Macht das M1-iPad Samsungs Tab S überflüssig?

  • 9 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Macht das M1-iPad Samsungs Tab S überflüssig? im Samsung Allgemein im Bereich Samsung Forum.
Khirdik

Khirdik

Stammgast
Moin,

Ich Stelle mir die Frage ob das neue M1 iPad und die mit iPad OS 15 kommenden Änderungen den Gedanken an die kommenden Tablets der Tab S - Serie obsolet machen?
Ich persönlich war von dem Produkt "Tab S" als Hardware-Software Paket bis jetzt ziemlich begeistert, jedoch ist die quasi-Desktop UX vom kommenden iPad OS 15 ja das lang ersehnte, fehlende Puzzleteil.
Zudem kommt noch hinzu, dass Samsungs preislich auf dem selben Niveau angesiedelt sind wie iPad, jedoch ist letztes als System ja jetzt selbst den Apple-eigenen Laptops davongelaufen.

Was denkt ihr?
 
Flashlightfan

Flashlightfan

Stammgast
Das ist doch eine uralte, nie endende Diskussion.

In einer Windows/Android-Umgebung steht das Galaxy Tab S X aus Kompatibilitätsgründen im Vordergrund, in einer macOS/iOS-Umgebung das M1 iPad.

Leistungsmäßig dürften sich beide Tablets nicht viel nehmen.
 
Khirdik

Khirdik

Stammgast
Naja, das war ja die Frage- ob die Diskussion für die meisten quasi erledigt ist weil mit den getätigten Reformen das System "Apfel" ja jetzt komplett unifiziert ist. Das einzige, was die Geräte nunmehr de facto unterscheidet ist ja nur der Formfaktor. Selbst die Software ist ab Sommer dieselbe, was für Entwickler natürlich ultra attraktiv ist: man schreibt eine App und bedient direkt alle Nutzer eines Produktes von der Firma- egal ob Desktop oder mobil. Der Workflow wird halt nie unterbrochen- das Ausgabegerät ändert nur die Größe.

Ich bin gespannt wie die Konkurrenz auf dem Markt in Zukunft reagiert.
 
A

Abramovic

Guru
Samsung kann es momentan egal sein, da bei Android oft nur Samsung bleibt. Siehst du auch gut am Preis.

Mit dem neuen iPad hat Apple im Grunde alles hochgenommen aber Samsung muss weiterhin nicht reagieren bzw. könnte es auch nicht.
 
Flashlightfan

Flashlightfan

Stammgast
Khirdik schrieb:
Naja, das war ja die Frage- ob die Diskussion für die meisten quasi erledigt ist weil mit den getätigten Reformen das System "Apfel" ja jetzt komplett unifiziert ist.
Das war aber nicht meine Antwort. Es geht mir um die kreuzweise Kompatibilität, also ob Du problemlos ein iPad an einen Windows-PC oder ein Galaxy Tab an einen Mac stöpseln kannst. Über die Cloud geht ´s natürlich, aber eben nicht per USB.
 
I

ike13

Erfahrenes Mitglied
Samsung könnte zumindest insoweit etwas tun dass sie das OS wechseln könnten. Ich kann mir vorstellen dass ein High End Tablet das zum produktiven Arbeiten genutzt werden soll unter Chrome OS Vorteile gegenüber Android hätte. Selbst Google hat vor Jahren eingesehen dass Android auf Tablets nix mehr wird.
 
mumpel

mumpel

Fortgeschrittenes Mitglied
Der Vorteil bei Samsung ist, dass der Stift keinen Akku braucht. Der Apple-Pencil läuft wohl nur mit Akku (m.E. ein großer Minuspunkt).
 
Khirdik

Khirdik

Stammgast
Ich bin gespannt was Microsoft mit ARM macht und was bei der Kooperation von Samsung und Microsoft rausspringt. Momentan muss man halt einfach sagen, dass es schlicht billiger ist vom Geld her sich mit Apple-Geräten auszustatten, wenn man eh gerade dabei ist sich Rechner und Tablet (und evtl Telefon) zu kaufen, weil man dann für Jahre Ruhe hat und die UX jahrelang auf hohem Niveau bleibt.
Wenn iPhone in etwa sowas wäre wie Galaxy S (Pen Unterstützung etc), dann wäre ich persönlich spätestens diesen Herbst komplett umgestiegen. Ist halt auf Dauer vom Geld her günstiger. 🤣
 
mumpel

mumpel

Fortgeschrittenes Mitglied
Khirdik schrieb:
Ich bin gespannt was Microsoft mit ARM macht
Hoffentlich nicht den selben Schmarrn wie beim "Surface RT", das ist ja auch in die Hose gegangen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Khirdik

Khirdik

Stammgast
@mumpel
Oder Surface Pro X...
 
Ähnliche Themen - Macht das M1-iPad Samsungs Tab S überflüssig? Antworten Datum
3
1
1