht geflasht), um das Stock-Android wiederherzustellen. Hier bin ich etwas abweichend vom beschriebenen Weg vorgegangen, und habe nicht nur boot und system für den Restore ausgewählt, sondern auch data. Danach habe ich statt des Factory Reset einen Wipe über Dalvic Cache, Data, und Cache gemacht. Diese abweichenden Schritte dürften sich doch auf die Recovery- Partition normal überhaupt nicht auswirken oder? (Ja, ich weiß, es ist Unsinn erst Data wiederherzustellen, um die Partition danach trotzdem zu wipen) Der Factory Reset beinhaltet mw. doch auch nur einen Wipe über diese 3 Partitionen oder?
Fällt Dir/euch noch was ein wie ich die Standard Recovery wiederherstellen kann?
Ich habe für meine bessere Hälfte zwischenzeitlich noch ein zweites Moto G 2015 angeschafft, dieses ist noch im Auslieferungszustand. Mir fällt auf, dass wenn man versucht den Recoverymodus diese Handys zu starten, nur eine Fehlermeldung mit dem Text: "Kein Befehl" kommt. Ist das normal, liegt das vieleicht am noch gesperrten Bootloader?

Das wiederhergestellte Stock-System funktioniert eigentlich prima, Bug 1 ist damit auch behoben (Schade, wär mir lieber gewesen wenns an der Hardware gelegen hätte als an CyanogenMod :-( )
Bug 2 ist zwar wesentlich seltener geworden, aber immernoch sporadisch vorhanden. Nach dem ich die SD-Karte als Ursache schon ausschließen kann, will ich das Moto deshalb trotzdem zum Händler bringen.
 
O

ooo

Lexikon
Eventuell hast du dir versehentlich mit der Wanam-App die Recovery-Partition weggesichert, die bereits das TWRP Recovery enthielt?
Oder irrtümlich das Image des TWRP Recovery mit der Wanam-App ausgwählt (in der Annahme, dass es das Motorola Stock-Recovery ist)?

Die Lösung wäre, einfach die passende (Dateiname muss mindestens XT1541 OSPREY CID7 enthalten, 1 GB oder 2 GB?, DE oder EU?, Marshmallow oder Lollipop?, Build-Nummer überprüfen - Einstellungen > Über das Telefon > ...) komplette originale Firmware des aktuell installierten Motorola ROMs herunterzuladen, aus dieser *.xml.zip Datei das Stock-Recovery zu entpacken (recovery.img) und entweder mit der Wanam-App nochmal zu flashen oder mit fastboot.exe in einer Eingabeaufforderung (cmd.exe) - Phone dabei im Bootloader und mit USB verbunden:

Verbindung testen
(Muss die Serien-Nummer ausgeben)​

Entpacktes Stock-Recovery flashen
fastboot flash recovery recovery.img

In das (Stock-)Recovery kommt man über den Bootloader bei der Anzeige des Androiden (Rotes Dreieck/"Kein Befehl"/"No command") mit [Power]-Taste und [Volume up]-Taste. - Bei Bedarf dort dann ein Factory Reset / Wipe Data machen.

Wenn auch die logo-Partition verändert wurde ("Bootloader unlocked warning" wurde entfernt), kann man aus dem <Firmware>.xml.zip die Datei logo.bin entpacken und entsprechend flashen mit:
fastboot flash logo logo.bin

Tipp:
Man kann im Prinzip alles "zurückdrehen" (! erst lesen und verstehen bzw. bei Unklarheiten hier fragen !), aber dass der Bootloader entsperrt ist (Anzeige Status 3) bzw. war (Anzeige Status 2) kann man nicht ändern ...


Nur bei einem niemals entsperrten Bootloader wird im Fastboot Mode das Device als
Device is LOCKED. Status Code: 0
angezeigt.

War der Bootloader irgendwann einmal entsperrt (und wurde wieder gesperrt), dann steht dort
Device is LOCKED. Status Code: 2
Daran kann ein informierter Käufer oder der Motorola Service (trotz beseitigter Bootloader-Warnung) erkennen, dass der Bootloader entsperrt war und das Gerät keine Garantie mehr hat (Gewährleistung ist etwas Anderes).

Außerdem kann man das mit folgendem Befehl leicht verifizieren:
D:\ADB>fastboot getvar iswarrantyvoid
iswarrantyvoid: yes
finished. total time: 0.031s

D:\ADB>
 
Zuletzt bearbeitet:
paridus

paridus

Ambitioniertes Mitglied
Ich wollte jetzt mein Handy XT1068 rooten. Ich Habe Android 6.0. drauf. Entwickler-Modus ist aktiviert

Leider finde ich keine Einstellung:
Bootloader-Entsperrung aktivieren
(Einstellungen > Entwickleroptionen > OEM-Entsperrung > aktivieren)


???
 
O

ooo

Lexikon
Dann hast du die Einstellung nicht in deiner ROM.
 
paridus

paridus

Ambitioniertes Mitglied
Funktioniert deine Anleitung trotzdem?
 
O

ooo

Lexikon
Welche denn? - Link? - Wenn du die im Start-Posting dieses Theads meinst, dann ja.

Allerdings schreibst du, dass du ein XT1068 hast. - Das hier ist die Anleitung für ein XT1541.

Die Anleitung funktioniert trotzdem, du benötigst aber die Firmware für dein Phone (XT1068) und das entsprechende TWRP Recovery (XT1068). - Die im Start-Posting verlinkten Dateien passen nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:
paridus

paridus

Ambitioniertes Mitglied
Okay, danke! Dann muss ich mal sehen ob ich sie finde, die dazugehörigen Dateien.
 
R

Radtman

Neues Mitglied
Hallo zusammen!
Erst einmal vielen Dank für die ausführliche Anleitung. Dennoch habe ich ein paar Fragen. Bis Punkt 9 hat alles bisher auch gut funktioniert. In der Zusammenfassung heißt es:
- die originale ungerootete Stock-System-Partition als TWRP Backup (unter Punkt 8 erstellt)
- eine gerootete Stock-ROM (unter Punkt 9 erledigt)
- die neue System-App SuperSU (unter Punkt 9 erledigt)
- ein unversehrtes Stock-Recovery (Wo wird das generiert? Ist das das Backup, das unter "Wichtig" angesprochen wird? Also analog zu Punkt 8?)

Welche Optionen sind in der Wanam-App für ein Stock-Recovery anzuwählen?