[Anleitung] Aktivierung ROOT - Galaxy S5 mini

micmen

micmen

Erfahrenes Mitglied
ach, also trotz der Infos hier und in anderen Threads und der persönlichen Antworten stochere ich immer noch herum wie ein Anfänger...
Ist halt 5 oder mehr Jahre her, daß ich zuletzt ein Handy gerootet habe (damals mit SuperUser statt Magisk)...

Titanium braucht angeblich BusyBox und bei dem Namen hat's sofort geklingelt - meine, das hätte ich auch damals drauf gehabt. Weil das aber nach der eigentlichen Installation via PlayStore nochmal einen Installationsprozeß starten will und es für den bergeweise Optionen gibt, von denen ich nicht weiß, was man da wählen sollte, habe ich nach Infos gesucht und bin dann auf eine Info gestoßen, daß Magisk bereits die BusyBox-Funktionalitäten integriert hat - also brauche ich dann BusyBox gar nicht und sollte es entfernen, ohne diesen intenen Installationsprozeß laufen zu lassen?

Ich sehe schon, das ist wie damals...
Es gibt alle Infos nur separat, aber zu einem Root mit allem Drum und Dran gehört weit mehr als einfach nur rooten und fertig. Man hat aber keine Ahnung, welche Infos man alle noch bräuchte und nach welchen Begriffen man also überhaupt suchen müßte.

Z.B. habe ich nicht rausgefunden, wie ich jetzt überhaupt Apps handlen kann, also Apps wie BatteryStats zu Sysapps machen oder Apps deinstallieren, die ohne Root nicht deinstallierbar sind (man kann ja wohl kaum Googles für Deinstallationen zuständiger Android-Funktionalität Root-Rechte geben...😄 ). Und ich finde auch keine Anleitung zu den Magisk-Funktionen (das Menü "Superuser" z.B. enthält nur Symbole, aber keinerlei Texte, und ich könnte nur raten, was die Symbole bedeuten, weiß also gar nicht, welche Einstellung welche Auswirkung hat).

P.S.:
Habe jetzt gesehen, BusyBox ist auch ein Modul, das man über Magisk dazuholen kann. Ist das dann nicht exakt das gleiche, was man als BusyBox über den PlayStore holen kann? Vermutlich ja...
Vermutlich ist es besser, BusyBox über den Moduldownload in Magisk zu installieren - meine Frage: Kann ich das separat über den PlayStore installierte BusyBox einfach wieder deinstallieren, ohne daß Reste bleiben? Ich habe zwar dessen "Installation", die beim ersten Start anlaufen wollte, nicht ausführen lassen, aber trotzdem war minutenlang irgendwas durchgelaufen - keine Ahnung, was...

Doppel-P.S.:
Habe inzwischen gesehen, Sysapps deinstalliert man wohl an einer Konsole - braucht man dann zwingend noch eine Terminal App oder ist in BusyBox ein Terminal enthalten?
Falls man die separat runterladen/installieren muß:
Ich habe die Info gefunden, daß Terminal Emulator Free sehr klein und ressourcenschonend sein soll, Termux dafür extrem mächtig, dafür wäre Material Terminal werbefrei, Terminal Emulator for Android aber mit einer besseren Oberfläche. Die vier scheinen so die empfehlenswertesten zu sein...?
 
Zuletzt bearbeitet:
Nufan

Nufan

Ehrenmitglied
Hi,

micmen schrieb:
Symbole, aber keinerlei Texte, und ich könnte nur raten, was die Symbole bedeuten, weiß also gar nicht, welche Einstellung welche Auswirkung hat).
Zeig mal einen screenshot. Unter Superuser finden sich Apps, die Rootrechte benötigen (könnten) und der Schalter, um diese zu gewähren.
Erstmal brauchst du im MagiskManager insgesamt nix ändern, die default-Einstellungen passen.

Um Busybox machst du dir zuviel Gedanken, Titanium hatte eine eigene, es gibt auch ein Modul in Magisk.
micmen schrieb:
Kann ich das separat über den PlayStore installierte BusyBox einfach wieder deinstallieren, ohne daß Reste bleiben? I
Ja. Stericsons?

