Jetzt kostenlos registrieren: Mitglieder surfen ohne Werbung!

[How-To] Downgrade Gingerbread 2.3 4.5.1-128/134 auf Froyo 2.2 3.4.2-179-2 cee

  • 96 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere [How-To] Downgrade Gingerbread 2.3 4.5.1-128/134 auf Froyo 2.2 3.4.2-179-2 cee im Root / Hacking / Modding für Motorola Defy im Bereich Motorola Defy Forum.
vetzki

vetzki

Guru
Was für eine 32/39 datei?
miui installierst du im clockworkmod recovery mit install zip from sdcard also ohne rsd bzw sbf datei.

Gesendet von meinem MB525 mit der Android-Hilfe.de App
 
S

sasch73de

Neues Mitglied
Da hast Du ja auch recht, aber...

derBestimmer hat in seiner Anleitung am Ende geschrieben das nach Abschluß seiner Prozedur ein anderes Rom nur mit nachträglichem Flashen einer Fixed.SBF funktioniert.
Ich habe im Recovery 2ndInit wieder drauf und damit auch schon wie von Dir beschrieben Pikachu 2.Xy raufgeschoben.
Nachdem ich mit Aroma die Installation abgeschlossen hatte sollte der Bootvorgang folgen, aber Pustekuchen.
Kein Bootscreen, Kein Recovery, nix mehr zu bekommen, außer schwarzer Bildschirm.
Dann habe ich Bestimmers-Vorgang wiederholt und habe dann wieder eine 179er Froyo drauf.
Ich vermute also, das ich eine Fixed.SBF von Pikachu erstellen muss. Da hört aber mein Können auf.:confused2:
Ich habe zwar den Entpacker aber keine SBF-Datei von Pikachu.

Ich bin aber auch für jede andere Idee dankbar:scared:
 
K

Kandi

Ambitioniertes Mitglied
Hallo
als erstens möchte ich mich mal in diesem Forum bedanken. Normaler weise kriege ich alles hin, mit Hilfe dieses Forum. Jetzt jedoch stehe ich an. Wollte mein Defy auf 4.1 Jelli Bean updaten, klappt alles soweit auch, jedoch bekomme ich bei jedem neu Start wieder ein Defy im Werks zustand, alle Einstellungen gehen verloren:( kann mir vileicht jemand einen Tip geben. Defy mit Cm7.2 Stabel grüne Linse.

besten Dank im voraus

Hoffe das ich im richtigen Tread bin, ansonsten tschuldigung und einfach verschieben.
 
F

fastburn

Erfahrenes Mitglied
erstmal vielen Dank für die Super Anleitung, aber welches ROM kann ich jetzt benutzen? CM7, CM9 ? wollte ja gestern mal das [CM10] Moto Ice Gun Edition V2.02 testen mit dem Ergebnis das ich in einem Boot Loop hang und nichts mehr ging, auch kein anderes ROM! erst mit dieser Anleitung geht mein Defy (roto linse) wieder :)

Aber welches ROM könnte ich jetzt einspielen welches auch alltags tauglich ist?

Gruß
Fast...

Der ursprüngliche Beitrag von 18:05 Uhr wurde um 18:27 Uhr ergänzt:

eins währe noch, nach dem hochfahren kommt der fehler Telefonspeicher Voll, und dann gibts beim programmstart immer fehlermeldungen.
Wie mache ich Telefonspeicher leer bzw. platz???


Fast...
 
rumbi

rumbi

Erfahrenes Mitglied
fastburn schrieb:
eins währe noch, nach dem hochfahren kommt der fehler Telefonspeicher Voll, und dann gibts beim programmstart immer fehlermeldungen.
Wie mache ich Telefonspeicher leer bzw. platz???


Fast...
Hast Du Punkt sechs berücksichtigt?
6. Was macht ihr dort? Cache wipen und dann Factory Reset (also Cache/Data Wipe)! warum macht ihr das? Nun, wem es noch nicht aufgefallen ist, nach dem Flash dieser echt seltsamen Eclair-Version hat euer gutes Defy nur noch etwa 90mb freien internen Speicher (anstatt 1,2GB) und diesen Bug schleift ihr schön mit, wenn ihr nicht an dieser stelle wiped!
 
