[Diskussion] Warum werden Samsung Handys immer teurer und qualitativ immer schlechter?

  • 126 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere [Diskussion] Warum werden Samsung Handys immer teurer und qualitativ immer schlechter? im Samsung Allgemein im Bereich Samsung Forum.
Astronaut2018

Astronaut2018

Ikone
Ich habe festgestellt das Samsung immer teurer wird.
Habt ihr ein ähnliches Empfinden und seid ihr bereit über 1000€ dafür zu bezahlen?
 
Zuletzt bearbeitet:
kurhaus_

kurhaus_

Experte
Könntest du deine Ausführung begründen, wenn du es festgestellt hast?
 
Queeky

Queeky

Guru
Design ist Geschmackssache. Da kann man schlecht sagen, dass es "immer schlechter" wird. Dem einen gefällt es, dem anderen nicht.
Qualitativ habe ich keine Probleme mit Samsung. Der Sound der Lautsprecher bei der S10-Reihe war besser, im Vergleich zur S20- und S21-Reihe. Ansonsten kann ich da nichts Negatives sagen.
Und preislich, nun ja, welcher Hersteller ist nicht im Laufe der Zeit teurer geworden?
 
Xanoris

Xanoris

Senior-Moderator
Teammitglied
Der Großteil der User erwartet doch in jedem neuen Modell eine, größere, dickere und schnellere Kamera, da stehen die schon mal über. Und Samsung zielt, wie alle anderen auch, nicht auf einzelne User ab, sondern auf eben diesen Großteil.
Was für Datenmengen speichert man auf seinen Handy, dass 128GB interner Speicher nicht ausreichen und man zusätzlich zwingend eine SD-Karte braucht? Datenschutz ist hier kein Argument für mich, das ist inzwischen, ob mit oder ohne SD, eh nur noch eine Illusion.
Keine Klinke - Bluetooth-Kopfhörer gibt es schon für unter 10 Euro.
Die Akkulaufzeit wird vom eigenen Nutzungsverhalten mehr beeinflusst als von 60, 90 oder120Hz (wobei auch niemand gezwungen ist 120 permanent zu nutzen). Da nehmen sich die Hersteller aber alle nicht viel.
 
Zuletzt bearbeitet:
Wattsolls

Wattsolls

Super-Moderator & Mediator
Teammitglied
Xanoris schrieb:
Was für Datenmengen speichert man auf seinen Handy, dass 128GB interner Speicher nicht ausreichen und man zusätzlich zwingend eine SD-Karte braucht?
Je nach Nutzungsweise des Gerätes kann 128GB sehr sehr schnell zu klein werden. Etwas mehr als die Hälfte wäre bei mir schon durch Musik belegt. Will ich dann reichlich Urlaubsvideos oder Bilder machen , oder auch Offline Videos mitnehmen kann man da seeehr schnell Probleme bekommen. ;)

Xanoris schrieb:
Keine Klinke - Bluetooth-Kopfhörer gibt es schon für unter 10 Euro.
Es gibt User die schwören auf die Qualität von Kabelgebundenen Kopfhörern. ;)
 
Observer

Observer

Lexikon
@Astronaut2018: bei/von Samsung habe ich mich schon vor Jahren (war wohl 2013) verabschiedet.

Mein Vivo X51 5G macht unwahrscheinlich Laune, ist performant, hat eine tolle Kamera, Schnellladen im vernünftigen Rahmen, saubere Verarbeitung (lediglich IP68 fehlt leider . . .) und für die 500 EUR, die ich für ein NEUgerät bezahlt habe, bin ich top-zufrieden.

Ich bin der Meinung, dass der Lemminge-Effekt (nicht böse gemeint, aber die bildliche Darstellung des (menschlichen) Heerdentriebes ohne viel Eigenrecherche) Samsung in gewisserweise oben hält, denn wenn man hier den Nutzerberichten von weniger mainstream-Produkten Glauben schenkt, gleichzeitig die Fäden über bugs&probs bei Samsung & Co. liest, dann sollten viel mehr mal aufwachen und eben abseits sich umschauen.

Ein richtiger Guter (LG) hat leider zugeschlossen, deren Geräte waren/sind einfach ein stimmiges GESAMTpaket gewesen, weit weit unter 1.000 EUR (zur Verdeutlichung an die Älteren: knapp 2.000 DM für einen (1) Elektronikartikel, der aufmerksam behandelt werden muss . . .).
 