Warum sollte BBS eine Systemapp werden?
Überflüssige Apps kannst du simpel in Titanium, SD-Maid oä einfrieren.

Grundsätzlich: Magisk ersetzt das alte SuperSu. Vor Root immer für ein ordnungsgemäß laufendes OS sorgen. Backups.
Ja, zu Detailfragen muß man in den entsprechensen Bereichen recherchieren.
 
micmen

micmen

Erfahrenes Mitglied
Nufan schrieb:
Zeig mal einen screenshot. Unter Superuser finden sich Apps, die Rootrechte benötigen (könnten) und der Schalter, um diese zu gewähren.

Um Busybox machst du dir zuviel Gedanken, Titanium hatte eine eigene, es gibt auch ein Modul in Magisk.

Ja. Stericsons?

Warum sollte BBS eine Systemapp werden?
Überflüssige Apps kannst du simpel in Titanium, SD-Maid oä einfrieren.
  1. Muß jetzt weg, Screenshot könnte ich noch posten. Jede eingetragene App hat einen Schalter in der ersten Zeile und noch zwei Schalter in der zweiten Zeile: Dort hat der erste eine Glocke und der zweite keine Ahnung was (Insekt??) als Symbol, dahinter das eimerähnliche ist wohl, um ein Modul wieder zu entfernen.
  2. Oh, TB hat ebenfalls eine BusyBox?
  3. Ja, Stericsons - also daß da nach Start der App 10 Minuten lang was gerattert hat, macht nix, ich kann die App einfach wieder deinstallieren?
  4. BBS sagt, daß seit Android sowieso BBS nur noch als System-App normal funktioniert, wäre eine irgendwann eingeführte Beschränkung. Bekomme seit bestimmt 2 Jahren bei jedem Start der App diese Meldung.
  5. Einfrieren, ok, aber aus Platzgründen würde ich sie lieber ganz runterschmeißen, das S5 mini hat nur 16GB und manche vorinstallieren Apps, die ich die ganzen jahre nie benutzt habe, sind recht fett.


danke!
 
Nufan

Nufan

Ehrenmitglied
Hi,
micmen schrieb:
noch zwei Schalter in der zweiten Zeile: Dort hat der erste eine Glocke und der zweite keine Ahnung was (Insekt??) als Symbol, dahinter das eimerähnliche ist wohl, um ein Modul wieder zu entfernen.
Jetzt habe ich dich verortet, Glocke-> Benachrichtigungen, 'Insekt' ->Logging, Eimer-> entfernen.
Wird auch unten so angezeigt
Screenshot_20191016-190231.png
micmen schrieb:
TB hat ebenfalls eine BusyBox
Ja, wenn ich mich recht erinnere, bringt TB eine mit. Solang etwas in default-settings keine Probs macht, würde ich mir darum aber auch keine Gedanken machen
micmen schrieb:
lang was gerattert hat, macht nix, ich kann die App einfach wieder deinstallieren?
Na klar
micmen schrieb:
aber nur, wenn du BBS keine Rootrechte gibst. In dem Falle sagt die APP, wie du sie zum Laufen bekommst.
Mit gewährten Rootrechten läufts, hatte es aber lange Zeit nirgends installiert
Screenshot_20191016-190025.png
Screenshot_20191016-190147.png
micmen schrieb:
Einfrieren, ok, aber aus Platzgründen
Na gut, in der Samsungfirmware wird sicher schnell eng, aber auch dafür gibt es Wege


Edit. Nützliche Links
Index:Magisk and MagiskHide Installation and Troubleshooting guide
Knowledgebase - Titanium Track
 
Zuletzt bearbeitet:
micmen

micmen

Erfahrenes Mitglied
danke wieder!
vorneweg: Da hier im Thread eigentlich OT, habe ich meine TB-Fragen wo anders gepostet (allerdings mit Null Reaktion seit fast 24 Stunden...), das lasse ich dann hier weg.