F

fastburn

Erfahrenes Mitglied
Hallo Rumbi, ja aber irgendwie ging das nicht! jetzt nachdem ich es wieder von vorne gemacht habe konnte ich mit viel Fingerspitzengefühl Wipen! aber jetzt habe ich ein anderes Problem! Punkt "11. Nochmal kurz checken, ob USB-Debugging noch an ist (man weiß ja nie :glare:) und dann öffnet ihr das frisch installierte Recovery-App aus dem App-Drawer" das Recovery-App ist nach dem Rooten einfach nicht da! und ohne das kann ich nicht weiter mache!


Fast...
 
F

fastburn

Erfahrenes Mitglied
moim alle muß jetzt zur Arbeit, ok dann werde ich es heut mittag mal nach dieser Anleitung versuchen.

Fast...
 
F

fastburn

Erfahrenes Mitglied
Zuletzt bearbeitet:
R

RATTAR

Gast
Alle:)
 
F

fastburn

Erfahrenes Mitglied
und welches währe zu empfehlen? sollte allerdings alltagstauglich sein!

Fast...
 
F

fastburn

Erfahrenes Mitglied
fastburn schrieb:
und welches währe zu empfehlen? sollte allerdings alltagstauglich sein!
edit: hat sich erledigt, hab [CM10] Moto Ice Gun Edition V2.02 drauf und läuft sehr gut.

Fast...
 
rumbi

rumbi

Erfahrenes Mitglied
Hallo,

habe gerade mal wieder nach der Anleitung mein Defy zurückgesetzt und dabei die eine oder andere Abkürzung gefunden (ich verändere mal die Originalanleitung aus dem Startpost):

1. Geht in den Bootloader (Power+Lautstärke up) und flasht diese (echt strange!) Eclair Build mit RSD Lite: JORDN_U3_97.21.51.rar kostenlos von Uploading.com herunterladen

2. Wartet bis das Defy es neugestartet ist und vor allem darauf, dass bei RSD Lite PASS und dann FINISHED steht!

3. Hier kommt die erste Abzweigung vom eigentlichen Guide, denn nun wird nicht gleich gerootet, sondern, ihr startet erstmal neu und geht in die Stock Recovery (beim Reboot Lautstärke nach unten halten)

4. Diese Recoveryversion wird übrigens nicht mit Lautstärke rauf+runter gestartet, sondern besitzt Touch-Funktion. Ihr kommt durch einen Touch in den unteren rechten (glaub ich jedenfalls) Bereich des Bildschirms am gelben Ausrufezeichen vorbei und solltet euch nun in der bekannten Stock Recovery von Motorola befinden

5. Bedient wird diese mit der Lautstärkewippe und dem OK-Softkey unten links (also Touch)... ist recht fummelig, funktioniert aber mit etwas Geduld und "Fingerspitzengefühl"

6. Was macht ihr dort? Cache wipen und dann Factory Reset (also Cache/Data Wipe)! warum macht ihr das? Nun, wem es noch nicht aufgefallen ist, nach dem Flash dieser echt seltsamen Eclair-Version hat euer gutes Defy nur noch etwa 90mb freien internen Speicher (anstatt 1,2GB) und diesen Bug schleift ihr schön mit, wenn ihr nicht an dieser stelle wiped!

7. Nun Neustart und dann USB-Kabel rein um zu rooten (USB-Debugging einschalten, wenn es noch nicht an ist). Gerootet wird mit Super One Cick Root 1.7(!!!!) Keiner neueren Version, denn das funktioniert nicht! (obwohl in shadows Guide steht: "This is version 2.1 rooted easy" :rolleyes2:)
Bei mir hat 1.7 NICHT, dafür aber 2.3.3 funktioniert.

8. Auch das rooten lauft nicht ganz regulär, das Tool erkennt nämlich nicht selbstständig eure OS-Version und fragt nochmal artig nach. Ihr bestätigt dem Ding, dass ihr 2.0 oder neuer drauf habt!

