Samsung Galaxy A8 (2018): Diskussionen zur Firmware / Updates

lm1818

lm1818

Ambitioniertes Mitglied
Threadstarter
Hallo zusammen,

ich bin neu hier habe mich eben frisch angemeldet und hoffe Ihr könnt mir da weiter helfen.

Ich habe mir das Samsung Galaxy A8 (2018) online bei notebokksbilliger gekauft weil es ja das Gerät nicht oder noch nicht in Deutschland verkauft wird, in der Artikelbeschreibung stand es ist ein EU - Gerät.

Als das Gerät bei mir war habe ich meine SIM-Karte und die Speicherkarte eingelegt und dann erst einmal vollständig geladen noch NICHT eingeschaltet oder sonstiges.

Das Laden war beendet und ich bekomme auch jedes mal wenn das Handy frisch hochfährt die Meldung Auto Preconfig >> neuer Dienstanbieret verfügbar diese kann ich dann auch löschen aber beim nächsten Start ist sie wieder da. Habe mit dem Samsung Support telefoniert die konnten mir nicht helfen weil das Gerät nicht für Deutschland bestimmt ist.

Als ich es dann eingerichtet habe kam als voreingestellte Länder Sprache Polen diese wa schon eingestellt gewesen habe dann nach Deutsch >> für Deutschland gesucht und das ausgewählt. Es funktioniert ja alles nur diese Meldung würde ich gerne wegbekommen für immer aber ohne flashen mit Odin usw..

Wenn ich das Gerät jetzt in die Werkseinstellung nach Sicherung meiner Daten zurücksetze, was passiert dann mit der installierten Software bekomme ich dann weiterhin hier in Deutschland auch aktuelle Updates behalte ich die Garantie usw..

Gerät: Samsung Galaxy A8 (2018) DUOS
Netzbetreiber: Vodafone Deutschland

Ich habe jetzt noch nicht nachgesehen was aktuell in der Firmeware steht da kann ich nichts zu sagen es ist auch ordentlich im Netz eingebucht mit den aktuellen Zugangspunkten von Vodafone.

Reicht es denn aus nur den Werksreset zu machen oder sollte man besser das Recovery-Menü starten und es darüber sprich Wipe>>Cache>>Factory>>Reset zurücksetzen?

Danke Euch schon mal

Gruß

Jense
 
3

398580

Gast
Hallo @lm1818 ,
willkommen hier im Forum! :smile:

Öffne mal die Einstellungen, dann Telefoninfo und "Softwareinformationen"
20180314_095211.jpg

... und teile uns die Anbieter-Softwareversion mit.
(xxx/yyy/zzz)
 
lm1818

lm1818

Ambitioniertes Mitglied
Threadstarter
so da steht folgendes unter dem Punkt>>Anbieter Softwareinformation

XEO/DBT/XEO
 
Lemmi

Lemmi

Experte
route9 schrieb:
@Lemmi
Ja du hast seitlich unterhalb der Laut/Leise-Wippe den Steckplatz für SIM 1 und auf der Oberkante einen Doppel-Steckplatz für SIM 2 und eine micro-SD-Karte.
Dann wird es in den diversen Angeboten falsch beschrieben. Da steht wirklich teilweise entweder SIM oder SD.

Vielleicht gibt es ja noch eine andere Version ...
 
lm1818

lm1818

Ambitioniertes Mitglied
Threadstarter
Hallo Lemmi,

ich verstehe jetzt Deine Antwort auf die Frage von Taba nicht ganz

Grüße
 
Lemmi

Lemmi

Experte
lm1818 schrieb:
Hallo Lemmi,

ich verstehe jetzt Deine Antwort auf die Frage von Taba nicht ganz

Grüße
Die Antwort bezieht sich ja auch auf das zitierte in meinem Posting. Deswegen hab ich es ja zitiert.
-- Dieser Beitrag wurde automatisch mit dem folgenden Beitrag zusammengeführt --
lm1818 schrieb:
so da steht folgendes unter dem Punkt>>Anbieter Softwareinformation

XEO/DBT/XEO
Du hast wie es aussieht eine deutsche Version (DBT). Samsung fasst mehrere Versionen gerne zusammen und macht nur eine Firmware. Ist bei meinem S5 Neo nicht anders.

Mich wundert aber, dass Samsung dir hier keinen Support auf deine Anfrage bietet. Laut meiner Anfrage wegen dem A8 bei Samsung wird ein Support für EU Geräte geleistet. Egal ob es in Deutschland herausgekommen ist oder nicht. Auch Deutschland ist in der EU.

Vielleicht hast du einen "ungünstigen" Sachbearbeiter dran gehabt. Laut meiner Info hast du Support, da EU Version.
 
Zuletzt bearbeitet:
lm1818

lm1818

Ambitioniertes Mitglied
Threadstarter
ja ich danke Dir habe eben nochmal beim Samsung Suppoort angerufen und der Mitarbeiter hat mir auch geholfen aber keine endgültige Lösung für das Problem gehabt und meinte nur ich soll es über die Werkseinstellungen zurücksetzen und dann nochmal neu einrichten vielleicht ist das Problem dann behoben.

Ich werde es mal am Wochenende dann zurücksetzen weil ja hier im Forum auch geschrieben wird dass es wohl über die Werkseinstellungen dann beseitigt sein soll.
 
maik005

maik005

Urgestein
Hallo @lm1818 ,

schade, dass die bei Samsung keine Ahnung haben.
Das Gerät ist ein EU Gerät. Es war ursprünglich für den polnischen Markt bestimmt. Dort wird das A8 (2018) ja auch offizell verkauft.
Kurz damit wir nicht aneinander vorbei reden, es ist das Modell SM-A530F, richtig?

Aktuell ist bei dem gerät die polnische freie CSC (XEO) aktiv. das Gerät erkennt aber deine SIM und möchte daher auf DBT (die freie deutsche CSC) wechseln.
Daher die Meldung von "Auto Preconfig"
Normalerweise kein Problem. Einfach der Meldung folgen dabei wird ein Werksreset gemacht und hinterher hast du DBT/DBT/XEO und die Meldung ist weg.

ABER jetzt kommt das Problem, genau so funktioniert es auch bei dir, allerdings wird das A8 (2018) zumindest derzeit nicht offiziell in Deutschland verkauft (derzeit ja nur EU Geräte) d.h. wenn du nun auf die DBT CSC wechselst wirst du KEINE OTA Updates mehr erhalten.
Wenn ein Update kommt so müsstest du es dann selbst herunterladen und mit Odin flashen!

Ich an deiner Stelle würde folgendes tun.
Bei der XEO CSC bleiben, damit bekommst du nämlich OTA Updates und die "AutoPreconfig" Meldung nach jedem neustart des Gerätes einfach weg wischen.
Wenn dir das mit der Meldung zu nervig ist, kannst du dir auch einen PackageDisabler aus dem GooglePlayStore - bsp. Package Disabler Pro + – Android-Apps auf Google Play
die "AutoPreconfig App deaktivieren.
Aber vorsichtig mit dem Package Disabler, da ist schnell etwas deaktiviert, dass dein Smartphone nur noch eingeschränkt oder sogar überhaupt nicht mehr funktioniert. Im schlimmsten Falle startet es nicht mehr und du musst in die Recovery booten um einen Werksreset zu machen. Daher wirklich nur "AutoPreconfig" deaktivieren.
Wichtig ist auch, dass du VOR Installation eines OTA-Firmware-Updates erst ALLE mit dem Package Disabler deaktivierten Pakete wieder aktivierst.

Ich hoffe ich konnte dir helfen!
Sollten noch fragen sein, stelle sie gerne hier und damit ich das nicht verpasse markiere mich einfach indem du entweder hier unter diesem Beitrag auf "Antworten" tippst oder aber einfach in deinem Beitrag in einer eigenen Zeile @maik005 schreibst.

Gruß
maik005
 
Lemmi

Lemmi

Experte
@maik005

Bist du dir wirklich sicher?

Angeblich soll es bereits spezielle Versionen für Deutschland geben. Auch gibt es bereits eine Firmware für Deutschland. Und in der genannten sollte auch die DBT, sprich deutsche Version drinnen sein.

Deswegen kann ich mir nicht vorstellen, dass dann keine Updates mehr über OTA kommen. Weil das Gerät ist mittlerweile offiziell in Deutschland erschienen. Zwar nur für Geschäftskunden, aber es ist da.

Und über den Händler über den er es bezogen hat, werden laut meinen Infos auch deutsche Versionen vertrieben.

Ist wie bei meinem S5 Neo. Die offiziell herunterladbare DBT Version startet polnisch und ist aber trotzdem eine deutsche Version, wie auch gleichzeitig eine polnische. Und ich denke, dass wird hier nicht anders sein.

Deswegen würde ich die Konfiguration durchführen und es wird wahrscheinlich alles laufen.

Trotz allem würde ich nochmal bei Samsung anrufen.
 
maik005

maik005

Urgestein
@Lemmi
ja, bin mir sicher.
Für die DBT CSC gibt es derzeit keine Firmware für das A8 (SM-A530F).
Das Gerät hat aber sehr wahrscheinlich die Multi-CSC OXM in der viele CSCs aus mehreren Ländern (ohne Brandings) enthalten sind u.a. auch die DBT CSC.
 
maik005

maik005

Urgestein
@Lemmi
die OXM Multi-CSC Firmware.
Wie ich ja bereits vermutet hatte.
Klar gibt es die!
Aber ein OTS Update wird AKTUELL nicht funktionieren, weil es keine OTA Updates für DBT von Samsung gibt.
Habe es mit SamFirm geprüft.
XEU, DBT, sind CSCs die in OXM enthalten sind (hab nur zwei zum testen genommen. Für diese gibt es keinen Verweiß auf Firmware bei Samsung.
PHN, NEE, XEO, funktionieren hingegen problemlos.

Wie gesagt, ich will es niemandem ausreden, habe aber schon beim S7, S8, Note8 und S9 genug Erfahrungen in der Richtung gesammelt.
 
lm1818

lm1818

Ambitioniertes Mitglied
Threadstarter
@maik005
Hallo Maik005

Du hast mir ja eine super super gute Antwort geschrieben auf meine Frage hin Danke, ich habe ja heute nochmal mit dem Samsung Support telefoniert und der Mitarbeiter meinte wörtlich zu mir wenn ich das Gerät auf Werkseinstellungen setze um die Meldung los zu werden würde ich weiterhin auch Updates bekommen denn es ist ja ein EU-Gerät auch wenn mal das Update auf Oreo kommt würde ich es auch bekommen.

Hast Du damit schon Erfahrungen gemacht dass man dann keine Updates mehr bekommt oder bist Du selber Techniker? dann lasse ich alles wie es ist denn wenn ich nachher keine Updates mehr bekomme ist schon schei.....

Gruß

Jense
 
Lemmi

Lemmi

Experte
@lm1818

Wenn dem so sein sollte, dass du dann keine Updates über OTA bekommst, dann wirst du wahrscheinlich trotzdem über Odin dir die neueste Firmware flashen können. Und normalerweise triggert da auch Knox nicht, wenn du die originale Firmware von Samsung flashed.

Aber wenn der Support dir diese Auskunft gibt, dann würde ich mir keine Gedanken machen und einfach mal zurücksetzen. Ich denke nicht, dass es Probleme geben wird.

Du hast eine offizielle Firmware drauf und die wird bestimmt auch auf offiziellen Weg ein Update bekommen. Ich kann mir wirklich nicht vorstellen, dass es anders sein wird.
 
maik005

maik005

Urgestein
@lm1818

Erfahrungen ja. Techniker eher als Hobby.
Was dir Samsung da erzählt hat ist mist.
Was Samsung mit der Verteilung der Updates macht allerdings auch, daher kommen solche Probleme wie du es dann hättest.

Wie ich bereits sagte:
maik005 schrieb:
Ich an deiner Stelle würde folgendes tun.
Bei der XEO CSC bleiben, damit bekommst du nämlich OTA Updates und die "AutoPreconfig" Meldung nach jedem neustart des Gerätes einfach weg wischen.
Wenn dir das mit der Meldung zu nervig ist, kannst du dir auch einen PackageDisabler aus dem GooglePlayStore - bsp. Package Disabler Pro + – Android-Apps auf Google Play
die "AutoPreconfig App deaktivieren.
Aber vorsichtig mit dem Package Disabler, da ist schnell etwas deaktiviert, dass dein Smartphone nur noch eingeschränkt oder sogar überhaupt nicht mehr funktioniert. Im schlimmsten Falle startet es nicht mehr und du musst in die Recovery booten um einen Werksreset zu machen. Daher wirklich nur "AutoPreconfig" deaktivieren.
Wichtig ist auch, dass du VOR Installation eines OTA-Firmware-Updates erst ALLE mit dem Package Disabler deaktivierten Pakete wieder aktivierst.
PS:
Wäre es mein persönliches Gerät würde ich auf DBT wechseln aber generell die neueste Firmwar per Odin flashen und nicht auf OTA (was dezeit nicht käme) warten. Aber das ist für den normalen Nutzer nicht praktikabel.

Gruß
maik005
 
Lemmi

Lemmi

Experte
Ist mal eine Vermutung.

Die DBT Version müsste ja nach aktuellen Wissensstand für Geschäftskunden Smartphones sein. Und die bekommen doch monatliche Updates. Vielleicht wäre die sogar dann besser und aktueller und würde dann sogar noch mehr Updates enthalten.

Ist jetzt nur so eine Spinnerei von mir, dass es so sein könnte. Wissen tun wir das erst, wenn wir es ausprobieren würden.

Wäre dann fast so wie bei "Android One", da sind monatliche Updates normal. Aber hier sind wir ja bei Samsung.

Hab mich noch nicht zum Kauf entschieden, deswegen kann ich es leider selber nicht testen.
 
lm1818

lm1818

Ambitioniertes Mitglied
Threadstarter
@maik005

habe eben nochmal mit Samsung telefoniert der Mitarbeiter meinte ich soll mir aus dem Google Play Store die App>>Smart Tutor runterladen und auf dem Handy installieren dann kommt eine Servicenummer die soll ich anrufen und dann schaltet sich ein Techniker per Fernwartung drauf und sieht sich das an, weil das Gerät nicht in Deutschland vertrieben wird.

Was hälst Du da von ?

Wenn nicht dann folge ich Deinem Rat und lasse alles wie es ist wische die Meldung weg und gut ist irgendwann wenn das Gerät dann in Deutschland verfügbar ist wird es wohl ein Update geben hoffe ich zumindest und das Problem ist weg.
 
maik005

maik005

Urgestein
@lm1818

dann schaut ein Techniker per Fernwartung auf den Gerät.
Wenn er sich wirklich auskennt wird er dir das selbe sagen wie ich dir sagte.
lm1818 schrieb:
Wenn nicht dann folge ich Deinem Rat und lasse alles wie es ist wische die Meldung weg und gut ist irgendwann wenn das Gerät dann in Deutschland verfügbar ist wird es wohl ein Update geben hoffe ich zumindest und das Problem ist weg.
:thumbup:
 
lm1818

lm1818

Ambitioniertes Mitglied
Threadstarter
@maik005

so ich habe gerstern Abend bei der Samsung Technuk angerufen der Mitarbeiter war sehr von sich und Samsung überzeugt und meinte selbstverständlich kann ich das Gerät zurücksetzen in die Werkseinstellungen um das Gerät richtig zu konfigurieren das sollte ich auch tun meinte er denn das Gerät hat erkannt dass eine deutsche SIM Karte (Vodafone) eingelegt ist.

Er meinte wörtlich zu mir solche Foren im Internet sollte man grundsätzlich sperren die schreiben nur Müll und verunsichern die Kunden er hört nur auf Aussagen von Samsung denn das ist die Bibel meint er und sonst nichts, selbstverständlich würde ich weiterhin auch Updates bekommen denn es ist ja ein EU Gerät und völliger Schwachsinn was geschrieben wird.

Als ich Ihn dann ganz speziell darauf hin festgenagelt habe mit den Worten Sie würden mir diese Aussage auch unterschreiben meinte er nur nein das würde er nicht tund denn das Gerät ist ja nicht für den deutschen Markt gedacht gewesen meins sei ja für den polnischen Markt gedacht und sagte auch zu mir wörtlich ich kenne das A8 (2018) nicht das ist schon sehr komisch erst ist er felsenfest überzeugt und dann plötzlich knickt er ein was soll davon nun halten ?

Ich habe aber folgendes zu dieser Meldung gefunden was ist denn das hier ?

Samsung Galaxy S8 Dienstanbieter Update - Was ist das?

Das sieht doch so aus wie Du es mir beschrieben hast oder nicht ?
 
Oben Unten