Nufan schrieb:
(...)
Da die Probleme auch von einer veralteten App kommen können, installierst du dir diese
einzeln neu und stellst mit Titanium lediglich die Appdaten wieder her.
(...)
micmen schrieb:
Daß Nandroidbackup da nutzlos ist, ist mir aufgegangen - das zu verwenden, um nach einem Werksreset seine Sachen zurückzubekommen, ist wohl ein Kalter, weil dann ist der komplette Reset ungeschehen gemacht... das kennt ja nur ein "alles oder nichts"...?
Ist es nicht, es enthält - wenn du alle Partitionen angehakt hast - auch ein Backup der EFS. Das hebst du gut auf.
Du meintest halt, auch eine App könnte Probleme machen...

Und man kann aus einem Nandroid-Backup auch ganz kleine einzelne Dinge wiederherstellen? Ich dachte, das klatscht einem beim Wiederherstellen alles komplett wieder so auf das Gerät, wie es zum Zeitpunkt der Sicherung war...


Nufan schrieb:
Nein, gleiche Rootmethode, aber statt Werksreset würde ich die mehrteilige Samsungfirmware installieren. Dann sollte es auf jeden Fall sauber laufen.
(...)
Edit: nein, das scheinen keine Probleme durch eine App sondern durch die updates zu sein
Weil unter Deinem geposteten Link steht, diese Variante wäre heikler (Brick) als die einteilige - wenn die läuft, sollte man die einteilige nehmen.

Da schriebst Du dann, es wäre(n) wohl doch keine spezielle(n) App(s) schuld.


Nufan schrieb:
Erstmal brauchst du im MagiskManager insgesamt nix ändern, die default-Einstellungen passen.

Um Busybox machst du dir zuviel Gedanken, Titanium hatte eine eigene, es gibt auch ein Modul in Magisk.
verstanden

Meine Frage war ja, ob sich die beiden BusyBox-Tools vertragen, mein Magisk-Modul und die in TB integrierte.



Nufan schrieb:
Glocke-> Benachrichtigungen, 'Insekt' ->Logging, Eimer-> entfernen.
Wird auch unten so angezeigt

aber nur, wenn du BBS keine Rootrechte gibst. In dem Falle sagt die APP, wie du sie zum Laufen bekommst.
Mit gewährten Rootrechten läufts, hatte es aber lange Zeit nirgends installiert

Edit. Nützliche Links
Index:Magisk and MagiskHide Installation and Troubleshooting guide
Knowledgebase - Titanium Track
oh, ja - wenn man einen der Schalter bedient, DANN wird unten eine Info angezeigt... darauf muß man erstmal kommen... so lange man nicht versteht, was das bewirkt, stellt man normalerweise ja eher nix um... Aber verstanden, Defaults lassen und gut.

OK mit BBS, ich hatte das wohl zu schnell wieder gestartet, da war wohl noch nicht alles wirksam. Jetzt ist es tatsächlich so, daß BBS beim Start nichts mehr vermißt...

Unter dem Magisk-Link habe ich das, was ich gesucht hatte, nicht gefunden.
Und den TB-Link kannte ich schon, half mir nicht zu 100%


  1. Also was jetzt bleibt, ist meine Frage, ob man das mit den zwei BusyBox-Varianten, die über zwei Apps anscheinend parallel auf das Gerät gekommen sind (bei TB anscheinend unsichtbar), ok ist, ob die sich nicht gegenseitig stören.
  2. Und ob (und warum?) es wirklich ratsam ist, dieses vierteilige Firmware zu verwenden.
  3. Und ob ein Nandroid-Backup wirklich Sinn macht, wenn man daraus einzig Konto- und Sync-Daten/-Einstellengen wiederherstellen lassen will.

danke!
 
micmen

micmen

Erfahrenes Mitglied
oh Mann, jetzt sieht es aus, als würde das andere Thema von vorn losgehen:
In dem TB-Thread, der dort seit Jahren gepflegt wird, schwenken sie jetzt um und empfehlen, TB gar nicht mehr zu verwenden, sondern zu Swift Backup zu wechseln.
kann man das so sagen, daß Titanium nicht mehr in der höchsten Liga spielt?
 