9. Hier wieder eine kleine Umleitung! Mit Root könntet ihr jetzt eigentlich wie bei shadow angegeben die 2ndinit 1.4.2 installieren und weiter machen. Bei mir hat das aber zu Problemem geführt, da ich nach der installation im Custom Recovery immer diese Fehlermeldung bekam: "can't mount /dev/block/mmcblk0p1" und ich ums verrecken nicht auf meine SD-Karte zugreifen konnte, obwohl sie im System sauber lief! (hatte aber allgemein Probleme mit der Karte. Kann also auch daran gelegen haben. Um Ärger aus dem Weg zu gehen, empfehle ich dennoch meinen Guide, denn damit funktionierts garantiert)
2ndInit 1.4.2 hat hervorragend funktioniert
Somit kann man beim Neustart direkt in das Custom-Recovery (Volume down, wenn die LED blau leuchtet)

10. Also lasst ihr 2ndinit 1.4.2 weg und installiert das hier: http://forum.xda-developers.com/attachment.php?attachmentid=638760&d=1309201119 (dürfte den Defy-Pionieren noch bekannt vorkommen)

11. Nochmal kurz checken, ob USB-Debugging noch an ist (man weiß ja nie :glare:) und dann öffnet ihr das frisch installierte Recovery-App aus dem App-Drawer

12. Jetzt tippt ihr auf Install Recovery, bestätigt den Root-Zugriff und wartet bis "Installation erfolgreich (oder so)" gemeldet wird.

13. Nun wird USB-Debugging wieder ausgestellt und neugestartet

14. Zurück im System öffnet ihr wieder das Recovery-App und tippt auf "Reboot into Recovery" (wie immer: oder so :flapper:)


15. Anschließend sollte euer Defy ins bekannte Clockwork Mod Recovery 2.5.8.sowieso booten, wo nun auch alles fehlerfrei funktionieren müsste. Von hier flasht ihr dieses Nandroid-Backup: Download ABER AUCH HIER WIEDER ACHTUNG! Ich hatte das Problem, dass ich einen "checksum mismatch" bekam wenn ich das Backup drüberbügeln wollte und nichts ging. Dem könnt ihr folgendermaßen aus dem Weg gehen: Löscht einfach die ".android_secure.img" aus dem Ordner des Nandroid-Backups (natürlich BEVOR ihr ins cwm bootet :flapper:).
Diese datei führt in den meisten Fällen zu dem berüchtigten Fehler und wird letztendlich gar nicht benötigt.

Wenn man kein Stock-Android haben möchte, kann man an dieser Stelle gleich sein Lieblings-Custom-ROM flashen (in meinem Fall Manic103s CM7.2), das bootet dann aber nicht, weil der Kernel-Unterbau ja noch von Eclair (2.1) ist, deshalb:

16. Nach dem das Backup eingespielt ist, wiped ihr nochmal gründlich (Dalvik, Cache, Data und Batterystats) und rebootet das Defy. Um den Bootloader nicht zu verpassen, drückt ihr am besten direkt nach dem bestätigen von "Reboot" (also wenn der Bildschirm ausgeht) die Lautstärkewippe nach oben.

17. Nun sollte euer Defy im Bootloader hängen und "Ready to Program" sein.

18. USB-Kabel dran, RSD-Lite auf und dieses Fixed sbf flashen: firmware.rar kostenlos von Uploading.com herunterladen (ist von der 4.5.1-128, funktioniert aber auch, wenn ihr ursprünglich die 4.5.1-134 drauf hattet)

19. Wenn ihr alles richtig gemacht habt, solltet ihr wieder in ein sauber funktionierendes Froyo (Cee Version) booten und könnt von dort aus machen was ihr wollt (CM7, MIUI oder für alle Masos nochmal Gingerbread :flapper:) sollte nun euer bevorzugtes Custom ROM booten
 
M

marsipulani

Neues Mitglied
Hallo der Bestimmer
Erst mal recht herzlichen Dank für die tolle Anleitung hatte nämlich auch das Problem das ich auf eine Cinagmod 7 für Motorola Defy falsche Gaps aufgspielt htte und das schöne Teil drehte sich wie du beschrieben hast in der Warteschleife.
Zu Punkt 4 wollte ich noch eine Korrektur mit einbringen, bei meinem Defy ging es nur über Lautsprechertaste + und - gleichzeitig drücken um in das Stock Recovery zu kommen, so wie hier beschrieben

(Stock Recovery (fett gedruckt heißt: wichtig!!!)

