Mitglieder surfen ohne Werbung: Jetzt kostenlos registrieren!

Apps auf die Speicherkarte verschieben und so den internen Speicher(platz) entlasten

  • 186 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Apps auf die Speicherkarte verschieben und so den internen Speicher(platz) entlasten im Samsung Galaxy 3 (I5800) Forum im Bereich Weitere Samsung Geräte.
M

mufusion

Neues Mitglied
ich moechte ja nicht alle davon runterschmeisen nur zb 5 der 6 mail programme so ziemlich alles von google und 1 und 1 diese grundfunktionen wie mp3 und video player oder tachenrechner brauche ich natuerlich
 
S

Salamander

Neues Mitglied
Hallo!

Ich bräuchte mal Hilfe..
Also.. ich nutze mein Telefon gerne.. allerdings ist Technik nicht so wirklich mein Fachgebiet.. daher wäre ich für recht unkomplizierte Antworten dankbar ;-)

Alle Apps die sich verschieben ließen habe ich bereits verschoben und auch das Cache geleert.
Leider ist der Telefonspeicher nun trotzdem wieder fast voll.. :-(

Daher meine Frage:
Wo kann ich sehen, was sich alles in meinem Telefonspeicher befindet???
Und habt ihr Tipps wie ich den Telefonspeicher wieder frei bekomme???
Vielen Dank schon mal für eure Hilfe :)
LG
Salamander
 
Malteser

Malteser

Erfahrenes Mitglied
Schau einfach deine Anwendungen durch, da siehst du schonmal wie viel die APPS brauchen.
Alternativ könntest du dein Phone rooten um System-Apps zu löschen dadurch gewinnst du Speicherplatz. Oder du wendest Data2SD an..
 
S

Salamander

Neues Mitglied
hmm.. also unkompliziert ist diese Antwort für mich nun leider nicht ;-)
Denn ich weiss weder wie man ein Telefon rootet, noch was Data2SD ist..
Die Anwendungen habe ich bereits durchgeguckt.. aber auch ohne dass ich Apps hinzufüge füllt sich der Speicher... und noch mehr Apps möchte ich eigentlich auch nicht löschen...
Daher meine Frage, was sonst so im Telefonspeicher abgelegt wird und wo ich das sehen kann?
 
S

Salamander

Neues Mitglied
Du meinst es sicher nur nett..aber wie gesagt.. ich nutze einfach nur gern mein Telefon.. von rooten und flashen hab ich null Ahnung.. und da ich mich damit überhaupt nicht auskenne, möchte ich mich an so etwas auch nicht heran trauen..
Es muss doch auch eine Lösung für den Standard-User geben, der nicht unbedingt gleich in die Technik eingreifen möchte???
 
E

email.filtering

Gast
Tja, dann stellt sich halt die Frage, warum man sich als EDV-Verweigerer ausgerechnet ein, von Marketing-Strategen "Smartphone" genanntes, "microNetbook mit Telefonfunktion" statt eines Handys kauft. :confused:

Du willst Deinem Betriebssystem mehr Speicherplatz vorgaukeln als vorhanden ist, glaubst aber, das geht "von selbst". Ich finde so eine Einstellung ziemlich weltfremd, aka naiv! Aber jeder wie er will.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
S

Salamander

Neues Mitglied
Also mit Sicherheit bin ich kein EDV-Verweigerer und es ist auch nicht in meinem Sinn, meinem Telefon Speicherplatz vorzugaukeln!
Allerdings denke ich, dass man auch als Nicht-Nerd das Recht hat ein Smartphone zu benutzen!!!
Und ich bin nun mal nicht bereit mein Telefon zu rooten oder sonst wie in die Software einzugreifen..
Ich habe das Problem, dass mein Telefonspeicher immer voller wird, obwohl ich keine neuen Apps hinzufuege.. eine herkoemmliche Loesung bzw Hilfestellung waere nett gewesen!