Nufan

Nufan

Ehrenmitglied
Hi,
  1. wie du oben auf meinem screenshot siehst, habe ich TB und eine busybox laufen, Tb funktioniert auch, wenn du keine installierst.
  2. Mit der mehrteiligen repartitionierst du neu, Anbieterversionen haben (hatten?) teils andere Partitionsgrößen und man schafft so die sauberste Ausgangsbasis.
  3. Nandbackup ist die Option zur Komplettwiederherstellung, enthält wie oben erwähnt auch eine Sicherung der EFS, Teile des Nandbackups könnten extrahiert und wiederhergestellt werden (mit TB zB.)
micmen schrieb:
Du meintest halt, auch eine App könnte Probleme machen...
Grundsätzlich ja. Die Fehlerbeschreibung läßt zweifeln. Kurz: Ich weiß es nicht.
micmen schrieb:
aus einem Nandroid-Backup auch ganz kleine einzelne Dinge wiederherstellen?
siehe •3, notwendig ist das wohl so gut wie nie, wenn man die richtige Backupstrathegie hat (und damit zB ein TiBu-Sicherung)
micmen schrieb:
Da schriebst Du dann, es wäre(n) wohl doch keine spezielle(n) App(s) schuld.
siehe oben
micmen schrieb:
Defaults lassen und gut.
Zumindest nicht mehr Änderungen vornehmen, als du nachvollziehen kannst. Sonst bist du vielleicht irgendwann auf dein Backup angewiesen..
micmen schrieb:
daß Titanium nicht mehr in der höchsten Liga spielt?
Keine Ahnung, ich kenne nix besseres und es ist nur Software, die kann auch mal aus irgendwelchen Gründen nicht richtig laufen, da muß man sich ncht heiß machen.
Das Programm gibt es schon ein paar Tage und es mag sein, dass diese oder jene Funktion nicht auf jedem Gerät unter jedem OS richtig funktioniert.
Wenn es soweit ist, kann man sich Gedanken über Alternativwege machen (Story am Rande: habe gestern ein uraltes gt-s5360 neu aufgesetzt, TiBu bot mir auflösungsbedingt keinen Button zur Stapelsicherung.
Aber natürlich die Möglichkeit, eine planmäßige Sicherung über einen Zeitplan einzurichten..)

micmen schrieb:
habe ich meine TB-Fragen wo anders gepostet
Wo das denn, ich finde es nicht?

Gruß
 
micmen

micmen

Erfahrenes Mitglied
hatte ein paar Tage anderes um die Ohren - LEIDER...
ansonsten hätte ich das dieses WE endlich über die Bühne gebracht - klappt jetzt wohl eher nicht, werde die Infos zum Sichern von Konten-und Sync-Konfigurationen heute wohl nicht mehr bekommen.

Nufan schrieb:
  1. wie du oben auf meinem screenshot siehst, habe ich TB und eine busybox laufen, Tb funktioniert auch, wenn du keine installierst.
  2. Mit der mehrteiligen repartitionierst du neu, Anbieterversionen haben (hatten?) teils andere Partitionsgrößen und man schafft so die sauberste Ausgangsbasis.
  3. Nandbackup ist die Option zur Komplettwiederherstellung, enthält wie oben erwähnt auch eine Sicherung der EFS, Teile des Nandbackups könnten extrahiert und wiederhergestellt werden (mit TB zB.)
  1. OK, eine "versteckte Antowort"... 😉 Das "braucht man nicht" war ja nicht meine Frage, aber daß Du noch eine separate nutzt, bedeutet ja, daß es kein Problem ist, noch eine separate installiert zu haben... Werde also dieses Magisk-Modul behalten.
  2. Oha, verstehe dann die Warnung, repartitionieren und so. Aber Du empfiehlst es trotzdem... "puuuuhhh"... 😄
  3. Danke, gut zu wissen - und klingt, als könnte TB mehr wiederherstellen, als es sichern kann? EFS aus Nandroid-Backup recovern geht, Sichern des EFS aber nicht?


Nufan schrieb:
Wo das denn, ich finde es nicht?
HuBo Forum > Android OS > Android Apps > Titanium Backup: Für Fragen und Tipps rund um Titanium Backup

danke!
 