Das Recovery der Original-Motorola Firmware.

Wird gebraucht:

  • Full Wipe/Factory Reset nur beim Flashen einer SBF (wer hier wiped und vorher ein Custom ROM drauf hatte, hat dann gar kein Betriebssystem mehr...).

Zu erreichen:

  • Bei ausgeschaltetem Handy Vol- + Power, wenn das Warndreieck erscheint Vol- + Vol+ gleichzeitig drücken.
  • Aus dem Bootmenü: Recovery -> Stock Recovery (meist ein Irrweg!)

über den Touch läßt sich zumindest bei mir gar nichts bewegen.
Hoffe ich konnte mit der kleinen Korektur helfen.

freundliche Grüße von Matze:smile:
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
F

foodiwoodi

Fortgeschrittenes Mitglied
hallo,

ich habe ein defy mit den gennanten Problemen ... mit der Anleitung komme ich auch dazu, nightly 2.3.7 oder nightly 9 ics 4.04 auf des defy zu bringen.
der kernel ist 2.6.3

jetzt gibt es ein aosp Android 4.4 mit dem kernel 2.6.3 ... bisher hat keine Anleitung die dort beschrieben ist funktioniert.
kann mir jemand sagen ob das überhaupt geht?
sobald ich das neue cwm installiere wie in der Anleitung beschrieben startet das Handy schon gar nicht mehr...

kann mir jemand weiterhelfen?

gruß
 
W

wasja68

Neues Mitglied
Hallo "DerBestimmer", die erste Frage ist ob ich mit dem Problem hier richtig bin?

Defy+ Android 2.3.6
Abbruch nach Update auf KitKat mit CyanogenMod 11

Ich hoffe dass hier noch jemand dabei ist da die Beiträge lange zurückliegen.
Zur Situation: Update KitKat an der schon im Thread als knifflig ausgewiesenen Stelle schiefgegangen.
Die Anleitung fand soweit super gemacht: (wenns klappt)
https://www.cpf.de/cm11-android-442-kitkat-motorola-defy/558/
CyanogenMod 11 – Android 4.4.2 – KitKat – für das Motorola Defy+ › CPF Computer (schiefgegangen nach "Wipen des alten Systems)
danach Versuch des Stockflash nach vorgeschlagener weiterer Anleitung:
Motorola Defy+ zurück auf Stock-Kernel flashen › CPF Computer

Leider führten dann aber die downloadlinks der benötigen Daten ins Leere. Gut möglich, dass ich mit der
falschen sbf-datei gestartet bin, habe genommen:
die RSDLite5.6.4
DEFYPLUS_U3_4.5.1-134_DFP-231_CEE_ROOTED_No_Signed

also Verbindung per USB geklappt, install auch abgewartet, keine rootschleife aber:

rotes M-Logo, weiße LED und danach folgende Meldung:

Bootloader
09.10
Err:A5, 69,35,00,27

Battery OK
OK to Programm
Transfer Mode: USB

Ich weiß auch nicht ob der AKKU noch lädt, mit McGyver werde wohl nicht anfangen.
Der Downloadlink im allerersten Beitrag funzt leider auch nicht, aber halt wie gesagt die Frage wäre ich hier richtig?
Hhmmm, wäre schade wenn das fast nicht benutzte defy+ der Tonne übergeben müsste.
Ich selbst habe zwar meine PC selbst geschraubt, mein BlackBerry Passport mit diversen Anleitungen auf Android gebracht schätze
mich aber trotzdem lieber als blanken Beginner ein. Please Help!!!