Aktivierung des Root-Accounts beim GT-I9100G durch Flashen eines mod. Kernels

pro.aggro

pro.aggro

Ikone
Das geht wohl mittlerweile.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
MintDrops

MintDrops

Experte
Mach es dir doch nicht so schwer. -.- Zieh einfach einen Kernel mit Odin drauf und das war's. :)
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
pro.aggro

pro.aggro

Ikone
Aber bitte einen für das G. ;)
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
MintDrops

MintDrops

Experte
Ich gehe davon aus das soviel "Denkvermögen" vorhanden ist :D

Aber zur Sicherheit:

https://www.android-hilfe.de/forum/root-custom-roms-modding-fuer-samsung-galaxy-s2-i9100g.661/gesamt-software-fuers-gt-i9100g-versuch-eines-ueberblicks.220003.html

--> ich kann dir den Streetware-Kernel empfehlen ist der beste von denen die ich bis jetzt getestet habe :)

1. Kernel laden
2. bei Odin ins PDA packen
3. SGS2-G in den Download-Modus bringen
4. Warten bis Odin das Smartphone erkennt (kein KIES starten!)
5. Start drücken auf den Reboot warten
6. Have fun mit Root-Rechten und ClockworkMod :)
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Cryten

Cryten

Experte
Root für ICS 4.03 - I9100G


Quelle: [TUTORIAL] Root access for ICS on I9100G - xda-developers

Methode 1:

Einfach, automatisch ClockworkMod recovery installiert
der Counter wird jedoch hochgezählt

Codeworkx's LP7 Kernel: http://forum.xda-developers.com/show....php?t=1631934
root.zip: Root.zip

* 1: Codeworkx LP7 kernel downloaden und per Odin flashen.
* 2: root.zip auf interne oder externe sdcard kopieren
* 3: In CWM recovery booten (Home + Volume Up + Power halten) während das Handy ausgeschaltet ist.
* 4: Wähle "install zip from sdcard" aus
* 5: Wähle nun die root.zip von der sdcard aus, welche du raufkopiert hast.
* 6: Flashe root.zip und neustarten.
Glückwunsch dein I9100G ICS 4.0.3 ist gerootet :)


Methode 2

Ohne Counter und ohne Gelben Dreieck!
Du brauchst eine Externe SD Card.

Das Brauchst du: Die CWM.zip und die root.zip findest du hier:: I9100G ICS Root Method.rar

* 1: Kopiere die CWM.zip auf die EXTERNE SD-Card und die root.zip auf die Externe oder Interne SD-Card.
* 2: Gehen in den Recovery Mode(Home Button + Volume Up key + Power key).
* 3: Bist du im Recovery wähle update from external storage, und wähle die CWM.zip aus.
* 4: Mit dem von uns installierten CWM, installieren wir jetzt die root.zip
* 5: Wähle install from sdcard im CWM per Touch und dann choose zip from sdcard/internal sdcard.
* 6: Flash root.zip und reboote.
Glückwunsch dein I9100G ICS 4.0.3 ist gerootet :)


Advanced Method:

Keine Erhöhung des Counters und auch kein Gelbes Dreieck aber mit Permanten Clockworkmod Recovery

Codeworkx's LP7 or ICS Kernel: http://forum.xda-developers.com/show....php?t=1631934

* 1: Download und installiere das "ktool" vom Google Play Store.
* 2: Extrahiere die Dateien vom Codeworkx's LP7 or ICS Kernel.
* 3: Finde die Datei "zimage" und kopiere sie auf deine interne SD-Card in das Hauptverzeichnis.
* 4: Benutze das "ktool" und flashe die "zimage" file. danach Rebooten.
Glückwunsch dein I9100G ICS 4.0.3 ist gerootet :)

LG Cryten
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
P

Patschi

Erfahrenes Mitglied
Es gibt auch eine zweite Methode:

Einfach, automatisch ClockworkMod recovery installiert
der Counter wird jedoch hochgezählt

Codeworkx's LP7 Kernel: [KERNEL][GT-I9100G][GB+ICS/LP7] ClockworkMod Recovery 5 - xda-developers
root.zip: Root.zip

Schritt 1: Codeworkx LP7 kernel downloaden und per Odin flashen.
Schritt 2: root.zip auf interne oder externe sdcard kopieren
Schritt 3: In CWM recovery booten (Home + Volume Up + Power halten) während das Handy ausgeschaltet ist.
Schritt 4: Wähle "install zip from sdcard" aus
Schritt 5: Wähle nun die root.zip von der sdcard aus, welche du raufkopiert hast.
Schritt 6: Flashe root.zip und neustarten.
Schritt 7: Erfolgreich gerootet :D
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
MintDrops

MintDrops

Experte
Läuft der Streetware Kernel nicht unter ICS?