Nufan

Nufan

Ehrenmitglied
micmen schrieb:
daß es kein Problem ist, noch eine separate installiert zu haben
In der Konstellation ohne Probleme
micmen schrieb:
verstehe dann die Warnung,
Das ist nur ein Hinweis
micmen schrieb:
EFS aus Nandroid-Backup recovern geht
..ist eine eigene Partition in Samsung, damit kann TB in keine Richtung umgehen, aber du kannst Apps und deren Daten aus dem Nandbackup wiederherstellen
micmen schrieb:
Der Link funktioniert hier in diesem Forum nicht ;)
 
micmen

micmen

Erfahrenes Mitglied
Nufan schrieb:
Das ist nur ein Hinweis
naja... 😄
Bitte versucht zu erst eine 1-teilige Firmware zu flashen ... weniger Risiko für einen Brick
verstehe ich schon als einen Hauch mehr als einen Hinweis... aber ok


Nufan schrieb:
..ist eine eigene Partition in Samsung, damit kann TB in keine Richtung umgehen, aber du kannst Apps und deren Daten aus dem Nandbackup wiederherstellen
JETZT verstanden!
Und Du meinst, die originalen Partitionsgrößen passen nicht mehr optimal nach dem Update von 4.x auf 6.x? Daher diese Variante?


Nufan schrieb:
Der Link funktioniert hier in diesem Forum nicht ;)
Der Teil hier ist ja im Link enthalten:
thread/1606-titanium-backup/?pageNo=20
Wenn man das an die Hubo-Domain dranhängt...
Wie ist denn das hier, Links werden doch unterstützt? Ist speziell dieses Forum auf der Roten Liste? ...ist da was mit denen...?
 
Nufan

Nufan

Ehrenmitglied
micmen schrieb:
Partitionsgrößen passen nicht mehr optimal
Du meinst in deinen Falle wegen der Fehler? Nein, du updatest ja OTA innerhalb einer Anbieterversion, dbt bekommt dbt usw, das ist nicht vergleichbar wie wenn du zB von vd2 auf dbt springst.
Ein gewisses Risiko besteht immer.., ..aber dann dürfte man auch nicht auf die Straße gehen
micmen schrieb:
Links werden doch unterstützt?
Ja, aber nicht alle und es würde auch keinen Sinn machen, über mehrere Foren hinweg zu antworten.
Dieses Unterforum hattest du bereits gefunden, wühl dich da mal durch Backup- und Sicherungsapps
 
micmen

micmen

Erfahrenes Mitglied
Nufan schrieb:
Du meinst in deinen Falle wegen der Fehler?
nein, ich bezog mich hierauf:
Nufan schrieb:
Mit der mehrteiligen repartitionierst du neu, Anbieterversionen haben (hatten?) teils andere Partitionsgrößen und man schafft so die sauberste Ausgangsbasis.
Hatte ich so interpretiert, Du rätst zur mehrteiligen statt einteiligen Firmware, weil die 5er oder 6er Version original eigentlich andere Partitionsgrößen bekommen, wenn sie vorinstalliert ausgeliefert werden. Und da bei einem Update von 4.x auf 5.x und 6.x die 6er Version die Partitionsgröße nehmen muß, die eigentlich mal für die 4er Version vorgesehen war, paßt das u.U. nicht mehr gut - darum besser repartitionieren.
Wohl falsch gedacht und falsch verstanden...


Nufan schrieb:
Nein, du updatest ja OTA innerhalb einer Anbieterversion, dbt bekommt dbt usw, das ist nicht vergleichbar wie wenn du zB von vd2 auf dbt springst.
OTA? Dieses Rooten mit mehrteiliger Firmware geht nicht per USB vom PC? Ich hatte das allerdings noch nicht so genau gelesen, weil ich noch unsicher war/bin, ob ich wirklich diese Variante benutzen soll.


Nufan schrieb:
Nein, ich habe ja Null Probleme mit TB - ich finde nur um's Verplatzen keine vollständige Anleitung dazu und dachte, wenn die dort in dem Forum einen eigenen Thread nur zu dieser App haben, würde ich dort Infos bekommen.
 
Oben Unten