Zuletzt bearbeitet:
RA99

RA99

Stammgast
128GB sehr sehr schnell zu klein werden. Etwas mehr als die Hälfte wäre bei mir schon durch Musik belegt

Ich würde dringend raten, es mal zu überdenken ...
Meine etwa 120 (MP3-)Lieder belegen ~ 0,7 GB und reichen rechnerisch für ~ 6 Stunden Musikgenuss.
Wem das nicht ausreicht, hat ein Problem ... ABER nicht der Speicherplatz des Handys ist das Problem, mMn.
 
Zuletzt bearbeitet:
and-ro-ID

and-ro-ID

Neues Mitglied
Astronaut2018 schrieb:
Samsung immer teurer und schlechter in der Qualität
Das Samsung schlechte bzw. auch minderwertige Qualität teuer verkauft ist mir schon längst aus dem TV Markt bekannt (sich lösene Rückwände, edge LED zu hohen Preisen,...).

Mein Samsung Galaxy S8 läuft aber noch - mit einem vorbildlichen Nutzerverhalten - einwandfrei, bis auf die nun fehlenden Sicherheitsupdates. Aber ich habe keine Präferenzen und gute Erfahrungen, wenn mal nicht Samsung auf dem Elektrogerät steht.
 
Zuletzt bearbeitet:
Wattsolls

Wattsolls

Super-Moderator & Mediator
Teammitglied
@RA99 Ich persönlich habe da kein Problem. Ich nutze mein Smartphone halt intensiv als Musik Player. Andere mutzen es intensiv als Kamera. Jeder hat seine Vorlieben. ;)
Es ging mir ja auch nur um die 128GB. Bei 256GB z.B. könnte ich persönlich auch auf eine SD verzichten.
 
Observer

Observer

Lexikon
Leicht off-topic, aber Ralph Siegel machte dazu ein gutes statement.
Nachlesbar hier:
Komponist Ralph Siegel: „Unser Beruf ist enteiert“

Und wenn ich mich erinnere: zu (m)einer Zeit wurde bewusst Musik gewählt, beim Plattenhändler probegehört, dann gespart, und die LP gekauft und die Musik genossen.

Heute ist es leider eher ein "hab ne flat, kann alles laden" - ja, auch jeden Schrott und Zusammenstellung, die nicht mal ansatzweise an Schönberg's 12 Tonmusik heranreichen würde und der war schon eher sehr . . . .gewöhnungsbedürftig.

Und Quantität ist nun mal nicht notwendigerweise bzw. zwangsläufig Qualität; klar, jeder kannn es handhaben, wie er/sie es will, aber dennoch nimmt das kritiklose (= nicht angehört haben der einzelnen Stücke) Jagen&Sammeln von mp3 eindeutig zu (sehr zur Freude von Speicherkartenherstellern).
 
Zuletzt bearbeitet:
M

Multiple_P

Erfahrenes Mitglied
Bilder und Musik landen bei mir immer auf der SD Karte. Handys, die nach Defekt nicht mehr zugreifbar waren, hatte ich schon mehrmals. Defekte SD karten noch nie. Die wechseln mit den wichtigsten Daten von einem Handy zum anderen. Ggf. können sie mal umkopiert werden. Und sie kosten nicht viel. Das hat absolut nichts mit der Größe des internen Speichers zu tun. Der muss groß genug sein, um alle installierten Apps zu fassen, ggf. noch flüchtige Daten. Alleine der Cloud zu vertrauen reicht mir nicht. Klar liegen die meisten Bilder auch irgendwo auf einer Festplatte. Aber nicht zwingend die vom letzten Wochenende.
Billige Bluetooth Kopfhörer reichen vielleicht für Sprache, aber nicht für Musik. Relativ günstige Kabelgebundene klingen deutlich besser.
Also: SD und Klinke immer noch ein Muss für mich.
Material der Rückseite dagegen - absolut egal. Sieht man ja eh nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:
Xanoris

Xanoris

Senior-Moderator
Teammitglied
Ich glaube, SD-Slots sind bei Samsung's Flaggschiff-Modellen der S-Reihe passé. Für Klinke, SD und den schmaleren Geldbeutel gibt es ja die A-Reihe. 😉
 
RA99

RA99

Stammgast
Observer schrieb:
Und wenn ich mich erinnere: zu (m)einer Zeit wurde bewusst Musik gewählt, beim Plattenhändler probegehört, dann gespart, und die LP gekauft und die Musik genossen.
:thumbsup: 🥳 👍 :thumbsup:
 