Gesendet von meinem GT-I5800 mit der Android-Hilfe.de App
 
Zuletzt bearbeitet:
E

email.filtering

Gast
Die findet Du auch im Eingangsbeitrag zu diesem Thema und natürlich in diesem Thread. Also ran ans Eingemachte bzw. OS-Tunning! :winki:

Hier eine kurze Checkliste:
  1. Daten, Einstellungen und eventuell Apps sichern
  2. Speicherkarte umpartitionieren und formatieren
  3. (Gesamt)Software aktualisieren und einen factory reset machen
  4. Root-Account aktivieren
  5. OS aktualisieren (also Updates einspielen)
  6. Updates der Systemapps in der Systempartition integrieren
  7. Link2SD installieren und einrichten
  8. Dalvik-Cache und alle zukünftigen Apps (so das sinnvoll ist) auf die Speicherkarte verschieben
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
S

Salamander

Neues Mitglied
Für jemanden der meine Einstellung weltfremd und naiv nennt, bist du leider sehr ignorant bzw. liest meine Nachrichten nicht richtig...
Gerne noch einmal :): ich möchte nicht in die Software eingreifen! Ich möchte lediglich wissen, ob ich irgendwo auf herkömmliche Weise sehen kann, WAS auf meinem Telefonspeicher abgelegt ist und wie ich dort ggf. etwas ändern bzw. löschen kann, ohne dass ich roote, flashe oder sonst was. Einen Nerd-freien Weg quasi ;-)
Denn die meisten Apps befinden sich bereits auf der SD-Karte und wie gesagt.. der Telefonspeicher wird voller, ohne dass ich neue Apps lade..
Und wenn man darauf keine Antwort hat, kann man gerne schreiben: "Sorry.. das weiss ich leider nicht.. aber es gibt auch folgende Wege.." aber man kanzelt andere User nicht arrogant ab, wenn man es dann selbst nicht richtig beantworten kann.. :p
 
M

mizch

Experte
Malteser schrieb:
Alternativ könntest du dein Phone rooten um System-Apps zu löschen dadurch gewinnst du Speicherplatz.
Das wird zwar immer wieder gerne genommen, ist aber dennoch ein Schuss in den Ofen: Das Löschen von System Apps macht zwar Speicherplatz frei, aber nur welchen für weitere System Apps, denn /system ist eine andere Partition als /data (wo User-Apps und -Daten liegen). Für die normalen Anwendungen wird nichts freigeräumt, es bringt das also reinweg gar nichts und ist sinnlos.
 
E

email.filtering

Gast
Doch, bringt es, denn natürlich kannst Du beliebige Apps in der Systempartition integrieren. Vor allem sollte man das mit allen "Updates" der Systemapps machen. Deren Umfang beträgt nämlich je nach Gerät und Android-Version nämlich bis zu 30 MiB.

Also leiere nicht herum, sondern mach endlich Nägel mit Köpfen!
 
M

mizch

Experte
Nein, bringt es nicht. Denn die Erwartung, mehr Platz für User Apps zu bekommen, ist definitiv falsch. Und genau auf die kam es an.

Dass Du mehr Platz auf der Systempartition bekommst, habe ich geschrieben.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
E

email.filtering

Gast
Irgendwer rafft da anscheinend etwas nicht so ganz! :winki: Je mehr Apps von der Datenpartition in die Systempartition verschoben werden, desto mehr Platz hast doch in der Datenpartition zur Verfügung. ;) Dass man dazu Apps auswählt, die man nicht nur für ein paar Wochen auf dem Gerät nutzen will ist eigentlich zwar naheliegend, und doch kein Kriterium für oder gegen die Nutzung des in der Systempartition frei( geworden)en Speicherplatzes. Und das schöne an dieser "kleinen" Lösung ist, dass dafür keine Speicherkarte, aber auch keine App2SD-Technologie benötigt wird. Lediglich Root-Rechte sind, wie eigentlich immer bei allem was "tiefer" geht, notwendig. Ob man das Verschieben von Apps nun per Dateimanager (also zu Fuß) oder per Spezial-App (wie Apps2ROM) - die dafür alle eine BusyBox benötigen - erledigt, ist eine Geschmacks- bzw. Bequemlichkeitsfrage, ändert aber nichts am Ergebnis.