Wenn das so ist werde ich gar nicht erst updaten.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
P

Patschi

Erfahrenes Mitglied
Ich vermute mal nicht - kannst es aber gern testen. :p
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
S

scarbob

Erfahrenes Mitglied
Der Streetware ist nicht kompatibel mit ICS, unterschiedliche Kernelversionen (GB 2.6.35.7, ICS aktuell 3.0.8)
Ich denke aber es wird nur eine Frage von Tagen sein, bis die üblichen Verdächtigen ihre Community-Kernel bzw. -OS releasen.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
P

pailo

Neues Mitglied
Hallo Community,

mein Erster und wahrscheinlich nicht letzter Post bei Euch ;)
Folgendes Problem.
Ich hab ein i9100G mit ICS 4.0.3 und den Clockwork Mode Recovery Kernel 5.0.2.8.
Hab es dann über SuperOneClick gerootet, was auch erfolgreich war. Die App SuperUser (v3.0.3) ist auf dem System vorhanden, funktioniert aber nicht. Es werden keine Apps in die Liste aufgenommen. Wollte dann das ganze aktualisieren auf 3.0.3.2 dann kommt die Meldung:
Aktueller Installationspfad wird überprüft /system/xbin/su
Erhalte Root Zugriff: Fehlgeschlagen.
Hab mir dann die APP SU UpdateFixer gezogen, auch ohne Erfolg.
Dann hab ich mir von Superuser
Superuser-3.0.7-efghi-signed.zip und su-bin-3.0.3.2-efghi-signed.zip geladen, diese auf der internen sd Karte im root abgespeichert und über die recovery versucht zu flashen. Dabei kommt sofort der Fehler: Status 0, installation aborted. Hab auch noch anders Versionen probiert, ohne Ergebnis.
Bekomm leider keine Apps zum Laufen, die Root benötigen, hat jemand ne Idee, weiss echt nicht weiter ...
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
ive

ive

Experte
pailo schrieb:
Ich hab ein i9100G mit ICS 4.0.3 und den Clockwork Mode Recovery Kernel 5.0.2.8.
Wie hast du den ClockworkMod geflasht?
Schau dir mal diese beiden Posts hier an. Mehrere Möglichkeiten ClockworkMod und aktivierten Root-Account unter ICS zu erhalten. Diese funktionieren definitiv.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
P

pailo

Neues Mitglied
ursprünglich geflashed war das ganze über odin.
hab mir den link von dir angeschaut und die advanced methode probiert, also die zimage über ktool geflashed. war erfolgreich, trotzdem kein ergebnis.
dann hab ich methode 1 probiert, also die root.zip installiert. hab zum glück kein geldes dreieck, trotzdem funktioniert es jetzt. superuser fragt beim start die rechte der einzelnen apps ab und nimmt diese auch in die liste auf. die aktualisierung von superuser klappt jedoch trotzdem nicht. :confused2: was mir aber erstmal egal sein kann

kanns ehrlich gesagt überhaupt nicht nachvollziehen, bin dir trotzdem sehr dankbar für deine unterstützung
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
E

email.filtering

Gast
pailo, hier liegt, wie so oft, nur ein 30cm-Problem vor. ;)

Entweder aktivierst Du den Root-Account mittels temporärem ClockworkMod wie in dieser Anleitung beschrieben, oder Du flasht per Odin gleich einen Kernel, bei dem der Root-Account schon aktiviert ist.

Aber SuperOneClick (abgekürzt SOC) braucht man in keinem der beiden Fälle, weil es ab Android 2.3.4 auch gar nicht mehr funktioniert, denn die seinerzeit zu unseren Gunsten dafür genutzte Sicherheitslücke in Android gibt's ab 2.3.4 gar nicht mehr.

Zudem hat SuperOneClick grundsätzlich nichts mit der App Superuser zu tun. Denn diese kann man aus Google's Play Store herunterladen und, wie jede andere App auch, installieren. Bloß wird sie Dir ohne aktivierten Root-Account nichts nutzen.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
P

pailo

Neues Mitglied
Nochmal für mein Verständnis. Der Kernel den ich geflashed habe war nicht gerootet und daher konnte der SU keine Rechte vergeben, da er selbst keine root Rechte hatte ... dh. erst durch das flashed der root.zip aus dem cwm heraus brachte die erforderlichen Rechte und die neue Version des SU

obwohl das alles noch ein wenig verwirrend für mich ist, ist es trotzdem immer wieder schön, wenn sich totale frustration in ein fröhliches schmunzeln verwandelt ;)
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
E

email.filtering

Gast
Alle Community-Kernel verfügen bereits über einen aktivierten Root-Account, sodass Du bei diesem Weg lediglich darauf achten musst, dass das Betriebssystem mit dem Kernel harmoniert. Lästig daran ist eben, dass dabei stets der Custom Binary Flash Counter hoch gezählt wird und beim Starten des Gerätes stets das gelbe Warndreieck zu sehen ist.

Die Methode über den temporären ClockworkMod hat eben den Vorteil, dass man am Kernel nichts herumfummeln muss, funktioniert aber eben erst ab Android 4.0.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
D

Darchinger

Neues Mitglied
Hallo, bin neu hier und habe gleich eine Frage. Habe mir vorher diesen ganzen Beitrag durchgelesen und musste somit feststellen das es mit dem rooten wohl nicht so einfach geht bei diesem Modell. Soweit ich es verstanden habe ist wohl die einzige Möglichkeit das Kernel zu wechseln. Ist das soweit korrekt? Aber die bisher ungelöste Frage lautet : Was passiert mit meinen Daten. Sind die weg? Kann ich die von einem auf externe SD Card gemachten Backup wieder zurückbringen? Oder kann ich eine andere Möglichkeit nutzen, z.B. Kies.
Ich habe noch Android 2.3.6 drauf und noch keine weiteren Veränderungen am Gerät vorgenommen. Ich will es auch eigentlich nur rooten weil durch das automatische an- bzw. ausschalten der WiFi Verbindung bei jedemmal eine ca. 3-5 Mb große Datei in den Handyspeicher geschrieben wird, der mir innerhalb von ein paar Tagen den gesamten internen Handyspeicher zumüllt. Ist wohl soweit ich das feststellen konnte ein Fehler vom Betriebssystem.

Immer für Hilfe dankbar.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
E

email.filtering

Gast
Wie kompliziert das ganze ist, drückt die lächerlich kurze Anleitung im Betrag über dem Deinen aus!

Deinen Daten passiert nichts, wieso sollte es auch? Schließlich wird ja weder etwas in die System- noch etwas in die Datenpartition geflasht, sondern lediglich der bisherige Kernel in der Bootpartition ausgetauscht.

Und die Probleme der XXLB1 sind ja nicht Gegenstand dieses Threads. Bevor Du Dich jedoch an die Aktivierung des Root-Accounts machst, solltest Du noch mal kurz darüber nachdenken, ob Du nicht vorab doch noch ein Downgrade oder ein Upgrade der (Gesamt)Software machen willst.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
D

Darchinger

Neues Mitglied
Erstmal Danke für die schnelle Antwort.
Was meinst Du mit Up- bzw. Downgrade der Gesamtsoftware?
Und könnte das bei meinem Problem helfen?
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
K

ktp

Neues Mitglied
Ich hatte die XXLA und habe von beschriebenem Problem nichts gemerkt. Gerootet hatte ich mit dem Superatmos Kernel. Bin jetzt aber von der gerooteten Stock auf CM 9 umgestiegen. In beiden Fällen benötigt man Odin. Wichtig ist beim Flashen mit Odin, dass alle Kies Prozesse über den Taskmanager beendet werden. Hatte ich zumindest mal gelesen, habe mich daran gehalten und bisher hat es immer geklappt.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
E

email.filtering

Gast
Die XXLA1 hatte andere Probleme als die XXLB1. Aber vielleicht sollte man bei Problemen mit dieser Version eben gleich ein Upgrade auf die XXLPN (oder die XXLPQ), oder eben doch ein Downgrade auf die XXLA1 machen.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Oben Unten