Zuletzt bearbeitet:
S

Soja1973

Fortgeschrittenes Mitglied
Das sind ja irgendwie Sch....hausparolen. Klar, die Preise sind jenseits des Guten, dass ist aber mittlerweile in vielen technischen Bereichen so. Es wird neuere fortschrittliche Technik eingesetzt, die Entwicklung kostet auch Geld. Wenn man sich alleine die Entwicklung der Kameras in den letzten Jahren anschaut... Im Vergleich zu Apple ist Samsung übrigens fast schon günstig.
Außerdem hat Samsung ja für jeden Geldbeutel etwas, die "Flaggschiffe" kosten halt erheblich mehr.
Das ist aber fast bei allen Marken so.
 
Xanoris

Xanoris

Senior-Moderator
Teammitglied
Natürlich habe ich bei meinen Aussagen zur SD-Karte die allgemeine Cloud-Allergie vergessen, damit man sich weiter der Illusion der Privatsphäre hingeben kann. Aber weil ich ja ein Verrückter bin, nutze ich seit Jahren OneDrive (OMG, Microsoft 😱) und habe noch nie ein Foto oder eine Datei vom Handy endgültig verloren, wenn ich es nicht selbst wollte.
 
Wattsolls

Wattsolls

Super-Moderator & Mediator
Teammitglied
Astronaut2018 schrieb:
@Wattsolls
Ich würde niemals auf eine externe SD Karte verzichten.
Egal ob 128Gb oder 1 Terabyte Interner Speicher.
Wenn das Handy mal kaputt geht ist alles weg.
Kann natürlich bei der SD Karte auch passieren, dafür gibt es ja Backups.
Nun, das ist der angenehme Zweiteffekt den ich auch zu schätzen weiß. Aber wenn der Rest passt könnte ich mich mich mit fehlender SD arrangieren.
 
M

Multiple_P

Erfahrenes Mitglied
Xanoris schrieb:
Natürlich habe ich bei meinen Aussagen zur SD-Karte die allgemeine Cloud-Allergie vergessen, damit man sich weiter der Illusion der Privatsphäre hingeben kann. Aber weil ich ja ein Verrückter bin, nutze ich seit Jahren OneDrive (OMG, Microsoft 😱) und habe noch nie ein Foto oder eine Datei vom Handy endgültig verloren, wenn ich es nicht selbst wollte.
Hat nichts mit Cloud-Allergie und Privatsphäre zu tun. Ich nutze sogar die Cloud, wenn es praktisch ist, z.B. bei einem Gerätewechsel. Dafür reicht es vor dem Wechsel aktuell zu sichern und danach zurückzusichern.
Trotzdem muss ich mich nicht darauf verlassen, die Daten NUR dort zu haben.
 
S

Soja1973

Fortgeschrittenes Mitglied
Astronaut2018 schrieb:
Die Frage ist ja auch bin ich bereit für ein schlechtes Preis/Leistungsverhältnis 1500€ zu bezahlen oder mache ich dafür lieber 14 Tage Urlaub im Süden.
Und Samsung hat bestimmt nicht die neuste Technik verbaut.
Klar, für was man sein Geld ausgibt ist ja eine grundsätzliche Frage und unterliegt den Vorlieben/Hobbies jedes Einzelnen.
Ich persönlich würde auch kein Fahrrad für 5.000 € kaufen, ganz viele machen es.
Und die Technik von meinem S21 Ultra ist schon mit das Beste was ich bis dato hatte.
Gut als Apple-User ist man eher eine langsamere Entwicklung gewohnt.
 
Xanoris

Xanoris

Senior-Moderator
Teammitglied
Kommt natürlich auch ein wenig auf die Backup-Strategie an. Bei mir zum Beispiel gehen die wichtigen Sachen vom Handy in die Cloud und von da auf die externe HDD. Natürlich verfügt auch nicht jeder über einen Computer, da ist dann wahrscheinlich Bedarf für eine SD, kann ich aber nicht mitreden.
 
Zuletzt bearbeitet:
Observer

Observer

Lexikon
@Astronaut2018: schau, mit einem S21 ist das Video rasanter, bei Here bist Du schneller am Ziel, die Musik klingt wie remastered - das alles kann Dir Dein altes Schätzchen nicht bieten . . . .
 
Ähnliche Themen - [Diskussion] Warum werden Samsung Handys immer teurer und qualitativ immer schlechter? Antworten Datum
10
6
3