Aber natürlich kann so eine "kleine" Lösung im Ergebnis nicht ansatzweise mit einer "ordentlichen" / "großen" mithalten. Aber je nach Umständen lassen sich auch damit etwa 40 MiB frei schaufeln, was etwa einem Drittel bis einem Viertel des bisher verfügbaren Speicherplatzes entspricht.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
M

mizch

Experte
Was natürlich nichts daran ändert, dass man durch Wegräumen der System-Apps keinen Platz für User-Apps gewinnt und das auch keine besonders sinnvolle Strategie dafür wäre. Und genau das wurde suggeriert.

Zur Erinnerung: der TE wollte mehr Platz für User-Apps und hat sich in keiner Weise dafür interessiert (und sich sogar dagegen gewehrt), wie er die als System-Apps installiert bekommt. Und jedes Update einer System-App würde User-Platz belegen, also ist der Gewinn recht flüchtig bis imaginär.
 
E

email.filtering

Gast
Wenn der Fragesteller jegliche Eigeninitiative vermissen lässt ist natürlich jeder Vorschlag unsererseits sinnlos, aber deswegen zu behaupten, dass das Freischaufeln einer erheblichen Menge Speicherplatzes in der Datenpartition sinnlos wäre, ist wohl genauso daneben wie die Verweigerung des Fragestellers etwas zur Lösung seines Speicherplatzproblems beizutragen.
 
M

mizch

Experte
email.filtering schrieb:
aber deswegen zu behaupten, dass das Freischaufeln einer erheblichen Menge Speicherplatzes in der Datenpartition sinnlos wäre, ist wohl genauso daneben wie die Verweigerung des Fragestellers etwas zur Lösung seines Speicherplatzproblems beizutragen.
Es ging genau nicht um die Datenpartition. Was ich bezweifelt habe, war, dass es sinnvoll ist, System-Apps zu entfernen. Und die liegen in der Systempartition.

Natürlich kann man Verrenkungen machen, User-Apps dorthin zu bringen. Und sei es nur, um zu beweisen, dass das was bingt. Das nächste Update negiert aber sämtliche derartigen Bemühungen – man kann dann wieder von vorne beginnen –, und wer richtet sich schon eine Dauerbaustelle ein.
 
Zuletzt bearbeitet:
S

Salamander

Neues Mitglied
Fein von euch dass ich einfach in diesen Thread verschoben wurde, obwohl euer Thema nichts mit meinem zu tun hat!
Zur Erinnerung: ich wollte keine Apps verschieben, sondern wissen wo ich meinen Telefonspeicher prüfen kann.. .:blink:
 
E

email.filtering

Gast
Salamander schrieb:
Daher meine Fragen:
1) Wo kann ich sehen, was sich alles in meinem Telefonspeicher befindet?
2) Und habt ihr Tipps wie ich den Telefonspeicher wieder frei bekomme?
Frage Nummer zwei gehört wohl eindeutig hierher! ;) Die einfachste Lösung zum Freischaufeln von Speicherplatz ist doch immer die selbe: Lösche die Anwendungen! Aber das wolltest Du sicherlich nicht von uns hören! :winki:

Zur Klärung von Frage Nummer eins (die sich vermutlich in erster Linie auf die Datenpartition bezieht, aber natürlich auch die Systempartition betrifft) guckst Du am besten einfach einmal in Deine App-Übersicht. ;) Alles was dort zu sehen ist und nicht (mehr) aus der Systempartition stammt, liegt in der Datenpartition. Natürlich zusätzlich zu Deinen persönlichen Daten und Einstellungen. Willst Du eine genaue(re) Aufgliederung, sieh Dich doch einmal nach einer passenden App um. Diese könnte allerdings Root-Rechte dafür benötigen.

Ach ja, und etwa 25 bis 30 MiB des Dir als ungenutzt (~"frei") ausgewiesenen Speicherplatzes der Datenpartition benötigt Android für seine eigenen, temporären Zwecke, steht dem Nutzer des Gerätes also nicht zur permanenten Einlagerung von Daten (dazu gehören natürlich auch zu installierende Apps) zur Verfügung.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator: